Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 22 von 22

Diskutiere im Thema Karriere als Suchtbefriedigung? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Karriere als Suchtbefriedigung?

    @Steve
    hey, du schreibst selbst dein leben DAS ist DEINE geschichte.
    Die Geschichte deines Vaters ist seine - seine Entscheidung - er hatte seine in der Hand
    wie du deine.

    Ich bin überzeugt alles hat einen Sinn und wenn es darum geht aus einer Erfahrung seine für
    sich richtigen Schlüsse zu ziehen um neue Wege zu gehen.... so ist die Erfahrung weder gut noch böse,
    sie ist wie sie ist -

    Die Kapitel in einem (deinem) alten (vergangenheits) Buch sind geschrieben, die werden nicht besser
    oder anders auch wenn du sie immer und immer wieder durch liest.

    So hat das Leben für dich ein neues Buch parat - musst nur anfangen es zu schreiben - Federführend bleibst du,
    wäre doch zu schade, wenn du dich selbst durch negative Gedanken beim Schreiben beeinflussen lässt.

    Was die Anderen (Stinos) tun ist doch egal - dein Körper signalisiert es dir doch - sei doch auch mal
    für DICH selbst da.

    lg

  2. #22
    MeinerEiner

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.128

    AW: Karriere als Suchtbefriedigung?

    Lieber Steve,

    Du klingst sehr resigniert und mutlos. Auch wenn ich deine Gedanken gut nachvollziehen kann möchte ich dir in einigen Punkten widersprechen.

    Dem entgegen stehen dann Verpflichtungen meinem Sohn und meiner Frau gegenüber.
    Hast du nicht auch eine Verpflichtung dir gegenüber?
    Du hast bisher viel gegeben und wenig bekommen, stets so gelebt um Anderen zu gefallen.
    Irgendwann ist es auch mal Zeit an dich zu denken und etwas für dich zu tun.
    Überleg doch mal welche Verpflichtungen wirklich unumgänglich da sind und welche du vielleicht ablegen kannst.
    Entschuldige falls ich zu viel interpretiere aber könnte es sein dass du dir Verpflichtungen auferlegst die nicht zwingend da sind?
    Damit möchte ich nicht sagen dass du keine Verpflichtungen hast, aber vielleicht viel weniger als du bisher annimmst.

    Das Schicksal wiederholt sich hier und ich habe keine Mittel es aufzuhalten.
    Ich denke schon dass du Mittel hast es aufzuhalten. Eines hast du ja selbst schon gefunden:

    Mein Traum ist ein Guest House am Rio Negro Brasilien, oder am schwarzen Fluss hinter Kalutara in Sri Lanka.
    Da könnte ich anerkannt arbeiten und mit/für Touristen arbeiten.
    Und meinen Abenteurer Geist leben.
    Damit müsstest du nicht das Schicksal deines Vaters teilen. Er hat seine Entscheidung gefällt und du hast gesehen wohin das geführt hat.

    Schön traurig, aber so ist das Leben.
    Nicht auf alles hat man selber einen Einfluss.
    Doch, du hast auf dein weiteres Schicksal einfluss. Allerdings ist es schwer etwas so grundlegend zu ändern und das wird nicht in Harmonie mit deinem Umfeld machbar sein.
    Wenn du bisher versucht hast es allen recht zu machen werden sie nicht grade mit Verständnis reagieren wenn du nun mal etwas ganz alleine für dich machst.
    Aber: Du bist auch wertvoll und verdienst es glücklich zu sein.

    Nur von nichts kommt nichts.
    Ich müsste einfach mal los.
    Ich hoffe du schaffst das. Losgehen ist das Schwerste.
    Allerdings anders herum gefragt: Was hast du zu verlieren?

    Gruss

    Erin

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Karriere...nicht beruflich!
    Von Faith im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 3.10.2012, 12:33
  2. Toller Beruf, aber keine Ambitionen auf Karriere
    Von WeißeRose im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 21:21

Stichworte

Thema: Karriere als Suchtbefriedigung? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum