Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 59

Diskutiere im Thema Wie sag ich´s meinem Arbeitsvermittler im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Wie sag ich´s meinem Arbeitsvermittler

    @mj71 - bin etwas sprachlos.... ich glaube ich darf da wirklich nicht mitreden .... ich kenne das hier in der schweiz etwas anders... und
    war nie länger arbeitslos.... ein mal für zwei monate... und job, habe ich nicht durch das rav gefunden....
    gut, habe auch jeden "sch(w)eiss" gemacht - nur um arbeiten zu dürfen.... (was mir auch nicht immer gut getan hat)...

    p.s. ich finde dein tipp sehr gut - wenn man von der grundeinstellung, freundlich aufgeschlossen und zuvorkommend ist.... kann man
    sein gegenüber so beeinflussen, dass man ihn für sich gewinnt.... man ist ja "bittsteller"....

    was mir auch sehr hilft - (muss aber dann aufpassen, dass ich meine interessen nicht dabei vergesse)..... mich in meinem gegenüber
    hineinversetzen.... so weit, dass ich das gespräch so drehen kann... dass es für mein gegenüber positiv aufgenommen wird...
    darum würde ich nicht auf "mitleid" betrf. adhs setzen - denn so könnte es rüber kommen und schlussendlich wäre dies für mich
    ein eigentor.

    man kann seine schwierigkeiten ja umschreiben.... und das positive hervorheben.

    lg

  2. #12
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.434

    AW: Wie sag ich´s meinem Arbeitsvermittler

    Halloe smile,

    Was kennst du da etwa anders? Ehe wie ich es beschreibe, oder mal noch anders? Also, mit der RAV habe ich viel erfahrung und auch wenn sie mich oft langfristig nicht richtig helfen konnte, war es meistens ehe gut. Aber früher wollte ich auch wieder arbeiten, ich hatte der mut nicht verloren... Als ich der diagnose bekam, konnte ich darüber offen reden, bin an eine tolle berater geraten und es hat gereicht eine arztzeugnis zu ausfühlen...

    was mir auch sehr hilft - (muss aber dann aufpassen, dass ich meine interessen nicht dabei vergesse)..... mich in meinem gegenüber
    hineinversetzen.... so weit, dass ich das gespräch so drehen kann... dass es für mein gegenüber positiv aufgenommen wird...
    darum würde ich nicht auf "mitleid" betrf. adhs setzen - denn so könnte es rüber kommen und schlussendlich wäre dies für mich
    ein eigentor.
    Ja, so was mache ich auch gerne! Da versuche ich mich zu vorstellen was sein bedürfniss ist, errinere ich mich dass er nun auch sein job machen muss. Da gehe zuerst mal darauf ein was der andere will. Zeige wo ich der selbe ziel habe wie ihm und dann rede ich èber meine bedürfnissen, was ich brauche, damit ich das erreichen kann, was er von mich möchte...

    Ihm auch danken dass er sich zeit nimmt, darf man auch... Es versetzt der andere schon sofort in eine gute stimmung und er wird schon offener sein.

    Klappt oft sehr gut!

    lg

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Wie sag ich´s meinem Arbeitsvermittler

    hallo mj71

    mit anders, meine ich - hier brauche ich keinen "zeugen" mitzunehmen - (ich kann mir das schwer vorstellen, dass man
    sich vorsehen muss vom (staat - sind ja ihre vertreter?) - nicht "verarscht" zu werden.... ?!?)

    -

  4. #14
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.434

    AW: Wie sag ich´s meinem Arbeitsvermittler

    Hallo smile,

    Zeugen musste ich auch nie mitnehmen und verarscht hatte ich mich dort nie gefühlt, so lange dass ich offen war...

    Aber dafür haben wir doch die IV die schwierigkeit machen kann...

    lg

  5. #15
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: Wie sag ich´s meinem Arbeitsvermittler

    Einen Zeugen mitzunehmen finde ich generell nicht falsch, ich würde das nur nicht so benennen, sondern eher sagen, dass man halt etwas Unterstützung benötige, wegen großer Unsicherheit, o.ä....

    Bei der Jobvermittlung liegt es ja im beiderseitigen Interesse, einen geeigneten und dauerhaften Job zu finden.
    Dafür ist es notwendig, dass mein "Vermittler" möglichst gut über mich Bescheid weiß.

    Also würde ich sehr offen mit meinen Einschränkungen umgehen und deutlich machen, welche Bedingungen für mich notwendig sind. Wie SteveD schon sagt, ist eine medizinisch-psychologische Begutachtung sinvoll.
    Ich habe bei der BfA einen Reha-Status aufgrund meiner ADHS und das wird auch bei der Vermittlung berücksichtigt. Ich kann z.B. ohne Folgen ein Jobangebot seitens der Agentur ablehnen, wenn ich das begründen kann (z.B. Call-Center=Großraumbüro=Reizübe rflutung=Konzentrationsmangel. ..).

    Die "Vermittler" in den Jobcenter sind i.d.R. nicht verbeamtet, dass sind entweder Verwaltungsfachangestellte oder Sozialarbeiter, die Fluktuation in diesem Arbeitsbereich ist extrem hoch, u.a. weil die Leute "Vermittlungsquoten" zu erfüllen haben und viel mehr Menschen "beraten" müssen, als leistbar ist. Dazu kommt, dass in vielen Landesteilen Deutschlands die Jobcenter privatisiert wurden und dort mit "Gewinnerwartung" gearbeitet wird.
    Klar gibt es auch eine Menge A....loch-Vermittler, das sind die, die so abgestumpft sind, dass sie diesen Druck aushalten, die anderen bleiben oft nicht lange, weil sie binnen kürzester Zeit ausbrennen.

    Meine Erfahrung war immer, ehrlich und offen sein und den Wunsch, wirklich arbeiten zu wollen, deutlich zu machen, führt dazu, dass der "Vermittler" sich auch in seinem Handlungsrahmen (der leider gesetzlich sehr beschränkt ist - "Danke Herr Schröder") Mühe gibt, zu unterstützen.

    Leider gibt es genügend, die trotz Arbeitsfähigkeit keinerlei Bemühungen anstellen, einen Job zu finden, bzw. lieber zusätzlich schwarz arbeiten, weil sie dann mehr Geld haben, als wenn sie einen offiziellen Job machen würden. Solche "Sozialschmarotzer" sorgen dafür, dass auch den Menschen, die wirklich nicht arbeitsfähig bzw. in einer Notlage sind, unterstellt wird, dass sie gar nicht arbeiten wollten und es wird ein ungerechtfertigter Druck ausgeübt...

    LG Tanja

  6. #16
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.434

    AW: Wie sag ich´s meinem Arbeitsvermittler

    Hallo Tanja,

    Leider gibt es genügend, die trotz Arbeitsfähigkeit keinerlei Bemühungen anstellen, einen Job zu finden, bzw. lieber zusätzlich schwarz arbeiten, weil sie dann mehr Geld haben, als wenn sie einen offiziellen Job machen würden. Solche "Sozialschmarotzer" sorgen dafür, dass auch den Menschen, die wirklich nicht arbeitsfähig bzw. in einer Notlage sind, unterstellt wird, dass sie gar nicht arbeiten wollten und es wird ein ungerechtfertigter Druck ausgeübt...
    Ich vermute dass diese anteil schmarozer ehe klein ist, aber sie macht die schlagzeilen die medien und bleiben dann im errinerung... So ist es auch in der CH. Damit kann man der volk motivieren für noch strengere gesetzten zu abstimmen, weil es ihnen die sozialschmarozter nerven und merkt man danach (es kommt irgendwann auch in die medien) dass diese strenge gesetzten viel mehr menschen die wirklich nicht können leiden müssen weil sie druck erleben...

    So was ist ein mist! Ich nehme lieber eine kleine prozentzahl schlaue schmarozer im kauf (sie gehören ehe immer dazu), besonders wenn die arbeitslosenquoten hoch ist, damit menschen die wirklich hilfe brauchen, es noch bekommen als wie es jetzt ist...

    Sonst habe ich ähnliche erfahrungen gemacht wie du: Mit offenheit kann man viel erreichen, da der gegenüber grundsächlich auch sein job gut machen möchte...

    lg

  7. #17
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: Wie sag ich´s meinem Arbeitsvermittler

    Leider bleibt Negatives eher haften, als Positives und es ist ein gutes Argument für die Politiker, um Steuern zu erhöhen, schließlich sind die Augaben für die Unterstützung "Bedürftiger einer der größten Haushaltsposten. So können sie die Erhöhung von Steuern wunderbar erklären, damit sie mehr Geld haben, um die "Wrtschaft zu stärken", also den "Haien" noch mehr Reichtum zu ermöglichen....
    Ausserdem sind dann die "Durchschnittsverdiener nicht mehr sauer auf die Politiker, ondern auf die, die "vom Staat leben" (müssen).

    Wir leben in einer abgrundtief schlechten Welt....

    LG Tanja

  8. #18
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.434

    AW: Wie sag ich´s meinem Arbeitsvermittler

    So sehe ich auch! Dabei denke ich nicht dass menschen schlecht sind... Oft haben sie angst und sind manipuliert von solche die eine grosse klappe haben...

    lg

  9. #19
    Gibt´s Kaffee ?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 1.610

    AW: Wie sag ich´s meinem Arbeitsvermittler

    Das Hauptproblem unserer Gesellschft ist, dass die Menschheit nicht mehr den "Erhalt der Art" im Fokus hat, sondern die Anhäufung von Reichtümern.
    Dadurch schaufeln wir uns unser eigenes Grab.
    Wenn man den Begriff der Menschlichkeit anhand des allgemeinen menschlichen Verhaltens neu definieren würde, wäre er kein positiver Begriff mehr, sondern würde für Eigennutz, Profitgier, etc stehen..

    Oh, ich glaube wir sind vom eigentlichen Thema abgeschweift, sorry für das oot..

    LG Tanja

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 384

    AW: Wie sag ich´s meinem Arbeitsvermittler

    Das eigentliche Thema hat doch sehr stark mit Nächstenliebe zu tun und hat diese einen Stellenwert bei der Jobvermittlung.
    Ich sehe das so wie Chaostanja dies formuliert hat.
    Nur nenne ich es narzistische Kapitalgesellschaft.

    Sent with Tapatalk 2.

Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Streitsituationen mit meinem Freund
    Von feathers204 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 09:16

Stichworte

Thema: Wie sag ich´s meinem Arbeitsvermittler im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum