Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 13 von 13

Diskutiere im Thema Arbeitet hier jemand im kaufmännischen Bereich? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 37

    AW: Arbeitet hier jemand im kaufmännischen Bereich?

    Komme gerade zu nichts mehr, vielen Dank für Eure Antworten.. Versuche schnellstmöglich darauf einzugehen

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Arbeitet hier jemand im kaufmännischen Bereich?

    Bin momentan in meinem zweiten Jahr zur Ausbildung zum Automobilkaufmann und wenn ich ehrlich bin, finde ich es weitesgehend langweilig.

    Bin seit Anfang der Lehre in der Disposition, bei der ich hauptsächlich kopieren, telefonieren und Daten/Tabellen anlegen muss.

    Das bedeutet acht Stunden an einem Schreibtisch sitzen und, in meinen Augen, irgendwelchen banalen, langweiligen Tätigkeiten nachgehen.


    Wenn ich nicht grad irgendeine der o. g. Alibi-Aufgaben mache, treibe ich mich hier bei den Chaoten rum.

    Auf meine Ausbilder wirke ich, wen wundert es, für desinteressiert und etwas lethargisch, was sie auch mit der Häufigkeit meiner Flüchtigkeitsfehler begründen.

    Bevor ich meinen Eigenverdacht hatte. fragte ich mich gelegentlich, wie intelligent man für einen solchen Beruf sein muss, da Abitur ja Pflicht war und ich mit meiner Durchschnitts-Fachhochschulreife nun mal nicht zur Bildungselite gehörte. Letztendlich wurden meine Vermutungen in der Form bestätigt, dass meine Mitschüler/Arbeitskollegen nicht so klug, smart und clever waren, sondern ich einfach zu verpeilt, unkonzentriert und an-weiteren-adhs-symptomen-leidend war.

    Schreibe später vielleicht weiter, schönen Abend noch.

    OT:

    Kaut eigentlich noch wer so krass an seinen Fingernägeln, vor allem während der Arbeit ?

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 596

    AW: Arbeitet hier jemand im kaufmännischen Bereich?

    ...auch ich kann dir leider kein positives feedback geben....ich arbeite zwar immer noch im büro, aber nur, weil ich muss....wollte zwar schon lange was anderes lernen, aber erstens scheiterte es immer am mut, zweitens an meinem schlechten lernfähigkeit und drittens, weil man im büro gutes geld verdient und ich mein lebensunterhalt selber verdienen musste.

    irgendwie habe ich mich immer durchgemogelt oder fast immer....hätte auch schon bessere jobangebote annehmen können, in führungspositionen, habe ich mir aber nicht zugetraut bzw. ich habe mich früher besser verkaut, als ich wirklich war.

    früher habe ich alle 2 jahre meinen job gewechselt, weil er mich langweilte bzw. bevor die mich raus werfen.....

    bis auf 2-3 mal hatte ich aber auch echt glück mit dem job, war alleine für die buchhaltung zuständig, alleine im raum gesessen....so konnte ich meinen ständigen abschweifungen, was anderes machen, nach gehen und ich konnte meine eigene fehler wieder ausbügeln.

    erst jetzt wieder, als ich durch umzug einen neuen job brauchte, habe ich gemerkt, wie gut ich es auf der vorigen arbeit hatte....abgesehen davon, das ich schon beim vorstellungsgespräch gescheitert bin, habe ich im neuem job, wo ich nicht alleine im büro saß, hoffnungslos versagt und nach einigen monaten auch wegen ständigen fehlern die kündigung bekommen....abgesehen davon, das ich selber mit dem job total überfordert war und der mich voll ausgepowert, kraft gekostet hat.

    war die letzten jahre auch ständig wegen burnout und depressionen krank geschrieben und habe deswegen dann auch mal wieder eine reha beantragt.....die erst mal abgelehnt wurde und über ein jahr und mehrere gutachter, dauerte, bis ich doch endlich auf reha gehen durfte. ich habe dann doch auch den mut zusammen gefasst, eine umschulung zu beantragen, doch die wurde leider abgelehnt.

    da ich schon ausgesteuert war und mein guthaben auch verbraucht war....ich leider keinen langen atem hatte, kein durchhaltungsvermögen hatte, habe ich es akzeptiert und wieder arbeit gesucht.

    jetzt arbeite ich wieder im büro, aber nur noch teilzeit, 4 mal die woche 4 stunden pro tag....das geht ganz gut, vor allem weil ich wieder überwiegend alleine bin und zwischendurch wieder was anderes machen kann...hier sein kann.....aber der burner ist es trotzdem nicht. noch dazu langt mir das nicht vom geld her und deswegen musste ich mir noch einen 400€ job suchen, der mich auch sehr schlaucht.

    bin immer noch total ausgepowert und erschöpft.....am liebsten würde ich gar nicht mehr arbeiten, da mir die arbeit und mein privatleben schon genug stresst.

    ....und da ich mittlerweile ausgesteuert war und mein guthaben auch verbraucht war, hatte ich leider keinen langen atem, keine ausdauer, widerspruch einzulegen. jetzt arbeite ich leider wieder im büro, allerdings nur teilzeit, jeden tag 4 stunden, so geht es......vor allem, ich bin wieder überwiegend alleine und kann ohne druck arbeiten, auch mal zwischendurch was anderes machen.....usw.
    Geändert von stöpsel (22.03.2013 um 17:21 Uhr)

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. arbeitet jemand von euch im IT Bereich?
    Von nasham im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.03.2012, 14:45
  2. Hat hier jemand Erfahrung mit Valdoxan?
    Von -S- im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 17:05

Stichworte

Thema: Arbeitet hier jemand im kaufmännischen Bereich? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum