Guten Morgen,

wollte mal diesen neuen Treat starten zum Thema:

„Integrationshelfer im Ausbildungs-/Arbeitsalltag von Betroffenen“

Ich kann mir meine Integrationshilfe an so manchen chaotischen Schultagen gar nicht mehr weg denken… ohne sie wäre ich wohl gar nicht in die Oberstufe gekommen:

Ich = (Asperger vs. ADS) vs. Dyskalkulie = oder oder


Bevor ich meinen I-Helfer bekam, stand ich in der Mittelstufe oft orientierungslos auf dem Flur, wusste nicht wo ich hin musste, versäumte dadurch viele Stunden und war schnell gestresst, weil noch ein paar andere organisatorische Dinge nicht klappten.

Hat jemand von euch Erfahrung mit einer Integrationshilfe beziehungsweise einem
I-Helfer?


Viele liebe Grüße

Stillwasser