Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema Studium und Ausbildung abgebrochen das war wohl :-( im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 21

    Studium und Ausbildung abgebrochen das war wohl :-(

    Hallo ihr Lieben ich grüsse euch,




    ich habe viele viele Schicksale gelesen und würde euch gerne meins niederschreiben was ich mit 28 Jahren erreicht habe.




    Ich würde einfach mal sagen ich habe mir durch meinen Lebenslauf meine Berufliche Zukunft verbaut wo keinerlei Aufstieg möglich ist und ich mich wohlmöglich abfinden muss „Krankenpflegehelfer“ zu sein und bleiben.


    Ich habe noch,denn Willen und eine unglaubliche Gier auf eine Ausbildung (3 jährig in der Pflege) aber die Personaler geben mir einfach keine Chance mehr










    Ich Bin stolzer Hauptschüler und habe mich Schritt für Schritt Bildungsmäßig hochgekämpft. Erst Realabschluss danach mein Fachabitur im Sozial und Gesundheitswesen.


    Habe denn mit 22 und einem Durchschnitt von 3,6 mein Studium der Gesundheitsökonomie begonnen. Ich habe von Anfang an mit dem Studium kämpfen müssen denn Stoff in meine Birne zu bekomen. Ich war bis zum Schluss Top Motiviert und mein Einsatz war 100 % da.


    Aber nach 9 Semestern habe ich nur etwa 1/3 der gesammten Klausuren geschafft und bin exmatrikuliert worden nachdem ich eine Klausur 2. schriftlich verhauen und mündlich durchgefallen war.




    Ich war nach meinem Studienende 26Jahre und habe während des Studiums als studentische Aushilfskraft in einem Krankenhaus gearbeitet und 2 gute Bewertungen bekommen.


    Ich habe gut 50 Bewerbungen geschrieben für eine Krankenpflegeausbildung. Davon hatte ich 10 Vorstelungsgespräche und 1 Zusage bekommen.






    Ich habe die Ausbildung mit Power und top Motivation begonnen aber nach 6 Monaten habe ich die Probezeit nicht geschafft. Die Lehrer sagten und auch ich war der Meinung dass Ich mir selbst zuviel Druck gemacht habe es UNBEDINGT SCHAFFEN ZU MÜSSSEN nach dem Studium.




    Danach habe ich in einem anderen Krankenhaus die Ausbildung zum Krankenpflegehelfer begonnen die ich jetzt im April abschließen werde. Ich bin ganz zuversichtlich ein gutes Examen zu machen.




    Ich habe mich schon im November für eine Ausbildung zum Altenpfleger und Krankenpfleger beworben. Ich habe gut 15 Bewerbungen abgeschickt wobei ich bei 8 Vorstellungsgesprächen gewesen bin.




    Die Personaler haben mir immer zu verstehen gegeben, dass ich keine Chance mehr bekommen werde „Sie haben ein Studium abgebrochen und eine Ausbildung noch dazu das ist doch sehr merkwürdig“ waren die Kommentare.




    OK als ich die 3 Jährige Ausbildung gemacht habe habe ich mich wirklich total unter Druck gesetzt.Ich wollte am Liebsten 3 Sachen gleichzeitig machen in denn praktischen Einsätzen


    Seit ich aber die 1 jährige mache, bin ich viel ruhiger, entspannter geworden und die Ruhe in Person.Ich und mache meine Aufgaben mit der gleichen Leidenschaft und Hingabe wie zuvor aber eben Ruhiger und entspannter an.








    Ich habe das Glück eine Freundin und baldige Frau zu haben die zu mir immer wieder sagt „egal was zu Beruflich machst ich liebe dich und bleibe immer bei dir“


    Nach der 1. Jährigen bin ich zwar "staatlich anerkannter Krankenpflegehelfer" undsomit nur HILFSARBEITER aber eine 3. Jährige ist einfach besser ABER ich kriege keine Chance bzw. Vertrauen mehr.

    Ich willl sehr sehr gerne nochmal die 3 Jährige Ausbildung in der Krankenpflege, Altenpflege, Auf dem Bau oder egas als was hauptsache ich habe eine richtige "Ausbildung" .


    Ich sehe mich schon mit 50 bei Mc Donalds als Vollzeitkraft weil NIX GELERNT

    Ich spüre aber, dass ich mit dem Gefühl "weit hinter meinen Möglichkeiten zurückgeblieben zu sein" nicht gut für die Zukunft gerüstet bin.
    Geändert von juchas (25.01.2013 um 22:01 Uhr)

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 523

    AW: Studium und Ausbildung abgebrochen das war wohl :-(

    juchas schreibt:
    Ich sehe mich schon mit 50 bei Mc Donalds als Vollzeitkraft weil NIX GELERNT

    Ich spüre aber, dass ich mit dem Gefühl "weit hinter meinen Möglichkeiten zurückgeblieben zu sein" nicht gut für die Zukunft gerüstet bin.
    hallo, das mit dem eigenen berufsweg verbauen kenn ich sehr gut-
    angefangen habe ich mit realschule,
    stand dato ist fachabitur und abbruch des studiums
    weiß genauso wenig wie du, wie es weitergehen wird-

    fakt ist nur, es wird immer und immer weitergehen-
    bis eines tages das licht ausgeht

    ich hab mal von einer besonderen person gehört, dass es niemals zu spät ist-
    das zu machen, was man möchte, (der mann war 40 und hat ein praktikum als mediengestalter angefangen!)

    aber wichtig ist, dass du weißt was du möchtest
    ohne ziel verirrt man sich auf dem langen weg des lebens


    juchas schreibt:
    Ich habe das Glück eine Freundin und baldige Frau zu haben die zu mir immer wieder sagt „egal was zu Beruflich machst ich liebe dich und bleibe immer bei dir“
    wahnsinn, du bist echt beneidenswert- so welche frauen mit so einer einstellung findet man nicht so häufig,
    du glückspilz! freut mich, dass du bald heiratest- das gibt bestimmt gut rückendeckung

Ähnliche Themen

  1. schon wieder (ne Ausbildung) abgebrochen !
    Von +++knorke+++ im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.06.2011, 15:01
  2. Links zum Thema ADS/ADHS Studium,Ausbildung und Beruf
    Von Sunshine im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 17:07

Stichworte

Thema: Studium und Ausbildung abgebrochen das war wohl :-( im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum