Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 14 von 14

Diskutiere im Thema extrem hohe arbeitszeiten normalität???????????????? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.101

    AW: extrem hohe arbeitszeiten normalität????????????????

    Nein man muss keine 8 St. am Tag arbeiten. Mache ich ja auch nicht. Arbeite nur 7. Ich kenne auch welche die nur 6 arbeiten usw.
    Das ist immer Verhandlungssache bzw. davon abhängig welche Arbeitszeiten der Arbeitgeber anbietet.

    In meinem Bereich, bin Erzieherin, z.B. gibt es kaum 40 St. stellen. Meistens nur 30 bis 35 St.

    Ja das Thema Überstunden. Man sollte flexibel sein sofern man es einrichten kann, sonst wird man schnell der Buh-Mann. Also ab und an ist o.k aber wenn es regelmässig vor kommt oder für seine privaten Pläne unpassend ist, kann man sich natürlich auch weigern oder einen neuen Arbeitsvertrag über die entsprechende Zeit verlangen.

    Immer und überall ereichbar sein müssen:
    Nein dass muss ich nicht. Klar solange ich mich in meiner Arbeitszeit befinde (bsp. Termine ausser haus) muss ich auch erreichbar sein. Alles darüber hinaus ist nicht nötig, Sogar Kontraproduktiv, den Die Freizeit ist zum abschalten und erholen, nur wie soll man sich erholen wenn man ständig mit Problemen die auf der Arbeit sind konfrontiert wird.
    ich bin erreichbar aber auch nur deswegen fals mich eine Kollegin mal anruft wenn ein notfall ist also eine andere Erzieherin ausfällt und ich gefragt werde ob ich meine Arbeitszeit verschieben kann.

    Aus dem urlaub zurück holen geht gar nicht. Natürlich kann der Chef anrufen und fragen ob es einem möglich ist aber verlangen darf er es nicht.

    Im Großen und Ganzen ist es schon von Vorteil eine gewisse flexibilität zu bieten, wenn man den nicht als einziger diese flexibilität hat un die dann ausgenutzt wird.
    Es kann zum Teil auch förderlich für das betriebsklima sein. Man muss nur selber schauen, dass es nicht überhand nimmt den ausnutzen lassen uss man sich nicht.
    Klar machen es viele mit aus Angst ihren beruf zu verlieren nur ich frage mich was ist wichtiger ein Job zu haben oder die eigene Gesundheit?

  2. #12
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    AW: extrem hohe arbeitszeiten normalität????????????????

    Ich denke mir, da werden die Leute etwas übertrieben haben, aber es ist durchaus ein Problem, dass die Arbeitsbedingungen gerade schlechter werden. In großem im Ganzen ist aber immer unterschiedlich wo Du landest, da gibt es die schwarzen Schafe und dann wiederum die, die ihre Angestellten gut behandeln und auch darauf achten, dass Arbeitszeiten eingehalten werden. Ist natürlich eine andere Sache, in wie weit die Leute von sich selber aus zuviel Arbeiten, weil sie Angst vor Kündigung haben - da lassen sich einige sicherlich viel zu viel gefallen.

    Also lass Dich nicht davon abschrecken, und sag dann vielleicht gleich im Vorstellungsgespräch, dass Du nicht mehr als 8h schaffst, dass wird vielleicht einige Arbeitgeber abschrecken, aber so ist das viellleicht besser, als wenn Du erst eine Stelle annimmst und dann vielleicht Frust/ERschöpfung bekommst, weil es Dir zu anstrengend ist.

    Dann hängt es wie schon gesagt wurde auch von Branche und Positon ab. Je mehr Führungskompetenzen Du hast, umso länger wird man erwarten, dass Du arbeitest. Oder z.B. Administratoren müssen auch mal ausserhalb der üblichen Arbeitszeit zur Verfügung stehen, wenn ein kritisches Computerproblem auftaucht, was den kompletten Betrieb lahmlegen kann. Oder Arbeitsplätzen mit saisonal bedingter Mehrarbeit z.B. Verkäufer zu Weihnachten. Das sind dann Sachen, die Du berücksichtigen solltest, wenn Du Dich auf etwas bewerben möchtest.

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: extrem hohe arbeitszeiten normalität????????????????

    Na ja, gerade in Niedriglohnbereichen (Sicherheitsdienste, Leiharbeiter als Produktonshelfer, Friseur) sind 10 Stundenschichten schon ueblich. In jedem Job darf der Arbeitgeber bei dringenden betrieblichen Erfordernissen den Urlaub verweigern oder den Arbeitnehmer aus dem Urlaub zurück holen. Er muss dann nur alle Kosten übernehmen und sobald es geht zusammenhängenden Urlaub gewähren und für Mehrkosten aufkommen. Darum sollte man im Urlaub bzw. an freien Tagen für den Arbeitgeber nicht erreichbar sein.
    Bezüglich der langen Arbeitszeiten müssen Arbeitgeber das Arbeitszeitgesetz beachten.

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 257

    AW: extrem hohe arbeitszeiten normalität????????????????

    Trine schreibt:
    Na ja, gerade in Niedriglohnbereichen (Sicherheitsdienste, Leiharbeiter als Produktonshelfer, Friseur).
    würde ich auf keinen Fall bei Leiharbeit zustimmen also da ich schon bei mehrren Firmen unter Vertrag war ist bei Leiharbeit normalerweise Vertraglich festgelegt entweder 86h oder 125h wobei ich sagen muss als Leiharbeiter verdiene ich mehr als manche festangestellte zur zeit ist der mindestlohn bei 7,50 in osten damit + zulagen (nachtschicht, sonntagszuschlag überstundenzuschlag usw.) lässt es sich gut leben)
    Also wenn ich mehr Stunden gegangen bin bekomme ich diese entweder Ausgezahlt oder muss abfeiern. Die Anzahl der Arbeitsstunden legt normalerweise der Entleiherbetrieb fest zumeist bei 3 schichtsytem üblich 8-9h

    auch als Helfer festangestellt (oder befristet wie bei mir) manchen unternehmen verdient man auch sehr gut damit meine ich über 9€ die stunde)
    also in den beiden bereichen sind 10h möglich aber freiwillig dazu muss der Betriebsrat genehmigen ich kenne einige arbeitnehmer (darunter mich ) die sich auf sonderschichten wegen überstunden/zulagen stürzen

    Wobei ich sagen muss das die Floristen/Gärtner wesentlich schlechter vom Lohn sind obwohl diese Jobs schöne Knochenjobs sind

    In jedem Job darf der Arbeitgeber bei dringenden betrieblichen Erfordernissen den Urlaub verweigern oder den Arbeitnehmer aus dem Urlaub zurück holen. Er muss dann nur alle Kosten übernehmen und sobald es geht zusammenhängenden Urlaub gewähren und für Mehrkosten aufkommen.
    es kommt hierbei auf die Arbeit und die Position an als Lead Transporteur Bandleiter Teamleiter usw. wird dich der Chef wenn du eine wichtige Person hast und wer wichtiges ausfällt aus den Urlaub holen müssen

    Was nützt ein den der Urlaub wenn die Firma nur weil ein xx zu faul oder den Urlaub nicht abbrechen wollte ein Prod. ausfall --> imageschaden zur Folge hat die Firma vor die Hunde geht Ich würde diesen Arbeitnehmer danach auf jeden Fall fristlos mit schadensersatzforderung kündigen vorrausgesetzt natürlich das eine andere Lösung ausgeschlossen ist weil sonst z.B. keiner das Fachwissen hat oder ähnliches *1

    Aber ein normaler Arbeitnehmer der keine hohe Position hat wird man kaum aus den Urlaub holen

    Darum sollte man im Urlaub bzw. an freien Tagen für den Arbeitgeber nicht erreichbar sein.
    Jaein abhängig von Positon und Arbeitsvertrag

    freier Tag als Leiharbeiter bedeutet in manchen Firmen Rufbereitschaft daran sollte sich der Arbeitnehmer auch halten sonst gibts fristlose Kündigung und Schadensersatzforderung weil der Auftrag nicht bedient wurde

    Bezüglich der langen Arbeitszeiten müssen Arbeitgeber das Arbeitszeitgesetz beachten.
    Das stimmt soweit aber es gibt für bestimmt Berufe sonderregelungen da ist dieses Gesetz "ausser Kraft" gesetzt


    EDIT:

    Zur Leiharbeit kann ich nur noch sagen es gibt hier auch einige schwarze Schafe die einiges an Honorar fordern wenn ein entleiherbetrieb ein übernehmen will mir sind 1000€ bis 3000€ bekannt was manche firmen wegen ein Leiharbeiter bezahlen.

    Aber die Leiharbeit kann ein auch helfen zurück ins Arbeitsleben zu kommen mir hatte es geholfen und konnte auch in andere Berufen einiges an erfahrungen sammlen

    Edit2:
    *1 z.B. Server sind down du hast als Admin die einizgen möglichkeiten den wieder zu starten wegen passwörtern oder nur weil du der einzige bist der vertraut ist mit der Technick
    oder als Gärtner starker Schädlingsbefall im Gewächshaus keine Behandlung hat zur Folge das totallausfall der Kultur (benötigt Fachwissen, Giftschein, Kenntnisse mit den Geräten) usw.

    wobei eigentlich jeder arbeitgeber für soetwas eine Vertretung haben sollte so das rückholung nicht notwendig ist aber es gibt Positonen wo soetwas nicht möglich ist aber das sind meist Positionen die weit oben in der Karrie sind

    Ein Bsp. ist zum bsp. Artzt und ähnliche Berufe bei Katastrophenfall werden diese auf jeden Fall aufgefordert sich zurück zum Arbeitsplatz zu begeben
    Geändert von luchs (26.01.2013 um 03:26 Uhr) Grund: was vergessen;)

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Erste Schritte zur Normalität
    Von Opinelle im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 1.04.2012, 14:15
  2. normalität und medikation
    Von blau im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 12:15

Stichworte

Thema: extrem hohe arbeitszeiten normalität???????????????? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum