Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Gekündigt...:( im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 81

    Gekündigt...:(

    Tja.. nun ist es passiert.
    Probleme zwischen meinem Chef ( und besten Freund) gab es haufenweise. Viele davon haben in meinen ADS Symptomen ihren Ursprung. Ich hatte gehofft, mit Hilfe von Medikinet die Kurve schnell genug zu bekommen, bevor "eine letzte Kleinigkeit" das Fass zum überlaufen bringt.

    Nun war ich wohl nicht schnell genug. Am Freitag gab es einen Eklat (hab hier davon berichtet), den ersten unter Medikinet. Am Samstag hat er mich informiert, daß er eine weitere Zusammenarbeit für aussichtslos hält und er unsere Freundschaft retten will.

    Ich bin so traurig. Ich glaube nicht, daß der Riß, der durch das scheitern der Arbeitsbeziehung entsteht, gekittet werden kann. Er steht beruflich sehr unter Dampf... und ab jetzt wird jedesmal, wenn wir reden und er im Stress ist, der unterschwellige Vorwurf sein: Jetzt muß ich noch mehr machen, nur weil Du nicht richtig funktionierst.
    Wenn ich mich mitfühlend zeige, wird er sarkastisch werden. Wenn ich nicht reagiere, wird er es als Desinteresse und Herzlosigkeit werten.

    Erschwerend kommt noch hinzu, daß er mir meine Reaktion (empfinde weitere Zusammenarbeit nicht als aussichtslos, kann Dich aber verstehen, lass uns am Montag konkret dazu reden) übel nimmt. So bekam ich heute eine... zickige? aggressive? eMail in der er mich aufforderte, ihm am Montag mitzuteilen, "wie sich die temporär verbleibenden Aufgaben bei mir darstellen und welche Vergütung dafür eingefordert wird".
    Was auch immer daran schon wieder falsch war....

    Ich könnt grad heulen. Auch wenn es vermutlich der richtige Schritt ist... es tut so so weh Einen Job find ich schnell wieder... aber Freundschaft UND Arbeit auf einen Schlag ....

    Traurige Grüsse
    DragonLady

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 133

    AW: Gekündigt...:(

    hallo
    sei nicht traurig!
    wenn das Medikinet wirkt,so wie du es beschreibs.,müßte es auch mit der zeit beruflich und privat besser gehen.,
    ich habe in laufe den letzten 5-6 jahren einige freundschaften durch mein temperament adhs usw kaputt gemacht.,und nach einger zeit,als es mit mir wieder besser war alles wieder aufgebaut.
    braucht aber natürlich zeit.,
    sicher schmerzt es jetzt ,vor allem job und freundschaft.,
    aber vielleicht läßt es sich noch ausbessern,vorallem job technisch..
    wenn du ihm erklärst das du jetzt das richtige medi gefunden hast?!

  3. #3
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Gekündigt...:(

    vienna33 schreibt:
    wenn du ihm erklärst das du jetzt das richtige medi gefunden hast?!
    Damit würde ich aufpassen. Bei der Arbeit ist das Thema ADHS sehr gefährlich. Da sollte man tunlichst verheimlichen, dass man ADHS hat und nur mit Medikamenten funktioniert. Auch Freunde sehen es nicht gern, wenn die Freundschaft nur dann bestehen kann, wenn man Medikamente einnimmt.
    Geändert von Steintor (14.01.2013 um 12:04 Uhr)

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 133

    AW: Gekündigt...:(

    also ich habe es guten freunden gesagt,somit verstehe sie das wenn ich mal schwere tage habe,es adhs ist.,
    somit errinern sie mich auch üfter wenn ich mal was für sie erledigen soll.weil sie jetzt wissen ich kanns vergessen.,
    mann sollte es nicht als standardt ausredde benützen,aber ich finde man sollte es erwähnen und erklären.,wenns ein guter freund ist.
    mann sagt es auch wenn man schnupfen hat!
    und es ist nun mal eine krankheit oder eine fehl funktion das vielles im leben kopmliziert macht

  5. #5
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Gekündigt...:(

    vienna33 schreibt:
    also ich habe es guten freunden gesagt,somit verstehe sie das wenn ich mal schwere tage habe,es adhs ist
    Ist jetzt alles off topic. Hat nichts mit Kündigung zu tun. Freunde verstehen es m.E. nur dann, wenn sie selbst betroffen sind. Wobei zunächst die Frage geklärt werden sollte, was Freunde sind. Ich habe unangenehme Erfahrungen mit ADHS-"Freunden" gemacht, was ADS-typische Verhaltensweisen betrifft. Daher bin ich da etwas vorsichtig.

  6. #6
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 908

    AW: Gekündigt...:(

    Steintor schreibt:
    Damit würde ich aufpassen. Bei der Arbeit ist das Thema ADHS sehr gefährlich. Da sollte man tunlichst verheimlichen, dass man ADHS hat und nur mit Medikamenten funktioniert. Auch Freunde sehen es nicht gern, wenn die Freundschaft nur dann bestehen kann, wenn man Medikamente einnimmt.
    HalloLeute

    bin auch der Meinung man sollte nichts erzählen.
    in unsere normalen Gesellschaft ?? ist leiter kein Platz für Probleme es ist eigentlich schade

    MG

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 191

    AW: Gekündigt...:(

    Hallo an Alle an diesem Thread beteiligten ...

    Die Stimmung nach so einer Kündigung, gerade wenn auch eine Freundschaft mit im Spiel ist, kann ich gut verstehen. Das ist nicht schön, und wird einen auch so schnell nicht loslassen.

    Zum Thema Aufklärung auf der Arbeit, möchte ich auch mal ein positives Beispiel vermelden:
    Ich habe lange mit mir gehadert, ob ich offen mit meinen Problemen umgehe, da ich Sie bis jetzt irgendwie immer mit AUsreden und starken Improvisationstalent ausbügeln konnte.
    Mein Problem ist, dass meine Leistung stark schwankt, aber vor allen DIngen in den guten Phasen "geniale Momente (Aussage Chef)" habe, die er als Chef nicht verlieren möchte.
    Um mein Vetrauen in diese Aussage zu stärken, wurde mit sogar noch eine Gehaltserhöhung in AUssicht gestellt.

    Und das ALles obwohl ich 2 Monate vorher offen mit meinem Chef und meinen Kollegen über meinen Verdacht und meine Probleme gesprochen habe. Alle sind sehr verständnisvoll, und helfen wo sie können.
    So wird bei der Einsatzplanung berücksichtigt, dass ich lange STrecken nicht alleine fahre, auf meine Befindlichkeiten bei bestimmten Projekten wird eingegangen, ich kann mich zurückziehen und zu Hause arbeiten, wenn ich mich im Büro überfordert fühle.
    Die Kollegen erinnern mich an Termine und Absprachen sowie standort von Handy, Schlüssel, Portmainee und freuen sich, wenn Sie sehen, dass es mir dadurch besser geht.

    Dennoch glaube ich, dass es ein richtiger Glücksgriff war, als ich vor 5 Jahren dort angefangen habe.

    Nur leider muss ich sagen, dass auch so etwas keine Garantie für Glück ist. Trotzdem habe ich immer wieder Situationen, wo ich am liebsten alles hinschmeissen will, und was ganz anderes machen möchte.

    lg schwedenfan

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 442

    AW: Gekündigt...:(

    Wieso fehlt mien Beitrag?

    Ich hatte heute früh einen geschrieben, aber der ist scheinbar gar nicht angekommen?
    Ich kriege es nicht mehr zusammen, deswegen nur meine Wünsche für Dich:

    Ich wünsche Dir ganz viel Tatgeist, dass Du jetzt nicht abstürzt, weil alles auf einmal kommt, sondern, wie Du schreibst, schnell einen neuen Job findest, damit Du nicht zu viel Zeit hast zu grübeln.

    Es wird sich zeigen, warum Dein bester Freund Dir wirklich gekündigt hat und ob Ihr die Freundschaft retten könnt.
    Ich wünsche es Dir!!

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 81

    AW: Gekündigt...:(

    Ein spannender Tag...

    Nachdem er wie erwartet horromässig begann - zickige eMails, überempfindliche Reaktionen, provokante Aussagen, immer wieder der Hinweis, daß er ja nun sein WE geopfert habe und sowieso alles gegen die Wand liefe ( wegen meines Fehlers), rief er mich gegen Mittag.. hm.. ich denke unter einem Vorwand an... und nach son bißchen hin und her bricht er plötzlich in Tränen aus, er wär so fertig, weil er - vereinfacht ausgedrückt - nicht zurecht käme und das Projekt zu scheitern droht und das alles wegen eines Mißverständnisses, nur einem Satz zwischen uns, usw usw...

    Ich bin.. ähm ja.. platt? Wir haben nicht weiter bisher darüber gesprochen... aber ich glaube, daß es definitiv geholfen hat, daß ich Grenzen aufgezeigt habe und es zum ersten Mal so war, daß ich zwar die Hand gereicht habe, er aber den Schritt gegangen ist.

    Ich danke euch ganz ganz doll für eure lieben Worte.. ich werd euch sicher noch häufiger mit meinen Konflikten mit ihm auf Trab halten


    Es tat soo gut, hier zu schreiben und alles zu lesen

    @Steintor - ich würde es niemandem auf der Arbeit sonst erzählen. Aber mein Chef auch mein bester Freund ist, war er live und in Farbe bei Verdacht und Diagnosestellung dabei...Hätt ich die Wahl - ich würds auch nicht erzählen, aus den gleichen Gründen wie Du geschildert hast .

    @schwedenfan - ein Traumarbeitsplatz


    Viele - fröhliche - Grüsse

    DragonLady

  10. #10
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Gekündigt...:(

    Liebe DragonLady,

    Dein Posting hat mich sehr erfreut. Einfach toll, dass sich alles zum Guten gewandt hat.


    Liebe Grüße
    T

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. schon wieder gekündigt wegen ADHS
    Von CareGirl im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 11.03.2011, 16:42

Stichworte

Thema: Gekündigt...:( im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum