Hallo Dragonlady,

ich möchte wirklich nicht Wasser in den Wein schütten.

Aber eine Arbeitsebene auf "Chefbasis", die sich in Personalunion den besten Freund teilt,
das funktioniert ja schon bei dem langweiligsten, konservativsten Langweiler ohne Spezialitäten nicht
auf Dauer.

Wäre es nicht besser, langfristig den Exit aus der Situation zu suchen? Eben, weil Ihr immer und immer
wieder an diesem Punkt angelangen werdet?

Liebe Grüße

Der Suchende