Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 35

Diskutiere im Thema Studium: Motivation= 0, Mehrere Quellen zum Lernen = Chaos im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Procrastiqueen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.336

    AW: Studium: Motivation= 0, Mehrere Quellen zum Lernen = Chaos

    empathie9 schreibt:
    Hallo Motzkugel (hab ich dir schon gesagt, dass ich immer grinsen muss, wenn ich deinen Nick lese? Find den witzig ^^).

    Nachteilsausgleich. Gute Idee. Hab bisher noch keine Diagnose, deshalb denke ich kann ich es vergessen. Bin aber chronisch krank, vielleicht bringt das erstmal was hmm. Muss ich mich mal später drum kümmern. Brauche übrigens auch zum Lernen und für alles ewig

    Wie machst du das mit dem Lernen? 1Std lernen und wie lang ist deine Pause? Hab früher 1,5Std gelernt und 20Min pausiert. Leider blieb ich dann länger in der Pause... Heute hab ich 2x 1Std gemacht und dazwischen 30Min gelassen. Hab aufgeräumt und danach Schwierigkeiten gehabt mich dranzusetzen.

    Mit Jemanden treffen klingt gut. Allerdings macht mir das Druck mich mit Jemanden zu treffen. Dann mache ich zwar was aber bin durch die Anwesenheit der anderen Person abgelenkt. Hab mich aber schon einer Kommilitonin verabredet, nach Silvester. Mal gucken wie es klappt. Danke für den Tipp mit "Jeder lernt was anderes". Das könnte echt helfen

    Hallo empathie,

    hihi, jaaa, ich bin eben eine motzige Kugel manchmal...

    Also das mit dem Lernpartner funktioniert nur dann wenn die andere Person eben auch still da sitzt und lernt oder was auch immer tut, und einfach nur da ist, im Blickfeld, damit man nicht was völlig anderes macht. "Bügelmutter" nennt man das gaub ich, die Mutter, die bügelt, während man seine hausaufgaben macht, sich aber nicht reinmischt, sondern einfach da ist. Mit hat es schon geholfen, dass ich wusste: da ist jemand, der wartet auf mich in der bibliothek, arsch hoch und los. Tratschpausen gehen natürlich auch, wir haben uns auch erzählt was wir gerade lesen, das hilft.

    ich nehme mir immer eine Stunde vor, aber wenn es dnan nicht mehr geht, mache ich auch früher Pause, laufe einmal um den Tisch, gehe aufs Klo, gehe kurz raus an die frische Luft und denke dabei über das gelesene nach, so bleibt es im kopf. mein Coach (ich bin sooo dankbar dafür) sagt mir auch jedes mal: was vorbei ist, kannst du nicht mehr aufholen, einfach weitermachen. und unter druck merkt sich dein Kopf eh nichts, mach lieber öfter kleine pausen. (Ich brauche immer eine weile, bis ich im text drin bin, deshalb kann ich keine kurzen blöcke machen, ich mache das mehr nach gefühl eben)

    ich weiss ja nicht was du sonst noch zu tun hast, aber ich habe es so versucht, dass ich 5 stunden jeden tag lerne, auf den ganzen tag verteilt und nicht bis ganz spät. wenn ich dann drin bin im lernen kann ich auch länger konzentriert bleiben.


    Für den nachteilsausgleich empfehle ich dir mal zur Behindertenvertretung an deiner Uni zu gehen. Klingt erst mal abschreckend, aber da haben die einfach Ahnung und beraten für chronische Krankheiten und so weiter, du kannst ja erst mal einen termin ausmachen und deine situation schildern. Bei mir hat sich ja herausgestellt, dass ich bei weitem nicht die einzige bin.

    Ich glaube, man muss einfach ausprobieren was einem am besten liegt, ist natürlich wie immer doof, dass uns sowas erst einfällt wenn wir eigentlich keine zeit mehr haben.

  2. #12
    Hakuna Matata

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 781

    AW: Studium: Motivation= 0, Mehrere Quellen zum Lernen = Chaos

    Hallo Empathie!

    Ich habe die gleichen Probleme wie du. Werde derzeit auf Medikinet eingestellt und es klappt leider dennoch noch nicht wirklich besser.
    Ich lerne aber immer mit dieser Technik: The Pomodoro Technique®

    Die hat mir mal jemand in der ADHS-Gruppe an der Uni empfohlen und damit habe ich letztes Semester eine verhasste Klausur im 3. Anlauf bestanden.

    Aber mir fällt es im Moment auch total schwer irgendwas anzupacken. Deswegen gönne ich mir jetzt bis Neujahr wirklich ne Pause von allem und erhole mich und fange dann an mit dem lernen. Ich hoffe, dass ich mich dann eher aufraffen kann wenn ich etwas entspannter bin :-)

  3. #13
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 157

    AW: Studium: Motivation= 0, Mehrere Quellen zum Lernen = Chaos

    Hey Empathie!

    Ich kenne deine Situation nur zu gut.. Ich habe gerad nicht viel Zeit möchte dir aber auf jeden Fall schon Mal bezüglich deiner Rechtklausur dazu raten in einer Kleingruppe zu lernen! Ich hatte drei Rechtklausuren in meinem Studiengang und bin daran alleine verzweifelt... Mir hat es gut getan mit anderen Leuten gemeinsam die Probefälle durchzugehen und diese gemeinsam zu lösen. Es ist wichtig die Struktur zu erkennen anhand man solche Fälle lösen kann.. Ich habe mich zu schnell an nicht relevanten Details aufgehalten, aber wenn man ein paar Fälle gemeinsam gelöst hat und die Vorgehensweise mit anderen bespricht, ergibt das schneller Sinn als wenn man in drei verschiedenen Büchern/Skripten nachlesen muss.

    Ich melde mich nachher/ in den nächsten Tagen nochmal und wünsche dir bis dahin viel Erfolg!
    Setz dich nicht zu sehr unter Druck (ich weiß, es ist leichter gesagt, als getan..) aber es ist wirklich wichtig; Druck rausnehmen! Du schaffst das schon! Davon bin ich überzeugt, denn ich spreche, wie gesagt, aus Erfahrung! :-)

  4. #14
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 432

    AW: Studium: Motivation= 0, Mehrere Quellen zum Lernen = Chaos

    Danke euch allen für die vielen Tipps! Ihr seid klasse

    @l1nch3n
    Hab hier im Forum darüber auch gelesen. Wie legst du dir denn die Zeiten bei Pomodoro? Kannst du mir ein Beispiel geben?

    @orangina
    Das mit der Gruppe hat auch die Professorin empfohlen. Bin aber nicht der Gruppen Mensch. Wohne auch weiter von meinen Kommilitonen weg.
    Kann nicht nachdenken, wenn Jemand anderes da ist... Das mit dem Druck rausnehmen hat mir auch die Ergotherapeutin empfohlen.
    Danke, dass du obwohl du keine zeit hattest geschrieben hast ) Studierst du auch Soziale Arbeit?
    (lass dir mit dem antworten Zeit, es brennt nicht. Kriege das langsam hin mit kleineren Lerneinheiten )

  5. #15
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 157

    AW: Studium: Motivation= 0, Mehrere Quellen zum Lernen = Chaos

    Hallo nochmal!

    Ja, ich studiere auch Soziale Arbeit (9. Semester). Habe aber vor Ewigkeiten die letzte Klausur geschrieben und quäle mich mit der Thesis. (Habe hier auch einen Beitrag geschrieben, da ich zwischendurch auch dachte, ich würde das nie packen.)

    Hm, gibt es denn eine Person mit der du die Fälle durchgehen kannst? Das würde echt was bringen! Oder wie wäre es, wenn du einen von der Uni ein bisschen von deiner Aufmerksamkeitsstörung bereichtest und ihr euch dann an einen für dich angenehmen Ort zum lernen setzt..

    Und zur Strukturierung, ist es denn machbar alle Klausuren in der kurzen Zeit zu packen? Und hast du mit Recht schon Angefangen? Vielleicht wäre es Sinnig zu gucken welche der Klausuren man im Nachschreib- Termin schreiben kann... sprich, dass du dir dann für den ersten Termin eine AU/ Krankenschein hohlst..

    Liebe Grüße

  6. #16
    Hakuna Matata

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 781

    AW: Studium: Motivation= 0, Mehrere Quellen zum Lernen = Chaos

    empathie9 schreibt:

    @l1nch3n
    Hab hier im Forum darüber auch gelesen. Wie legst du dir denn die Zeiten bei Pomodoro? Kannst du mir ein Beispiel geben?
    also ich hab es so gemacht wie es dort steht. 20 Minuten Arbeiten - 5 Minuten Pause (also wirklich weg vom Schreibtisch, aufstehen, was essen/trinken,...) - dann wieder 20 Minuten - usw.

    Solange bis ich 5 x 20 Minuten gearbeitet habe. Dann habe ich mir 30 - 45 Minuten Pause gegönnt. Und dann wieder 5 x 20 Minuten.
    So bin ich eigentlich ganz gut über den Tag gekommen.

    Wichtig war aber immer auch, dass ich für den späten Nachmittag / Abend was schönes geplant hatte. Also zu meinem Freund fahren oder mit Freunden weggehen etc.
    Das war dann mein Tagesziel, meine Motivation. Wenn ich sowas nicht habe, klappt es bei mir gar nicht. Also wenn ich nicht die Aussicht/Gewissheit habe, dass ich später nochmal aus dem Haus komme.

  7. #17
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 432

    AW: Studium: Motivation= 0, Mehrere Quellen zum Lernen = Chaos

    Ganz kurz, antworte später ausführlich: POMODORO ist ja der Oberhammer! Habe das heute mal bewusst ausprobiert und bin begeistert!
    Besser als alles andere was ich ausprobiert habe bisher DANKE!

  8. #18
    Hakuna Matata

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 781

    AW: Studium: Motivation= 0, Mehrere Quellen zum Lernen = Chaos

    Freut mich dass es klappt

  9. #19
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 432

    AW: Studium: Motivation= 0, Mehrere Quellen zum Lernen = Chaos

    @orangina
    Die Thesis, ou ja da habe ich auch Angst vor! Werde mir die Tage mal deinen Beitrag durchlesen!
    Nächste Woche treffe ich mich mit einer Kommilitonin, sie wollte auch unbedingt mit mir lernen.
    Denke da kann ich mit ihr die Fälle durchsprechen

    Von meiner Aufmerksamkeitsstörung erzählen. Schwieriges Thema. Noch habe ich ja keine Diagnose. Habe aber einigen "engeren" Kommilitonen davon erzählt.
    Dachte sie wären reif (einer 37Jährigen sogar!) und würden das verstehen aber Fehlanzeige. Ich soll mir das doch nicht so kompliziert machen usw.
    Ist doch alles so schaffbar (also null Verständnis)... Leider... Wie war es denn bei dir?
    Die mit der ich mich nächste Woche treffe, schätze ich aber "ok" ein.
    Denke ihr könnte ich die Symptome beschreiben und sie würde sich drauf einstellen mit mir, dass der Ort für beide ok ist

    Das mit dem Nachschreibtermin mache ich vielleicht ohne AU. Also ich schreibe alle jetzt mit aber nur so, dass ich bestehe. Werde nur für die schwierigsten Prüfungen lernen.
    Für den Rest lerne ich 1-3 Tage vorher, also alle Skripte durchlesen nur. Verständnis brauch ich nur bei Recht und BWL. Der Rest ist so "stumpf".
    Kann eh nicht so gut für Multiple Choice und ja/nein Prüfungen lernen.. Die nehmen Sätze aus den Skripten und schieben ein nein oder sonst was vor.
    Wenn ich dafür richtig lernen würde, würde ich mich nur noch ärgern..

    Habe 5 Prüfungen (eine muss ich nicht mitschreiben, weil ich die mir anrechnen lassen konnte).
    Einmal Mo, Mi, Do und danach Mo und Do. Zum Glück sind die beiden auf die ich mich konzentriere,
    in verschiedenen Wochen. Es ist alles schon machbar aber ich erwarte keine eins mehr..
    Werde mir auch nicht zu viel Druck machen. Bei einer Prüfung gibt es nur bestanden oder nicht.
    Mache mir da aber irgendwie keinen Druck. Paralell für alle lernen kann ich eh nicht.
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    @l1nch3n
    Hast du für Pomodoro eine App? Falls ja, welche benutzt du? Hab heute eine kostenlose ausprobiert und die ist nur ok,
    überlege mir eine kostenpflichtige zu kaufen.

    Das mit dem Ausgehen mache ich eh immer, damit ich mich überhaupt motivieren kann
    Habe bei mir heute am Anfang 4x 25Min+5Min gemacht. Hat super geklappt! Bin begeistert!
    Danach kam die große Pause und ich hab maßlos überzogen. Ganze 2,5Std habe ich pausiert.. (Essen, telefonieren, Silvesterplanung, chatten, bloggen..^^)

    Danach die zweite Einheit fiel mir schwer! die ersten 2x25+5 waren ok. Die letzten beiden waren schwierig, hab gemerkt wie ungeduldig ich wurde.
    Ist auf jeden Fall eine tolle Technik (hab darüber auch gebloggt, weil ich so begeistert bin^^).

    Das Einzige was mich daran stört ist, dass ich die Pausen nur für Kleinigkeiten nutzen kann.
    Also was essen, Mails checken oder mal ins Bad. Dann sind die auch wieder um.
    Aber gut, muss ich anders organisieren Danke nochmal für den Tipp

  10. #20
    Hakuna Matata

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 781

    AW: Studium: Motivation= 0, Mehrere Quellen zum Lernen = Chaos

    Ich benutze gar keine App dafür. Ich stelle einfach meinen Handywecker

    Also das mit den kleinen Pausen ist halt Absicht. Damit man eben nicht so extrem abschweifen kann. Die sind für all die kleinen Dinge (Klo, trinken, etc.) mit denen man sich sonst innerhalb der Lernzeit ablenken würde. Die große Pause kann man ja so machen wie lange man will^^

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Mehrere Probleme.... Depressionen etc...
    Von WoodyBerlin im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 31.03.2012, 15:35
  2. Mein Studium und Ich. Lernen fürs schwarze Loch.
    Von DasFlugzeug im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.02.2012, 17:17
  3. Welche Einschränkungen durch ADS beim Studium/Lernen?
    Von volki im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 12:54

Stichworte

Thema: Studium: Motivation= 0, Mehrere Quellen zum Lernen = Chaos im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum