Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 23 von 23

Diskutiere im Thema ADS´ler und Ausbildungsabschlüsse bzw. festen Job im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 191

    AW: ADS´ler und Ausbildungsabschlüsse bzw. festen Job

    auch ich habe (auch wenn ich noch keine Diagnose habe) ABI (nur mit 3,7 und eine abgeschlossene Berufsausbildung (hier wieder super Noten, da es mich interessiert hat), und bin seit 5 Jahren beim selben Arbeitgeber.
    Muss aber dazu sagen, dass es bei uns auf der Arbeit fast familiär ist, und jeder auf den anderen Super Rücksicht nimmt. Bei ADHS mehr als förderlich (für Stinos mit Sicherheit aber auch).
    Dennoch knicken momentan meine Leistungen ein und fühle mich schlecht dabei, seit ich in einem Großraumbüro bin.
    Daher will ich mich jetzt diagnostizieren lassen.

    Aber wie ich vielen anderen hier einfach zustimmen muss, bevor ich vom Thema abschweife:
    Es ist alles etwas schwieriger, aber dennoch stehen auch einem ADHSler viele Chancen offen. Er benötigt nur etwas mehr Glück den passenden Arbeitgeber oder das passende Betriebsklima, einen interessanten Beruf und abwechslungsreiche Tätigkeiten. Und ganz wichtig: Immer wieder ein Erfolgserlebnis!
    Das macht den Unterschied aus. Ein ADHSler könnte (glaube ich) niemals am Fließband arbeiten!

    Dazu kommt noch: ADHSler mit überdurchschnittlicher Intelligenz scheinen verdächtig häufig erst spät von den Symptomen eingeschränkt zu werden, da mehr Leistung für Kompensationsstrategien zur Verfügung steht. Doch auch hier sind irgendwann die Grenzen erreicht, und man kann es nicht mehr verstecken.

    FAZIT: Erfolg im Beruf schließt ADHS nicht aus , bzw. anders herum: ADHS schließt nicht aus Erfolg im Beruf zu haben

    Und das ist auch gut so !

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 23

    AW: ADS´ler und Ausbildungsabschlüsse bzw. festen Job

    Tja, dann bin ich ja beruhigt ...
    Der Termin kommt immer näher und ich bin gespannt ...
    Von nur Blätter ausfüllen und dann abgelehnt werden bis über 4 Termine zwecks Test gibt es wohl alles im ZI ...
    Es bleibt spannend ...


  3. #23
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 354

    AW: ADS´ler und Ausbildungsabschlüsse bzw. festen Job

    schwedenfan schreibt:
    auch ich habe (auch wenn ich noch keine Diagnose habe) ABI (nur mit 3,7 und eine abgeschlossene Berufsausbildung (hier wieder super Noten, da es mich interessiert hat), und bin seit 5 Jahren beim selben Arbeitgeber.
    Muss aber dazu sagen, dass es bei uns auf der Arbeit fast familiär ist, und jeder auf den anderen Super Rücksicht nimmt. Bei ADHS mehr als förderlich (für Stinos mit Sicherheit aber auch).
    Dennoch knicken momentan meine Leistungen ein und fühle mich schlecht dabei, seit ich in einem Großraumbüro bin.
    Daher will ich mich jetzt diagnostizieren lassen.

    Aber wie ich vielen anderen hier einfach zustimmen muss, bevor ich vom Thema abschweife:
    Es ist alles etwas schwieriger, aber dennoch stehen auch einem ADHSler viele Chancen offen. Er benötigt nur etwas mehr Glück den passenden Arbeitgeber oder das passende Betriebsklima, einen interessanten Beruf und abwechslungsreiche Tätigkeiten. Und ganz wichtig: Immer wieder ein Erfolgserlebnis!
    Das macht den Unterschied aus. Ein ADHSler könnte (glaube ich) niemals am Fließband arbeiten!

    Dazu kommt noch: ADHSler mit überdurchschnittlicher Intelligenz scheinen verdächtig häufig erst spät von den Symptomen eingeschränkt zu werden, da mehr Leistung für Kompensationsstrategien zur Verfügung steht. Doch auch hier sind irgendwann die Grenzen erreicht, und man kann es nicht mehr verstecken.

    FAZIT: Erfolg im Beruf schließt ADHS nicht aus , bzw. anders herum: ADHS schließt nicht aus Erfolg im Beruf zu haben

    Und das ist auch gut so !
    du hast es auf den punkt gebracht.
    ganz besonders in dem punkt zu adhslern mit überdurchschnittlicher intelligenz finde ich mich momentan echt wieder.
    wichtig ist meiner meinung auch bei der berufswahl, sich intensiver mit seinen stärken und vor allem auch seinen interessen!!! auseinanderzusätzen und danach zu entscheiden. wenn man eben nur stärken in einem bereich hat den andere wahrscheinlich als "brotlose kunst" bezeichnen, sollte man sich trotzdem nicht abschrecken lassen. ich finde man kann mit der richtigen motivation und einem gewissen ehrgeinz (entsteht doch von selbst, wenn man sich von seinen interessen leiten lässt) auch in solchen bereichen weit kommen. man muss dann eben jede chance ergreifen, die sich einem bietet.

Seite 3 von 3 Erste 123

Stichworte

Thema: ADS´ler und Ausbildungsabschlüsse bzw. festen Job im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum