Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Totales Motivationsloch im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 43

    Totales Motivationsloch

    Hallo liebe Chaoten,

    im Moment läuft es im meinem Studium nicht so gut... Ich bin jetzt eine Woche lang nicht mehr hingegangen. Ich vergrabe mich Zuhause und mache... nichts.

    Letztes Wochenende hatte ich das Gefühl, dass ich vielleicht krank werden könnte, war schlapp und hatte etwas Halskratzen. Soweit nicht so schlimm. Ich dachte also, bevor ich richtig krank werde, schon ich mich lieber. Aber das schlapp sein ist eher schlimmer geworden. Ganz anders als sonst, schlafe ich richtig viel und bin trotzdem immer kaputt. Ich schaffe es morgens partout nicht aufzustehen. Ich sitze eigentlich nur Zuhause im Bett und vergammel die Zeit. Meine Wohnung ist ein absolutes Chaos und es bleibt im Moment alles liegen. Und ich hab inzwischen so einen Horror vor den Vorlesungen, wenn ich schon dran denke...

    Mein Freund weiß auch nicht mehr, was er mit mir machen soll. Er meint natürlich, ich soll einfach mal den Arsch hochkriegen und mich da nicht so reinsteigern. Irgendwo hat er natürlich schon recht, aber so einfach ist das nicht, zumindest für mich nicht.

    Ich weiß nicht, was mir jetzt am besten hilft. Erstmal langsam angehen lassen, aber irgendwas machen. Oder ein rigoroser Zeitplan (ich hab eben einen anderen Thread hier gelesen, wo sich jemand sowas für sein Studium aufgestellt hat)? War jemand schonmal in so einer Situation?


    Nächste Woche ist übrigens mein Termin für die Diagnose. Ich kann mich aber gar nicht mehr so richtig freuen, weil das alles so elendig langsam voran geht. Letzten Monat Erstgespräch und dann wieder einen Monat warten, bis ich das Ergebnis kriege. Bis es dann endlich mal losgeht mit irgendeiner Behandlung, dauerts dann ja noch ewig. Das frustriert mich grad auch son bisschen.


    das Schäfchen

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: Totales Motivationsloch

    hallo schäfchen


    tut mir leid dass es dir zur zeit nicht gut geht



    du hast absolut recht diese warterei zwecks diagnose und all dem ist wirklich lästig
    und oft eben in der zeit wenn man dringend hilfe braucht




    mir ging es ähnlich....vor meiner diagnose
    immer wieder ging es mir so
    und irgendwann saß ich da richtig tief drin und ich glaub,dir gehts zur zeit ähnlich


    schön dass es zumindestens jetzt mit der diagnose weiter geht

    ich kann dir nur raten tu etwas
    hol dir irgendwie hilfe
    zb bei der uni,da gibts doch psychologen,vielleicht können die dir irgendwie helfen
    oder ne beratungstelle

    zumindestens dass du die zeit zur diagnose und zur evtuellen thera überbrücken kannst

    ich bin damals zuerst zu meiner hausärztin gegangen
    die hat mir vorallem zugehört.....


    such dir nen tag an dem du wieder zur uni gehst
    beim aufräumen frag deinen freund der soll dir helfen
    du hast zur zeit kaum energie und dann ist gut wenn dir jemand helfen kann

    mehr fällt mir leider nicht ein
    wünsche dir alles gute
    liebe grüsse

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: Totales Motivationsloch

    achso und was auch helfen kann
    tu dir was gutes
    hol dir was für dein abwehkräfte

    gön dir was feines zum essen

    versuche raus zu gehen


    ich weiß ist nicht einfach momentan....aber manchmal kann es helfen

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Totales Motivationsloch

    Ach du bist ja lieb . Bin grad richtig gerührt.

    Ich weiß halt nicht so richtig, was ich bis zum Ergebnis der Diagnose tun kann. Meine Hausärztin... naja. Sie ist zwar ganz nett, aber sie glaubt nicht wirklich, dass ich ADS oder sowas habe. Sie meinte zu mir (sinngemäß): "Seien Sie nicht enttäuscht, wenn es das nicht ist, und kommen Sie danach nochmal zu mir, dann suchen wir was Richtiges."
    Und zu nem Psychologen, da frag ich mich einerseits, ob sich das so lohnt für den Monat oder 2, die es noch dauert. Man muss sich ja auch erstmal kennen lernen und so. Und dann weiß ich nicht, ob ich da weit komme, wenn mein ADS (wenn es das denn wirklich ist) nicht berücksichtigt wird, bzw der Psychologe damit gar nichts anfangen kann.

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 10.928

    AW: Totales Motivationsloch

    [QUOTE=dasSchäfchen;276751]Ach du bist ja lieb QUOTE]







    Ich weiß halt nicht so richtig, was ich bis zum Ergebnis der Diagnose tun kann.

    das kann ich verstehen





    Meine Hausärztin... naja. Sie ist zwar ganz nett, aber sie glaubt nicht wirklich, dass ich ADS oder sowas habe

    . Sie meinte zu mir (sinngemäß): "Seien Sie nicht enttäuscht, wenn es das nicht ist, und kommen Sie danach nochmal zu mir, dann suchen wir was Richtiges."

    jaja ich hab das adhs auch nicht

    egal ob du es hast oder nicht,jetzt musst du nach dir schauen

    denn du wirst ja nicht gleich ne therapie anschließend haben
    (oder bieten die ds dort an?)


    jetzt brauchst du hilfe
    hol sie dir
    sie steht dir zu!

    wie gesagt,beratungstellen,seelsor ge und eben auch an der uni gibt es meines wissen nach beratunsgespräche
    (so weiß ich es von freunden zumindestens)







    Und zu nem Psychologen, da frag ich mich einerseits, ob sich das so lohnt für den Monat oder 2, die es noch dauert. Man muss sich ja auch erstmal kennen lernen und so. Und dann weiß ich nicht, ob ich da weit komme, wenn mein ADS (wenn es das denn wirklich ist) nicht berücksichtigt wird, bzw der Psychologe damit gar nichts anfangen kann.
    das andere problem ist dass du so schnell keinen platz bekommen wirst
    vorallem nicht wenn es über die kasse läuft

    daher such und las dich auf die warteliste setzen
    nein sagen kannst du dann immer noch



    alles liebe für dich

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.394

    AW: Totales Motivationsloch

    Hallo Du liebes kleines Schäfchen,

    kannst Du dich nicht an der Uni mit Freunden oder Kommilitonen verabreden, zum Beispiel erstmal einfach nur zum Essen oder für einen Kaffee? Vielleicht ist dazu die Überwindung nicht zu hoch wie zu einer Lehrveranstaltung zu gehen, aber wenn Du erstmal dort bist, ist es alles halb so schlimm...

    Es klingt auch ein bisschen nach einer depressiven Verstimmung. Ich kenne das leider nur zu gut aus früheren Semestern noch ohne Diagnose und Behandlung - und weiß es jetzt umso mehr zu schätzen, mich fit und gesund zu fühlen, auch jetzt in der dunkleren Jahreszeit...

    Die Antriebslosigkeit kann sehr schlimm sein, aber versuch unbedingt, Dich aufzuraffen und jeden Tag etwas rauszugehen und wie Butterblume schon gesagt hat, tu Dir etwas Gutes... geh doch mal schwimmen oder in dia Sauna, baden, Körperpflege... magst Du sowas? Oder geh mit Deinem Freund abends schön essen... und versuch Schritt für Schritt, wieder Deine Wohnung etwas aufzuräumen, auch wenn es nur ein paar Handgriffe sind...

    Ich kenne diesen Zustand, antriebslos und im totalen Chaos, aber das ist schrecklich... lass Dich nicht entmutigen wegen den Wartezeiten... meistens kommt ja ADS nicht alleine und man hat sich über längere Zeit in einen riesigen Erschöpfungszustand manövriert oder eben eine richtige Depression...

    Essen und Bewegung sind ganz wichtig - ich weiß, auch dazu muss man sich aufraffen, und wenn man depri ist, ist es höllisch schwer...

    Aber lass die Uni nicht schleifen - ich hab sooooo viel Zeit verloren, und mir tut es echt leid drum...

    Du schaffst es! Schreib hier, wie es Dir geht...

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Totales Motivationsloch

    dasSchäfchen schreibt:
    : "Seien Sie nicht enttäuscht, wenn es das nicht ist, und kommen Sie danach nochmal zu mir, dann suchen wir was Richtiges."
    .


    "Was Richtiges" ..... .... der is echt gut *Lachtränen wegwisch*!

    .............bei solchen Kommentaren sage ich gerne Dinge wie : "Ein Tag in meinem Leben..... und sie wissen was "was Richtiges" ist........... " !

    Lass Dich nicht unterkriegen!
    Zieh das mit der Diagnose durch und versuch Dich so lange irgendwie über Wasser zu halten.
    Mach Dir selber nicht zuviel Druck und lass das Studium halt im Zweifel Studium sein.
    Nimm Dir jeden Tag ein, zwei kleine Aufgaben vor die Du dann auch wirklich duchziehst und wenn Du die geschafft hast erkenne es Dir selber an.
    Solche Tiefs kennt denke ich jeder von uns.... wichtig ist, dass Du aus einem Tief kein dunkles schwarzes Loch werden lässt aus dem Du nur ganz ganz schwer wieder rauskommst.

    Und was die Ärztin angeht..... lass se reden.... da denk ich dann immer frei nach dem Motto: :fresse:..... solltest Du ihr nicht sagen, aber kannst Du Dir ja denken

    Halt die Ohren steif!

    LG

    Rose

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 43

    AW: Totales Motivationsloch

    Hallo Leute,

    habe das Wochenende bei meinem Freund verbracht. Das hat ganz gut getan. Ich war auch heute wieder in der Uni, nicht bei allen Veranstaltungen, aber bei 2 (von 4). Das war ganz gut. Zwar hab ichs wieder nicht geschafft morgens früh aufzustehen und außer zur Uni gehen, hab ich nicht viel zustande gebracht...

    Einerseits denke ich mir, ich sollte jetzt nicht zu hart zu mir sein und die kleinen Fortschritte genießen, aber im Hinterkopf hab ich immer "Schon wieder nix geschafft, Wohnung ist ein Chaos, Protokolle sind noch nicht fertig geschrieben..." Ich kann irgendwie kein Maß finden zwischen mal den Hintern hochkriegen und totaler Überforderung.

    Und da ist auch diese Angst, dass es halt kein ADS ist und ich einfach nur zu faul oder doof bin... Dann war der ganze Aufruhr für nix und die doofe Ärztin freut sich n Ast und alle denken, ich hab n Schaden. (Oh Mann, ich würd so gerne im Dezember nochmal zu der Ärztin hingehen und sagen: "Joa, man hat jetzt ADS bei mir diagnostiziert und hab den und den Plan. Wollt nur mal Bescheid sagen. Meine Intuition hat mich wohl doch nicht getäuscht.")

Ähnliche Themen

  1. Hausarbeiten abgegeben - Totales Chaos
    Von bricklayer im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 5.10.2012, 12:10
  2. Totales Kopfchaos
    Von Kasiopaia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 10:52

Stichworte

Thema: Totales Motivationsloch im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum