Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 27 von 27

Diskutiere im Thema Ein kleiner Chaotischer Auszug eines Tages von Cosmic der neuen unter euch im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Ein kleiner Chaotischer Auszug eines Tages von Cosmic der neuen unter euch



    Du kümmerst Dich ja um alles, deine Ärztin ist bald zurück und es gibt noch so viele Möglichkeiten.........
    Du bist stärker als Du glaubst! schau nur was du trotzdem noch alles schaffst!

  2. #22
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Ein kleiner Chaotischer Auszug eines Tages von Cosmic der neuen unter euch

    cosmic schreibt:
    Ich habe gelesen das du Hunde hast machen die keinen Alarm wenn etwas in deiner Wohnung passiert ?

    Als meine Suppe überkochte wurde meine Mietze ganz nervös und lief auf und ab.
    Schon, aber ich hab es damals nicht richtig interpretiert. Bei der Waschmaschine dachte ich zum Beispiel, er wolle mehr Aufmerksamkeit, weil ich halt am Computer saß und gearbeitet habe. Danach war ich dann schlauer und habe jede Abweichung vom üblichen Verhalten beachtet. Dadurch wurde dann schon mal einem Nachbarn meines Bruders das Leben gerettet als der die Treppe runtergefallen ist. Dieser Hund ist seit 2 Jahren tot, den jetzigen habe ich "gebraucht" übernommen und da funktioniert diese Art der Interaktion noch nicht so, weil er anfangs eher schissig und durch den Wind war. Jetzt wird er langsam ein selbstbewußter, kommunikativer Hund, der auch von sich aus die Initiative ergreift.

  3. #23
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Ein kleiner Chaotischer Auszug eines Tages von Cosmic der neuen unter euch

    Hallo Stargazer,
    ich glaube was mich immer nach vorne treibt ist die Tatsache das ich etwas an meiner Situation ändern möchte.

    Mein Ziel war es normal zu sein wie die meisten Menschen,aber so langsam habe ich kappiert das ich Chronisch krank
    bin und dieses Ziel normal zu sein nicht schaffen kann.

    Hallo Trine,
    dein verstorbener Hund muss ein beßonderer gewesen sein.
    Was hast du jetzt für Hunde ?

  4. #24
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: Ein kleiner Chaotischer Auszug eines Tages von Cosmic der neuen unter euch

    Hey Cosmic,
    das ist eine Seite es zu sehen. Die logische, die uns hilft zu akzeptieren.
    Ich verstehe dich genau.

    Trotzdem definiert uns das nicht ausschliesslich
    und ausserdem hat es ja auch noch positive Seiten,
    ...ich arbeite auch daran sie herauszufinden.

    :-)

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Ein kleiner Chaotischer Auszug eines Tages von Cosmic der neuen unter euch

    Es fällt mir echt schwer das Gute an dieser Situation zu sehen da ich einen großen Sack Probleme habe.
    Mein Freund wundert es schon das ich so gefasst wirke, er weiß nicht wie es innen in mir aussieht.

    Als ich vor knapp zwei Jahren eine Stationäre Therapie gemacht habe wurde mir geraten einen Antrag auf Rente stellen.
    Das habe ich nach langer überlegung auch getan, tja ich habe keinen Anspruch da ich nicht lange genug eingezahlt habe mir fehlen 9 Monate.

    Also rutsche ich wieder in Harz 4,und die versuchen mich so schnell wie möglich in Arbeit zu stecken.
    Ich wäre ja schon froh wenn ich keine Existenzprobleme hätte.

    Sorry,ich will euch nicht runterziehen.

  6. #26
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Ein kleiner Chaotischer Auszug eines Tages von Cosmic der neuen unter euch

    hast ne PN dazu

    und jetzt gehts off topic weiter:
    Oskar war wirklich ein besonderer Hund...vor allem auch, weil ich an Oskar gelernt habe, meine Impulsivität zu kontrollieren. Er war als kleiner Münsterländer in vielen Dingen mein Spiegel. Er war mein erster Hund, dass ist immer noch etwas besonderes und kam aus einer Massenzucht, was dann - gepaart mit meiner damaligen fehlenden Erfahrung - zu einem verhaltensauffälligen Hund führte. Vor 16 Jahren gab es ja auch noch keine Hundeschulen oder Hundesportvereine wie heute und Internet hatte da auch kaum jemand.

    Je hektischer und unsicherer/unkontrollierter ich war, desto problematischer war mein Hund. Also war ich selbst in erster Linie die Schraube an der ich stellen musste, neben Erziehung, Training, Agility und ich musste, wenn ich mit dem HUnd unterwegs war, auch vorausschauend handeln, was grundsätzlich nicht meins war. Er hat mir eine Tagesstruktur und eine Konsequenz in meinem eigenen Verhalten antrainiert, die ich sonst vermutlich bis heute nicht hätte. Nach 5 Jahren hatten wir uns dann richtig gut zusammen gerauft, so dass Oskar im Alltag ein unauffälliger Hund war, der aber eine starke und sichere Führung benötigte. Wir waren dann ein absolutes Traumteam, ich habe Oskar blind vertraut.

    Dann bin ich umgezogen und habe mich entschieden, eine Hündin(Jack-Russel-Mix) von Freunden, die gerade Welpen hatten, noch dazu zunehmen. Die ist jetzt 11 Jahre alt und noch topfit. Drei Tage nach dem ich Oskar wegen eines Tumors mit 14 Jahren einschläfern lassen musste, bekam ich dann abends einen Anruf, ob ich einen Hund übernehmen kann, den die Besitzer wegen Beißvorfällen einschläfern lassen wollten. Und dann hatte ich, ehe ich mich versah, wieder eine kleinen Münsterländer mit Vorgeschichte dazu...nach zwei Jahren intensiver Arbeit wird auch er zum Traumhund. Für mich war es eine große Umstellung, weil er ein sehr weicher Hund ist, mit einem Willen, alles richtig machen zu wollen, das habe ich bei meinen anderen Hunden so nie erlebt.

  7. #27
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Ein kleiner Chaotischer Auszug eines Tages von Cosmic der neuen unter euch

    Ich finde es stark das du deine Hunde trotz Schwierigkeiten behalten hast.
    Und deine Ausdauer hat sich ja auch bezahlt gemacht.
    Ja,Hunde sind treue Begleiter.


    Freue mich wenn ich nach Hause komme, dann kommt meine Mietze angerast um mich zu begrüßen.
    Sie strahlt soviel Ruhe aus die sich auch auf mich überträgt.
    Ein leben ohne Tiere kann ich mir auch nicht mehr vorstellen.

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Menthylphenidat - Mindestabstand zw. den Einnahmen während eines Tages
    Von Funkelstern im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 7.12.2010, 22:37
  2. wie geht es euch in einer neuen Gruppe
    Von lyra im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 2.12.2009, 21:39
Thema: Ein kleiner Chaotischer Auszug eines Tages von Cosmic der neuen unter euch im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum