Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Zweitjob im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Sweety86

    Gast

    Zweitjob

    Momentan bin ich am überlegen ob ich mir einen zweitjob zulege, da ich ja jetzt alleine Wohne und mir ein paar rücklagen schaffen möchte. Für größere Anschaffungen, wie ist das hat jemand von euch einen zweit job?
    Ich arbeite ja Vollzeit und wollte eigentlich nur mal so nachfragen was ihr so für erfahrungen gemacht habt ?
    Ich habe ein wenig Angst das es ein wenig viel wird ... ich weiß auch nicht

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Zweitjob

    Hi Sweety, ich habe quasi einen Zweitjob. Bringt zwar kein Geld, aber der Aufwand ist ähnlich. Allerdings kann ich mir das völlig frei einteilen, wann, wieviel und wie ich was mache.
    Das hilft mir, denn an manchen Tagen habe ich Power für 3h und an anderen arbeite ich 16h am Stück.
    Für mich wäre keinesfalls etwas, was immer zu bestimmten Tagen & Uhrzeiten wäre. Das würde mich persönlich fertigmachen.

    Apropos lang arbeiten: ähm, ich sollte mal Mittagessen ... ;-)

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 1.004

    AW: Zweitjob

    Wer ein Zweitstudium ohne Elternfinanzierung machen muss, könnte sich z.B. hier ankucken , wie es ein Netzwerk von Waisen u. Pflegekindern macht:
    Universität Hildesheim: Forschungsprojekt und Netzwerk für Care Leaver - SPIEGEL ONLINE
    Wäre schön, wenn wir uns in dieser Richtung austauschen u. Material zusammentragen können.
    Herzlich
    L.

    Geändert von Loyola ( 8.05.2013 um 16:49 Uhr)

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Zweitjob

    Sanny schreibt:
    Hi Sweety, ich habe quasi einen Zweitjob. Bringt zwar kein Geld, aber der Aufwand ist ähnlich.
    Wenn du kein Geld dafür erhälst ist es im rechtlichen Sinne keine Arbeit. Nur wenn du Geld für deine Arbeit erhälst handelt es sich um ein Arbeitsverhältnis. Denke dass ist in Deutschland das selbe wie in der Schweiz.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 52
    Forum-Beiträge: 52

    AW: Zweitjob

    Hallo,

    Zweitjob hat Tücken. Einmal ist es neben einem Vollzeitjob dann ein Arbeitsverhältnis ohne Steuerkarte mit Lohnsteuerklasse 6 (da sind megaviele Abzüge), andererseits sollte mit dem derzeitigen Arbeitgeber das abgeklärt werden, sonst ist fristlose Kündigung möglich!

    Wegen der blöden Lohnsteuer... Im Lohnsteuerjahresausgleich (also Steuererklärung) gibt man alles Einkommen an, dann wird neu ausgerechnet, also keine Angst vor den vielen Abzügen bei LStkl. 6 - das wird dann.

    LG Xyrx

  6. #6
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Zweitjob

    Sweety86 schreibt:
    Ich habe ein wenig Angst das es ein wenig viel wird ... ich weiß auch nicht
    Ich würd's nicht schaffen. Ich habe im letzten Studienjahr (da hat man Vollzeit in der Klinik geackert für umme) abends noch und am WE gearbeitet und war nach dieser Zeit ziemlich platt. Mein letztes Tertial habe ich in der Schweiz absolviert und da bekam ich Geld für meine Arbeit in der Klinik - kein weiterer Job notwendig. Ich hatte dort tatsächlich so was wie Freizeit.

    Im Moment könnte ich mir nicht vorstellen, noch einen zweiten Job zu machen. Würde ich schlicht und einfach nicht packen.

Stichworte

Thema: Zweitjob im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum