Habe hier schon ein paar Wochen ein sozialmedizinisches Gutachten rumliegen ... vlt. interessierts jemanden

Maximale körperliche Arbeitsschwere: überwiegend mittelschwer

Körperhaltung: überwiegend sitzend/stehend/gehend

Auszuschließen sind:

- Hohe Anforderungen an das Konzentrations und Reaktionsvermögen
- Hohe Anforderungen an das Umstellungs- u. Anpassungsvermögen
- Fahr-, Steuer-, Überwachungstätigkeiten
- Hohe Anforderungen an die soziale Kompetenz
- Häufiges Bücken
- Häufiges Heben und Tragen ohne mechanisch Hilfsmittel
- Nachtschicht
- Hohe körperliche Belastungen
- Belastungen durch Nässe, Kälte, Zugluft oder Temperaturschwankungen
- Inhalative Belastungen
- hohe Verletzungsgefahr
- Belastungen durch Staub, Rauch, Gase oder Dämpfe

Für qualifizierende Maßnahmen halten wir den Probanden derzeit noch nicht geeignet, hier muss eine weitere Stabilisierung abgewartet werden, vor Beginn qualifizierender Maßnahmen sollte außerdem eine psychologische Begutachtung erfolgen, um die defizitär konzentrativen Fähigkeiten einschätzen zu können.

PS: ich bin zur Zeit weniger aktiv, etwas stimmt mit meiner medikamentösen Einstellung nicht. Lasse deshalb Medikinet erstmal weg, sonst werde ich noch hibbeliger als jetzt.
Denke auch, meine Schilddrüse macht Stress (schlafe derzeit 12-14h täglich)