Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema Berufliche Sackgasse !!! was kann man tun? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Scherzkeks

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 293

    Berufliche Sackgasse !!! was kann man tun?

    Hallo,

    bin momentan beruflich in ner ziemlichen Sackgasse

    bin gelernter Einzelhandelskaufmann wollte das überhaupt nicht lernen und macht mir auch keinen spass, wurde danach von meinem herrn vater jahre lang in irgend eine arbeit gedrückt hauptsache kohle wird verdient da er sehr impulsiv ist und seinen willen durchsetzen will hab ich immer das getan was er wollte.

    Nun bin ich mittlerweile 27 wohne alleine möchte mit meiner freundin zusammen ziehen und suche eine Arbeit

    nur Arbeitsmäßig ist das jetzt so ne sache Einzelhandelskaufmann will ich nicht machen, hab mich seit der ausbildung immer nur mit Zeitarbeit als Helfer durchgeschlagen habe Qualifikationen, mit der guten EDV Kenntnisse, kann SAP R/3 usw. hab nen Gabelstapler schein usw. aber irgendwie bin ich fürs Staplerfahren zu langsam bin halt ein sehr vorsichtiger mensch und muss mich ja konzentrieren, und die zeitarbeiten freuen sich wenn se jemanden mit meinen edv fähigkeiten als helfer einstellen können.
    meine momentane sitauton schränkt das ganze aber ein wenig ein da ich keine wechselschicht mehr machen kann da hab ich so nen psychischen knacks mit depressionen bekommen das ich gar kein zeitgefühlt mehr hatte,

    Spass macht mir das alles nicht nun hab ich mich schon erkundigt das ich evtl. nochmal was lernen wie einen ergotherapeuten oder so etwas ähnliches
    das würde mir spass machen aber ich muss ja dann schulgeld bezahlen und ich hab ja kein geld dafür.

    Also denk ich das ich diesen wunsch mir nicht mehr erfüllen kann das ich etwas tu wo ich anderen menschen helfen kann.

    Was kann ich eurer meinung nach tun? vom arbeitsam recht viel untertsützung kann ich nicht erwarten die sagen im einzelhandel gibts genus stellen auch wenn 400€job muss ich halt 2 oder 3 machen gibt keine umschulung ich kann mir jeder zeit eine ausbildung suchen

    toll jetzt steh ich da keiner gibt einen vernünftige tipps nur meine freundin ist an meiner seite und die weiß leider auch keinen rat ich wüsste nicht mal wie ich miete zahlen soll wenn ich ne neue ausbildung mache was kann ich dann beantragen????


    Momentan ist es eher aussichtslos da auch zeitarbeit teilweise im 3 und 4 schicht system arbeiten vergeben und ich das nicht machen kann

    mein vater hilft mir da nicht der hat gesagt sein, vater war hilfsarbeiter, er war hilfsarbeiter und ich werde auch so enden
    da hab ich aber keine lust drauf und versuch jetzt alles aus der schleife raus zu kommen ich weiß nur nicht wie weil irgendwie seh ich den wald vor lauter bäumen nicht mehr

    wenn ich nur ans arbeitssuchen denke bekomm ich wieder panik attacken die einzige die mich dann tröstet und mir zur seite steht ist meine freundin
    wenn ich das so schreibe könnt ich grad schon wieder los heulen auch wenn es nichts bringt


    Edit: was vielleicht noch interessant und von bedeutung ist ich hab in einem Autohaus im Ersatzteillager gelernt aber in der Autohaus Branche unterzukommen ist eher aussichtslos und für eine andere branche fehlt mir die berufserfahrung bzw. bin ich durch die viele und dauernden zeitarbieten raus aus dem beruf
    Geändert von shadowgolf (16.10.2012 um 11:35 Uhr)

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Berufliche Sackgasse !!! was kann man tun?

    Hey, man merkt du hast grad einen Durchhänger, versuche also mal dich von dem ganzenStress zu distanzieren und einen Plan über alle Dinge zu machen, die dir Spaß machen könnten.

    Klar könntest du dich beraten lassen beim Arbeitsamt ( ok., vielleicht gibt es andere sinnvolle Anlaufstellen die ich nicht kenne, versuche erstmal die anderen )usw, nur leider sitzen da oft wenig emphatische kompetente Menschen die dir am Ende was aufschwätzen was dich wieder nicht interessiert.....lass den Kopf nicht hängen und strecke die Fühler in alle Richtungen aus,probiere was komplett Neues, wage es dich selbst an Stellen zu bewerben, die nicht explizit nach deinen Profil suchen, versuche offen und kreativ zu sein und dich nicht von deinen negativen Joberfahrungen zurückhalten zu lassen.

    Praktikum ohne Bezahlung kann auch ziemlich frustrierend sein, aber anfragen, ob du für kurze Zeit in bestimmte Betriebe /Einrichtungen reinschnuppern darfst ist kostenlos und was der Mensch ausser Beziehungen noch braucht ist Abwechslung...vielleicht kommen dir mit ein paar neuen Erfahrungen neue Ideen dein Gelerntes mit etwas Anderem zu verknüpfen.



    Du willst gern helfen, was soziales machen? Da gibt es bestimmt einiges wo du ohne teure Schulung reinkommst, je nachdem über welche Vereine in deiner Stadt die entsprechend "bedürftigen" Bevölkerungsgruppen betreut werden und dann ist halt klar die Bezahlung ist nicht gerade die Beste...aber Zufriedenheit im Job ist manchmal mehr wert als Geld.

    Oder du kuckst halt nach einem Job in deinem Fach der dir nicht den letzten Nerv raubt und schaust dich dann wenn du wieder Routine hast nach neuen Möglichkeiten um.

    Nicht verzagen. Schöpfe deine Kraft aus den schönen Dingen wie deine Beziehung und gib dir selbst ein wenig Zeit.

  3. #3
    WbD


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 216

    AW: Berufliche Sackgasse !!! was kann man tun?

    Hey Du,

    klar Schichtbetrieb ist blöd, vor allem, wenn man nicht so recht weiß, wofür man das macht.

    Was hältst du denn von dem Gedanken, dir über einen 400€-Job die Ausbildung zum [bitte eintragen] zu finanzieren? Klar, ist wenig Geld, dafür ein Heidenstress, und so. Wenn man aber weiß, wofür man das perspektivisch macht und ein Ziel hat, kommt man da auch durch. Gibt auch Unternehmen, die von den Zeiten her passende Jobs anbieten.
    Ja, zu deinem Vater: Blödes Gequatsche ist das, und mehr nicht, von wegen Hilfsarbeiter und Ende der Fahnenstange. Das klingt ja beinahe so, als wolle der dich klein halten. Aus ähnlichen Gründen habe ich mit dem größten Teil meiner näheren Verwandtschaft schon seit Jahren so gut wie keinen Kontakt mehr, u.a. halt auch mit meinem Vater... Energiefresser und in keiner Hinsicht eine verlässliche Stütze. Seither geht's mir viel, viel besser.

    Aber hey: Ich kann es dir nachfühlen... ich hatte auch schon so Jobs, und wähnte mich auch in solchen Lagen. Mit ein bisserl Abstand von der Geschichte, kommt dir bestimmt eine Idee, wie es weiter geht. Und jung bist du ja obendrein auch noch.

  4. #4
    Scherzkeks

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 293

    AW: Berufliche Sackgasse !!! was kann man tun?

    ja ich möchte entweder was soziales oder irgendwas mit tiere
    das wär so die richtung in die ich gerne möchte

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Berufliche Sackgasse !!! was kann man tun?

    Hallo Shadowgolf,

    käme für Dich eine Ausbildung zum Erzieher in Frage? Die werden ja im Moment gesucht wie nie zuvor, deshalb hat man sicher auch mit einer etwas chaotischen Biographie ganz gut Chancen.
    Ich habe mal ein paar Links aus Bayern für eine berufsbegleitende Ausbildung unten reinkopiert (ohne irgendeinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern einfach nur als Idee. Da findet sich sicher noch viel ähnliches im Netz)
    Dann könntest Du weiter einen Teilzeitjob machen (also Geld verdienen) und trotzdem was soziales lernen.

    Fachakademie für Sozialpädagogik - Lehrgang für andere Bewerber/-innen (LAB)
    Staatlich anerkannte/r Erzieher/in (berufsbegleitend in Teilzeit) Ausbildung - emagister.de
    Ausbildung in Teilzeit

  6. #6
    Scherzkeks

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 293

    AW: Berufliche Sackgasse !!! was kann man tun?

    Klar kommt das in frage kann auch sehr gut mit kindern besser wie mit erwachsenen

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Berufliche Sackgasse !!! was kann man tun?

    Na, dann kannst Du Dich da ja mal genauer erkundigen.
    Als männlicher Bewerber hat man auf diesem Gebiet ja praktisch eine Arbeitsplatzgarantie.

    Viel Erfolg!

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Berufliche Sackgasse !!! was kann man tun?

    Hi,

    wenn du garnicht mehr kannst, such dir einen Neurologen, der dich erstmal krank schreibt. Habe ich damals auch gemacht. Und wenn du definitiv weißt, dass du in der bisherigen Branche nicht mehr arbeiten willst, dann müsstest du doch eigentlich Chancen auf eine Umschulung haben. Beim Arbeitsamt hatte ich damals großes Glück mit einer Frau, die mir sagte, dass sie selber von Lehrer (was ich auch bin) auf Arbeitsamtjob umgeschult hat. Ich wollte nur nicht aufgeben und bin im Job geblieben, was mir derzeit zu schaffen macht. Aber du hast eine Ausbildung und eine Diagnose und brauchst im Zweifelsfall jetzt einen Arzt, der dir bestätigt, dass es nicht mehr geht.
    Vielleicht haben die beim Arbeitsamt ja auch nochmal Jobs, die du nicht kennst und können dich beraten.
    Ich weiß auch, dass Ämter ätzend sind und ich mich damals total gequält habe und ich hatte Glück in der akademischen Abteilung zu laden, wo ich echt auf Verständnis gestoßen bin. Und die Krankschreibung hat mir erstmal Luft gegeben, um nicht darüber nachzudenken, wohin ich die nächste Bewerbung schicke.

    Ich wünsche dir viel Erfolg und Durchhaltevermögen. Ich weiß wie schwer es ist.

    Taube

  9. #9
    Scherzkeks

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 293

    AW: Berufliche Sackgasse !!! was kann man tun?

    also war ja jetzt beim Neurologen der hat meine Medis abgesetzt bis auf weiteres und ich soll jetzt wirklich dabei bleiben einen strukturierten tagesablauf nach plan mir anzueignen was ganz gut geklappt hat bis meine freundin jetzt halt 4 tage in heimurlaub gefahren ist sonntag ist se wieder da und da läuft alles normal

    heißt laut neurologen auch keine schichtarbeit mehr weil es mich durch die ständigen wechsel zu sehr aus dem konzept bringt bin da extremst empfindlich und reagier sehr sensibel drauf

    die medis darf und soll ich nur nehmen wenn ich wieder arbeite wie ein schulkind halt dann vor der arbeit bekomme normale medikinet und kein strattera er möchte nicht mehr kaputt machen als es schon ist und mein arzt ist gegen sinnlose medikationen

    am montag ist arbeitsamt termin da werd ich mal vollgas geben da wird auch mein ärztliches gutachten besprochen wo wieder mal nur auf befunden berut mal sehen was der ärztlichedienst gemacht hat


    zur umschulung mir wird immer wieder gesagt das es im einzelhandel genug stellen gibt ich soll weiterhin das machen umschulung bekomm ich nur wenn es aus gesundeheitlichen gründen nicht mehr möglich ist meinen erlernten beruf aus zu üben

    ist bei mir nicht gegeben da ja im einzelhandel maximal nur bis 20 uhr gearbeitet wird ob es meine erlente branche ist, interessiert die recht wenig da nur die berufsbezeichnung zählt aber vielleicht hab ich ja gute chancen das durch zu bekommen hab mir schon wieder ne lücke ausgerechnet da im einzehandel ja größten teils zeitversetzt gearbeitet wird und das wieder bedeutet keinen konstanten tagesablauf weil ich ja immer wechseln muss

    hoff ich das dieses mal alles klappt

    das mit dem krankschreiben ist keine gute idee da ich unbedingt ne arbeit brauche sonst steht das im weg wenn meine freundin das in angriff nimmt das sie bei mir einzieht weil sie eine gesetzliche betreuerin hat und die nimmt mich dann auch durch die mangeln die lässt sie dann bestimmt nicht aus dem heim ausziehen in dem sie wohnt

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Berufliche Sackgasse !!! was kann man tun?

    Taube schreibt:
    Hi,

    wenn du garnicht mehr kannst, such dir einen Neurologen, der dich erstmal krank schreibt. .... Und wenn du definitiv weißt, dass du in der bisherigen Branche nicht mehr arbeiten willst, dann müsstest du doch eigentlich Chancen auf eine Umschulung haben. Beim Arbeitsamt...
    So sehe ich das auch. Das Arbeitsamt kann viel ermöglichen. Und vor allem, wenn der Antragssteller offiziell krank geschrieben wurde.

    Darüber hinaus ist so eine Idee von mir, dass Dein Vater ev. ein wenig zu viel zu sagen hat in Deinem Leben. Mir hat in einer ähnlichen Situation eine Psychotherapie geholfen. Das wäre ja eventuell auch ein interessanter Schritt.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Sackgasse Job - wie komme ich da raus?
    Von pindakaas im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 9.08.2012, 00:59
  2. Sackgasse Diagnose
    Von -Alice- im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.06.2011, 23:29
  3. Ab in die BERUFLICHE Selbstständigkeit ABER...
    Von Greggiboy im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 5.02.2011, 17:22
  4. berufliche perspektivlosigkeit
    Von lexxus im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.06.2010, 23:33
  5. berufliche REHA ?
    Von Marvinkind im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 25.11.2009, 22:38

Stichworte

Thema: Berufliche Sackgasse !!! was kann man tun? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum