Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 19 von 19

Diskutiere im Thema Der Umgang mit dem Telefon, unproblematisch? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Der Umgang mit dem Telefon, unproblematisch?

    Mein größtes Problem an Telefon ist, dass ich die Stimmung des Gegenübers nicht einschätzen kann. Über die Leitung fällt der komplette Teil der non verbalen Kommunikation weg, dass macht mich ab und an ziemlich nervös. In beruflichen Situationen ist das kein Ding, in privaten schon sehr viel eher.

    Was das angeht sind für mich, ganz komisch, am Telefon getroffen Aussagen auch "weniger wert", als Aussagen die von Angesicht zu Angesicht getätigt werden. Vielleicht auch weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass viele Leute am Telefon oder auch im Internet, was das betrifft, sehr viel freizügiger mit ihrer Meinung sind, als wenn sie einem dann in die Augen schauen.

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 90

    AW: Der Umgang mit dem Telefon, unproblematisch?

    Hallo 1411 erika,

    war mir nicht klar, dass dies ein typische s AD(H)S Problem sein könnte!!! Ich hab auch Horror, wenn's kingelt, früher ohne medis noch mehr, bei mir ist es das unverhoffte, das ich mich nicht einstellen kann, wenn ich nicht weiß wer am anderen Ende der Leitung ist. Dasselbe Problem hab ich übrigens bei der Haustür.
    Ein Therapeut sagte mal zu mir, das ist ihr inneres unsicheres Kind, das am liebesten weglaufen würde, mit der erwchsenen Person hat das nichts zu tun. Seitdem, schalte ich, wenn ich telefonieren muss, oder angerufen werde bewusst auf: "etzt ist die Erwachsene präsent und kann das regeln" Geht ganz gut damit. Hilft auch bei unangenehmen Mitteilungen, Absagen...
    Vielleicht hilft dir mein Tip

    Liebe Grueße
    Fruehlingsmo(tte)

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Der Umgang mit dem Telefon, unproblematisch?

    ... wenn ich nicht weiß, wer anruft, kriegt das Tel. schon mal der Nobby in die Hand gedrückt... manchmal bin ich nicht für die Bank oder den Vermieter "sprachkompatibel" und wink dann ab. Normal werden die Nr.n angezeigt.
    Mit Freunden telefonier ich sehr gern. Wohnen weit weg. Da ist das die einzige Möglichkeit mit anderen zu komunizieren, außer hier. Wo ich wohne, habe ich noch keine Freundschaften geschlossen. Ist auch schwer mit uns (N.:ADS und ich: ADHS) -am Anfang finden uns die meisten witzig, wie Mundstuhl, aber ich glaub bald sind sie genervt.

    Bei der Arbeit habe ich das Weite gesucht, sobalds geklingelt hat, was schnell aufgefallen ist und dann bösartig kommentiert wurde- also hinter dem Rücken, aber schon so, dass ichs auf jeden Fall mitbekommen hab. Ok. kann man bei der Arbeit halt nicht bringen, aber die Hetzerei und das Mobbing, wegen meiner Vergesslichkeit und schwankenden Konzentration, haben meinen Arbeitseifer nicht positiv beeinflusst...

    Ich hab immer, in solchen Fällen, Telefonanruf mit unvorhersehbarem Verlauf- war ein bißl vom Thema abgekommen ;-))- richtiggehend ANGST... dass ich was nicht weiß, oder mir grad nicht einfällt, ich was oder jemanden vergessen habe, vor schlechten Nachrichten .... vor so Vielem...

    Macht ja dann auch wieder unsicher... der Anrufer merkt das und ich biete die perfekte Angriffsfläche. Auch bei der Arbeit, für mitlauschende Kollegen (...was macht se jetzt schon wieder falsch...)und natürlich den Anrufer (... hat die keine Ahnung, oder was? Praktikantin...? )- wenns blöd läuft fragt er dann nach der Kollegin, die ihn neulich, als er da war, so gut beraten hatte....ist echt passiert, ich hab ihm ne Kollegin gegeben, aber die wars auch nicht, ich hatte ihn beraten!!!
    Totaler Blackout!

    Wasmachma?
    Tief Luft holen, klingt blöd aber kann manchmal hilfreich für die Konzentration sein, das unbelegte Ohr zuhalten und... klingt noch irrer: Augen schließen.
    Bitte nicht beim Telefonieren im Auto!!!

    LG
    Eure immer ohne Umschweife am Thema bleibende bluetomcat
    Geändert von bluetomcat (27.10.2009 um 17:46 Uhr)

  4. #14
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 728

    AW: Der Umgang mit dem Telefon, unproblematisch?

    hey, bluetomcat,

    auf Kollegen verweisen ist überhaupt nicht blöd! Mach ich auch ständig! Hab es da aber einfacher, weil ich nur 3 Tage die Woche arbeite! Und wenn ich mal völlig daneben bin, sag ich halt: kann ich Sie zurückrufen? Und sortiere mich dann erstmal. Allgemein macht mir das telefonieren im Beruf wesentlich weniger aus als im privaten. Keine Ahnung, warum das so ist. Ist aber so.

    LG

    Snagila

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Der Umgang mit dem Telefon, unproblematisch?

    Ich hebe oft nicht ab. Mag nicht.


  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 90

    AW: Der Umgang mit dem Telefon, unproblematisch?

    Hallo Katharina, ich hatte immer ein schlechtes Gewissen, das Gefühl die Leute "irgendwie zu hintergehen" weil ich ja eigentlich da war, wenn ich, so wie du, nicht abgehoben habe. Hast du das auch, oder stehst du dazu?

    Fruehlingsmo(tte)

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Der Umgang mit dem Telefon, unproblematisch?

    Steh dazu- wenn mein Mann daneben ist.
    Denen, die anriefen sage ich immer: habs nicht gehört, war nicht da,....ohne schlechtes Gewissen. Oder manchmal schon auch.

    Seit 3 Wochen oder mehr will ich eine Freundin anrufen und schaffe es nicht.....

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Der Umgang mit dem Telefon, unproblematisch?

    Hallo

    also bei Freunden habe ich auch ein schlechtes Gewissen- also, die sind ja auch alle bei mir gespeichert und erscheinen auf dem Display- und melde mich sobald ich kann. Ich bin dann auch ehrlich und sag, was los war- es sind Freunde, denen kann man auch ganz kurz sagen, dass es im Moment nicht gut ist und, dass man sich meldet. Bei guten Freunden- das können eigentlich keine Hundertschaften sein- setze ich so viel Ehrlichkeit und Offenheit voraus.

    Die will ich nicht anlügen. Gut, es gibt Situationen, in denen ein Anruf echt überfällig ist und es wird jeden Tag schlimmer und das Damoklesschwert....
    naja, wollte nicht so übertreiben, nur sagen, dass ich das auch kenne. Ich sag auch da die Wahrheit: Schande über mich, es tut mir leid, ich habe so oft an dich gedacht, ich habe ein schlechtes Gewissen... oder Angst vor dem Anruf...

    Ich habe noch keinen Menschen, nicht mal im geschäftlichen, oder- ich nenns mal "privatgeschäftlichen"- Bereich, erlebt, der bei so viel Offenheit noch irgendwelche blöden Kommentare loslässt.
    Freunde erst recht nicht! Denen muss man nur das Gefühl nehmen, sie wären einem unwichtig. Das sind sie nicht und auch das kann man ihnen mal sagen.

    Bank, Vermieter, Werbung, Umfragen - melden sich wieder, wenn man grad, oder letzte Woche...ja, unterwegs war, oder???

    Man muss auch nicht immer wollen, wenn der andere will, gell?!

    Liebs Grüßle

    bluetomcat

    PS: Snagila, hallo und danke. Ich hab dann aber immer eine draufgekriegt. Ich sag ja, ich war dort der A... weil ich es mit mir machen ließ. Selbstwertgefühl =0
    eigentlich kann ich froh sein, dass die mich rausgeschmissen haben bevor was schlimmeres passiert ist, als immer auf dem Klo zu weinen...
    Geändert von bluetomcat (28.10.2009 um 13:34 Uhr) Grund: Post Scriptum angefügt

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Der Umgang mit dem Telefon, unproblematisch?

    Viper8, du hast mir aus der Seele gesprochen, genau so gehts mir auch! Aber ich muss ehrlich sagen, dass ich - wenn ich gar nicht mehr drum herum komme - immernoch lieber telefoniere um etwas zu beichten, als z.B. eine E-Mail zu schreiben. So hab ich wenigstens die Chance, auf die Reaktion des Gegenübers einzugehen und beende das Telefonat dann meistens auch total erleichtert ^^

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Umgang mit Fragen: Probleme dabei
    Von Pidge im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.06.2009, 10:37
  2. Umgang mit Geld und Liste
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.12.2008, 16:30

Stichworte

Thema: Der Umgang mit dem Telefon, unproblematisch? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum