Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Koch im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 10

    Koch

    nur ne frage....
    könnt ihr euch vorstellen: n KOCH mit heftigem ADHS????


    das echt nicht lustig ...dachte immer die anderen sind asy.....

    naja sind sie vielleicht auch....

    aber die fragen zu mir ....: eyyy,,.....warum kriegst das net auf die reihe das und das zu machen...sind wohl berechtigt...
    weil ich

    "!DAMIT!"

    nur verwirrt arbeite

    obwohl ich mir immer gedacht habe sie verlangen zuviel...ich geb schon alles....klar geb ich alles...aber mit adhs nur verwirrt alles...
    ouhmann...sch....

    aber ES WIIIIIRRRDDD jetzt!!!
    ich will daran arbeiten......sehr gut zu arbeiten und nicht mehr sooo!!!!!!


    aussage:koch sein ist hart...aber koch sein und adhs sein ist übel!!!

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.275

    AW: Koch

    Ich LIEBE (!!!!!) Kochen und bin damit wohl ein ADHS-Alien!

    Nach dem Kochen sieht es dafür aus wie ... naja, du weisst schon.
    Aber das ist ja egal!

  3. #3
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    AW: Koch

    Ich liebe auch Kochen, nur das Vor- und Nachbereiten (Küche sauber, Sachen einkaufen, Überlick über Vorräte halten...) verdirbt mir komplett den Spaß daran

    Gut, wenn Du es beruflich machst, ist das natürlich nochmal was ganz anderes, als wenn privat machst .. also ich habe den Eindruck, dass es mir viel leichter fällt, einmal ein perfektes Gericht zu zaubern, also regelmäßig zu einer bestimmten Uhrzeit etwas auf dem Tisch zu hauen und dann noch möglichst ökonomisch/hauswirtschaftlich zu planen


    Bist Du in einer Kantine oder in einem Restaurant etc.? Ich könnte mir vorstellen, dass Kantine zwar langweilliger ist, aber es dadurch wieder einfacher fällt, weil man da festere Regeln und Abläufe hat. Im Restaurant hast Du vielleicht mehr Freiheiten, aber wieder mit dem Risiko, Dich stärker zu verzetteln, oder?

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 408

    AW: Koch

    hi Winni!

    ich weiß ziemlich genau was du meinst und erleben musst, bin selber koch und hab' gerade ADS diagnostiziert bekommen...

    für mich war's auch meistens die hölle, vom anfang an...
    ich konnte nicht das gelernte umsetzen, liess mich von meine unsicherheit leiten, so das ich viel unnötiges mist baute usw...
    nach viele jahre hatte ich die gelegenheit privat oft für viele leute zu kochen, bei meinem damaligen freund hatten wir viel platz, eine schöne küche, und mindestens ein mal die woche mehrere leute da, ungefähr ein mal im monat dann die große packung mit bis zu 20 leute...
    und da konnte ich aufblühen, ohne jemand der mir unter die schultern schaut, oder sagt wie schnell ich die kartoffeln zu schälen habe, oder artfremde instruktionen gibt.

    danach konnte ich jahrelang, als alleinkoch wohlgemerkt, doch gut erfolge sammeln, bis dann meine nerven streikten...
    der raue ton in der gastro, der absurde leistungsdruck, und vor allem dieses "wer nichts wird wird wirt" machten mich kaputt.
    ich wurde immer weniger belastbar, physisch und psychisch, verlor ein paar jobs wegen streitigkeiten usw, und schließlich streikte auch meinen rücken, so das ich jetzt seit ein paar jahre immer wieder arbeitlos und/oder krankgeschrieben bin, mit kleine unterbrechungen.

    eigentlich wollte ich mich selbständig machen, mit einen kleinen laden, als ein-mann-betrieb oder fast, das sehe ich noch als einzige möglichkeit in meinem fall, jetzt habe ich gerade ein herber rückschlag erlitten, und konzentriere mich erst auf die genesung von nerven und rücken, obwohl der jobcenter mächtig druck machte ("bei uns gibt es keine arbeitslose köche!!!"), scheinen die meine situation endlich verstanden zu haben, und lassen mich hoffentlich lange genug in ruhe...

    tja, und dann versuche ich es halt wieder, vorausgesetzt ich finde der richtige laden, was sich als sehr viel schwieriger herausgestellt hat, als ich dachte...

    also, die arbeit in eine klassische küchenbrigade ist für mich (und für meine kollegen...) nicht auszuhalten, da kann ich nicht einmal 80% leisten, und ermüde für 400%, wenn ich aber die küche in meine hände habe, und ein eventueller chef respekt und verständnis entgegen bringt, dann können sich alle Jamie Oliver oder Tim Mälzer verstecken!!!

    ...das der Oliver sich öffentlich zu sein ADHS bekannt hat könnte doch auch als ansporn dienen, oder?

    wir haben uns ein scheißjob rausgesucht, mit viele gefahren (rücken, messern, maschinen, heiße öfen und öl usw), unglaubliche verantwortung (ein paar 100 leute vergiften? kein problem...) und mittlerweile schreckliche bezahlung, genauso wie die arbeitszeiten, wir wissen das wir meistens branchenfremde, unwissende, bescheuerte vorgesetzte haben, aber wir wissen doch das, wenn wir es schaffen, wir was riesiges schaffen können, nämlich ganz große freude schenken!!!
    ich würde sofort wieder alle scheissjahre mitmachen, nur um wieder diese zufriedene gesichter zu sehen, zu erleben wie die leute in der küche kommen wollen, nur um MIR (?!?!?!?) zu sagen: "hey, es war SO geil...", das ist meine echte bezahlung, das geld brauche ich ja zum leben, aber ohne diese anerkennung könnte ich nicht diesen scheißjob weiter machen...

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 408

    AW: Koch

    hatte ich vergessen, mit 30 oder so hatte ich die schnauze absolut voll von der küche, und hab' gekämpft um eine umschulung zu bekommen, was eigentlich unmöglich war, denn in der zeit wurden alle langzeitarbeitlose zu pseudoköche umgeschult (in drei woche sollen die lernen das, wofür alle anderen jahren brauchen? da sieht man welche stellung die küche fürs arbeitsamt hat... das hat die löhne und der niveau in der gastro so was von runter gezogen, das ich nur kotzen könnte...), für köche gibt es doch immer arbeit (welcher art kümmert dort niemandem), und mit 30 mwar ich eigentlich zu alt dafür.
    naja, ich hab' meine umschulung zu karosseriebauer bekommen (wollte entweder an oldtimern oder an tuning arbeiten, hab' autos schon immer gemocht), und bin wieder mal ausgenutzt und verarscht worden, hab' die umschulung abbrechen müssen, und um nicht wieder in der küche zu landen habe ich ein paar jahre in der fabrik gearbeitet.
    die bezahlung und die arbeitszeiten waren, trotz schichtarbeit, natürlich deutlich besser als in der küche, aber ich kann sowas nicht...
    ich bewundere die leute die 30 jahre lang immer diesselbe robotisierende arbeiten machen, ich hab' den eindruck gehabt ich verliere einen IQ punkt pro tag, ich bin wirklich jeden tag ein stück weiter verblödet in der zeit...
    naja, und heute war ich wieder mal zum orthopäde, und was habe ich gesagt bekommen?
    wenn es mit den rücken nicht besser wird, muss ich halt eine umschulung machen, wie schööööön...

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Koch

    Hey Leute was geht ... ? jetzt erst mal die schwielen an den fingern gezählt und alles wird gut ..wir haben nur noch nicht entschieden für wenn lach
    Na jungs und mädels ..das liest sich ja hier wie der mix der üblichen verdächtigen und teilzeitperversen malochern lach

    dickes daaaaaaaaaaaaanke für die beiträge super klasse ehrlich
    endlich mal normale leute!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!


    Motivationsprobleme wegen ads und knechten in der küche ?
    Schnautze voll von dem miesen rumgehure in lausigen tittenbuden und das ewige gelabbere von den faulen holzköpfen aus der führungsebene ?
    die xte geplatzte beziehung und das ewige drama mit der buckeliegen verwandschaft weil man wieder nicht frei hat ?
    Keine freizeit und ein sozialleben das nur aus entfernung normal wirkt ?
    Gestresst unterbezahlt überarbeitet chronisch pleite udn der xte gig in einem fensterlosem raum ohne tageslicht ?


    Hey ja verdammt ....................sch......v erdammt wir sind köche ...
    Klassisch ausgebildetet lebenslängliche aussenseiter ..schwarze ringe unter den augen windhunddürr kettenraucher und warscheinlich nur zwei schritte davon entfernt
    den mut zu verlieren ...



    Ihr habt völlig recht wofür den ganzen scheiss ?


    Nun ist nicht alles von mir aber ein gutes zitat sollte man nicht fürchten ..
    mal sehen es ist ja nicht alles schlecht lach


    für die alteingessenen abge***ten gastrohuren wird das hier ein alter hut sein aber ich schreibe es trotzdem weil ich es gut finde auch mal die netten seiten zu nennnen ..
    Dieses leben das ich gerade oben beschrieben habe ist nämlich das einzige das ich kenne und das ich lieben und schätzen gelernt habe ebenso wie mir die kehrseiten
    der medallie auf den wecker gehen ..
    ja verdammt wir reden über die dunklen abgründe im bauch der gastronomie , einer subkultur ,deren jahrhundertealte militärische hierarchie und ethik
    aus fusel f..... und der neunschwänzigen peitsche einen bunten cocktail aus nevenzevertzendem chaos und unertschüterlicher ruhe bilden ..


    ind diesem leben kann ich mich tatsächlich gut bewegen ..ganz im gegensatz zum privatem und zivilleben in dem ich konstant auf sehr dünnem eis rutsche lach..
    Ein mensch der praktisch kein wochende kennt immer dann arbeitet wenn unser klientel schläft oder entspannt erwirbt sich eine reichlich merkwürdige weltanschaung..
    aber auch was es für eine freude sein kann auf professionellem niveau essen rauszuhauen und zu produzieren ..



    Fragt man einem koch was er an diesem job nicht mag so wird dieser mit an sichertheit grenzender warscheinlichkeit über die miesen und wiederwärtigen praktiken und zustände
    sprechen die im ganzen gewerbe zu finden sind ...lausige bezahlung schlechte arbeitsbedingungen das fast vollständige fehlen von freizeit wie in anderen jobs ,,
    die abgrenzungen in den sozialen bereichen und und und ...


    fragt man den selben koch zwei bier später was dieses leben trotz aller entbehrungen so reizvoll und besonders macht ...........
    na was schon !!!!! er wird genau die selben dinge aufzählen und noch viele ander gute dazu ..!!!!

    Hier ein paar davon ...
    nichts geht über das gute gefühl nach hause zu gehen in der gewissheit das man trotz aller sch.. wiedrigen umstände einen guten job gemacht hat ..
    Alles gut geschickt kaum reklamationen das mise en place hat gehalten und wir haben eine ansehnliche zahl von menschen glücklich zufrieden und satt nach hause gehen sehen ..
    der kick ein schickes dessert zu schicken und dann im gastraum lächelnde gesichter beim genuss zu sehen ..
    die sch... gewissheit nicht so einen lahmen 0 8 15 job zu haben in dem ich mich langweile ...
    der ständige stress die hitze die kriegsähnlichen zustände und die häufige überforderung lach ja ja verdammt ich stehe auf dieses leben !!!!
    Marktfrische zutaten herrliche gewürze einen überfluss an kreativität und opferbereitschaft der zusammenhalt vonb durchgeknallten wahnsinigen
    die jederzeit bereit sind dir aus der sch.. zu helfen wenn das schiff zu sinken droht ..
    Das herrliche gefühl sich selbst an den haaren aus dem dreck zu ziehen wenn mal was aus ist oder der alte wieder nicht einkaufen war ..
    die gänsehaut und die stolz geschwollene brust wenn man den sch.... normalos und zivilisten sagen kann das man profi und söldner ind der besten gang der welt ist ..
    ja so halt ...


    Ich habe auch bisweilen derbe probleme mit organisatorischem und zeiteinteilung ..
    flüchtigkeitsfehler und vergeigtes multitasking ...

    egal Postenköche sind helden ..

  7. #7
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 95

    AW: Koch

    Ich liebe das Kochen, mit allem drum und dran.

    Ok, ich mach das zwar nur privat, doch es ist einer der wenigen Punkte wo mir selbst das einkaufen, vorbereiten und spätere sauber machen Spaß bereiten und ich nicht dastehe und erst überlegen muss wo ich anfange.

    Ganz besonders liebe ich daran das ich mich austoben kann. Immer mal wieder was neues ausprobieren. Verschiedene Gewürze verwenden, Zutaten weg lassen und andere dafür mit einbringen. Ich lass da meiner Kreativität freien lauf . Und wenns nicht schmeckt, seis drum. Dann wird beim nächsten mal halt was anderes versucht!

    Beruflich würde ich das aber nicht machen können. Immer das gleich zubereiten und nichts verändern können/dürfen, das könnte ich nicht!

    Wie meine Küche danach aussieht wenn ich mich entfalten konnte ist immer unterschiedlich. Hängt stark von meiner Tagesform ab. Wenns mir gut geht räume ich währenddessen schon alles weg was nicht mehr benötigt wird und spüle teilweise auch schon das ab was unnötig im Weg ist bzw mich stört, wenn ich aber nen schlechten Tag hab, dann ists das reinste Schlachtfeld!

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 2.054

    AW: Koch

    Ich liebe das Kochen auch. Auch mal für Gäste. Aber schon da komme ich manchmal ins rotieren, wenn es mehr als einer ist. Aber es ist trotzdem schön, auch wenn das Essen erst eine Stunde später fertig wird. Es gibt keinen Druck, außer wenn jemand fast am Verhungern ist. Und gemeckert wird auch selten.

    In der Gastronomie als Angestellter würde ich keine 3 Tage durchhalten. Parallel mehrere Sachen punktgenau fertig zu bekommen würde bei mir selbst mit MPH auf Dauer nicht klappen. Und das Tempo zu den Stoßzeiten würde ich auch nicht aushalten.

    Also hier mal meinen Respekt vor all denen, die das können.

    Tiefseele

  9. #9
    Lysander

    Gast

    AW: Koch

    Die Entdeckung der Langsamkeit ist die Entdeckung des Genusses. Wenn man bei Dir ist, Tiefseele, lernt man Lebensmittel wieder zu schätzen und dass Mehl nicht in Säcken an Bäumen wächst.

Thema: Koch im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum