Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Hilfe! - Ich glaube meine Kollegin hat auch ADHS.... im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 36

    Frage Hilfe! - Ich glaube meine Kollegin hat auch ADHS....

    Liebe Chaoten,

    seit Anfang diesen Jahres sitzt mir eine neue Kollegin gegenüber. Wir haben uns vom ersten Augenblick super verstanden.

    Doch nach und nach erkenne ich bei ihr einige Sympthome, die auf ADHS schließen lassen. Auch hat sie mir erzählt, dass ihre Tochter ADHS hat,
    welches sie aber durch Knesiologie in den Griff bekommen haben.

    Ich weiss nicht, ob das weiter gut geht. Ich reagiere extrem auf Menschen mit Hyperaktivität. Werde dann immer total kribbelig.
    Auch dass Besserwisserische kommt hier oft durch. Und nicht nur von meiner Seite.... (ich habe recht *grrrr*)
    Und ihr Chaos auf dem Schreibtisch nervt mich. Vorher hatte ich die Unterlagen immer alle
    sorgfältig in Ordnern abgeheftet, damit jeder gleich etwas wiederfindet. Mein Chaos ist eher Privatsache und bleibt schön Zuhause


    Ich will hier jetzt nicht auf Kleinigkeiten eingehen, sondern will eher wissen:

    Habt ihr ähnliche Erfahrungen mit Arbeitskollegen?

    Freu mich auf eure Antworten

    LG

    Tanja

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 370

    AW: Hilfe! - Ich glaube meine Kollegin hat auch ADHS....

    Ich kenn das gut ... als ehemals furchtbar unorganisierte Arbeitsbiene und auch aus deiner Position.

    Kann dich gut verstehen, dass dir das manchmal an den Nerven sägt. Besonders blöd wirds ja, wenn die Kollegin mal krank oder im Urlaub ist und man "mal eben schnell" ein paar Unterlagen von ihrem Tisch braucht. Äääääätzend!
    So war das bei mir anfangs aber auch - bis ich mir selbst so auf den Zeiger gegangen bin und so genervt war, ständig mein Zeug neu zusammensuchen zu müssen, dass ich quasi ganz von selbst gelernt habe, dass Ordnung gerade in Büros das A und O ist.
    Wenn jeder seinen abgetrennten Bereich hat und sich die Arbeitsfelder wenig bis gar nicht überschneiden, ists mir egal, wie es auf den anderen Schreibtischen aussieht oder welche (und ob) Ablegeordnung herrscht. Bin ich aber gemeinsam mit anderen für einen Bereich verantwortlich und muss auch für die Schlamperei anderer mit gerade stehen, bin ich da mittlerweile ganz penibel.

    Nachdem ich eine Weile allein in der Abteilung tätig war, habe ich neuen Kollegen einen Zettel vorbereitet, auf dem Ablageanweisungen stehen. In unserem Fall, einer Werbeagentur, war es beispielsweise wichtig, Layouts NICHT auf dem Desktop sondern auf dem Server abzuspeichern, damit auch darauf zugegriffen werden kann, wenn ein PC mal kaputt ist. Oder das an der Pinnwand immer eine Liste aktueller Aufträge mit momentanem Status hängt, dass man eben nicht während des Urlaubs der Kollegin wie der letzte Depp vorm Kunden steht und "mein Name ist Hase" sagen muss.
    ... alles schon passiert in dem Büro
    Die Liste hab ich vorher mit dem Chef abgesegnet (der als auch-ADHSler strukturgebende Anweisungen stark unterstützt und sich auch selbst meist daran hält, weil er sonst auch schon lang untergegangen wär) und bin sie anschliessend freundlich mit dem neuen Mitarbeiter durchgegangen. Dabei hab ich auch jedes Mal erklärt, welchen Zweck die einzelnen Punkte haben - egal ob mit oder ohne ADHS: Anweisungen und Regeln, die sinnlos erscheinen werden professionell ignoriert.

    Die Idee für "eigene" Büroregeln ist mir gekommen, nachdem zwei Mitarbeiter eher plötzlich während der Probezeit ausgeschieden sind und ich dann allein da stand und verantwortlich war. Da ich eigentlich als Aushilfe eingestellt war und den Beruf selbst nicht erlernt hab, hatte ich an sich schon genug damit zu tun, mir die Bedienung der Programme und Geräte beizubringen und die offenen Aufträge fertigzustellen ... da war eigentlich keine Zeit, lang nach Dateien und abgelegten Dokumenten und Krams rumzusuchen.
    Mir war das einfach zu peinlich, beispielsweise alle Kunden mit offenen Aufträgen anzurufen und nach dem Stand zu fragen Hab mich vorher leider als kleines Aushilfelicht nie getraut, die Grafiker zu löchern (zumal ich mit dem Geschäftsführer verlobt bin und da sowieso vorsichtiger sein musste, als der Rest).
    Übrigens hatte von denen keiner was von ADHS erzählt oder oberflächlich den Eindruck erweckt, das war reines "Nach mir die Sintflut".

    Mein Vorschlag wäre, dass du mal in ner ruhigen Minute mit deiner Kollegin redest - vielleicht mit ihr mal ne Kaffeepause einlegst - und deine Kritikpunkte mit ihr besprichst. Erklär ihr, warum dich das Chaos stört (und damit meine ich keine ADHS-Beichte, sondern die betriebswichtigen Gründe) und biete ihr an, mit ihr gemeinsam eine Ordnung zu entwickeln. Oder erklär ihr dein Ordnungssystem ... wenn mal Zeit ist, kannst du ihr ja beispielsweise auch anbieten, ihr beim Sortieren des Chaos zu helfen.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass das ne Idee wäre, wie du ihr dein Problem nahebringen und gleichzeitig verhindern kannst, dass sie mauert, sich auf den Schlips getreten fühlt und es böses Blut gibt.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 36

    AW: Hilfe! - Ich glaube meine Kollegin hat auch ADHS....

    Danke Kahless. Du sprichst äh schreibst mir aus dem Herzen!

    Zwei Mal habe ich schon meine Kollegin freundlich darum gebeten, mir die Sachen für die Ablage zu geben, damit ich diese Abheften kann.
    Ich hatte gerade nicht viel zu tun. Und bei ihr türmt sich schon halb New York.

    Leider hat sie diesen Wink mit dem Zaunpfahl irgendwie nicht verstanden. Denn ihre Reaktion war fast gleich null.
    Werde doch mal deinen Rat annehmen und sie noch einmal darauf ansprechen.
    Denn heute kam ein Anruf, dass dringend ein Lieferschein benötigt wird um die Rechnung begleichen zu können. Das ist ein Grund für mich, die Sache noch einmal anzusprechen.

    Aber es geht nicht nur um die Ablage und um das Chaos auf ihren Schreibtisch.

    Ihr allgemeines Verhalten passt auf ADHS.

Ähnliche Themen

  1. Biete meine Hilfe an !
    Von Aeronaut im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 6.08.2012, 12:02
  2. Finanzierung Hilfe beim Studium für Studierende mit Handicap (auch infolge ADHS)
    Von Spezi im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.10.2011, 18:56
  3. ADHS und (christlicher) Glaube
    Von Mali im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 1.10.2011, 15:59
  4. Hilfe,meine Nerven!
    Von singesong im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.2010, 17:02

Stichworte

Thema: Hilfe! - Ich glaube meine Kollegin hat auch ADHS.... im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum