Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 22

Diskutiere im Thema ALG II – Eingliederungsvereinbarung im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.600

    AW: ALG II – Eingliederungsvereinbarung

    Ja, das ist echt…

    Geb ja zu dass ich ein gebranntes Kind bin, was die Ämter angeht und das Theater mit denen seit 6 Jahren. Da steigt bei jedem Schreiben die "Panik" hoch.

    Meine "Hausaufgabe" ist, dass ich mich im Umkreis nach Künstlergruppen und -kontakten umsehe. Dass ich mal meine sämlichen angefangenen Projekte unter einen Hut kriege . Genau dafür habe ich eine Ex-Dozentin angeschrieben, die mich mit meinen Eigenheiten gut kennt. Mit ihr zusammen werde ich erst mal eine Bestandsaufnahme machen, damit sie wie eine Art Coach fungieren kann. Ihre Preise sind auch moderat, dennoch ist nicht mehr als 1 Termin pro Monat drin.

    Für mich war die Arbeitsvermittlerin, der berühmte Tritt in Ar***. Ist ja nicht so, dass ich niemanden in meinem Bereich kenne…

    Die ist echt cool. Hat mir sogar noch die Links zu dem Thema "Bedingungsloses Grundeinkommen" genannt, was ihrer Meinung nach den größten Sinn ergibt.

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: ALG II – Eingliederungsvereinbarung

    Eine Jobcenter-Angestellte gibt Links zum BGE? Interessant.
    Meint sie du sollst dich da engagieren, oder was?

    Die Ziele die ihr da sonst ausbaldowert habt, klingen gut.
    Allein kommt man manchmal nicht auf naheliegende Dinge, und sei es nur weil es beinhaltet bei anderen Kontakt aufzunehmen um Zusammenarbeit/Networking zu beginnen.

    Ich wünsch Dir viel Glück damit!

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.600

    AW: ALG II – Eingliederungsvereinbarung

    Danke!

    Nein, das meinte sie nicht. Wir kamen nur drauf, weil die "Gleichschaltung der Individuen" in herber Darstellungsweise das Thema einer meiner Skizzen (sie fragte nach meinem Skizzenbuch) war. Haben über sehr viel gesprochen, das mit dem eigentlichen Termin gar nichts zu tun hatte. Macht ihr das denn nicht???

    Diese naheliegenden Dinge, die waren mir schon sehr bewusst, auch ohne die Jobvermittlerin. Lange schon bewusst. Sie hat durch ihre Art und Weise nur für die nötige Motivation zur Handlung gesorgt.

    Das berühmte: "Ich weiß, wie es geht, ich komm aber in mir nicht ran."

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 243

    AW: ALG II – Eingliederungsvereinbarung

    Interessant - interessant!
    Hier waren für mich auch viele nützliche Informationen dabei.

    @ auri und stargazer: vielen Dank für die Links

    Ich habe bis ebend auch gedacht, ich MUSS die Eingliederungsvereinbarung unterschreiben.
    Ich hatte letzte Woche einen Termin im Jobcenter und schon wieder einen neuen Arbeitsvermittler, die wechseln in unserem Jobcenter ständig. Immer wieder alles von vorne. Wir haben uns gegenseitig zugetextet - ich war 1,5 Std. im Gespräch.

    Eine festgelegte Bewerbungsanzahl macht mir auch zu viel Druck, die steht nun auch nicht in der EGV drin. Aber er will mich unbedingt in irgend eine Maßnahme oder sonstwas stecken - das neueste scheint ja momentan eine "Profil-Pass-Beratung" zu sein. Gelder die bereit stehen und unbedingt verschleudert werden müssen. Zumal ich derzeit sogar 2 Arbeitsverträge vorweisen kann! O.k. - der eine Arb.-Vertrag kommt erst wirklich zustande, wenn der neue Berliner Flughafen mal eröffnen sollte und der 2. Arb.-Vertr. ist nur ein Aushilfsvertrag. Aber ich denke, daran ist doch zu sehen, dass ich bemüht bin, eine Arbeit zu finden - oder?

    Ich hoffe wirklich, möglichst bald einen tollen Job zu finden um vom dem schei... Amt wegzukommen!

    @ showdown - ich freue mich sehr für Dich, dass das Gespräch mit Deiner Vermittlerin so gut gelaufen ist und wünsche dir viel Glück bei deiner weiteren Suche, einen Job zu finden!
    Könntest Du mir evtl. die Links für "Bedingungsloses Grundeinkommen" per PN zukommen lassen?

    LG Corazón

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 1.943

    AW: ALG II – Eingliederungsvereinbarung

    @Corazon, WIkipedia hat auch schon eine Menge zum BGE.

    @Showdown, Nein, naja, mehr über die Situation und Berurteilung im Hinsicht auf Arbeitsfähigkeit, das hat noch formellen Charakter, aber da Du künstlerischen Hintergrund hast, ist sie wahrscheinlich eh lockerer, wenn sie bestimmte Berufe betreut? Find ich aber gut.

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.600

    AW: ALG II – Eingliederungsvereinbarung

    @ Corazon

    Erstmal: Danke dir! Drücke dir auch kräftig die Daumen, dass du diese Maschinerie verlassen kannst!

    Und sonst: Brauchst bei einer Suchmaschine nur "Bedingungsloses Grundeinkommen" eingeben um fündig zu werden.

  7. #17
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: ALG II – Eingliederungsvereinbarung

    @Stargazer, wie meinst Du das, sie kennt Deine Situation? Bezogen auf ADHS.. ? Wenn ja, sind die dann kulanter??? Meine Erfahrungen mit dieser Institution laufen da hinaus, dass je mehr Schwächen bekannt werden, umso mehr gemobbt und getriezt wird..

  8. #18
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3.600

    AW: ALG II – Eingliederungsvereinbarung

    Also, ich habe ihr einerseits gesagt, dass ich ADHS habe, dass ich deswegen Medikamente nehme. Andererseits konnte ich ihr vermitteln, was meine Stärken sind, in welcher Weise ich arbeiten kann und wie ich mich irgendwo einbringen kann. Habe ihr auch eigene Ideen genannt… Dass das alles nicht in das übliche Bild eines Arbeitsnehmers passt, ist ihr bewusst. Und an einer meiner Ideen ist sie dran und kümmert sich drum da was in die Wege zu leiten.

    Das ist aber nur bei dieser Jobvermittlerin so. Die restlichen Amts*dingen*leutchen… unter aller Kanone! Die denken, sie hätten's mit 'nem unterbelichteten Menschen zu tun, der "total wirr" daherredet und behandeln einen entsprechend .

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 243

    AW: ALG II – Eingliederungsvereinbarung

    Die Frage habe ich mir auch schon gestellt - sollte man ADS beim Jobcenter ansprechen oder lieber nicht...
    Ich habe mich diesbezüglich bis jetzt zurückgehalten, bzw. hab ich beim letzten Gespräch auch gar nicht daran gedacht...

  10. #20
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.426

    AW: ALG II – Eingliederungsvereinbarung

    Hallo alle,

    Ich habe mit einige ämter, in der schweiz, auch gute erfahrungen gemacht. Aber es ist vielleicht von land zu land verschieden und auch von berater zu berater auch.

    Ich denke, wir können gut spüren ob wir mit eine bestimmte mensch ein draht haben und ob es sinn machen kann darüber zu reden. Wenn es um arbeit geht, sage ich zuerst was mich wegen ADS-schwierigkeiten macht (zeitdruck und hektik) und wo ich gute arbeit leisten kann. Da ich viele job verloren habe, wirke ich auch ziemlich glaubhaft.

    Dazu noch eine arztzeugnis wo auch einiges geschrieben ist (welche arbeit ungeeignet sind).

    Aber vielleicht gelangt es mich, weil schon die anstellungbedingungen bei ämter streng sind: wo es um arbeitlosen geht, nehmen sie gerne leute die selber mal arbeitslos waren und wissen wie es ist und ich habe der eindruck, sie schauen auch was sie für sozialfähigkeiten mitbringen.

    Auf der sozialdienst (ein stufe tiefer) müssen diese leute eine diplom haben als sozialarbeiter.

    Aud meine erfahrung hat sich bewehrt lieber die wahrheit zu sagen um dann auch die hilfe zu bekommen die ich wirklich brauche.

    lg

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Thema: ALG II – Eingliederungsvereinbarung im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum