Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 29 von 29

Diskutiere im Thema arbeit wissen eure kollegen bescheid? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 75

    AW: arbeit wissen eure kollegen bescheid?

    Hallo!

    bin neu hier, seit einiger Zeit am Mitlesen und hab mich heute angemeldet. Ich erzähle es auf der Arbeit nicht, würde mir auch nie einfallen! Vielleicht ist in der sozialen Branche, Krankenhaus die Toleranz größer, aber sich in der restlichen Arbeitswelt so zu offenbaren halte ich für fatal. Man macht sich doch, wenn´s drauf ankommt, also wenn irgendwas schief läuft voll angreifbar. Auch wenn man sich gut mit den Kollegen versteht, wenn´s mal um was geht, z.B. neue Aufgaben/Verantwortungsbereiche hat man schlechte Karten, erst recht bei Kollegen mit Ellenbogen. Ich würde mir eher die Zunge abbeißen als mein ADS in der Arbeit zuzugeben. Bin eine etwas höhergestellte (aber net Chefin) Bürotante, jammern bzw. Schwäche zeigen (auch wenn´s ein ein vernünftiges, konstruktives suupernettes verständnisvolles Gespräch ist) ist unangebracht. Einfach weil man sich höchstwahrscheinlich selber Steine in den Weg legt (s.o.) und weil mit Sicherheit einige Kollegen (natürlich hinter dem Rücken) bei der nächsten Gelegenheit tuscheln, die hat ja eh nen Knall.

    Ich selber genieße und profitiere sehr von den positiven Wirkungen meiner Medis (Medikinet und Fluoxetin), bin stabil, gut gelaunt, wach, konzentriert und auch sehr belastbar.
    Wenn meine Kollegen jammern "oooo Streß, kein Bock, mir gehts net gut, hab heut nacht so schlecht geschlafen, es ist alles so viel"
    - ich weiß daß ich ohne meine Medis noch viel schlimmer durchhängen würde -
    Lächle ich in mich hinein und halt die Klappe.

    Schönen Sonntag noch Euch allen!

  2. #22
    Sweety86

    Gast

    AW: arbeit wissen eure kollegen bescheid?

    ja das stimmt mit dem Angreifbar. Auch in einem Krankenhaus oder in eine psychiatrischen Praxen, die meisten belächen das ja mit dem ADS oder ADHS gerd mit dem Medi´s deswegen klappe halten und fertig besser ist das ... genau man macht sich nur Angreifbar und egal was man dann falsch macht oder negativ auffällt wird dann gesagt ja das liegt bestimmt an dem AD(H)S und wer weiß, man muss ja keine unnötigen Probleme schaffen

    Wünsche euch noch einen schönen Sonntag

  3. #23
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: arbeit wissen eure kollegen bescheid?

    Bei mir wissens einige enge Kollegen (arbeite auch da wo Konkurrenzdruck u. Erfolgsdruck vorherrscht),aber da ich da selbstbewusst damit umgehe u. die Hyperaktivität eh nicht zu übersehen ist, habe ich dadurch eher Vorteile (es sind einfach alle gewohnt dass ich mehr Bewegung brauche als andere, anderen ins Wort falle etc.)-ich habe das als positiv empfunden mich zu "outen". Und ich finde es auch völlig ok mal ne schlechte Tagesform zuzugeben, so wie andere es auch mal haben.

    Allerdings outen m.A. nach auch nur wenn man ein gewisses standing hat und nicht neu irgendwo ist und ich würd`s natürlich auch nicht jedem auf die Nase binden. Was hinterm Rücken geredet wird ist mir egal,da steh ich drüber.

  4. #24
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5.009

    AW: arbeit wissen eure kollegen bescheid?

    Also meine Kollegen wissen nicht Bescheid, bis auf zwei oder drei, mit denen ich auch befreundet bin u die es garantiert nicht gegen mich verwenden.

    Ansonsten halte ich es bei mir persönlich u in meinem Bereich für klüger, die Klappe zu halten! Ich arbeite im sozialen/medizinischen Bereich.
    In unserem Team wurde schon wegen geringerer "Schwächen" den Leuten ein Strick draus gedreht.

    Mir selbst ist es schon passiert, dass meine ehemalige Chefin mich süffisant fragte, ob ich denn auch richtig in diesem Job, in diesem Bereich wäre, bloß weil ich mal völlig gestresst meinte, dass es eben im Nachtdienst schwieriger sei, sich zu konzentrieren!

    Gestresst war ich weniger wg. der Arbeit, sondern weil sie permanent auf Fehlersuche war und Kleinigkeiten ganz groß darstellte.
    (Dies nicht nur bei mir, war eben ne Hexe!)
    Wenn die von meinem ADS gewusst hätte, wäre ich ihren Attacken erst recht ausgeliefert gewesen! Denn jede vermeintliche Schwäche wurde gnadenlos ausgeschlachtet!

    Nun ist die Kuh in Rente und ihre Nachfolgerin hat ein (heftig ausgeprägtes) ADHS! Wir haben uns gegenseitig vor ein paar Tagen geoutet. Das ist dann auch etwas anderes... Wir werden mit Sicherheit ein "Dreamteam" (sobald sie auch endlich mal Medi´s nimmt und sich in Impulsivität u Rededrang regulieren lernt)

    Ich liebe meinen Job!

  5. #25
    cam


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 255

    AW: arbeit wissen eure kollegen bescheid?

    Ich würde mir ein Outing auch SEHR gut überlegen! Denn meiner Meinung nach, wenn man so etwas erst mal etwas größer erzählt, kann es jeder erfahren. Und es gibt genug Leute, die extrem verschrobene Ansichten dazu haben. Oder das dann gegen einen Nutzen. Mein Mann zB ist Führungskraft und was gibt es da leichteres um jemanden fertig zu machen als so was zu verbreiten a la " der hat so ne Psychokrankheit und nimmt da auch irgendwelche Drogen gegen". Gerade wir ADSler sind oft zu leichtgläubig und naiv, wir denken gar nicht dran, wie bösartig manche Leute jede Schwäche ausnutzen. Das kann von denunzieren wie oben über "ach ja, die hat halt nen Knall" über "die will blos ihre Faulheit rechtfertigen" gehen. Bei mir zumindest weiß es außer meinem Mann und den Ärzten niemand. Ich bin angehende Lehrerin und was in dem Bereich über ADS verbreitet ist ist einfach nur . Gott sei Dank reicht dieses "Wissen" aber dadurch auch nicht, um 2 und 2 zusammen zu zählen und bei mir auf die Idee ADS zu kommen. In meinem Umfeld gibt es viele ADSler, alle meines Wissens nicht diagnostiziert, also ist mein Verhalten nicht sooo auffällig. Wenn ich zB sage, ja, ich muss halt beim Lernen immer wieder mal aufstehen und rumrennen, dann kommt aus meiner Lerngruppe eher so ne Aussage a la "das hab ich auch immer mal wieder". Und mit Medis hab ich das ganze Ganz gut im Griff.

  6. #26
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 139

    AW: arbeit wissen eure kollegen bescheid?

    was ich noch hinterherschieben möchte, weil ich es leider vergessen hab zu erzählen, was aber wichtig ist:

    die Stimmung mir gegenüber wurde langsam schlechter... die Defizite, die ich aufgrund von ADHS hab, machten mir so langsam immer mehr Schwierigkeiten - sah schon in meiner Phantasie Personalgespräche bzw. immer mehr Druck - im schlechtesten Fall die Kündigung. Da dachte ich mir, ich hab sowieso nichts zu verlieren, da erzähl ichs lieber.

    Außerdem hab ich meine Impulsivität ohne MPH nicht gut im Griff, habs schon einigen Kollegen zuvor erzählt gehabt. Von daher ich, bevor es zu Tuscheleien kommt erzähl ichs lieber offen und auch jedem. Damit jeder Bescheid weiß und nicht hinter meinem Rücken getratscht wird.

    Ich hab - ehrlich gesagt - gepokert und in diesem Fall gewonnen! (Ausnahmsweise mal)

    LG Nervzwerg

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 67

    AW: arbeit wissen eure kollegen bescheid?

    die denen ich vertraue und auch diejenigen die denken ich waer auf speed oder koks weil ich immer so aufgedreht bin und nie den mund halten kann. ok, gewissermassen haben sie ja recht, aber ich darf/ muss es ja nehmen ^^

  8. #28
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 968

    AW: arbeit wissen eure kollegen bescheid?

    hypie1 schreibt:
    Allerdings outen m.A. nach auch nur wenn man ein gewisses standing hat und nicht neu irgendwo ist und ich würd`s natürlich auch nicht jedem auf die Nase binden. Was hinterm Rücken geredet wird ist mir egal,da steh ich drüber.
    Ja, denke ich, ist auch ein wichtiger Punkt, wenn Du schon gezeigt hast, Du kannst was, dann werden die Kolleggen und Chef viel eher bereit sein, sich auf Dich einzustellen .. also bestimmte Sachen zu aktzeptieren und/oder Dich in Problembereichen zu unterstützen oder Abläufe ändern, damit Du weniger Probleme hast.. Wenn Du ansonsten ein wertvoller Mitarbeiter bist, dann werden gewisse 'Macken' auch tolerierbarer
    (Und wenn Du dabei selbstbewußt auftritts, Dich gut verkaufen kannst, sieht das ganze bestimmt auch noch mal anders aus)

  9. #29
    quicksilver

    Gast

    AW: arbeit wissen eure kollegen bescheid?

    Hi zusammen

    Dieses Thema beschäftigt mich die letzten Tage auch enorm.

    Wie eure Beiträge sind die Gefühle da eher gemischt...

    Meiner Chefin würde ich es eigentlich gerne sagen. Ich finde dass ich riesiges Glück habe, ein Team gefunden zu haben, dass so liebe und tolerante Leute hat.
    Und die Art wie sie das Team als ganzes führt, finde ich schlicht super!

    Das Problem ist, dass ich dermassen dusslig bin, seit ich die definitive Diagnose habe. Manchmal bin stehe ich echt neben mir, und am nächsten Tag könnte ich Bäume ausreissen und fühle mich wie die Queen.
    Meine Kolleginnen sind bestimmt deswegen entsprechend unsicher, was mich anbelangt. Das tut mir echt leid, denn ich finde die echt alle ganz toll.

    Manchmal glaube ich ehrlich gesagt, dass sie eh schon weiss was mit mir los ist...oder sicher ahnt sie was. Sie ist ziemlich wach, was ihre Mitarbeiter anbelangt.
    (Auch mit Medikament das 12h hält, höre ich fast alles mehr oder wenigern (un)-genau etwa innerhalb eines 15-Meter-Radius um mich herum.)
    Habe also das eine oder andere Gespräch zwischen ihr und den Kolleginnen aufgeschnappt. blablabla

    Manchmal hatte ich in den letzten Tagen das Gefühl, dass die eine oder andere Kollegin mir auch gewisse Arbeiten nicht mehr zugetraut hat, einfach weil ich da schon Fehler gemacht habe, oder vergessen...verstehe ich ja, aber was soll jemand mit adhs denn machen? Alles was ich sagen könnte ist im Moment; Verdammt! Ich arbeite drann!!!
    Ich fühle mich nicht besonders wohl in meiner Haut, und spiele immer schnell mit dem Gedanken, alles wieder hinzuschmeissen. Solange ich nicht selbstsicherer bin, werde ich keinen Ton sagen.
    Falls Ihr in einer gefestigten Job-Situation seid, würde ich mir das ganze trotzdem gut überlegen, vor allem wegen der ''Schublade''.

    Da steck ich eh schon mit einem Bein drinn, und das fühlt sich nicht gut an.

    Eigentlich schade, ich hatte vor ein paar Monaten gedacht, dieser Job würde mal um einiges besser laufen.

    Schönes Weekend

    quicksilver

    PS@Nervernzwerg81...ok das kenn ich auch...hab am Anfang ähnliches überlegt..Hab dann doch zuviel Angst gehabt.
    Recht hast du schon...mal schauen was der nächste Monat bringt..Danke Jedenfalls. :-)
    Geändert von quicksilver ( 2.09.2012 um 00:57 Uhr)

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Immer nur Arbeit, Arbeit, Arbeit
    Von SHenry im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.08.2012, 12:33
  2. Wissen es eure Lehrer/innen ?
    Von Goofy im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 22:03
  3. Bescheid vom Versorgungsamt
    Von wuchy1988 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.09.2011, 15:13
  4. Wartezeit Reha-Bescheid
    Von Karin68 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 22:50
  5. Probleme mit Kollegen
    Von icke WES im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.06.2010, 13:25

Stichworte

Thema: arbeit wissen eure kollegen bescheid? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum