Seite 6 von 8 Erste ... 2345678 Letzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 71

Diskutiere im Thema Kündigung wegen ads??? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #51
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Kündigung wegen ads???

    ich weiss es so langsam nicht mehr. jetzt bin ich ohne job und weil ich wieder ohne struktur bin, bin ich wieder völlig überfordert und brauch ruhe von der veränderung. ich muss mir jetzt hilfe holen. ich hab ein kind, was soll sonst nur werden. ich hatte immer welche die mir den weg vorgaben. sei es die eltern, dozenten oder betreuer in frauenhaus oder betreutem wohnen. aber ich krieg nix auf die kette. ich brauch ewig lange um mich auf was neues einzulassen. nicht mal beziehungen krieg ich hin. ich dachte ich sei selbstreflektiert. dabei seh ich nur andere. wahrsagerin soll ich werden sagen viele. ja, intuitiv und vorausschauend bin ich. aber mein kind und ich... diese welt verschliesst sich mir

  2. #52
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Kündigung wegen ads???

    Haarspange schreibt:
    ... aber mein kind und ich... diese welt verschliesst sich mir
    Hallo Haarspange,

    das könnte daran liegen, dass du mittendrin stehst.
    Bei anderen schaut man von oben drauf und hat ein ganzes Bild, bei sich selbst muss man sich ständig umdrehen... vor dir sieht es anders aus, als neben dir ... Das ist eben dann eine Frage, wo ich hingucke. Schaue ich vor mich und glaube zu wissen, wo es lang geht, muss ich mich nur ein Stück zur Seite drehen, und schon sieht es wieder anders aus...


    Könntest du vllt zurück in ein "Betreutes-Wohnen-Projekt" ? Oder kann man über die KK einen Betreuer bekommen, der quasi Hausbesuche macht? Wenn es noch nicht alleine geht, dann muss es doch ne Möglichkeit geben weiterhin Unterstützung zu bekommen!?!

    LG
    happy

    PS: ich gebe zu, nur den letzten Beitrag gelesen zu haben...

  3. #53
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Kündigung wegen ads???

    ich bin 30 und geschieden.. betreuung finde ich ein wenig.. na ja albern. mein kind ist 6 und ein betreuer.. klingt als sei ich nicht in der lage mein leben zu gestalten. ich krieg es hin. ich ecke überall an und die leute meiden mich und verliere wie erwähnt jobs. das ist der knackpunkt. ok. auch der umgang mit meinem kind. der muss schon mächtig viel einstecken. ich muss endlich eine therapie beginnen. auf ads zugeschnitten und nicht diese scheiss laberei .. erzählen sie mal von ihrem leben blaaa blaaa blaaa laaaaangweilig. alle drei wochen da sitzen und rum labern wie die letzten tage so waren, ey wo soll das bitte helfen. hä? hab schon 2 therapie versuche hinter mir. boah ist das langweilig. da haste nicht mal bock da hin zu gehen.

    krass.... schon jetzt bin ich total erregt. krieg nen steifen nacken und herzklopfen weil ich mich so ereifer ich krieg nochmal nen herzanfall wegen NIX

  4. #54
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Kündigung wegen ads???

    An welche Art, auf ADHS zugeschnittene Therapie hast du denn gedacht? Was würde dir denn, deines Erachtens helfen? Reden musst du vermutlich in jeder Therapie... aber ich weiß schon, wie du das gemeint hast!

    Und mal am Rande... Hilfebedürftigkeit hat nix mit dem Alter zu tun und es ist keine Schande Hilfe zu benötigen... auch wenn es immer seeeeehr schwer fällt, das so zu sehen. Es gibt viele Menschen, die überhaupt erst mit 30, 40, 50 Jahren das erste Mal im Leben "hilfebedürftig" werden!

  5. #55
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Kündigung wegen ads???

    ich hab beruflich noch nix erreicht in meinem leben. nichts., das ist echt beschämend.... das kann doch so nicht weiter gehen na weiss nicht, nicht nur reden. reden ändert ja nix. das geht in einem ohr rein und ins andere wieder raus. ich muss es packen können. umsetzen., zuviel reden bewirkt das gegenteil.... oh ein eichhörnchen... was labert die da grade??!!

    muss jeder psychologe sich mit ads auskennen? wo geh ich denn nun hin? und dann dieses: min 6 wochen wartezeit... ok... das ist so weit entfernt, dann schmeiss ichs eh hin.


    .... ich hab gedacht jetzt pack ichs. jetzt nimmst du dein leben in die hand. und tatsache ich tat es und schaffte es. hab geschafft was ich wollte. aber wenn ich alles hab, mach ich ALLES wieder kaputt. als sein mein leben bestimmt nur um zu kämpfen... ich bau auf und reiss hinter mir alles wieder ab. warum bin kann ich nicht einfach nur glücklich sein. ich jammer nie. aber jetzt, wo ich mir sowas tolles (eigenständigkeit, ausbildung im traumjob) aufbaue, geht alles den bach runter. mein armes kind, was bin ich nur für ein vorbild
    Geändert von Haarspange (10.07.2012 um 10:53 Uhr)

  6. #56
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 355

    AW: Kündigung wegen ads???

    Hallo,

    es ist keine Schande sich Hilfe zu holen und du bist nicht die einzige die Probleme hat ich bin nun 38 und habe was den Job angeht genauso Probleme wie du, ich will damit sagen das es wichtig ist sich nicht selber auf zu geben und Hilfe an zu nehmen auch wenn dir diese Hilfe manchmal als "Langweilig, Peinlich" vorkommt. Ich kann dich aber auch verstehen, den richtigen Therapeuten zu finden wo die "Chemie" passt ist ziemlich schwierig aber nicht unmöglich.

    LG
    Chaoskater

  7. #57
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Kündigung wegen ads???

    ich habe meinen tiefpunkt erreicht. kann nicht mehr kämpfen. und wenn ich keinen anderen ausbildungsbetrieb finde, dann ist es eben so. ich bin ausgelaugt.ich hab so gepowert, das ist normal total gegen meine natur, ich musste egoistisch sein um mich durchzubeissen. ich erkenn mich nicht wieder.

    und ich total froh dass ich dieses forum gefunden habe und werde mir hilfe holen. ich will nicht mehr in meiner eigenen welt leben und mein kind und alle anderen sollen drunter leiden!!

  8. #58
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.418

    AW: Kündigung wegen ads???

    Hallo haarspange,

    Wegen deine schwierigkeiten: viele ADSler haben ähnliches erlebt... Eine ausbildung hatte ich zwar geschafft, aber danach war schwierig und um deine alter hatte ich auch eine krise.

    Ja, es ist schmerzhaft, aber irgendwann konnte ich einiges loslassen. Einiges werde ich nie wie stinos schaffen. Aber ich kann trotzdem eine sinnvolle leben leben und freund daran haben.

    Mich ist jetzt nicht mehr so wichtig ein beruf zu haben und geld zu verdiennen (aber doch genug zu leben ist wichtig). Es geht mich jetzt viele besser als vor 10 jahren. Ich mache sachen die mich spass machen, wenn ich arbeite. Ich baue mich immer mehr ein leben der zu mein wesen passt. Ich tue mich immer weniger anpassen.

    Deine talenten kannst du sicher noch anwenden. Vielleicht auf ein ganz andere art, vielleicht auf ein weg wo du noch gar nicht daran denkst... Was du bis jetzt gelernt hattest, auch wenn du vielleicht (aber ich hoffe es nicht!) deine ausbildung nicht fertig machen kann, wird nie verloren... Kann irgendwann wieder nützlich sein.

    Dabei finde ich auch richtig wenn du kämpfen willst und noch probieren willst! Es ist dein leben. Es kann sich noch sehr viel ändern, verbessern.

    Ich habe der eindruck es geht viel durch deine kopf und es ist sehr gut so! Nimm dich bitte zeit dafür.

    Hilfe kommt dich auch zu gut. Leben mit ADS ist anstregend und aus was ich noch von dich lese, hast du einiges durchgemacht. Sich hilfe holen ist keine schande! In gegenteil. Sich seine grenzen zugestehen, merken dass es allein nicht mehr geht ist eine stärke.

    lg

  9. #59
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Kündigung wegen ads???

    ja ich bin ein gebranntes kind. eigentlich schon kaputt. und mein kind quält sich auch mit mir. es reicht mir. ich werde mein leben anders anpacken!

  10. #60
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 91

    AW: Kündigung wegen ads???

    Hi Haarspange,

    ich kann dich sehr gut verstehen, aber jetzt mach dich nicht kirre das es nicht gleich sofort,funktionieren wird wie du es dir vorstellst.
    Es ist nun einmal so das es manchmal dauert, bis man den passenden Arzt und Therapeuten findet.
    Ich habe fast zwei Jahre gebraucht um endlich einen Ansatz zu finden mit dem man Arbeiten kann.
    Seh es doch mal so... du weisst wenigsten schon einmal das etwas passieren muss, das du an dir arbeiten musst, das es eben nicht immer nur an den anderen liegt ( ich weiß ist kein schönes gefühl).
    Du kannst dir doch auch anderswo hilfe holen damit dir etwas von deinem Druck genommen wird, geh zum Jugendamt, die können dir auch helfen, (ich weiß Jugendamt hört sich immer gleich so drastisch an) aber die kommen zu dir nachhause und unterstützen dich, und können dir und somit deinem Kind helfen. Es ist auch nicht so das die kommen und nie wieder gehen, wenn du sie nicht mehr brauchst gehen sie auch wieder.

    Such dir einen guten Neurologen der sich mit ADHS auskennt, und der dir einen geeigneten Therapeuten empfehlen kann.

    Lass den Kopf nicht hängen.

    Alles wird gut, geh eine Runde mit deinem Zwerg kuscheln, da sieht die Welt erstmal schon wieder besser aus

    Kiltja

Seite 6 von 8 Erste ... 2345678 Letzte

Ähnliche Themen

  1. was tun wegen ADHS?
    Von Maria Z im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.12.2011, 21:15

Stichworte

Thema: Kündigung wegen ads??? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum