Seite 5 von 8 Erste 12345678 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 71

Diskutiere im Thema Kündigung wegen ads??? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #41
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 264

    AW: Kündigung wegen ads???

    @ChaosKater: Es ist egal wie stark dein AD(H)S ist, deine 'Erkrankung' ist in dem Fall eine psychische Behinderung und damit darfst du nun mal NICHT im sozialen Bereich arbeiten. Wenn ihr Arbeitsamt da bisher nichts gesagt hat, hat sie sehr, sehr großes Glück, denn ich musste meinen Beruf aufgeben und umlernen, weil ich sonst unter der Brücke hätte schlafen müssen. Und selbst ein Anwalt konnte da nicht helfen, da die bis heute da nicht mit sich reden, geschweige denn den in die Akte gucken lassen.

  2. #42
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 91

    AW: Kündigung wegen ads???

    Cassie schreibt:
    @ChaosKater: Es ist egal wie stark dein AD(H)S ist, deine 'Erkrankung' ist in dem Fall eine psychische Behinderung und damit darfst du nun mal NICHT im sozialen Bereich arbeiten. Wenn ihr Arbeitsamt da bisher nichts gesagt hat, hat sie sehr, sehr großes Glück, denn ich musste meinen Beruf aufgeben und umlernen, weil ich sonst unter der Brücke hätte schlafen müssen. Und selbst ein Anwalt konnte da nicht helfen, da die bis heute da nicht mit sich reden, geschweige denn den in die Akte gucken lassen.

    Will mich nicht einmischen oder mich zuweit aus dem Fenster lehnen...

    ADHS (allein) ist nicht gleich psychische Behinderung, und schon gar nicht im Erwachsenen Alter.

    Ich denke solange du mit dem was du tust zurecht kommst, kannst du jeden Beruf mit ADHS ausüben.

  3. #43
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 355

    AW: Kündigung wegen ads???

    Kiltja schreibt:
    Will mich nicht einmischen oder mich zuweit aus dem Fenster lehnen...

    ADHS (allein) ist nicht gleich psychische Behinderung, und schon gar nicht im Erwachsenen Alter.

    Ich denke solange du mit dem was du tust zurecht kommst, kannst du jeden Beruf mit ADHS ausüben.
    So sehe ich das auch,denn sonst müssten jede Menge Leute ihren Job aufgeben zum Beispiel im Pflegebereich, Krankenhaus usw. Es mag durchaus Fälle geben wo man mit ADHS nicht mehr im Sozialen Bereich oder auch anderen beruflichen Bereichen arbeiten kann aber das kann man nicht Pauschalisieren, es kommt immer auf jeden selber an und wie die Diagnose genau aussieht.

    Sonst müsste ja jeder mit ADHS Diagnose auch gleichzeitig einen Grad der Behinderung bescheinigt bekommen und das ist ja bei den Meisten nicht so.


    LG
    Chaoskater

  4. #44
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Kündigung wegen ads???

    Cassie schreibt:
    @ChaosKater: Es ist egal wie stark dein AD(H)S ist, deine 'Erkrankung' ist in dem Fall eine psychische Behinderung und damit darfst du nun mal NICHT im sozialen Bereich arbeiten. Wenn ihr Arbeitsamt da bisher nichts gesagt hat, hat sie sehr, sehr großes Glück, denn ich musste meinen Beruf aufgeben und umlernen,
    hust.. ich finde du übertreibst maßlos, das echt allerhand. wir sind stinknormale menschen die einfach anders ticken. GERADE im sozialen bereich sind wir gut aufgehoben. ich weiss gar nicht wie du auf sowas kommst. du klingst wie eine die voll dagegen kämpft und alles pessimistisch siehst. vllt war es bei dir der fall, vllt hast du da defizite und du bist nicht das maß dass du urteilen kannst das man das nicht darf und anwalt hin und her. meine güte!!!!! und die arge weiss da gar nix von. warum sollte sie denn auch. ich bin zu 100% einsatzfähig, wir sollte ich sonst nen bildungsgutschein bekommen!!!!

  5. #45
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.445

    AW: Kündigung wegen ads???

    Hallo haarspange,

    Infos zu emoflex: emoflex® – bevor Stress zum Trauma wird | "Synchronisation der Regulationsdynamik

    Sonst hat es in diese forum eine gruppe wo wir darüber austauschen, aber dafür muss du etwa 1 monat im forum sein und einige beiträgen geschrieben haben.

    Medis muss du nicht nehmen, wenn du nicht willst! Es ist eine freie entscheidung und meinungsänderungen sind auch erlaubt... Ich wollte auch vorher kein medis nehmen und habe später meine meinung geändert. Vollpumpen mit medis wollte ich nie und jetzt noch, halte ich meine dosis so dass ich mein alltag im griff habe.
    Medis sind ehe nicht alles und es gibt auch vieles anderes dass hilfreich sein kann, wie coaching, therapie u.s.w.

    @ Chaoskater: ich halte ADS gar nicht als behinderung! Es ist eine veranlagung, wir haben unsere stärken und schwächen und nun sind sie stark ausgeprägt, was uns auch schnell im schwierigkeiten bringt. Mit vieles haben wir mehr schwierigkeiten als der durschnittmensch und in diese welt ist vieles dass gerade für uns nicht so günstig ist. Aber, wir können damit leben.

    Ich kenne viele ADSler (vor allem frauen) die im sozialbereich oder im unterricht arbeiten und dort erfolgreich sind. Von mich sagen viele menschen dass ich einfühlsam bin und auf andere gut eingehe. Im sozialbereich hatte ich auch schon gearbeitet (aber nicht geschafft eine ausbildung zu machen) und hatte ehe problemen mit papierkram, planung und manchmal impulsivität. Aber nie bin ich zu wenig auf menschen eingegangen... Ich habe ehe problemen mich abzugrenzen, aber so was kann man auch lernen.

    lg

  6. #46
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Kündigung wegen ads???

    was arbeitet ihr denn alle, wenn ich fragen darf?

  7. #47
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.445

    AW: Kündigung wegen ads???

    Hallo haarspange,

    Also, ich arbeite nicht in meine erlernte beruf und vieles ist schief gelaufen vor der diagnose...

    Jetzt habe ich 3 stellen für eine totalpensum von 70%, 2 davon verdienne ich ein lohn.

    Eine arbeit bei bèroputzen. Nicht mein traumarbeit, aber ich bin allein und es ist ruhig.

    Eine arbeit auf ein bauernhof wo ich haushalt mache und auch im betrieb (leichte arbeiten) arbeite. Am liebsten arbeite ich mit tieren oder draussen im natur (ich hatte vor einige jahren endeckt dass es mich sehr viel spass macht). Sehr abwechslungsreich und ruhige ort.

    In eine geschützte werkstatt tue ich nähen. Es gefällt mich sehr, bin handwerkliches begabt (meine cheffin ist mich mich sehr zufrieden) und darf mich manchmal auch kreativ austobben (mit sehr gute ergebnissen).

    lg

  8. #48
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Kündigung wegen ads???

    wow. das sind viele tätigkeiten. das würde mich schon wieder total überfordern. ich fokussiere und das intensiv.

  9. #49
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.445

    AW: Kündigung wegen ads???

    Hallo haarspange,

    Früher hatte ich mich schnell langeweilt... Von so eine abwechslung hatte ich schon vor 15 jahren geträumt und gedacht, so was ist nicht vernünftig...

    Aber es gefehlt mich, es gibt viel abwechslung!

    Natürlich braucht es auch ein bisschen organisation, sind arbeitwegen und bei ferien sind 3 orten wo ich es angeben muss...

    Dabei alle 3 tätigkeiten machen im total knapp 70% beschäftigungsgrad. Die arbeitswegen sind ehe kurz (zwischen 10-40 minuten).

    Ich kann auch fokusieren, aber nicht sehr lang...

    lg

  10. #50
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 355

    AW: Kündigung wegen ads???

    mj71 schreibt:
    Hallo haarspange,

    Infos zu emoflex: emoflex® – bevor Stress zum Trauma wird | "Synchronisation der Regulationsdynamik

    Sonst hat es in diese forum eine gruppe wo wir darüber austauschen, aber dafür muss du etwa 1 monat im forum sein und einige beiträgen geschrieben haben.

    Medis muss du nicht nehmen, wenn du nicht willst! Es ist eine freie entscheidung und meinungsänderungen sind auch erlaubt... Ich wollte auch vorher kein medis nehmen und habe später meine meinung geändert. Vollpumpen mit medis wollte ich nie und jetzt noch, halte ich meine dosis so dass ich mein alltag im griff habe.
    Medis sind ehe nicht alles und es gibt auch vieles anderes dass hilfreich sein kann, wie coaching, therapie u.s.w.

    @ Chaoskater: ich halte ADS gar nicht als behinderung! Es ist eine veranlagung, wir haben unsere stärken und schwächen und nun sind sie stark ausgeprägt, was uns auch schnell im schwierigkeiten bringt. Mit vieles haben wir mehr schwierigkeiten als der durschnittmensch und in diese welt ist vieles dass gerade für uns nicht so günstig ist. Aber, wir können damit leben.

    Ich kenne viele ADSler (vor allem frauen) die im sozialbereich oder im unterricht arbeiten und dort erfolgreich sind. Von mich sagen viele menschen dass ich einfühlsam bin und auf andere gut eingehe. Im sozialbereich hatte ich auch schon gearbeitet (aber nicht geschafft eine ausbildung zu machen) und hatte ehe problemen mit papierkram, planung und manchmal impulsivität. Aber nie bin ich zu wenig auf menschen eingegangen... Ich habe ehe problemen mich abzugrenzen, aber so was kann man auch lernen.

    lg
    da bin ich voll deiner Meinung, ich denke auch nicht das Adhs eine Behinderung ist .

Ähnliche Themen

  1. was tun wegen ADHS?
    Von Maria Z im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.12.2011, 21:15

Stichworte

Thema: Kündigung wegen ads??? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum