Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 32

Diskutiere im Thema Große Not - Hilferuf um Rat an die selbständigen ITler/Webentw. hier im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.712

    Unglücklich Große Not - Hilferuf um Rat an die selbständigen ITler/Webentw. hier

    Liebe Leute,

    klare Frage: wie geht ihr an die Organisation eurer Projekte heran?

    Mein Hauptproblem ist immer noch, dass ich mich in der Implementierungsphase immer wieder in Recherchen zu technischen Details verheddere, weil ich die eine oder andere Technik noch nicht so gut kann oder halt immer was neues zu lernen dazu kommt (was ja normal ist ...) ...

    Der negative Verstärker ist die Tatsache, dass ich alleine im homeoffice arbeite und immer noch nicht den Moment erwische, in dem ich anfange mich zu verheddern und zu versacken ... ich verbeiße mich, kann nicht loslassen ...

    das Endprodukt ist gut und wird immer besser, ich bekomme sehr gutes Feedback ...
    aber die Umsetzungsdauer ist definitiv zu lang - ich schreddere meine gesamte Kalkulation (sodenn man das überhaupt so nennen kann) und komme am Ende mit einem Bruttostundenlohn von nichtmal 1€ an ...

    Das Schlimmste ist:
    Ich habe jetzt >13 Jahre in meinen zweiten Bildungsweg gesteckt, habe als Berufsspektrum genau das gefunden, was "meins" ist, worin ich mich wohl fühle, was ich immer wieder anpacke, auch wenn's schwer oder sogar langweilig wird ...

    aber ausgerechnet dieser Bereich besitzt die für mich gefährlichsten Falltüren (bzw. für die negativen Eigenschaften meines ADHS-Spektrums) ... ich gerate bez. meine beruflichen Existenz zusehends in Panik und Paralyse - trotz (noch) stabiler Partnerschaft und Medikation ...

    ich merke, dass es seit Februar durch den Einsatz von Elontril endlich nach vorne geht ... Minihäppchen für Minihäppchen ... aber in Sachen Finanzen ist es ist 1 Sekunde vor zwölf und ich habe furchtbare Angst, diesen meinen Traum aufgeben zu müssen und wieder in Jobs zu gehen, in denen ich zwar gut bin, die mich aber fertig und kaputt machen ...


    LG, habit

  2. #2
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 952

    AW: Große Not - Hilferuf um Rat an die selbständigen ITler/Webentw. hier

    Hättest Du vielleicht die Möglichkeit, die eine Bürokraft zu besorgen? Nur für ein paar Stunden pro Tag? Oder ein Coach?

  3. #3
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.712

    AW: Große Not - Hilferuf um Rat an die selbständigen ITler/Webentw. hier

    Eine Bürokraft kommt leider noch gar nicht in Frage (sobald der Laden entsprechend laufen würde, hätte ich die ganz sicher, ... und eine Reinigungskraft ... und jemanden für die Aquiese, ... und jemanden für langweiligen Routinecode ...)

    Das Thema "Coach" versuche ich einzukreisen - privat kann ich mir keinen leisten, aber ich versuche herauszufinden, ob irgendwie eine Finanzierung über die Krankenkasse machbar wäre.

  4. #4
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 952

    AW: Große Not - Hilferuf um Rat an die selbständigen ITler/Webentw. hier

    Viel Erfolg dafür, wenn berichte mal davon, wie es lief!

    Mir kam gerade die Idee, ob Du nicht bei der Arbeitsagentur Dich erkundigen kannst - vor allem wenn Du schon eine Diagnose hast, dann bekommst Du dort vielleicht Förderungen, schließlich gehts ja darum, dass Du nicht arbeitslos wirst?


    Mhm, wenn nur das reine festbeißen das Problem ist, dann mußt Du vielleicht nach Maßnahmen suchen, die dazuführen, dass Du die Zeit besser wahrnimmst z.B. timeTimer (die restliche Zeit wird als rote Fläche angezeigt) oder MotivAider (steckst Du in die Hosentasche etc. und vibriert in einem einstellbaren Interval). Letzteres gibt es wohl auch als Appund ich habe gerade von einer gehört, die davon total begeistert ist und sie viel mehr damit schafft.
    Oder eben der klassische Wecker (funktioniert bei mir nie...) oder Du stellst Dein Computer so ein, dass in einem gewissen Intervall dann eine Erinnerung kommt (dass der Monitor schwarz wird oder du erst ein Diaglogfenster wegklicken mußte)... kenne dafür jetzt auch keine konkreten Programme, eventuell läßt sich das ja uach schon mit dem Hausmittel von Windows machen (oder welches BS Du verwendest).

    Andere Möglichkeit ist vielleicht sowas wie eine Art Achtsamkeitsübung (uups... was mir gerade einfiel, war eine Technik, worum es geht, sich luzides Träumen zu erreichen... aber auf jeden Fall geht die Technik so, dass man sich in regelmäßigen Ständen abfragt, ob man noch wach ist -> wenn man das regelmäßig macht, soll das auch im Traum funktionieren und schon hat man luzides Träumen... und wenn es beim Träumen klaptt, dann vielleicht auch beim Festbeißen Dann mußt Du Dich vielleicht immer fragen "Brauche ich das wirklich").

    Was mir auch noch hilft - immer meine nächsten Schritte planen, je mehr ich hänge, umso detailierter muss diese werden. Vielleicht kannst Du Dir bei solcher Planung dann immer aufschreiben, an welcher Stelle die Rechereche abbrechen mußt. Also z.B. das Du nur wissen mußt, die Du eine Methode/Funktion ansprechen mußte, aber nicht alle Details dafür. Und leg Dir eine Liste 'später anschauen' zu , wo Du dann Sachen, die Du interessant findest, aber keine Zeit hast, sie weiter zu rechieren, eintragen und nach erledigter Arbeit Dir wieder vornehmen kannst.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Große Not - Hilferuf um Rat an die selbständigen ITler/Webentw. hier

    habitbreaker schreibt:
    Eine Bürokraft kommt leider noch gar nicht in Frage (sobald der Laden entsprechend laufen würde, hätte ich die ganz sicher, ... und eine Reinigungskraft ... und jemanden für die Aquiese, ... und jemanden für langweiligen Routinecode ...)
    Beim ersten Punkt fällt mir nur das ein, was ich meinem selbstständigen Onkel seit ewigkeiten mitteilen möchte, aber mich selber, wäre ich selbstständig, auch nicht trauen würde:
    Manchmal kann man den Profit einfach nicht ohne Investition steigern.

    Aber während mein Onkel lebenstechnisch gut klarkommt, wäre eine Investition für dich natürlich doppelt riskant.
    Jeder kann damit auf die Schnauze fallen, aber wenn dein Arbeitstempo immer wieder durch Ablenkungen gedrosselt wird, erhöht dies natürlich die Wahrscheinlichkeit, das die Mögliche Profitsteigerung nicht eintritt oder in Relation zur Ausgabe nicht hoch genug ist.

    Reinigungskraft ist natürlich eine Sache. Helfen Medis dir nicht, gedanklich weiterzukommen, ohne ständig zum gedanklichen Ausgang zurückzuspringen? Denn dann würde ich versuchen, sobald ich ein Problem im "flow" hätte, etwas geistig unanstrengendes zu machen(putzen eben) und dabei das Problem nochmal ganz locker und ungezwungen zu überdenken. Wenn man vor der Arbeit sitzt und sich krampfhaft mit einem Thema auseinandersetzt, blockiert, zumindestens mein Kopf, immer- mit und ohne Medikament.

    Du hast doch bestimmt ein Büro oder Räume zum arbeiten gemietet- traust du dir nicht zu, Praktikanten(mit Routine-Erfahrung) ein wenig deine Arbeit beizubringen und ihnen Nebenher die langweiligen Sachen aufzubrummen? Mit Praktikanten wird doch sowieso immer nur Schabernack getrieben, aber immernoch besser, als sie Kaffee kochen zu lassen


    Und wegen dem, wenn man so will, Hyperfokus auf wenig geübte Sachen, welcher in dem Falle eher negative Ablenkung ist, könntest du doch den Arzt fragen, was man machen kann, oder nicht?
    Oder versuchs mit einer Eieruhr, die du, sobald du abdriftest, auf 5min stellst und nach Ablauf sofort wieder die eigentliche Aufgabe angehst.

  6. #6
    WbD


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 216

    AW: Große Not - Hilferuf um Rat an die selbständigen ITler/Webentw. hier

    Hey habitbreaker,

    ich bin (neben-)freiberuflich im IT-Sektor tätig, und kenne das von dir Geschilderte haargenau so, hehe.
    Ich für mich habe irgendwann angefangen das Ganze mehrmals von grob nach fein zu durchlaufen, und habe mir angewöhnt, nicht immer alles perfekt machen zu wollen. "Der Wurm muss dem Fisch, nicht dem Angler schmecken." Bei Sachen, von denen ich weiß, dass sie ohnehin eine ziemlich kurze Halbwertzeit haben, pfusche ich auch einfach mal, schmeiße sämtliches gutes Gewissen von wegen Wiederverwendbarkeit, Lesbarkeit, Performance schnell über Bord: Hauptsache es funktioniert.

    Manchmal könnte ich mich totplanen, schmeiße über den Haufen, will es doch anders machen, und lege viel zu hohe Maßstäbe an mein Tun. :S Rentabel ist was anderes...

    LG
    WbD

  7. #7
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.712

    AW: Große Not - Hilferuf um Rat an die selbständigen ITler/Webentw. hier

    *freu ... vielen Danke für die weiteren Rückmeldungen!
    Ich klappere mal der Reihe nach:

    @Rina Oka

    Das Thema "Arbeitsamt" ist für mich erst mal durch ...

    habe im letzten Jahr einen Vollkontakt gehabt, weil ich mir adäquate Beratung bzw. Vermittlungsunterstützung als Neuakademikerin erhofft habe ...

    Fazit=2 positive Perspektiven:

    1) dass ich mir mit Hilfe des durchgeknallten, unrealistischen und am realen Leben vorbeiprogrammierten Profilkataloges vor Augen führen konnte, was ich tatsächlich mittlerweile drauf habe und dass ich tatsächlich bisher geschafft habe, was mein elementarer Plan zu Beginn des Studiums war: mein erstes Berufsleben und das zweite (Studium, Unijobs, erste freiberufliche Projekte) zu einem logischen Ganzen zusammen zu knüpfen ...

    2) dass vor allem meine Angst, meine Stärken selber zu sehen, mich dazu gebrach hat, mich in diesem bekloppten Arbeitssuchmarkt anzumelden ... es brauchte 3 Monate Vollstress und zig unsinnige Bewerbungsangebote, um das zu kapieren ... hm - aber ich gehe gerade voll OffTopic ... darüber berichte ich mal in einem eigenen Thread ...
    wenn nur das reine festbeißen das Problem ist
    *schmunzel ... "nur" ist gut ...
    dann mußt Du vielleicht nach Maßnahmen suchen, die dazuführen, dass Du die Zeit besser wahrnimmst
    *nochmalschmunzel
    ehe ich deine Nachricht hier gelesen habe, habe ich aus genau diesem Grund mein "Deprokrastinationstagebuc h" hier angefangen

    Apps falles (erst mal) weg - das einzig coole Gadget an meinem Handy ist die Taschenlampe ...

    hm - deine Vorschläge sind trotzdem sinnvoll für mich, weil mir nochmal klar wird, welche "Krücken" für mich kontraproduktiv sind: z. B.
    - alles was piepst, rappelt und "plötzlich" Krach macht ... das ist, als würdest du einen dicken Findling in einen Teich schmeißen: das schlägt solche Wellen in mir, dass ich alleine 5-10 min brauche, um "runterzukommen" ...
    - visuelle Animation ist auch suboptimal, weil ich dauernd auf den Verlaufsbalken starre (liest sich vielleicht verklatscht, aber Verlaufsbalken verschaffen manchmal so etwas wie Entspannung - so wie, in fließendes Wasser zu schauen ...)
    dass der Monitor schwarz wird
    das ist allerdings eine prima Idee und dürfte leicht umzusetzen sein - werde ich versuchen und das Ergebnis im Deprokrastinationstagebuch schildern (*lachwech ... ich finde meine Wortneuschöpfung todschick ... )

    Achtsamkeit ... Dann mußt Du Dich vielleicht immer fragen "Brauche ich das wirklich"
    *hihi ... Achtsamkeit und Verhaltensanalyse ... das ist haargenau gerade Thema in der Gruppenthera und mit "brauche ich das wirklich?" habe ich so ab und an schon Erfolge gehabt!

    Was mir auch noch hilft - immer meine nächsten Schritte planen, je mehr ich hänge, umso detailierter muss diese werden. Vielleicht kannst Du Dir bei solcher Planung dann immer aufschreiben, an welcher Stelle die Rechereche abbrechen mußt. Also z.B. das Du nur wissen mußt, die Du eine Methode/Funktion ansprechen mußte, aber nicht alle Details dafür. Und leg Dir eine Liste 'später anschauen' zu , wo Du dann Sachen, die Du interessant findest, aber keine Zeit hast, sie weiter zu rechieren, eintragen und nach erledigter Arbeit Dir wieder vornehmen kannst.
    hm - bei praktischen Arbeiten (Kochen, bla bla) - da klappt das prima ...
    - Ich bekomme prima Briefings und Erstkonzeptionierungen für Projekte hin - der Kunde schaut beeindruckt ... sieht schick aus ...
    - Planung von Layout mache ich dann als Grobentwurf ... und dann geht es auch schon los ... ich schaue mir die Details an und verzettel mich bei der theoretischen Verschriftlichung ... plötzlich habe ich kein mentales Konstrukt, beispielsweise vom CSS-Verhalten der Browser ... also ich meine, ich kann mir plötzlich nicht mehr Vorstellung, wie es sich verhält, wenn ich nur Papier und Stift habe ...
    sobal ich Firefox, Firebug und Editor unter der Tastatur habe, wird mein Wissen angetriggert - ich muss (derzeit noch) also Planung und Umsetzung parallel laufen lassen

    die Liste "für später" ist auch eine gute Idee - ich habe angefangen, mich in der Art mit cherrytree zu organisieren ... da werde ich deine Idee mit einbauen!!

    @WbD
    und habe mir angewöhnt, nicht immer alles perfekt machen zu wollen. "Der Wurm muss dem Fisch, nicht dem Angler schmecken."
    haaaach *AUTSCHN ... da haste mit dem Salz die Mitte der Wunde wie die Faust auf's Auge in der Mitte getroffen ...
    *fieep
    ... aber Recht hast du!!!!

    @Wotemer
    melde mich später auf deinen Post - meine Familie machte gerade etwas Druck ... wir wollen heute noch "in Freizeit" und freundschaftliche Sozialkontakte pflegen ;-)

    ganz liebe Grüße euch und bis später!
    habit

  8. #8
    WbD


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 216

    AW: Große Not - Hilferuf um Rat an die selbständigen ITler/Webentw. hier

    beispielsweise vom CSS-Verhalten der Browser ... also ich meine, ich kann mir plötzlich nicht mehr Vorstellung, wie es sich verhält, wenn ich nur Papier und Stift habe ...
    Da habe ich noch einen: Muss nicht 100pro gleich aussehen... kein Mensch hat zwei Browser gleichzeitig offen, und ertappt dich dabei, dass bei einem davon zwischen Header und Nav ein Pixel zu viel reingerutscht ist. Die Meisten wollen's billig und nicht gut, weshalb auch immer mehr draft2code in dem Bereich nach Indien verlagert wird. Die sind unglaublich "günstig".

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 671

    AW: Große Not - Hilferuf um Rat an die selbständigen ITler/Webentw. hier

    Es gibt für Selbstständige von der verdi auch sone Sektion sag ich mal, mediafon - ver.di-Beratung für Solo-Selbstständige

    Ein gutes Programm, das hab ich jedenfalls gehört, ohne mal damit was gemacht zu haben, brauche sowas eigentlich nicht, also um (Text-)Dateien zu verwalten und auch "Projekte" zu organisieren, also AUfgaben zu planen, sonen Balken zu verschieben, wie weit man ist, auch mit anderen zusammen ist citavi, also son Recherchedings eig. Aber wie gesagt, ich kenn nur das und weiß, dass es da geht oder gehen soll.

    Es gibt auch so Programme für Mind Maps (etc.), weiß ich aus einem Uni-Seminar, kann ich mal raussuchen, meine, das sei umsonst gewesen. Und so Pläne, also im Sinne von Anleitungen zum Arbeiten zum Herangehen an Arbeiten, gut, hier sind das Schreibprojekte wie Hausarbeiten, hab ich auch noch. Findet man aber vielleicht auch so im Internet und ist vielleicht nicht so "der Haken", oder?

    Die Idee mit dem Praktikum klingt doch super! Da findest du bestimmt jemanden! Kopf hoch!

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 671

    AW: Große Not - Hilferuf um Rat an die selbständigen ITler/Webentw. hier

    Kenne das mit der verdi aber nicht. Also noch keinen Kontakt da gehabt und kenne keinen, der das nutzt, nur durch Zufall mal drauf gestoßen.

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. gekündigte Freundschaft oder Hilferuf ???
    Von Rosa1970 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.01.2012, 20:38
  2. Hilferuf: BaföG+Studium+ADHS :bibber:
    Von Garrett im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 7.11.2011, 17:57

Stichworte

Thema: Große Not - Hilferuf um Rat an die selbständigen ITler/Webentw. hier im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum