Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 32 von 32

Diskutiere im Thema Große Not - Hilferuf um Rat an die selbständigen ITler/Webentw. hier im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #31
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 53

    AW: Große Not - Hilferuf um Rat an die selbständigen ITler/Webentw. hier

    Wotemer schreibt:
    Manchmal kann man den Profit einfach nicht ohne Investition steigern.
    Hier mein Plan, den ich in einer ähnlichen Situation gerade für mich selbst entwickle:

    1) Klären: Was ist Routinearbeit, die ich delegieren kann, was ist kreative Arbeit für einen ADHSler, die ich selbst machen möchte.
    2) Die Routinearbeiten komplett outsourcen. Ist teuer (darauf komm ich später.) aber hat zwei Vorteile:
    - Die Outsourcingpartner geben einem ein Stück Struktur von aussen.
    - Die Routinearbeiten, die erfahrungsgemäß im totalen Abdriften enden, werden deutlich weniger.
    3) Für die verbeleibende Arbeit striktestes Zeit- und Selbstmanagement. (Ist auch nicht einfach, muss aber sein.)
    4) Ich "plane" einen 4-stündigen Arbeitstag. Diese 4 Stunden sind irgendwann zwischen 8h und 22h (noch später arbeiten ist nicht gut, weil das Hirn vor dem Einschlafen Entspannung haben sollte.)
    5) In der arbeitsfreien Zeit mache ich regelmäßig Tai Chi (nach 10 min. Tai Chi kann ich eine Stunde brilliant und klar denken.) Yoga, Qui Gong oder ähnliches geht natürlich genauso. Wichtig ist, dass die Methode einem selbst gefällt und dass sie Bewegung beinhaltet. "Nur Meditieren" ist für ADHSler ev. zu ruhig.
    6) Regelmäßig Sport.
    ---
    Jetzt zum Punkt: Das ist teuer:
    Ja, so eine Umstelung ist definitiv nicht billig. Aber andererseits:
    1) ADHSler schaffen, wenn sie wirklich arbeiten und nicht trödeln oft viel mehr als andere.
    2) Selbst wenn ich nur 4 Stunden am Tag bezahlt arbeite, verdiene ich genug um diese Struktur zu finanzieren. IT bzw. Webebtwicklung ist ja zum Glück nicht so schlecht bezahlt.
    3) Sobald man selbst zu der Überzeugung gelangt ist, dass eine Methode wirken wird, muss man halt ganz klassisch einen Businessplan aufstellen und einen Finanzpartner finden. Z. B. könnte ein Mikrokredit helfen, google mal danach. Oder die Familie/ Freunde helfen. Wenn der Plan sinnvoll erscheint und in sich schlüssig ist, kommt Hilfe leichter als wenn man ohne Plan agiert.
    4) Auch wenn ein Businessplan für ADHSler ganz was seltsames sein mag: Er schafft Strukturen und wenn man mal danebenliegt (was bei ADHSlern wahrscheinlich häufig vorkommt.), muss man es ja nicht in die Welt rausposaunen.

    Soweit mein Plan für mich selbst. Vielleicht ist der auch für dich teilweise sinvoll. Natürlich muß jeder sein eigenes System finden...

    Viel Erfolg!
    Raphael
    Geändert von rabo (26.07.2012 um 18:23 Uhr)

  2. #32
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Große Not - Hilferuf um Rat an die selbständigen ITler/Webentw. hier

    @rabo: Businessplan incl Outsourcen und irgendgeartete Finanzpartner rücken immer mehr als wohl kluge Aspekte in meinen Fokus ...

    vor allem der Businessplan bzw. die Frage "Wie will ich mich überhaupt aufstellen?!" muss ich als allererstes in Angriff nehmen, das wird mir spätestens mit diesem Thread deutlich ...

    Outsourcen ist halt schlichtweg (noch) mit Angst besetzt, damit finanziell endgültig den letzten Strick zu knüpfen ... aber sei's drum - habe jetzt noch zwei Monate mir selber gegebenen "Welpenschutz", um den Studienabschluss endlich eintüten zu können - dann gibt's "Butter bei die Fische" ...

    @schnuppe: Austauschpartner habe ich und suche ich auch aktiv - dafür suche ich mir sehr gezielt ausgewählte "Opfer", um ehrliche und konstruktive Anregungen und Rückmeldungen zu erhalten ...

    "In einer Reihe mit den Mitbewerbern" .... das ist tatsächlich noch einer der für mich schwer einzuschätzenden Aspekte -

    in mancherlei Hinsicht weiß ich genau, dass ich durch die Kombination "1. Berufsleben + Studienfachkombination im 2. Berufsleben" diverse für Arbeitgeber recht interessante Ressourcen mitbringe und in der Reihe weiter vorne stehe ...

    die Frage, wie ich meine Vorteilsressourcen in einem eigenen Businessplan verpacke und damit gewinnbringend verkaufe, ist halt genau meine auf der Prioritätenliste ganz oben stehende Aufgabe ...

    Hm - komme mir gerade vor wie der kleine Wicki, wenn er sinnierend sein Näschen reibt und anschließend großartige Ideen hat ;-)

    Meine nächsten Aufgaben also:

    1. Businessplan
    1.1 Beinhaltet Trennung von eigenen Arbeiten und Outsourcing
    1.1.1 Übrig gebliebene eigene Arbeiten strukturieren und dem habitinischen Knallkopf anpassen *hüstel


    ... sieht ja erst mal ganz einfach aus *g

Seite 4 von 4 Erste 1234

Ähnliche Themen

  1. gekündigte Freundschaft oder Hilferuf ???
    Von Rosa1970 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.01.2012, 21:38
  2. Hilferuf: BaföG+Studium+ADHS :bibber:
    Von Garrett im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 7.11.2011, 18:57

Stichworte

Thema: Große Not - Hilferuf um Rat an die selbständigen ITler/Webentw. hier im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum