Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 38

Diskutiere im Thema woher weiß man, was man werden will....? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 34

    woher weiß man, was man werden will....?

    hallo ihr lieben,

    also mein allergerößtes lebensproblem ist, dass ich einfahc überhaupt keien ahnung hab, was ich eigtl mal werden will/später beruflich machen will....

    ich dachte in der schule ne zeitlang, dass mich psychologie interessieren könnte und psychotherapeut etwas für mich wäre...aufgrund des NC von 1,2 hat das aber nicht geklappt und da ich kein geduldiger mensch bin udn schnell aufgebe, hab ichs damit auch gleich gelassen und studier jetzt seit 5 jahren pharmazie, obwohl es für mich die hölle auf erden ist und mein interesse an den beruflichen möglichkeiten danach auch eher gering ist...
    jetzt werd ich das wohl irgendwie zu ende bringen, weil sonst die letzten 5 jahre ja umsonst waren...und ich so vernünftig sein will, einen abschluss zu haben und somit einen beruf...will endlich eigenes geld verdienen...

    das problem ist, dass all meine "hobbies" und interessen irgendwie total kindisch und naiv sind: schauspieler, sängerin, schriftstellerin klingt nunmal einfahc nicht nach einer erwachsenen, vernünftigen vorstellugn vom arbeitsleben....
    kennt ihr das? dass ihr einfahc irgendwie überhaupt keine bock auf nen "richtigen" beruf habt und nicht wisst, was ihr wollt, wer ihr seid....?

    bin bald 25 und es ändert sich einfach nichts....da ist einfahc kein "hey, der job xy klingt doch eigtl ganz cool...."..

    weiß nicht, ob das ADS typisch ist oder nur ich einfahc so verkorkst bin

  2. #2
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: woher weiß man, was man werden will....?

    Hey Mieze , ist schon mal klasse, das Du überlegst, was Du nach Deinem Studium machen willst, selbst wenn gerade reichlich ?????? vorhanden sind.

    Momentan kann ich mich ebenfalls mal wieder EINS A nicht entscheiden. Zur Zeit bewerbe ich mich als Sozialpädagoge, die Bewerbung für die Arbeitsagentur habe ich noch nicht

    abgeschickt Aussitzen bringt mir ebenfalls nix, wird Zeit, das ich mich endlich entscheide und nicht vor mich hinträume ... mache ich gern, träumen, blos, ich vermute,


    diese Träumereien bringen mir langfristig nur Stress.

  3. #3
    infected me !

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.197

    Lächeln AW: woher weiß man, was man werden will....?

    hey


    schicke doch mal vorm schlafengehen einen wunsch ins universumdas hört sich jetzt vielleicht komisch an,aber es funktioniert,versprochen.

    sag dir zum beispiel,ich wünsche mir,dass ich bald klarheit bekomme und endlich den beruf finde,der mir am besten liegt.

    oder ich wünsche mir ein zeichen,dass mir aufzeigt,dass meine hobbys,meine eigentliche berufung sind.

    und am besten ist dann,darüber erstmal garnicht mehr nachzudenken. wünsch dir einfach jeden tag weiter was anderes.
    male dir die tollsten dinge im kopf aus,die du dir wünscht.
    je realer und je stärker deine gedanken an das gewünschte sind,desto besser ist es.
    dadurch findest du ,ohne dass du es merkst,deine ziele im leben.

    und zoooooooom oder zack passiert es, versprochen.

    du kannst auch wünsche auf zettel schreiben und sie dann bei einem lagerfeuer ins feuer werfen,so ist es noch symbolischer für dich.
    der zettel verschwindet als rauch im himmel.

    es macht auch sehr viel spass,

    liebe grüsse keva

    (ps seh es locker und verkrampfe dich nicht darauf

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 34

    AW: woher weiß man, was man werden will....?

    danke ihr lieben, für eure antworten...

    @keva: ich würds gern lockerer sehen, aber ich hab jetzt vor 6 jahren abi gemacht und bin aber keinen schritt in der hinsicht weiter gekommen.....aber ich provier das mit dem wünschen mal aus....auch wenn ich eigtl an nichts glaube, aber schaden kanns ja auch nicht

    @zoppotrump: wünsch dir viel glück für deine bewerbung!!

  5. #5
    infected me !

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: woher weiß man, was man werden will....?

    aber mieze ,

    du bist erst 25 !

    wenn du jetzt 35 wärst,dann wäre die sorge berechtigt.

    aber auch mit ´35 kann man noch was tolles aus seinem leben machen !!!!!

    vielleicht brauchst du auch nur mal ne auszeitum den kopf klar zu kriegen.


    die hauptsache ist,du versteifst dich nicht auf das ganze,dann geht das ganze noch nach hinten los,und du ärgerst dich noch weiter....

    bin gespannt wie es mit den wünschen klappt.
    versuche fest dran zu glauben,auch wenn du sonst nix glaubst.


    liebe grüsse eva

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257
    Also ... ich mein das jetzt nicht als gagagbeitrag - ich marschier auf die 50 zu, hab diverse Abschlüsse und noch mehr Nichtabschlüsse und irgendwie das Gedühl ich wüsste nicht was ich mal werden soll ... schon mein Leben lang.

    Ich glaub das ist syndromtypisch.

  7. #7
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 161

    AW: woher weiß man, was man werden will....?

    Bei mir ist es wohl wie bei Wildfang... habe auch verschiedene Abschlüsse, auch einige Nichtabschlüsse und weiß auch nicht ob ich das, was ich jetzt gerade mache, auch wirklich werden will oder sein will oder wie auch immer. Irgendwann wird es mir immer zu langweilig und dann schaue ich mich nach was neuem um... ich habe irgendwann immer das Gefühl, dass es mir zuviel wird oder ich finde es einfach nicht mehr interessant genug... und das Schlimmste für mich ist Routine-Arbeit...
    ja, dass ist syndromtypisch...

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 34

    AW: woher weiß man, was man werden will....?

    mit der auszeit hast du sicher recht...genau danach fühl ich mich...aber ich steck halt grad in den abschlussprüfungen und müsste eigentlich alles geben (tu abergrad gar nix)....deswegen hab ich so ein schlechtes gewissen, bzw. komm da jetzt akut auch grad nicht raus....aber eigtl zeigt mir vermutlich gerade meine nicht vorhandene motivation (zu lernen), dass ich ne auszeit bräuchte....hab nur angst, wenn ich mir die nehme und versuch mehr über mich herauszubekommen, dass ich dann meinen pharma-abschluss nie machen werde....

    gut, dann heißt das wohl, dass es mit pharma einfahc nicht sein soll....aber ich muss ja auch geld verdienen (dringend jetzt endlich mal)...

    ja, ich bin versteift, da hast du recht....einfach üpberfordert, wie ich aus dem schlamassel, in das ich mcih selbst gebracht hab, wieder rauskomme....

    ich mach jetzt immerhin schonmal ne therapie, die hilft mir vielleciht dabei,meine ängste ein bischen mehr in den griff zu bekommen und vielleicht find ich dann auch leichter raus, was ich eigtl will.....

    und ich wünsch mir einfahc weiterhin, dass ich in der hinsicht weiterkomme

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 34

    AW: woher weiß man, was man werden will....?

    @ wildfang und ilva: ja genau das gefühl hab ich eben auch, dass sich das auch nicht mehr ändenr wird...
    ich bin lewicht für was zu begeistern, hab aber dann kein durchhaltevermögen...es gibt sicher einige berufe, die mir anfangs gut gefallen würden, aber nach ner zeit würd ich sicher die lust verlieren und mich fragen, ob ich nicht eigtl was anderes viel lieber tun würde/sollte...

    gleichzeitig bin ich aber auch so vernünftig, dass ich mich eben durch dieses studium "gezwungen" hab, weil ich ja nen abschluss will....aber es ging mir halt echt alles andere als gut dabei und ich steck auch jetzt grad wieder mal in ner sinnkrise und leichten depression...

    aber man muss doch irgendwann zufrieden sein oder?? geht euch das nicht auf die nerven...ist das für euch ok, so ein ständiger wechsel, habt ihr das so für euch akzeptiert?

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 105

    AW: woher weiß man, was man werden will....?

    Mieze, du bist nicht allein! Aber so hart es klingt, ich denke wichtig ist, dass du das Studium abschließt, dass du wenigstens was in der Tasche hast!

    Ich habe nach der mittleren Reife eine Ausbildung zur Versicherungskauffrau gemacht, danach 4 Jahre Teilzeit-Büro, wo ich total unterfordert war, danach 2 Jahre Vollzeit-Mobbing-Hölle und seit 1 Jahr ein anderes Büro, wo der Chef ziemlich grob ist und nicht mit mir umgehen kann.
    Alles in der selben Branche.
    Und ich fühle mich auch noch nicht "angekommen", weiß nicht, ob ich bis an mein Lebensende das tun will. Wenn ich Stellenanzeigen durchgehe, gucke ich automatisch auf Bürojobs, kenne halt nichts anderes.

    Ich bin 27 und könnte nochmal neu anfangen, aber ich weiß nicht was... Mediendesign hatte ich mal gedacht, hab dann aber wieder mit Kunden zu tun.
    So ein Hilfsjob würde mir reichen, Ablage, sortieren, verpacken. Aber auch nicht ewig... Keine Ahnung!

    Lange Rede, kurzer Sinn: ein Schlußstrich ist für dich wichtig, am besten mit einem Abschlßu. Dann kannst du immernoch überlegen, was du machen kannst.

    Mich nervt es, noch nicht das richtige gefunden zu haben! Bin auch nie zufrieden. Anfangs war ich immer begeistert, neue Aufgaben, neue Kollegen. Aber nach ner Zeit hängts irgendwie... Weiß auch noch nicht weiter

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Woher weiß man, dass berühmte Personen ADS / ADHS hatten ?
    Von asterix im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 11.03.2012, 22:30
  2. Woher Nebenwirkungen ?
    Von Ohjeeee im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 23:16
  3. Woher nun die Medikamente?
    Von Schessy84 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.11.2010, 22:25
  4. ADHS und beachtet werden resp nicht beachtet werden
    Von Alligator im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 20:08
Thema: woher weiß man, was man werden will....? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum