Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Freie Zeiteinteilung = Völliges Disaster im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    Freie Zeiteinteilung = Völliges Disaster

    Hallo ihr Lieben!

    Phu, ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll. Also ich hatte angefangen, Schauspiel zu studieren, an einer Privaten Institution, die mir aber nach längerer Zeit sehr missfiel und daher hatte ich dort aufgehört. Ich beschäftige mich sehr stark mit Theater und Filmkram und weiss langsam, wo und wie ich mir das holen kann, was mich weiterbringt. Ich studiere jetzt sozusagen auf eigene Faust. Ich habe auch einen Ort gefunden, wo ich sehr gefördert werde und bald einen einjährigen Kurs anfange.

    Ich habe Angst, dass ich wieder einmal nicht das heraus hole, was aus mir herauszuholen ist, weil ich ständig und immer irgendwie unter meinen Möglichkeiten bleibe. Ich stelle mir (bis der Kurs beginnt) mein "Programm" selber zusammen. Aber ich schaffe es nie, komplett diesem zu folgen. Ständig kriege ich "kalte Füsse" ind finde eintausendundsiebenundreissig Ausreden, warum ich jetzt doch lieber nicht da und dort hingehe. Wenn ich mal in dem sozusagen "asozialen im Zimmerhock und nur das nötigste tun" Modus drin bin, komm ich nicht mehr raus ,kennt ihr das? Alles scheint mir zu entgleiten. Ich gehe nirgendwo mehr hin, treffe keinen, udn will mich zu nichts motivieren, was neu, fremd oder als eine Herausforderung erscheint.

    Ich habe Angst, dass ich mir nie etwas zutrauen werde....dann hab ich ja überhaupt keine Chance auf diesem "Markt" überhaupt zu bestehen...TAlent allein bringt kein Essen auf den Tisch....

    Interessanterweise kenne ich auch das Gegenteil. Dass ich von einer Sache so sehr besessen bin, dass ich nur noch diese eine Sache eben kenne. DAs kennt ihr bestimmt oder? Ich weiss genau, wenn ich endlich wieder in den Sog komme von "etwas tun, aktiv sein" dass ich dann wieder in einen Flow komme, so zusagen. Dann flutscht mein Leben wieder.

    AAAber dann wird alles wieder so extrem udn ich habe keine Pause, bis ich einen Erschöpfungsanfall erleide und mich erholen muss, weil ich krank werde.

    Kennt ihr diese beidne Extreme auch so gut wie ich? Hyperaktiv und Scheintot? Diesen ewig gleichen Kreislauf, von nichts tun, zu alles tun, bis hin zum Kollaps und wieder von vorn? Berichtet mir doch eure Erlebnisse....

    Habt ihr tips?

    Manchmal hilft es, wenn ich mich unter Druck setze. Komisches Phänomen....und es hilft auch nur, wenn ich es selber tue, wenn andere versuchen, mich unter Druck zu setzen, dann werf ich die Flinte gleich ins Korn

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.770

    AW: Freie Zeiteinteilung = Völliges Disaster

    Hallo Ente

    Ente schreibt:

    .....
    Interessanterweise kenne ich auch das Gegenteil. Dass ich von einer Sache so sehr besessen bin, dass ich nur noch diese eine Sache eben kenne. DAs kennt ihr bestimmt oder? Ich weiss genau, wenn ich endlich wieder in den Sog komme von "etwas tun, aktiv sein" dass ich dann wieder in einen Flow komme, so zusagen. Dann flutscht mein Leben wieder.

    AAAber dann wird alles wieder so extrem udn ich habe keine Pause, bis ich einen Erschöpfungsanfall erleide und mich erholen muss, weil ich krank werde.

    Kennt ihr diese beidne Extreme auch so gut wie ich? Hyperaktiv und Scheintot? Diesen ewig gleichen Kreislauf, von nichts tun, zu alles tun, bis hin zum Kollaps und wieder von vorn? Berichtet mir doch eure Erlebnisse....

    ....
    Oh ja das kenn ich sehr gut... eigentlich kenne ich garnichts anderes,entweder es geht nichts,oder es geht "zu gut".

    Zur Zeit kenn ich wieder 10-12Std am Tag arbeit,wie heute und nur 30min Mittagspause,ich weiß vor lauter Arbeit (die ich mir zum Teil selber aufbrumme weil es mir gerade "so gut" geht) oft garnicht mehr wo vorn und hinten ist...oft überneme ich mich dabei auch was meine Fähigkeiten angeht,was dann wieder zur Folge hat das der Streß/Druck steigt,andererseits liebe ich die Herausvorderung.

    Da ich aber die andere Seite der Medalie auch schon sehr oft kennen lernen mußte weiß ich wo das Endet wenn es so weiter geht... es gab Zeiten da habe ich mir nichts mehr zugetraut und habe meinen Popo Tagelang nicht aus dem Bett bekommen weil ich einfach so fertig war.

    Ich weiß ich muß mir die Arbeit/Zeit besser einteilen...und teoretisch funktioniert das auch,nur praktisch oft nicht weil man da so reinrutscht und wenn mans selber mitbekommt kann man oft nicht einfach so Stop sagen.


    Also wirklich raten kann ich Dir da nix was Du nicht eh selber schon weißt.

    Bei mir habe ich festgestellt das die Alarmglocken mitlerweile früher läuten und ich mich dann zwinge weniger zu machen aber dafür "gleichmäßiger",der Preis den ich für diese Erkentniss zahlen mußte war allerdings sehr hoch.


    Gruß Matze

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Freie Zeiteinteilung = Völliges Disaster

    kennst du es auch, dass du dann plötzlich wie "aufwachst" und dir denkst "was tue ich da?" ich empfinde das oft so, als würde ich "wie aus einem Wahn gerissen"...

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.770

    AW: Freie Zeiteinteilung = Völliges Disaster

    Ente schreibt:
    kennst du es auch, dass du dann plötzlich wie "aufwachst" und dir denkst "was tue ich da?" ich empfinde das oft so, als würde ich "wie aus einem Wahn gerissen"...
    ich denke dann oft "was habe ich mir da schon wieder alles aufgeladen " usw...


    aber mitlerweile frage ich mich auch oft "wo bleibe ich dabei?" "wie gehts mir damit?"
    ich denke das ist das wichtigste,das "selber drauf kommen" auch wenn das natürlich leichter gesagt als getahn ist,und es braucht Zeit und viel Selbstreflexion.

    Aber es lohnt sich drann zu bleiben,immer und immer wieder... denn wenn es mal klappt und man sich mal z.B. die Arbeit einteilt und auch mal "nein" sagen kann (auch sich selbst gegenüber) dann ist das Erfolgserlebnis einfach nur schön.



    Gruß Matze

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: Freie Zeiteinteilung = Völliges Disaster

    Jo, der Thread-Name sagt schon alles, freie Zeiteinteilung führt in der Tat zur totalen Katastrophe.

    Wer nicht wenigstens eine Liste (am besten schwarz auf weiss) vor sich liegen hat, wo die zu erledigenden Prioritäten draufstehen, säuft im Chaos, dass er sogleich selber veranstalten wird (oder auch nur im richtungslosen Dahinwurschteln/Träumen) ab wie weiland die Nusschale im Atlantik: .

    Eines der Kernprobleme von ADHS ist, dass der Betroffene ums Verrecken nicht verbindliche Strukturen aus sich selbst heraus entwickeln KANN, an die er sich dann auch noch hält.

    Dass geht schon allein deshalb nicht, weil ihm aufgrund seiner Impulsivität (DAS Zentralproblem bei ADHS) immer noch etwas dazwischenkommt, das für den Augenblick noch wichtiger oder anziehender ist.

    Einzige Ausnahme - wie schon erwähnt - es sitzt ein Druck dahinter, z.B. Zeitdruck oder ein immer zorniger werdender Chef o. ä. dann wächst zumindest die Wahrscheinlichkeit proportional zum Druck, dass eine Sache doch noch rechtzeitig (meist 5 vor 12) doch noch erledigt wird.

    KANN habe ich bewusst groß geschrieben.

    Denn dieses Entwickeln von Strukturen, KANN der ADHSler nicht.

    Wer`s nicht glaubt, darf`s gerne mal versuchen.

    Dass er es nicht KANN ist übrigens das, was dem ADHSler am allerwenigsten geglaubt wird. Er KANN es aber wirklich nicht.

    Die Umgebung denkt natürlich: der WILL nicht und zwar aus dem einfachen Grund, weil er ein faules Schwein ist.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 24

    AW: Freie Zeiteinteilung = Völliges Disaster

    DAS GIBTS DOCH NICHT!!! Da ist ja meine Kernnische dieses Forums. Natürlich musste ich diesen Beitrag tatsächlich 5 vor 12 finden (hiesige Zeit) Ich kann gar nicht glauben was ich da lese!!!! Ich KANN es also nicht, ich dachte immer ich wäre zu DUMM!!!Mist, warum ist es so spät. Genau zu diesem Thema hab ich grad was im ADS/ADHS Erwachsenenforum geschrieben, und es auch noch "JEtzt schlägt's 13" genannt, ironischerweise. Ich wünschte ich hätte es hier geschrieben. ICH STEH KURZ VOR DEM KOLLAPS!!!! HILFEEEEEEEEEEE!!! Bitte lest es und antwortet mir, morgen Nacht muss ich unbedingt was dazu sagen!!!!EIN GLÜCK GIBT ES DIESES FORUM!!!!!!!!!!!!!!!


Ähnliche Themen

  1. Berufliche Selbständigkeit als freie Autorin/Texterin
    Von WeißeRose im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 4.09.2011, 14:07
  2. Konzentration stimmt, Zeiteinteilung und Struktur - Hilfe!
    Von Katharina im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 3.11.2010, 17:00

Stichworte

Thema: Freie Zeiteinteilung = Völliges Disaster im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum