Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Wie lange Testunterlagen aufbewahren? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    Frage Wie lange Testunterlagen aufbewahren?

    Hej,

    ich mag zwar nicht so gerne wissen, wie mein schlecht IQ usw damals ausfiel, aber ich bin doch neugierig. Wichtig ist mir aber auch zu wissen, ob Dinge wie Legastenie und anderes rauskamen. Damals ging es um meinen Schulweg nach der Orientierungsstufe (6 Klasse).

    Nun wurde dieser elendig Lange Test vor gut 11 oder sogar 12 Jahren gemacht.
    Wielange sind die Institute denn verpflichtet diese Unterlagen aufzubewahren?

    Danke im VOrraus und LG
    Male

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Wielange Testunterlagen aufbewahren?

    Male, ich kenne das nur vom Krankenhaus und Praxen, dass Akten bzw Krankenunterlagen 10 Jahre aufbewahrt werden müssen, aber 100 % sicher bin ich da auch nicht, ob es bei deinem Institut auch so ist.


    Ich an deiner Stelle würde dort mal anrufen und fragen, ob deine Daten dort noch vorhanden sind, vielleicht wurden ja auch alle Unterlagen mal in die EDV eingegeben, sodass es bis Sanktnimmerleinstag gespeichert ist.


    Ruf einfach mal dort an und frag, dann hast du Gewissheit.

    Gruss Nerver

  3. #3
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Wielange Testunterlagen aufbewahren?

    Hey Ihr Lieben, von mir gibts immer noch Arztberichte seit 1965, solange ich immer mal wieder Kliniken oder Ärzte mit Abständen dazwischen aufsuche .. oder, wer glaubt eigentlich im

    Ernst, das sämtliche ARZT- UNTERSUCHUNGSDIAGNOSEN weggeschmissen werden, es gab und gibt immer wieder neue Krankheitsverläufe, die registriert aufgehoben werden,

    zum Beispiel MIcroverfilmt - für mich bedeutet die persönliche Recherche meiner Krankenunterlagen ´nen erhöhten Zeitaufwand und Kopien zahle ich dann selbst oder wie

    glauben wir ... funktioniert forschen - meine Daten sind anonymisiert zu meinem Passwort gibts meinen Namen, mir wurde vor kurzem mitgeteilt, das ich sämtliche vorliegende

    Arztberichte von 1975 für knapp 100,00 Euro per Kopie erhalten kann .. oder glaubt Ihr allen Ernstes, Andere arbeiten ohne eigenes Einkommen!

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Wie lange Testunterlagen aufbewahren?

    Ich habe im Rahmen meiner Diagnostik auch versucht ca. zehn Jahre alte Dokumente meiner damaligen Psychologin zu bekommen. Sie hatte wohl nichts mehr. Sie ist aber auch in einer Beratungsstelle tätig, also sie hat keine eigene Praxis und das wurde damals irgendwie auch nicht über die Krankenkasse abgerechnet, sondern lief über die Schule, weil meine Schule keinen eigenen Schulpsychologen hatte. Vielleicht gelten dort andere Regeln.
    Bei mir lief das so, dass ich bei der Ärztin, bei der ich die Diagnostik gemacht habe, was unterschreiben musste. Darin stand, dass ich der Weitergabe meiner Akte an die Ärztin zustimme (sowas in der Art, genau weiß ich es nicht mehr).

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: Wie lange Testunterlagen aufbewahren?

    Hej,

    danke für Eure Antworten!

    Das war wenn ich Mom richtig verstanden habe eine Kinder- und Jugendpsychiatrie, wo das damals gemacht wurde. Paar Jahre später war ich dort dann auch in Therapie. Könnte (muss aber nicht) auch noch ein Vorteil sein, das die Unterlagen noch da sind. Ist aber auch schon wieder einige Jahre her.

    Fluch auf meine Telefonieangst, Mom greift morgen für mich zum Hörer um nachzufragen. Schrifltich wollen die wenn sicher eh etwas haben.

    Ich hoffe in meinem Fall mal auf die lange Zeit wie bei Zopotrop.;-) Zwar nicht seit 1975....da war ich ja noch im Nimmersland, aber n paar Jährchen hab ich ja schon auf´m Buggel.;-)

    Grüße

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: Wie lange Testunterlagen aufbewahren?

    Na prima. Nun habe ich die Formulare da und verstehe nur Bahnhof.

    Wie bekomme ich denn nun raus, was diese tollen Abkürzungen wie :


    GZ (Tempo)
    F (Sorgfalt) (dahinter dann so spalten, wo drüber steht RW und daneben % - bedeutet?
    VT
    HT
    SV
    WO
    UA
    AG
    VIQ
    HIQ
    RW
    T-Wert

    uvm bedeuten?
    Was hat denn diese tolle Skizze da zu bedeuten mit Buchstaben wie
    Sorgfalt F%
    Q4
    Q3
    Q2
    Q1
    e
    etc?

    Und dann ist da so ein Balken noch für Konzentration KL, viele Trennstriche, aber in 2 Blöcken zwischen 25 und 75 ist ein grauer Balken. Werd nicht schlau daraus.

    Das gemeine ist, das die mir hier nur 5 Seiten geschickt haben und keinen Befund oder sowas dazu. Nur so bisl ausgefüllten Kaudawelsch.:-(

    Wenn mir jemand helfen kann, wäre ich echt dankbar!
    Bin bisl enttäuscht, das die so "Formlos" schicken.

    Grüße
    Male

Ähnliche Themen

  1. Lange Krankheit im Zeugnis - was ist zu tun?
    Von bricklayer im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 20:22
  2. der lange Weg zur Diagnose und die Ungewißheit
    Von Funkelstern im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.12.2010, 21:04
Thema: Wie lange Testunterlagen aufbewahren? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum