Seite 13 von 14 Erste ... 891011121314 Letzte
Zeige Ergebnis 121 bis 130 von 136

Diskutiere im Thema Morgen die erste Prüfung und kaum was gelernt... im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #121
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 319

    AW: Morgen die erste Prüfung und kaum was gelernt...

    Ah lese jetzt, dass du mit dem Stoff fast durch bist - wenn du meinst, es geht, dann versuch es natürlich!
    Ich las nur auf Seite 9 noch "mach mal, die Prüfung wird bestimmt super!" - da wäre ich beim Drittversuch eben vorsichtiger


    Und du darfst dir vom MPH (und auch von Antidepressiva) keine Wunder erwarten.
    MPH bewirkt nicht, dass du auf einmal superkrass lernen willst oder voll den Durchblick hast, es unterstützt halt im Idealfall. Aber man muss sich da rantasten, der Körper braucht auch ne Weile, um sich auf Medikamente einzustellen.

  2. #122
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 91

    AW: Morgen die erste Prüfung und kaum was gelernt...

    @aennie, die abstellkammer?? du sitzt da drin und lernst??? haha!
    Ja, aber das war nur einmal. Jetzt ist es wieder mein Zimmer.

    2 Tage sind auch zu schnell, ich glaube das braucht meist länger, bis man was merkt.
    Ich wünsche dir viel Glück bei der Prüfung.
    LG

  3. #123
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 55

    AW: Morgen die erste Prüfung und kaum was gelernt...

    Hallo Leute

    Hab hier den Faden ein wenig verloren, bei mir ist im Moment bei der Masterarbeit Aufschieberitis angesagt… schon seit Monaten…

    @adsman: Die Dosis ist wahrscheinlich noch zu gering, es braucht Geduld bis man die richtige Dosis und Medikamentenkombination findet… aber Prokrastinieren tut man leider trotzdem noch... einfach konzentrierter und strukturierter… ich bin jetzt auf Ritalin LA, Mirtazapin, Valdoxan und ein Betablocker eingestellt, es klappt endlich! Aber bei der letzten Prüfung habe ich trotzdem wie immer nur am Tag/Nacht zuvor gelernt, das ist ein ganzes Verhaltensmuster… Bzgl. Nebenwirkungen: Ist halt immer so eine Sache… Ich bin so halb asexuell (Grey-A): Mit den Medikamenten ist die andere Hälfe auch noch flöten gegangen, es ist halt immer eine Nutzen-Risiko-Abwägung bei diesem Zeugs. Mit MPH sollte das aber kein Problem sein, eher Bluthochdruck & Co. Viel Glück!

  4. #124
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Morgen die erste Prüfung und kaum was gelernt...

    so liebe leute halli hallo,

    pünktlich zum ende des semesters bzw anfang der prüfungsphasen bin ich wieder "so fleißig" und schreibe in diesen thread....

    mal sehen ob dass noch jemand liest. jedenfalls für diejenigen die es damals gelesen haben: ich habe meinen drittversuch bestanden und studiere immer noch mehr schlecht als recht.

    heute war meine erste klausur (kostenrechnung) von 7 diese semester. sind effektiv 9 fächer weil dank f.... bologna wir ja kombiklausuren schreiben dürfen und trotzdem nur die hälfte an credits dafür erhalten egal zurück zum heutigen:

    ich dachte ich bin gut vorbereitet zu mal ich merke wie das mph dass ich seit februar nehme endlich zu wirken scheint. jedenfalls habe ich für eine stunde nach einnahme für den zeitraum von 2-3 stunden ne konzentrationsspanne dass ich fast wie ne maschine arbeiten kann. das erste mal in meinem leben!!! so weit so gut. ich merke aber auch jedes mal wenn die kurve abfällt und ich wieder "dumm" werde :-(

    kennt das jemand von euch? bin ich somit auch nur n dopender?

    nichtsdesto trotz scheint es so zu sein dass egal ob ich mich 3 tage oder 3 wochen auf eine klausur vorbereite es keinen unterschied macht, es sei denn ich machs wie letzes sem in dem ich nur eine klausur schreibe. ok ich hab mit 2 bestanden aber nach so viel lernen hätte es ne 1 sein sollen.

    jedenfalls ist es so dass ich irgendwie alles wieder vergesse und dann von vorne anfangen muss und wenns dann an die klausur geht ich genau so effektiv vorbereitet bin wie wenn ich 2 tage vorher anfangen würde (aber eben 2 tage vorher wiederhole)

    naja und zwischenzeitlich kommt die prokrastination dann wieder im vollen maß zurück, da helfen auch keine pillen.

    ich habe morgen informatik/pc anwendungen was nich so wild is denke ich weil pc anwendungen ziemlich leicht is und man da punkte gut machen kann...

    am donnerstag is dann investition und finanzierung, ein brachiales fach

    und am freitag wirtschaftsmathematik (zweitversuch) und den werd ich wohl schieben müssen weil ichs wieder nich gebacken bekommen hab dies scheisse (und eben mein hassfach nr. 1) anständig zu lernen.

    das problem ist dass ich dann WIEDER nicht ins praktikum kann....

    ich müsste alle 7 klausuren bestehen um auf über 90 credits bzw. alle module aus den ersten 3 semestern haben. und das sind diese 7 klausuren.....und ich studiere seit september 2009 was mich ab dem ss 14 zum langzeitstudent macht und ich somit 600 euro studien gebühr pro sem zahlen muss. aok erhöht sich von 80 auf 160 euro und mein bafög läuft ende august aus. somit heißts dann nur noch darlehen.....

    ihr seht das baut "etwas" druck bei mir auf.

    ich stell mir immer vor was denn is wenn ich das studium nicht packe: 5 jahre verschwendet, gut 35000 euro schulden und nichts vorzuweisen. und TROTZDEM schaffe ich es diesen text hier zu verfassen, obwohl ich büffeln sollte bis ich umfalle. trotzdem schaffe ich es nicht mich EINMAL so vorzubereiten dass wirklich nichts schief gehen kann und zwar so wie ichs mir eigenlich vorgenommen hatte ende april anzufangen alles aufzuarbeiten, zusammenzufassen und dann alles so lange üben, lernen und wiederholen bis es ohne wenn und aber sitzt.

    tja, wohl wieder FAILED!!!!!!!!!!!

    zudem bin ich morgen 3 jahre trocken und hab absolut mal wieder kein gefühl dass ich darauf stolz sein könnte. bzw werde es nicht mal geniesen können

    ich entschuldige und bedanke mich bei jedem der diesen melodramatischen und selbstbemitleidenden aufsatz liest und bis zum schluss durchhält. ich weiß ich bin ja selber schuld. insgeheim denkt das wohl jeder....ich musste das hier aber einfach mal loswerden und den wänden wollt ichs nicht erzählen.

    ich grüße alle die das lesen herzlichst,

    euer adsman

  5. #125
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Morgen die erste Prüfung und kaum was gelernt...

    hm,

    iwie spinnt mein browser wohl der obige beitrag war grad 2 mal drin.....egal.....

  6. #126
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Morgen die erste Prüfung und kaum was gelernt...

    will wohl keiner mehr? .......schade

  7. #127
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 466

    AW: Morgen die erste Prüfung und kaum was gelernt...

    jedenfalls ist es so dass ich irgendwie alles wieder vergesse und dann von vorne anfangen muss und wenns dann an die klausur geht ich genau so effektiv vorbereitet bin wie wenn ich 2 tage vorher anfangen würde (aber eben 2 tage vorher wiederhole)
    Mir hat geholfen, mein ganzes Lern-Gekritzel an die Wohnzimmerwände zu pflastern, jedes Thema an eine andere Wand oder Ecke.
    So konnte ich bei der Prüfung leichter an die verschiedenen Themen kommen.

    Sogar die Antwort auf die Frage "was steht auf dem zweiten Blatt von links über dem Sofa, unterste Reihe?" habe ich eine Antwort gefunden.

    Es kann natürlicher sein, dass sich die Methode eher eignet für Leute, die eh viel in Bildern denken.
    Außerdem las ich von "Kostenrechnung" - ich weiß also nicht, ob sich alle Themen dazu eigenen (das wäre mir wohl zu trocken).
    Aber vielleicht wäre es eine Möglichkeit, alles übersichtlicher zu machen, dass die Dinge nicht so zu einem Wirrwarr verschwimmen.
    Zuletzt habe ich nur noch an den Wänden gelesen, so konnte ich mich später erinnern, wohin ich mich in meiner Vorstellung stellen muss, um an ein gerade gefragtes Thema heranzukommen, ohne dass andere dazwischenfunken.

    Viel Erfolg dir aber!

  8. #128
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Morgen die erste Prüfung und kaum was gelernt...

    hallo zammel,
    ui das hört sich interessant an! hm, wie stellt man das am besten an? alles riesen groß an die wand schreiben? und nur die oberbegriffe weil so viel info bekommt man doch groß geschrieben garnicht hin oder??? oder einfach das was man als "zusammenfassung" ansieht dann einfach an die wand? äh, is da dann nich platzmangel? also ich müsste immer im stehen lesen bei mir....oder nicht?

    hihi,

    danke dir! ich dacht schon mein thread wäre tot :-)

    herzliche grüße

  9. #129
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.207

    AW: Morgen die erste Prüfung und kaum was gelernt...

    Halo adsman,

    gib nicht auf, sondern lerne mit ganzem Körpereinsatz.
    Ich kenne es von meiner Tochter, die schon in der Grundschule das Einmal-Eins auf ihrem
    Kinderrad lernte, dass mein Mann zum Trimm-Dich-Fahrrad umgebaut hat.

    Seit Jahren (sie ist im 4. Semester des Zweitstudiums) rennt sie pausenlos durch die Wohnung
    un deklamiert ihren Stoff oder liegt am Boden und schreibt was die Rückseiten von großen
    Kalenderblättern. Bewegung ist gut für die Sauerstoffversorgung.

    Ich wünsche dir viel Konzentration und vergiss nicht, deinen Body, vor allem dein Gehirn,
    gut zu füttern, also Eiweiß, Nüsse, Schokolade und viiiiiel klares Wasser.
    (Und kein Gerede von Gehirndoping mit MPH, von Menschen mit körperlichen
    Einschränkungen verlangt auch nicht, dass sie ihre Brille, Krücken, Rollstuhl fortwerfen.)

    Und Glückwunsch! Drei Jahre trocken! Darauf darst du stolz sein!

    Liebe Grüße
    Gretchen

  10. #130
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 466

    AW: Morgen die erste Prüfung und kaum was gelernt...

    Hallo adsman, nee, nicht an die Wand schreiben, dann musste ja nach jeder Klausur neu streichen

    Ich hab halt zum jeweiligen Thema die Infos zusammengefasst auf DinA4 Blätter geschrieben, und als mir die zu viel wurden, sie an den Wänden sortiert. [edit:]Mit Tesa, Stecknadeln gingen nicht, war Rauputz.
    Wie gesagt, ich weiß nicht, ob sich das für alle Themen eignet, es ging bei mir um das psychiatrische Versorgungssystem, daher auch um Krankheitsbilder etc., das ließ sich gut unterteilen in Abschnitte.
    Bei Politik ging das auch gut. [nochn edit] Ach so - also zu jedem Unterthema, hatte ich ungefähr 4-6 Blätter, also grüppchenweise. Und teilweise war die Schrift schon ca 2 cm groß.

    Ich hatte es handschriftlich gemacht. Hmmm, vieleicht stichwortweise untereinander, ganze ausgeführte Sätze nur, wo es nötig war. Kann man auch auf PC und ausdrucken, dann so groß, dass es bequem zu lesen geht, wenn man davor steht.
    Dass du alles von einem Platz aus lesen kannst, wird wohl nicht gehen.

    Ich glaube ich konnte immer am besten lernen, nicht, indem ich etwas auswendig gelernt habe, sondern eben die wichtigten Dinge übersichtlich abgechrieben hab.
    - das eben
    - und dies
    - und jenes
    ... so ungefähr.

    Die Unterthemen waren ja begrenzt viele, und bei jedem Thema sah ich praktisch die jeweilige Wand oder Ecke, wo es stand vor mir, sowie die Anordnungen und konnte mich dann leicht erinnern, was auf den Zetteln gestanden hatte.
    Je knapper und präziser zusammengefasst, desto besser konnte ich mich erinnern.
    Ja, und dann eben beim Lernen die Themen abgewandert.
    So konnte ich z.B. bei Fragen über das Thema, das z.B. neben dem Fenster auf den Blättern stand unmöglich vermischen mit Informationen, die neben der Tür hingen.

    Für eine Prüfung in Musiktherapie hab ich auf vielen Blättern das jeweilige Unterthema in die Mitte geschrieben, und dann mindmap-mäßig alle Informationen dazu drumherum angeordnet mit Pfeilen für die Zusammenhänge und die einzelnen wichtigen Informationen umkreist.
    Erst viel viel später fiel mir auf, dass ich tatsächlich, um die Informationen abzurufen beim Überlegen (war mündliche Prüfung) immer im Zimmer herumgeschaut habe, sogar hinter mich. Und zwar "zufällig" (oder auch nicht) - ich habs nachgeschaut und überprüft - habe ich dahin geschaut, wo ich die Information finden würde, wenn ich AUF der Mindmap stehen würde. (bewusst geht das wahrscheinlich nicht, aber unbewusst tut man das Richtige, um die gebrauchten Informationen zu finden)

    Beides war sehr erfolgreich.

    Gretchens Tochter dürfte sich bei verschiedenen Themen wahrscheinlich auch erinnert haben "ach ja, das war doch das, als ich auf dem Boden lag, das war das auf dem Sofa..." - durch diese - teilweise zufälligen - Abgrenzungen findet man leichter die speziellen Dinge wieder, und der Kopf schwirrt weniger, weil alles weniger ineinander verschwimmt.
    Das mit dem Sauerstoff durch Bewegung scheint mir eine gute Idee, da muss man auch erst mal drauf kommen.

    LG

    - - - Aktualisiert - - -

    Schade, dass du keine feststehende Diagnose hast - falls dein Eigenverdacht richtig ist - dafür könnte/ müsste es eigentlich Schreibzeit-Verlängerung geben, genau wie es die für verhinderte Linkshänder gibt.

    Ich weiß aber nicht, ob überall.
    Geändert von zammel (14.07.2013 um 01:27 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Nichts daraus gelernt! (?)
    Von Patty im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.01.2010, 03:46

Stichworte

Thema: Morgen die erste Prüfung und kaum was gelernt... im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum