Seite 11 von 14 Erste ... 67891011121314 Letzte
Zeige Ergebnis 101 bis 110 von 136

Diskutiere im Thema Morgen die erste Prüfung und kaum was gelernt... im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #101
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Morgen die erste Prüfung und kaum was gelernt...

    hi adsmann...

    hmmm.. im ausland. probiere kann man immer. als adsl'er ist das halbe studium, ein kampf und sich irgendwie durchzuwusteln. Wege zu finden, wo andere keine sehen. Vielleicht schreibst einer ja virtueller, oder hats auf wenigen Seiten, die er theoretisch einscannen kann. Fragen kostet nichts.

    Das mit dem Fernsehkabel find ich super .

    Wenn du so denkst, finde ich vor allem wichtig, dass du dich nicht selber fertig machst. Du hast für 30 Seiten noch mehr als genug Zeit.

    Ich weiss ja nicht ob das mit dem Alki Ernst gemeint war. Aber du kennst ja die goldene Regel der Alkoholiker: "Egal was gestern war, versuch jeden Tag das Beste zu machen."

    Auch wenn du zum Beispiel gestern nichts gelernt hast: Kein Grund dich selber runterzuziehen. Versuch heute das Beste daraus zu machen.

    Für ein ADSL'er sind solche Dinge schwer. Ich habe da auch meine Probleme. Schnell ablenkbar, Tagträume usw.

    Oder 10 Minuten Regel: falls du nicht beginnen kannst: Nimm dir vor 10 Minuten was Banales zu lernen. Kurz was zu wiederholen oder so.

    Herzliche Grüsse zurück

    PS: Signatur, irgendwo in den Profileinstellungen, müsste selber nachschauen .

  2. #102
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Morgen die erste Prüfung und kaum was gelernt...

    ja huckleberry, das mit dem alkoholiker war schon ernst.

    ja das problem ist ich hab schon leute gefragt und der eine hat auch zugesagt nur kommt er erst am wochenende nachhause ums einzuscannen....naja hab ichs fürs nächste semester...wenn ich so weitermache bin ich ca nach dem 12ten semester fertig

    also wie gesagt die 30 schaffe ich. es is halt nur die tatsache dass ich für nix anderes n kopf hab und seinen wir mal ehrlich: eine prüfung im semester is ja wohl mehr als sparig auch wenns n drittversuch is aber es kann ja immer wieder passieren dass ich in nen drittversuch rutsche und dann??? wieder n semerster "vergeuden" nur wegen sowas?

    wenn ich nicht schon so lange studieren würde, würde ichs hinschmeissen und was soziales machen. wieso hab ich das nicht? ich depp. ach ja, weil ich gut verdienen will. welch ironie dass ich jez in nem studium hocke was mir so garkeinen spass macht.....

    wie machst du das denn/hast dus gemacht? wie verfährst du überhaupt sonst in schwierigen adsler typischen situationen?

  3. #103
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Morgen die erste Prüfung und kaum was gelernt...

    Sodele, genug gejammert, Studium soll keinen Spass machen, sondern Wissen vermitteln, dass du hinterher im Arbeitsleben gebrauchen kannst. Das Leben ist kein Wunschkonzert!

    Spass macht erst die Praxis. Lernen finden alle Scheisse. Nur wenn wie bei uns auch noch die geringe Aufmerksamkeitsspanne dazukommt, wird es dreimal so schwierig wie bei anderen.

    Trotz aller Probleme mit dem Studium bist du seit über zwei Jahren trocken. Hut ab! Das ist ne wahnsinnig großartige Leistung und das meine ich jetzt wirklich ernst!

    Wenn die Professorin meint, dass du das Pensum nicht mehr bis zur Klausur schaffen kannst, ist es vielleicht wirklich sinnvoll, dich krankschreiben zu lassen. Und dann sieh zu, dass dein neuer Doc die ADHS-DIagnostik einleitet, damit du die richtigen Medis kriegst und endlich Prioritäten setzen kannst.

    Bei mir ist zu erst das AD gewechselt worden auf ein SNRI, und das war schon ein Riesenunterschied zu vorher. Auch Elontril, dass als AD auf das Noradrenalin- und Dopaminsystem wirkt, hilft bei vielen gut um Strukturen durch bessere Aufmerksamkeit zu finden. Für mich ist es ein wahnsinns Unterschied, ob ich mit oder ohne MPH arbeite. Ohne MPH schiebe ich allles von einer auf die andere Seite, gucke mal lieber hier im Forum, was es Neues gibt, etc.. Bin ich mit MPH abgedeckt, bin ich in der Lage, Dinge zu machen, die mich anöden und mich dann anscließend kurz im Forum zu vergnügen, bis ich mit dem nächsten Nervigen weiter machen.

    Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Doc und dass du mit der richtigen Medikation die glecihen guten Erfahrungen machst, wie ich!

  4. #104
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Morgen die erste Prüfung und kaum was gelernt...

    ich hatte auch ziemlich viel Mühe....

    also ich brauche einfach feste Strukturen und selber kriegt man die vielfach nicht hin.

    Daher habe ich versucht möglichst viel mit anderen zu lernen. Höchstens zu dritt... Dann kriegt man dann eben noch vielfach alte Prüfungen und Mitschriften und so austauschen.

    Ich habs vielfach ziemlich gut verstanden und konnte so viel auch was beitragen.

    Die anderen haben mir Struktur gegeben. Zum Beispiel am 9 Uhr beginnen wir mit einer Lernsession.

    Eine Win-Win Situation also. In der Bibliothek lernen kam meistens auch ganz gut. Ist aber halt eine Stimmung wie auf der Beerdigung. Ohne entspannende Pausen ziemlich hart für ein ADHS'ler

    Als ich alleine war und mir was eintrichtern wollte kams meistens eher weniger gut raus. War dann meistens eine 5 vor 12 -Aktion. Da habe ich mir dann eben mit solchen Tricks, wie das Wichtige immer wieder abfragen, nach Lernkarten light System (also ohne dass man noch Zeit verliert die alle auszuschneiden und zu beschriften.) gelernt. Die Noten waren im Schnitt ziemlich gut. Aber mit krassen Durchhängern drin.

    Weiss nicht ob dir das was geholfen hat? Da du ja momentan niemand da hast... So hab ichs halt einfach versucht. Vielleicht lernt ja jemand für eine andere Prüfung?

  5. #105
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Morgen die erste Prüfung und kaum was gelernt...

    @trine, ja das man was beigebracht bekommen sollte stimmt schon. allerdings sollte es doch zumindest ansatzweise spass machen. also komm! nicht mal ein ´"normalo" würde es machen wenn ers mit hass macht. naja das is auch nicht das thema, ich wußte durch meine ausbildung ja auf was ich mich einlasse. auch die hab ich übrigens nur mit ach und krach bestanden. hätte mir doch damals schon jemand die "option ads" aufgezeigt. hätte hätte fahrrad.......das mit der praxis stimmt auch. während meiner ausbildung und später auch im job war ich jemand. die leute haben mir vertraut und ich hatte freiheiten. in der berufschule war ich ein niemand.
    Wie ist es denn bei dir? hattes du schon erfahrungen mit AD vor der diagnose mit ADS? wie wurde es bei dir diagnostiziert? wer hat es gemacht? kannst du den fall schildern? wieviel und welches mph nimmst du? deine aussagen zur wirkung ist ja dann doch schon aufmunternd. gibt es nebenwirkungen. um ehrlich zu sein hatte ich während meiner trevilor phase überhaupt keine lust auf sex. wenn das bei mph auch so ist geb ich mir ne kugel....is doch wahr.,,,ich danke dir für dieses kompliment und wieder muss der adsler in mir das schlecht machen und als nichts besonderes abtun. ich kann mich einfach nicht darüber freuen oder stolz darauf sein......wie machst DU sowas? ist es anders auf mph?

    @huckleberry, das mit den festen strukturen is schon war. als ich noch zu hause gewohnt hab da gings ja auch. der absturz kam als ich mein erstes studium 2008 angefangen habe: selbst da war mein alkoholkonsum nicht mehr normal. ach der war auch damals schon nich normal aber wer läuft schon unter der woche in der wohnung vor seinen eltern stock besoffen durch die gegend. da wars dann eher das we an dem ichs hab krachen lassen bis zum filmriss. und das sehr sehr oft....
    warum ist das denn so mit dieser dummen struktur? wieso wirds nur weil kein "oberfeldwebel" mehr da ist alles zu ner gaudi? ich versteh mich da selber nicht. was soll das? ist es deswegen weniger wichtig? "ist die katze aus dem haus, tanzen die mäuse auf dem tisch!" tja das trifft dann wohl auf mich zu!
    das wichtige immer wieder abfragen also quasi was aufn zettel, dann laut vorsagen und dann nachlesen obs stimmt. und wie filters du was nun wichtig ist und was nicht? ich halte da immer alles für wichtig weil sich mir sonst der zusammenhang nicht erschliesst. auswendiglernen schön und gut aber so bald die frage dann in der klause nen milimeter von der ursprünglihcen im skript ist, wirds schon schwieriger das gelernte abzurufen....in der bibo meinst du einfach ins eck zurückziehen und dann schreiben schreiben schreibn, zusammenfassen nochmallesen?
    wie weit bist DU denn mit deiner Diagnose??



    maaaaann, wenn ich so viel lernen würde wie ich hier schreibe, hätte ich schon nen doktor in bwl.

    ich danke euch beiden und auch allen anderen die hier ihren beitrag leisten und mir doch immer wieder mit super tipps aushelfen!!!!!

    ich grüße euch alle ganz herzlich,

    adsman

  6. #106
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 91

    AW: Morgen die erste Prüfung und kaum was gelernt...

    Hallo adsman,
    aber gefruchtet hat s net wirklich. ich kann einfach net mit jemand anders zusammen lernen.

    wenn er was erklärt dann hört sich alles wie spanisch (haha wo ich auch nix verstanden hab) an und ich schalt nach paar sekunden ab..total nervig :-( ich versuch auf biegen und brechen zu folgen und reg mich dann über mich selber auf. manchmal denk ich echt ich bin doof. ich hass des!
    geht mir ganz genauso.
    Bin im ersten Semester und habe mich bereits bei 2 Prüfungen abgemeldet.
    Aber vor kurzem habe ich gemerkt, dass ich in Büchereien mich besser konzentrieren kann, weil ich mich zu Hause viel schneller ablenken lasse.

    Oder versuch es doch mal, beim Lernen jedes mal den Raum zu wechseln.
    Ich lerne deshalb auch nicht mehr in meinem Zimmer, und ich mache deswegen schon mehr, allerdings nur an Wochenenden, weil in der Woche bin ich zum studieren immer in einer anderen Stadt, und in der Wohnung wo ich wohne mache ich auch gar nix, kann mich auch nicht aufraffen.
    Vll. hilft es dir ja, regelmässig den Platz zu wechseln und Ohropax zu benutzen, sowie einen aufgeräumten Raum zu haben und deine Möbel öfter umzustellen. Also mir hilft das schon, wenn ich das auch regelmäßig machen würde.

    LG

  7. #107
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Morgen die erste Prüfung und kaum was gelernt...

    nochmals ein Hi

    ich selber habe gerade fertig studiert, lief aber auch nicht reibungslos. Also ich wurde diagnostiziert, nehme aber keine Medikament, eigentlich läuft mein Leben immer gut bis es zur Prüfungsphase kam. Da habe ich mir vielfach grundlos Stress aufgebaut, so dass ich in ein Loch fiel. Für die Psyche ist eben viel Kontakt nach aussen, mit Familie, Freunden, Freundin usw. auch wichtig. Ich habe dann am Anfang viel das Gegenteil gemacht: Ich darf keine Minute Zeit verlieren, mich ja nicht ablenken lassen. Zum Schluss mit dem ganzen Stress war ich dann down und konnte erst recht nichts mehr machen. Auch darum tut gemeinsames lernen, wo man hin und wieder auch Pausen macht, zusammen lacht ein wenig spazieren geht, verdammt gut.

    Bei mir war immer die Struktur das grosse Problem. Ich kenne das mit dem Oberfeldwebel. Meine Eltern, als sie gesehen haben, dass ich viel mehr könnte und eigentlich ein fauler Sack bin, haben dann so richtig Druck gemacht. Ist auch nicht schön. Als ich dann auf mich gestellt war, wurde es aber immer schwieriger weil mir die Struktur gefehlt hat.

    Ja genau, schreibs mir auf einen Zettel auf mit Seitenzahl um nachschauen zu gehen. Wenns was zum Aufzählen gibt, mache ich manchmal auch kleine Bleistiftzeichnungen daneben und bastle mir manchmal dann sogar eine kleine Story draus. Macht Spass . Zum Beispiel ist dann ein Punkt: Internationales BWL und dann zeichne ich mir eine kleine WEltkugel mit einem T für ein haben soll konto. oder sowas in der art. Hehe ADHS'ler habe ja Fantasie.

    Was wichtig ist, kann man nicht generell sagen. Hängt vom Professor, alten Prüfungen ab. Es gibt solche die wollen alles auswendig, dann gewisse wollen Praxisbeispiele. Manchmal gibts auch Zeugs das sieht wichtig aus, kann man aber nicht gut abfragen. hmmm ein Beispiel ist schwierig: vielleicht eine Zusatzinformation, die kaum für eine ganze selbstständige Frage reicht.

    Da du ja schon zwei Prüfungen dazu gemacht hast, weisst du ja, wie die Fragen aussehen könnten, ob vielleicht nochmals das gleiche gefragt wird. Ob er aus jedem Themengebiet was nimmt, wie detailiert usw.

    Nachtrag: Ob Bibliothek gut ist für dich weiss ich nicht. Kannst ja mal selber die Bilanz ziehen ob du dort mehr lernst. Zusammenfassen würd ich nur falls es Sinn macht, da Zusammenfassungen viel Zeit brauchen. Falls deine 30 Seiten schon eine Zusammenfassung sind, macht es wenig Sinn ein Zusammenfassung von einer Zusammenfassung zu schreiben. Da macht eher gutes highlighten Sinn, jedenfalls meiner Meinung nach. Es gibt Leute die streichen sich immer alles an, jeden Satz einer Zusammenfassung. Falls der Stoff ziemlich komprimiert schon ist, würd ich nur die Schlagwörter...
    Geändert von huckleberry (23.01.2013 um 21:13 Uhr)

  8. #108
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Morgen die erste Prüfung und kaum was gelernt...

    hallo aennie,

    hui da hast du aber nen alten post aufgegriffen

    naja meine möbel stell ich ehrlich gesagt tatsächlich in regelmäßigen abständen um. hihi! hätte nich gedacht dass das andere auch machen. und dass das das lernen fördert hätte ich auch nicht gedacht. es heißt doch immer ma soll sich seinen arbeitsplatz zur gewohnheit machen damit das hirn dann weiß "ok jez wird gearbeitet" und demnach nix geändert werden soll.

    ach aber als adsler ist das wohl wieder ne andere frage. nimmst du denn medikamente? wenn ja bringen sie was?

    2 prüfungen von 5? in meinem erstsemester hab ich von 5 nur 1 geschrieben und das war englisch worauf ich noch nie lernen musste....als tipp von mir lass das bitte nicht zur gewohnheit werden weil ich hab teilweise nach der reha auch immer dann noch 2 geschoben und es wird immer mehr und der druck immer größer. zu dem ist es bei uns so das die jeweiligen modul entweder nur im ss oder im ws angeboten werden. totale scheiss fh halt. aber naja selbst schuld. wohnst du in einer wg? vielleich isses dann wirklcich besser man geht in die bibo....vielleicht sollte ich das auch mal machen.....

    lg,
    adsman

  9. #109
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Morgen die erste Prüfung und kaum was gelernt...

    oha deine antwort hab ich garnicht gesehen huckleberry....sorry....ich les grad mal!!!

  10. #110
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 161

    AW: Morgen die erste Prüfung und kaum was gelernt...

    huckleberry schreibt:
    nochmals ein Hi

    ich selber habe gerade fertig studiert, lief aber auch nicht reibungslos. Also ich wurde diagnostiziert, nehme aber keine Medikament, eigentlich läuft mein Leben immer gut bis es zur Prüfungsphase kam. Da habe ich mir vielfach grundlos Stress aufgebaut, so dass ich in ein Loch fiel. Für die Psyche ist eben viel Kontakt nach aussen, mit Familie, Freunden, Freundin usw. auch wichtig. Ich habe dann am Anfang viel das Gegenteil gemacht: Ich darf keine Minute Zeit verlieren, mich ja nicht ablenken lassen. Zum Schluss mit dem ganzen Stress war ich dann down und konnte erst recht nichts mehr machen. Auch darum tut gemeinsames lernen, wo man hin und wieder auch Pausen macht, zusammen lacht ein wenig spazieren geht, verdammt gut.

    Bei mir war immer die Struktur das grosse Problem. Ich kenne das mit dem Oberfeldwebel. Meine Eltern, als sie gesehen haben, dass ich viel mehr könnte und eigentlich ein fauler Sack bin, haben dann so richtig Druck gemacht. Ist auch nicht schön. Als ich dann auf mich gestellt war, wurde es aber immer schwieriger weil mir die Struktur gefehlt hat.
    huckleberry,

    obiges zitat hätte wort für wort von mir stammen können. es ist echt zum aus der haut fahren dass so bald man keinen drill hat dann abschlafft. und zwar wirklich wie n schlaffer fauler sack!
    haben deine elter verständnis dafür was mit dir los ist? weil meine haben das nämlich nicht. sie wissen nicht was es ist und wie sie damit umgehen sollen. vielleicht denken sie auch ich würde mir das alles nur einbilden und ich weiß nicht wie ichs ihnen verklickern soll. wenn du keine medis nimmst hast du irgend nen coaching gemacht oder verhaltens therapien? es gibt ja tage da geht ja garnix, ich muss zugeben dass ich teilweise wochen hatte in denen ich nicht zu den vorlesungen gegangen bin weil ich einfach nicht konnte bzw wollte. jede faser in mir hat sich gestreubt obwohls nicht mal viele vl´s waren. "ach dann isses ja auch schon nich so schlimm wenn ich eine verpasse" blablablabla. und schwupps sind 2 wochen rum. da sag ich mir dann oft dass ich eigentlich kein ads haben kann sondern einfach nur elendig faules stück bin. ich weiß nicht. ich hoffe dass der 01.02. mir ein bischen mehr klarheit verschafft....

    was ich öfter mache ist ich baslte wörter aus vielen stichwörtern zusammen und gehe sie dann anfangsbuchstabe für anfangsbuchstabe durch. aber es klappt nur sehr selten gut. das visualisieren ist dabei das schwierigste. es ist echt zum verrückt werden teilweise....aber ich dreh mich ja hier auch schon im kreis und hab keine ahnung mehr wie ich vorankommen soll....ich vergesse die 1000000000 tipps die ich von euch netten menschen bekommen habe teilweise auch einfach oder ich denk mir. ach morgen machst du das dann. ich hab z b immer auf der couch gelernt und mir vorgenommen mich an den schreibtisch zu setzen. das is aber unbequem und ich verkrampfe mich im rücken. schmerzen und dann lenkt DAS einen wieder ab.....igit einfach!

    du hasts gut, darf ich fragen wie lang du für dein bwl studium gebraucht hast?

Ähnliche Themen

  1. Nichts daraus gelernt! (?)
    Von Patty im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.01.2010, 03:46

Stichworte

Thema: Morgen die erste Prüfung und kaum was gelernt... im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum