Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 52

Diskutiere im Thema Jura Studium mit ADS im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Jura Studium mit ADS

    der87 schreibt:
    Es gibt sie wirklich: ADS'ler die Jura studieren. Dann reihe ich mich hier auch mal ein. Ich selber bin noch nicht scheinfrei und stehe im Moment auch noch auf dem Schlauch,
    habe bestimmt 1 Jahr auch nichts mehr gemacht, aufgrund meines persönlichen "Leidensweges".

    Wie macht ihr das mit dem "auswendig lernen". Ich eigentlich immer das Gefühl, dass ich genau das einfach nicht kann. Ich schaffe es etwas zu lesen und verstehe es
    dem Grunde nach auch, aber das Abrufen oder wiedergeben ist sehr schwer für mich. Die Angst, die ich, vor allem in Hinblick auf das Examen habe, ist, dass
    man bestimmte Dinge ja einfach "genau" und nach "Schmema" wiedergeben muss.

    Habt ihr vielleicht dein ein oder anderen Tipp für mich oder könnt mir etwas Mut machen?

    Hey,
    es gibt sie tatsächlich

    ich bin selbst im achten Semester und in knapp drei Wochen steht das erste Examen an.... zu mindest ein Teil!

    Ich würde dir zu nächste empfehlen ein Repetitorium zu besuchen und zwar so schnell wie es geht !
    Der vorteil ist, dass du die wichtigsten Unterlagen bekommst und da sie Stündlich verteilt werden und dich das ganze Geld kostet bist du schon mal ein wenig gezwungen das zu besuchen.

    Ich hatte, dass gleiche Problem mit den Klausuren... die zeit reichte nie um sich ordentlich vorzubereiten und als es dann ganz eng wurde hab ich fast alle Klausuren auf einmal geschrieben.

    Den Druck brauche ich auch um mich dazu zu überwinden, mich an den Schreibtisch zu setzen und mir die ganzen Sachen rein zuziehen.

    Mit Druck arbeiten war schon immer meine Spezialität.
    Was mir wichtig war, Scheinfrei zu sein und den Freischuss mitzunehmen.
    Den freien Versuch wollte ich auf jeden Fall mitnehmen... da ich einige Klausuren öfters schreiben musste wollte ich mir den nicht entgehen lassen.

    Bei uns gibt es die Möglichkeit das Examen abzuschichten, d.h. du teilst dir das Examen in zwei bis drei Prüfungskomplexe und schreibst sie innerhalb eines Jahres.
    Meines Erachtens nach Vorteilhaft, da du dich zunächst bspw. nur auf das öffentliche Recht konzentrierst und da die ganzen Verknüpfungen schaffst... was bei der Stoffmasse echt nicht leicht ist!

    So für den ersten Beitrag soll das erst mal reichen

    lieben Gruß

    p.S.
    Einen Lernpartner deines Vertrauens würde ich dir noch empfehlen.... der eine "Leidensweg" mag ADS sein aber das Jurastudium ist auch einer!!!
    Geteiltes Leid ist halbes leid ;-)
    Geändert von Bella§ (11.05.2012 um 22:29 Uhr) Grund: kleiner Zusatz

  2. #12
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 96

    AW: Jura Studium mit ADS

    Hi,

    Ich hab's geschafft , Volljuristin, wie man so schön sagt.

    Zugegeben, mein Studium ist schon ne Weile her, hat sich viel geändert .

    Mein Vorgehen:

    Nicht in langweiligen Vorlesungen sitzen. Nicht zum Rep. gehen ( büffeln muss man eh selber).

    Seminare belegen, bei denen einen das Thema interessiert.

    Nur Klausuren Kurs beim Rep. , wenn es aufs Examen zugeht ( so mit der Post, gibt es bestimmt jetzt online).

    Examenskurs ist obligatorisch.

    Morgens um 9 h im Seminar sitzen, erst um 17 h gehen 5 x die Woche .
    Systematisch 1 Fach nach dem andren lernen. Na ja Strafrecht hab ich kaum gemacht....Am besten so Bücher wie Medicus von Anfang bis Ende durcharbeiten, viel Rechtsprechung und Literatur nachlesen.

    Quasi so, als wenn es ein Job ist. Nicht lange drüber nachdenken, ob ich da heute hin will oder nicht.....
    Nicht alles markern, das machen schon die Streber .

    Auswendig gelernt habe ich nie.

    Es bringt mehr, wenn man versteht, warum und mit welchem Hintergrund Gerichtsentscheidungen getroffen werden oder Gesetze gemacht werden. Also lieber mal ne Zeitung aufschlagen, darf auch gern das Handelblatt oder so sein. Oder ne sozialpolitische.

    Das braucht man auch später im Berufsleben, keiner will da auswendig gelerntes hören.

    Auch Sachen lesen, die man nicht direkt fürs Studium braucht, die aber interessant sind ( Rechtspolitik, Rechtsgeschichte usw.)

    Ist vieleicht aus der Mode: Studentenpolitik schadet nicht. Man identifiziert sich mit seinem Fachbereich und schnallt viel besser, was es so an neuen Regelungen gibt, Ausbildungsordnung etc.

    Außerdem: private Arbeitsgruppe mit Leuten, die ähnlich ticken. Besonders für die Scheine pauken, aber auch mal was nettes machen. Examensgruppe sowieso.

    Irgendwie bin ich so durch gekommen .

    Prädikatsexamen habe ich nicht, aber so gut wie die" Alpmann-Jünger " bin ich allemal.

    Eben ADHS mäßig: mit unausgewogenem Profil von richtig gut bis ausreichend.....richtig Punkte abgesahnt habe ich unter Druck im mündlichen Examen

    Hätte ich versucht, eine " normale " Studentin zu sein, hätte ich geschmissen.

    Hab nen festen Job als Juristin und meine etwas ungewöhnliche Studienweise hat potentielle Arbeitgeber immer eher neugierig gemacht.....allerdings hatte ich auch gute Noten in den Scheinen und im Referendariat ( da habe ich auch nur " Neigungsstationen " gemacht ...).

    Es ist zu packen.....Nur Mut.

    Viel Erfolg!
    Geändert von Bassai Dai (11.05.2012 um 23:05 Uhr)

  3. #13
    Freischalte-Mail noch nicht bestätigt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 171

    AW: Jura Studium mit ADS

    Super! Schon mal danke für die Ratschläge. Wie gesagt im Kern geht es mir vor allem um das Behalten der Informationen. Zumindest habe ich den Eindruck, dass gerade bestimmte Abläufe 1zu1 im Kopf landen müssen...Genau da wurde ich gerne wissen, wie man das am Besten hinbekommen kann.

    Die Unterlagen vom Reputitorium habe ich mir ja zukommen lassen. Einen Ablauf werde ich mir auch erstellen und kostenpflichtige Probeklausuren schreiben, damit die Motivation größer ist.


    Wie gesagt mein Kernproblem ist das "Behalten/Behaltenmüssen. Hoffe ihr könnt den ein oder anderen Tipp loswerden.

  4. #14
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 96

    AW: Jura Studium mit ADS

    Es soll ja ADHS-typisch sein, dass wir immer wissen müssen, warum etwas so ist wie es ist.

    Zugegeben , es hört sich toll an, wenn einer sagt " wie der BGH schon in seinem Urteil vom ... bla bla bla ...gesagt hat..." und dann auch noch dem Leitsatz runter beten kann.

    Bringt aber nicht viel, wenn er die Hintergründe nicht peilt und das Urteil nicht verstanden hat.

    Macht man sich aber Gedanken wie:
    wann erging diese Entscheidung , was passierte da gerade politisch, wie wurde gerade mit diesem Thema grundsätzlich umgegangen, welche Interessen setzen sich hier durch usw.,
    dann kann man sich auch eher merken, was entschieden wurde.

    Worthülsen sind nix für für ADHS ler.......

  5. #15
    Allanon

    Gast

    AW: Jura Studium mit ADS

    @labellavita

    Hi erstmal ;-)
    Ich habe zwar nicht jura studiert, habe aber staatsexamen hinter mir.
    Hm, dass es bei euch kein deadline gibt, wusste ich nicht - damit haette ich auch so mein problem.
    Ich denke ganz spontan, dass es eine motivationssache ist.
    Bei mir wars naemlich so: wenn man sich zum examen anmeldet, hat man ne frist...ja den druck habe ich gebraucht..versuch doch, dich selbst zu motivieren. waer doch mega schade wenn nicht, wenn man schon soweit ist dass man scheinfrei ist.

    Viel Erfolg und Glueck !

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Jura Studium mit ADS

    Ich denke, das hängt davon ab was für ein Lerntyp du bist. lch bin ehr der visuelle Typ Übersichten kann ich mir merke, weil ich vor meinem inneren Auge sehe wo was steht.Das gleiche bei Fällen die ich bearbeite, ich habe da ein Bild in meinem Kopf und iführe mir Problematik bildlich vor Augen... auswendig lernen fällt mir auch nicht leicht. je mehr Klausuren du schreibst desto häufiger kommen die Probleme irgendwann bleiben die hängen. und wenn ich etwas nicht verstehe erzähle ih das bspw. meiner Mitbewohnerin und meistens finde ich dann meineVerstandnisfehler. Mit dem Lernpartner drüber quatschen ist auch super!

  7. #17
    Freischalte-Mail noch nicht bestätigt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 171

    AW: Jura Studium mit ADS

    Bassai Dai schreibt:
    Es soll ja ADHS-typisch sein, dass wir immer wissen müssen, warum etwas so ist wie es ist.

    Zugegeben , es hört sich toll an, wenn einer sagt " wie der BGH schon in seinem Urteil vom ... bla bla bla ...gesagt hat..." und dann auch noch dem Leitsatz runter beten kann.

    Bringt aber nicht viel, wenn er die Hintergründe nicht peilt und das Urteil nicht verstanden hat.

    Macht man sich aber Gedanken wie:
    wann erging diese Entscheidung , was passierte da gerade politisch, wie wurde gerade mit diesem Thema grundsätzlich umgegangen, welche Interessen setzen sich hier durch usw.,
    dann kann man sich auch eher merken, was entschieden wurde.

    Worthülsen sind nix für für ADHS ler.......
    Deine Aussage macht mir irgendwie Mut. Ich denke mal, dass was mir halt Angst macht ist, dass ja den meisten immer genau dieses "Auswendiglernen" geprädigt wird und
    das im Prinzip nie meine Art gewesen ist. Also einfach nicht verrückt machen lassen und wie gewohnt sein eigenes Ding machen, oder?


    Falls jemand noch nen ADS'ler geeigneten Lerntipt parat hat: Immer her damit!


    Ich für meinen Teil versuche jetzt eine 5-Tage Woche einzuführen, einen Termin, wann ich das Exmanen machen möchte, ins Auge fassen einen
    Zeitplan erstellen und vor allem eine Lernumgebung schaffen, die zu mir passt (Fast das wichtigste für mich).

  8. #18
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 96

    AW: Jura Studium mit ADS

    Hallo 87,

    Das ist doch schon gut.
    hast du Leute, oder wenigstens einen Kommilitonen, der mit dir lernt? Oder sind die alle schon davon geflogen aus deinem Semester?

    Wenn nein : ich finde, dass ist sehr wichtig, um bei der Stange zu bleiben. Es gibt bestimmt noch ein paar " Leidensgenossen" , wobei man da aufpassen muss, ob man sich wirklich gegenseitig antreibt....hängt also schon von der Person ab.

    Oder jemanden, der dich wenigstens mental begleitet und auf die Zeitschiene schaut.

    Diskutieren finde ich auch gut, aber da braucht man auch wen zu. Partner...na ja, wenns den sein muss, gibt nettere Dinge

    Kommst du gut mit Jurastudenten klar? Mir fiel das nicht sooo leicht, weshalb ich auch viele Kontakte zu anderen Menschen hatte ......ich fand das ganz schön "steif" da

    Hast du während des Studiums gejobbt?

    Ich hab das gemacht, nur in der Examensvorbereitung nicht so viel.
    Ich hab mir immer vorgestellt, dass ich in die Uni genauso wie zu meinem Job traben muss. Da kann man sich das auch nicht aussuchen.
    Also hingehen, nicht drüber nachdenken.

    Abends und Wochenende :frei.
    Nicht vergessen : Ausgleich. Examensvorbereitung heißt nicht, ich melde mich vom Leben ab.....
    Nach der vielen herum Hockerei ist Sport nicht das schlechteste......

    Wenn du erst mal zum Examen angemeldet bist, hast du ja auch ne deadline. Das bringt es auch manchmal.
    Ich habe in dieser Zeit sehr effektiv gearbeitet. Mein Motivationsproblem dauert immer so lange, bis ich ein Zeitproblem habe......


    Dann habe ich für mich noch eine Lernmethode gefunden, die ich bis heute beibehalten habe.
    Die hört sich aber verrückt an, nun gut....


    Also ich konnte und kann mir besonders dann die Sachen nicht merken, wenn ich sie für unwichtig/langweilig halte. Zum Bsp. irgend so ein blödes Urteil wo es um das laute Miauen von Nachbars Katze geht.....

    Oder wenn ich eine Lösung der h. M. total falsch finde, auch so gefühlsmäßig ( wird es zu abgedreht ? ), ich also die Argumente kenne, sie mir nicht passen und ich sie wieder im Detail vergesse , ich auch die Gegenargumente der M.M. kenne ( ich mich daran viel besser erinnern kann ), ich aber in der Klausur, mündlichen Prüf. , Vortrag oder so auch die h. m. darstellen können muss......

    Ja, dann rede ich innerlich mit " verstellter" Stimme. Ganz übertrieben.

    Wenn ich von etwas überzeugt bin, kann ich es sehr gut und detailliert darlegen.
    Aber Blödsinn......der will nicht in meinen Kopf und da ich ein sehr emotionales Verhältnis zu allem habe, kann ich so innerlich einen Schritt zurück treten. ( Zu wirr? ) Ich empfinde das dann nicht so als meins.....

    Das mache ich auch heute in manchen Schriftsstücke noch so...also wenn ich mir eigentlich " laber-Rhabarber-" denke, es aber nicht schreiben kann, bevor mein großes " aber " kommt....

    Das hat schon in der Schule bei Aufsätzen geklappt......die Deutschlehrerin fand es toll, was ich so geschrieben habe, mir war' s peinlich aber die Note war gut


    Ich weiß, ne offizielle Lernmethode ist das nicht. Vielleicht klappt das auch gar nicht bei anderen.

    Aber eins ist klar: man darf erfinderisch sein, gerade als ADHS ler.

    Und auch wenn's kein vb. wird, geschafft ist geschafft!
    vb im Examen heißt noch nicht gut im Beruf.

    Nur damit hier kein falscher Eindruck entsteht: ich habe x mal überlegt, ob ich den Kram hin schmeiße....Aber wenn man schon soweit ist....neeeee

    Na dann , Bassai Dai

  9. #19
    Freischalte-Mail noch nicht bestätigt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 171

    AW: Jura Studium mit ADS

    Hallo Bassai Dai,

    ich bin wirklich dankbar, dass du mir nochmal so eine ausführliche Antwort gegeben hast. Es ist ermutigend das alles zu hören bzw. "zu lesen".
    Deine Lernmethode, also das verstellen der "innerlichen Stimme" finde ich sowas von genial! Ehrlich, ich glaube, dass das etwas ist, was ich
    bestimmt gut umsetzen könnte!

    Meine aktuelle Situation wird mit Sicherheit viel Eigeninitiative erfordern. Vieles ist ähnlich, wie bei dir:
    1. Die Leute aus meinem Semester, die ich kenne, sind entweder fertig oder schon ausgeflogen.
    2. Mit Jurastudenten an sich komme ich meist nicht klar, ähnlich wie bei dir; Eher mit anderen Leuten.
    3. Gejobbt habe in meinem Studium. Wurde halt vor zwei Jahren krank, bekam Depressionen und vor kurzem erst die ADS Diagnose.
    Erst jetzt kann ich wieder Fuß fassen.

    4. BaföG ist ausgelaufen. Wohne deshalb zusammen mit meinem Vater in einem kleinen Haus. Jetzt wo mein Vater weiß, dass ich
    ADS habe, könnte dieses dabei helfen, darauf zu achten, dass ich meinen Plan einhalte...

    5. Die aktuelle Entfernung zum Studienort beträgt 75km.
    6. Ans Schmeißen hatte ich auch schon gedacht, aber es fehlt ja nur noch ein Schein, weshalb ich es doch noch nicht aufgeben habe.



    Folgende Ideen habe ich im Moment:
    1. Vater als Kontrollperson einsetzen. Der ist Rentner und hat Zeit.
    2. Lernplan für eine 5-Tage-Woche erstellen.
    3. Einplanung von Übungsklausuren noch unklar, müsste ja aber auch sein.
    4. 3mal die Woche Sport.
    5. Wochenende einplanen.

    6. Diesen Punk finde ich wichtig, nur habe ich keine Idee für eine Umsetzung: "Lernanreize schaffen." Mein aktueller Wissensstand, sowie auch meine
    eigene Gefühlslage sagen mir, dass ich mit meinem ADS "oft" und in kurzen Abständen kleine "Erfolgserlebnise" oder "Belohnungen" brauche, damit
    ich bei der Stange bleibe. Langfristige Ziele sehe verliere ich schnell mal aus den Augen.

  10. #20
    Immer eingeloggt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 464

    AW: Jura Studium mit ADS

    Fälle üben!

    Auch, Falllösungen einfach mal abschreiben (habe ich vor ner Klausur tatsächlich mal gemacht), dadurch prägen sich die gängigen Definitionen ein und die Schematas kommen dann nahezu von selbst ins Gedächnis. Aber dennoch: Fälle immer mal wieder bearbeiten.

    Habe erst jetzt gesehen, dass schon soviele Antworten dazwischen liegen. Wollte damit auf Beitrag #10 antworten.
    Geändert von Smaragdina (12.05.2012 um 18:49 Uhr)

Seite 2 von 6 Erste 123456 Letzte

Ähnliche Themen

  1. help...anyone? (studium...)
    Von cassiusclay im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.10.2011, 13:26
  2. BA Studium über 30?
    Von Snörre im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.07.2011, 02:58
  3. ads und studium
    Von leona im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 9.03.2011, 15:01
  4. Studium - Beurlaubung?
    Von Lemmy im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.12.2010, 00:02
  5. Behindertenausweis und Studium
    Von MoC im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.07.2010, 18:45

Stichworte

Thema: Jura Studium mit ADS im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum