Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 21

Diskutiere im Thema Hilfe, wie führt man Akten? Referendariat vorm Scheitern im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 218

    Hilfe, wie führt man Akten? Referendariat vorm Scheitern

    Hallo,
    ich bin seit 4 Monaten im Referendariat an einer Realschule. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Vielzahl von Anforderungen , komme ich gut zurecht. mit: Unterricht, Schülern, Kollegen. Meine kleinen Paddeligkeiten werden von allen gerne in Kauf genommen, weil ich guten Unterricht mache, kollegial bin, für meine Schüler ansprechbar und pädagogisch innovativ bin. Schwierig wird es bei der Akzeptanz der strengen internen Hierarchie. Klassenarbeiten korrigieren, Klassenbuch führen, etc. ist zwar nervig, aber es geht durch die strenge Struktur in der Schule. Also alles bestens. Nur: Ich muss regelmäßig alles protokollieren und dokumentieren und diese Dokumentation einreichen. Ich musss endlos lange Verlaufspläne erstellen, in denen ich alles und jedes begründe, alles folgerichtig, mit den richtigen Daten und genauen Uhrzeiten. Manchmal möchte ich losbrüllen: "Hey, ich bin ADslerin, diese Dinge überfordern mich, ich kann super Stunden machen, aber den Schriftkram kriege ich auch in hundert Jahren nicht hin" Aber das nützt gar nichts, weil es A) keiner versteht, B) mich so ein eingeständnis meine spätere Verbeamtung kostet, D) es einfach zu diesem Job gehört (den ich echt liebe) Im Studium haben mir meine Profs die Formalia immer nachgesehen, weil ich so herrvoragende Leistungen gebracht habe, in der Institution Schule ist das anders. (Obwohl, mein Abschluss istnur deswegen eine 1,2 und keine 1,0 weil ich zu viele Formfehler hatte, aber das ist Jammern.)
    ester hatte ich Großene Besuch, so eine Art Zwischenprüfung, da wurde mir unmissverständlich gesagt, ich hätte keine Chance mit so einer lausigen Vorbereitung die Prüfung zu bestehen. Die Stunde war perfekt. Sozialformen, Medieneinsatz, Handlungsorientierung, Zeit, Ordnungsrahmen, Rituale, Lehrerpersönlichkeit alles super. Aber der schriftliche Entwurf... Und dann wollte ich noch rumflachsen, aus Verlegenheit und sagte, "naja, was zählt ist doch auf dem Platz. Ich kann unterrichten, arbeiten, mit Schülern und Eltern klarkommen. Da ist das schriftlich doch die kleinere Baustelle." Die Mienen froren ein. Kommentar: "Wenn sie das hier nicht ernst nehmen, werden sie diesen Beruf nicht ergreifen." Boa, es ist sowieso so schwer für mich. Vier Kinder, der älteste 20 ADSler , zur Zeit mit Depressionen, die jüngste entwicklungsverzögert, mit hohem Bedarf an Aufmerksamkeit natürlich auch ADSlerin, Habe kaum noch andere Kontakte als die Familie und die Schule.
    Wer musste sich hier auch schon mit solchen Hürden abquälen und wie habt ihr sie genommen?

    Sapasi

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 218

    AW: Hilfe, wie fürhrt man Akten? Referendariat vorm Scheitern

    Kleiner Nachtrag: Natürlich nehme ich Medis. Medikinet. Währen der Schulzeit regelmäßig. Sonst wäre ich gar nicht so weit gekommen.
    Sapasi

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Hilfe, wie fürhrt man Akten? Referendariat vorm Scheitern

    Genau wie die ADHS-Kinder beim Vokabellernen: Du brauchst dafür einfach die x-fache Zeit. Üben üben üben. Zeit nehmen. Vieeeeel Zeit. Also rechtzeitig anfangen. Und hoch strukturiert arbeiten. Ein einfaches aber wirksames Korsett basteln ... so mach ich das mit den fiesen Routinearbeiten.

    Hast du eine brauchbar Therapie - ich mein außer Medis? Da gehört das hin.

  4. #4
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 218

    AW: Hilfe, wie fürhrt man Akten? Referendariat vorm Scheitern

    Nein, ich hatte jahrelang eine wirklich gute Therapeutin, aber irgendwann war ich "austherapiert". Wie meinst du das, dass das da hin gehört? Meinst du ich sollte erneut Therapie machen? Nach meiner Erfahrung dauert es ewig einen Platz und den richtigen Therapeuten zu finden und der Erfolg stellt sich ja nicht von jetzt auf gleich ein. Welche Therapieform müsste es denn sein? Mit meinen psychischen Sachen (Traumabewältigung, Kindheit, erkennen meiner Strukturen) bin ich soweit durch.
    grüße
    Sapasi

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Hilfe, wie führt man Akten? Referendariat vorm Scheitern

    ... ich hab jetzt eher an Verhaltenstherapie bzw. Coaching gedacht. Das mit dem Aktenführen kann auch ein ADHSler lernen aber man muss es halt lernen und es bleibt mühsam aber es geht ... dabei, beim Lernen, kann einem jemand helfen - eben ein Coach oder Therapeut. Die Grenzen sind ja fließend.

    Und so nebenbei lernst du auch viel darüber wie du deinen Kinder hilfst und zwar sowohl den eigenen als auch denen in der Schule.


  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Hilfe, wie führt man Akten? Referendariat vorm Scheitern

    Hallo,

    Ich muss in meinem Job auch unendlich viel Papierkram erledigen. Echt ätzend. Mittlerweile funktioniert das immer besser.
    Vielleicht kann ich dir helfen, wenn du genau sagen kannst, was dein Problem ist?
    Macht es dir Schwierigkeiten, die ganzen Fakten zu sammeln?
    Hast du Probleme, dich hinzusetzen und diese Fakten dann zu einem Gebilde zusammenzufügen?
    Hast du an deiner Schule einen (oder mehrere) Kollegen, die dich an die Hand nehmen könnten?

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 218

    AW: Hilfe, wie führt man Akten? Referendariat vorm Scheitern

    Hallo Fliegenpilz,
    ich glaube da liegt schon das Problem, genau zu beschreiben wo das Problem liegt. Ich kann in meinem Job meine Zeit frei einteilen, bis auf die Schulstunden. Danach beginnt aber erst die eigentliche Arbeit, also zu Hause. Alles was sich so ansammelt stecke ich in ursprünglich genau dafür gemachte Ablagen, damit nichts wegkommt. Zwei drei Tage halte ich mich an mein System, bis irgendetwas dazwischenkommt, (also ständig, große Familie) und dann fange ich an die Blätter irgendwo hinzupacken, wo Platz ist. Wenn di U. vorbereitungen fertig sind nehme ich sie , leg sie in die Lehrertasche, und leg sie Abends halt raus. Die Zettel sind oft nicht datiert, oder unsauber formuliert,. Jetzt muss ich den ganzen Ordner, Vorbereitungen Arbeitsblätter , Konferenzbeschlüsse, usw. aber in korrekt geordneter Form in einer Woche abgeben. Ich habe jetzt angefangen alles rückwirkend zu sortieren und im Grunde alles neu zu schreiben. Der blanke Horror. Das schaffe ich vermutlich , aber mit schlechtem Ergebnis. Ich muss mich da unbedingt verbessern, denn die Akte ist Bewertungsrelevant.
    Weißt du Rat?

    Grüße
    Sapasi

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 321

    AW: Hilfe, wie führt man Akten? Referendariat vorm Scheitern

    Huhuuuu,

    kennst DU zufällig jemanden in Deinem Bekanntenkreis, der sich mit Software auskennt?

    Vielleicht könntet ihr Euch zusammen tun und mal Formblätter auf Dich zugeschnitten, entwerfen.... Diese Formblätter könntest Du dann als Hefter immer bei Dir tragen und die nötigen Daten eintragen... Später vielleicht einfach nur noch übertragen, oder sogar schon als gut geführt abgeben können, je nachdem wie gut die Erarbeitung dieser Formblätter war

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Hilfe, wie führt man Akten? Referendariat vorm Scheitern

    Sapasi schreibt:
    Ich kann in meinem Job meine Zeit frei einteilen, bis auf die Schulstunden.
    Das wäre dann Problem 1, oder? Ist zumindest bei mir so. Ich kann mir meine Zeit bis auf die Kundentermine auch frei einteilen.
    Zu welcher Zeit kannst du am besten arbeiten?

    Alles was sich so ansammelt stecke ich in ursprünglich genau dafür gemachte Ablagen, damit nichts wegkommt.
    Theoretisch hast du ein System.
    Kommst du mit den Ablagen prinzipiell klar?
    Bei mir ist es so, dass ich komischerweise kaum was in den Ablagen habe, sondern dass ich alles daneben türmt, weil ich es nicht auf die Reihe kriege, mir zu überlegen, in welche Ablgae das Zeugs muss. Daher mache ich das mit den Ablagen nur noch beschränkt.

    Zwei drei Tage halte ich mich an mein System, bis irgendetwas dazwischenkommt, (also ständig, große Familie) und dann fange ich an die Blätter irgendwo hinzupacken, wo Platz ist.
    OK. noch ein Problem. Ablenkung.
    Du könntest jetzt schauen, dass du deine Dinge dann sortierst, wenn die externen Ablenkungsfaktoren so gering wie möglich sind.
    Ich mache meinen Papierkram im Büro abends.
    Bis zum Abend könntest du das Zeug einfach in deiner Lehrertasche lassen, die du irgendwo hinstellst.

    Die Zettel sind oft nicht datiert, oder unsauber formuliert,.
    Schwester im Geiste Ich hatte Besprechungsnotizen, wo teilweise nur drei Wörter draufstanden. Vollkommen sinnlos. Hab mich echt schon gefragt, ob ich noch alle Tassen im Schrank habe.
    Da verstecken sich zwei weitere Probleme: Zum einen das "Äußere" und dann das "Inhaltliche".

    Bei der Sache mit dem fehlenden Datum: Schreibst du das von Hand oder am PC? Wenn du es am PC schreibst, könntest du dir da das Datum nicht einfach als Kopfzeile machen? Du könntest dir so eine Art Musterblatt entwerfen, wo das äußere Layout mit Datum immer gleich ist. Dann müsstest du nicht immer das Rad neu erfinden.
    Bei uns im Büro wird die Eingangspost mit dem Tagesdatum gestempelt. Vielleicht wäre das was. Stempeln macht Spaß

    Ich schreibe meine Geprächsnotizen von Hand. Da mache ich es so, dass ich vor dem Kundendtermin schon oben links auf das Blatt Kundenname und das Tagesdatum schreibe.

    Unsaubere Formulierung: Bei mir war es so, dass ich oft das Gefühl hatte, ich muss meine Notizen "richtig" machen. Besonders ausführlich, super ordentlich, sehr gründlich etc. Damit habe ich mir schon eine gedankliche Blockade geschaffen, einen inneren Berg. Für mich ist es schon schwer, überhaupt solche Notizen zu machen. Und wenn ich sie dann noch perfekt machen soll, dann fange ich das in aller Regel erst gar nicht an, weil mir das viel zu kompliziert und zu stressig erscheint. Und weil ich meine eigenen Ansprüche an mich selber einfach nicht erfüllen kann. Keiner könnte das.
    Mittlerweile sage ich mir einfach, dass eine nicht ganz perfekte Notiz besser ist als gar keine Notiz.

    Meine Notizen mache ich jetzt direkt im Anschluss an den Kundentermin. Da stelle ich mir meinen Timer auf 5 bis 10 Minuten und erledige das.
    Diese Zeit ist relativ kurz. So kann ich meinen eigenen inneren Impuls, was anderes machen zu müssen, bekämpfen. Ich sage mir dann, dass ich jetzt nur noch diese 5 Minuten durchhalte und dass ich danach das mache, was mir grade in den Kopf gekommen ist. Blumen gießen, Einkaufszettel schreiben etc.
    Außerdem habe ich mir mal Gedanken darüber gemacht, was in so eine Notiz alles rein muss. Das habe ich dann aufgeschrieben und brauche jetzt nur noch diese Liste abzuarbeiten.

    Überhaupt hilft es mir sehr, meine Zeit in diese kurzen Zeitintervalle einzuteilen. So ist das alles nicht so viel. Und es erscheint mir nicht wie ein ewig hoher Berg, den ich niemals bewältigen kann.

    Jetzt muss ich den ganzen Ordner, Vorbereitungen Arbeitsblätter , Konferenzbeschlüsse, usw. aber in korrekt geordneter Form in einer Woche abgeben. Ich habe jetzt angefangen alles rückwirkend zu sortieren und im Grunde alles neu zu schreiben. Der blanke Horror. Das schaffe ich vermutlich , aber mit schlechtem Ergebnis. Ich muss mich da unbedingt verbessern, denn die Akte ist Bewertungsrelevant.
    Hast du Jemanden, der dir helfen kann?

    Zwei drei Tage halte ich mich an mein System
    Das ist ein prinzipielles Problem, das sich bei mir durch mein komplettes Leben zieht.
    Das Ding ist, dass man damit versucht quasi von 0 auf 100 zu kommen.
    Für mich ist es besser, wenn ich schrittweise vorgehe, um langfristig was zu verändern.
    Ich habe meine Büroorganisation nicht von einem auf den anderen Tag geändert. Zuerst habe ich das mit dem Datum gemacht, erst als das eine Weile (mindestens eine Woche) gut geklappt hat, habe ich die Sache mit den Notizen in Angriff genommen. Das hat etwas länger gedauert bis sich das etabliert hatte. Dann kam der nächste Schritt, ich musste aus meinen Notizen die relevanten Termine in meinen Kalender eintragen. Und so ging das immer weiter. Fertig bin ich noch lange nicht. Aber es wird.
    Es ist daher sinnvoll, wenn du anfangs nur 5 oder 10 Minuten an deinen Akten arbeitest. Nimm dir nur eine Sache vor. Und erst wenn das klappt, kommt der nächste Schritt.

    @ witchbird: Zwei Dumme ein Gedanke Formblätter sind toll.

  10. #10
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 218

    AW: Hilfe, wie führt man Akten? Referendariat vorm Scheitern

    Das sind richtig gute Hilfen, besonders weil du für mich die Baustellen strukturiert hast. Ich arbeite jetzt erstmal damit.
    Danke, Danke, Danke

    Sapasi

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Unglücklich funktionieren ODER Glücklich scheitern
    Von KlausISSO im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 11:01
  2. Stimmen vorm einschlafen
    Von Chaot im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 3.11.2009, 13:33

Stichworte

Thema: Hilfe, wie führt man Akten? Referendariat vorm Scheitern im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum