Seite 1 von 5 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 49

Diskutiere im Thema Keine Ausbildung, bei der Bundeswehr und ADS im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 144

    Keine Ausbildung, bei der Bundeswehr und ADS

    Hei ihr,
    kurze übersicht erstmal:
    Ich bin 23, habe keine abgeschlossene Berufsausbildung (1 Abgebrochene) und bin derzeit Bei der Bundeswehr (SAZ 12).
    Bin jetzt seit 2 Jahren dabei und befinde mich derzeit in einer Ausbildung / Lehrgang zum Informatiker.
    Anfangs war ich total happy weil ich mir dachte "juhu fester beruf, ausbildung zum informatiker, erste Sahne". Leider hat sich herrausgestellt das mein ADS (das Ich mit ca 10 jahren Diagnostiziert bekommen habe) schlimmer ist als gedacht.
    Habe damals Ritalin genommen bis zum ende der Schulzeit, dannach kamen auch keine derartigen Konzentrationsprobleme, stressbeweltigungs-Probleme etc auf.
    DAS hat sich eben jetzt geändert und es hatt den anschein als hätte sich das alles jetzt Jahre lang gestaut und ist jetzt mit einem schlag frei geworden.
    nach langen texten mit ein paar betroffenen bin ich zu dem entschluss gekommen, nicht auf meine Mutter zu hören ( welche wollte das ich einfach weiter mache und ADS ignoriere) sondern Mich an einen Arzt zu wenden.

    Nun habe ich Anfang des Jahres einen Termin Zur Gehirnstrommessung (ka was das bringt^^), soll (falls vorhanden) Unterlagen der früheren Diagnose mitbringen und ein EKG machen lassen.
    in der vorrübergehenden Diagnose steht berreits das der Verdacht auf ADS besteht und es ist zu erkennen das mir der Arzt helfen will aus der Bundeswehr rauszukommen ( NIX DAGEGEN).

    Sobald ich die Diagnose habe, werde ich damit dann zur Versicherung und zum Versorgungsamt gehen um einen Antrag auf schwerbehinderung zu stellen.
    Zusätzlich gehe ich mit der Diagnose zu einem Neurologen meines Vertrauens und hoffe das er mir eine Berufliche Reha empfehlen wird.
    Dann stell ich einen Antrag auf berufliche Reha bei der Bundesargentur für Arbeit und fange an.....
    .....Zu Beeten


    habe ich bei diesem Plan etwas offensichtliches übersehen?

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Keine Ausbildung, bei der Bundeswehr und ADS

    Nun habe ich Anfang des Jahres einen Termin Zur Gehirnstrommessung (ka was das bringt^^), soll (falls vorhanden) Unterlagen der früheren Diagnose mitbringen und ein EKG machen lassen.
    Zur Diagnose? Es gibt Ärzte die meinen, an den so genannten Theta-Wellen bzw. Beta/Teheta-Verhältnis ein ADHS diagnostizieren zu können ... das ist aber wohl sehr sehr wackelig. Was geht ist bestimmte Epilepsieformen auszuschließen ... EKG und EEG braucht man aber um MPH verschreiben zu können, damit können Kontraindikationen ausgeschlossen werden. Wollen die dich einfach behandeln? Nicht falsch.

    Sobald ich die Diagnose habe, werde ich damit dann zur Versicherung und zum Versorgungsamt gehen um einen Antrag auf schwerbehinderung zu stellen.
    [...]
    habe ich bei diesem Plan etwas offensichtliches übersehen?
    Na ja, nur das ADHS zum Glück nicht für eine nennenswerte Behinderung gut ist, wohl aber für eine Therapie ... ich zumindest fühl mich auch nicht behindert. Dafür sind schon ein paar fette Komorbiditäten nötig.

    Ich als Stabsarzt würd dich trotzdem ziehen lassen denn ADHSler sind besonders leicht zu traumatisieren ... das kann kam beim Militär ja wohl nicht brauchen.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 144

    AW: Keine Ausbildung, bei der Bundeswehr und ADS

    mit letzteren hast du wohl recht, mich macht alleine das mobbing schon fertig^^ ok aber das is noch normal denk ich.
    es geht mir ja net nur drum aus der bdw zu kommen, sondern darum das ich dannach net ohne etwas da stehe, welcher arbeitnehmer nimmt den nschon einen ads ler der in therapie ist?
    desswegen suche ich mittel und wege wie ich an eine berufliche reha komme.

    siehe : http://adhs-chaoten.net/adhs-erwachs...deswehr-2.html

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Keine Ausbildung, bei der Bundeswehr und ADS

    Hm, könntest du nicht erstmal deine Ausbildung beendet? Oder kannst du dir mittlerweile nicht mehr vorstellen, in diesem Beruf zu arbeiten?

    Also ich bin ADHSlerin, und ich habe einen Job, meine Chefs wissen, dass ich "anders" bin (denen habe ich gesagt, dass ich eine chronische Stoffwechselstörung im Gehirn habe), dass ich Medikamente nehme und entsprechend behandelt werde. Und dass ich daher eben manche Dinge nicht so gut hinkriege wie andere.
    Es kommt immer wieder zwischen meinen Chefs und mir zu "Differenzen", aber bisher konnten wir das immer klären. Und die beiden sind sehr entgegenkommend. Auch meine Wutanfälle etc. haben wir ausführlich besprochen. Dass ich ADHS habe, habe ich hier im Unternehmen keinem erzählt und das werde ich auch nicht machen.

    Ich arbeite momentan in einem Job, der mir sehr entgegenkommt, im Vertrieb, direkt im Verkauf, Außendienst, im direkten Kundenkontakt. Darin bin ich gut und kann damit meine Schwächen ausgleichen.
    Meine Chefs sehen daher auch großzügig über meine sehr eigenwilligen Arbeitszeiten hinweg.

    Ich weiß aber auch, dass ich eine gewisse Leistung bringen muss, und dass meine Erkrankung kein Freifahrschein für für jedes Verhalten meinerseits ist.

    Ich weiß leider nicht, an welche Stelle du dich am Besten wendest. Vielleicht kann das Arbeitsamt dir weiter helfen?
    Du könntest auch versuchen zur Überbrückung bis du einen festen Job/Ausbildungsplatz hast, ein (oder mehrere) Praktikum zu machen.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 144

    AW: Keine Ausbildung, bei der Bundeswehr und ADS

    sobald ich in behandlung bin werde ich fast schon zwangsweise aus dem bund geworfen, da ich beim bund keine medikamente (in dem fall MPH) nehmen darf ( stichwort betäubungsmittel).
    und ebenso nein ich kann mir nciht vorstellen als informatiker zu arbeiten, ich habe zwar hobbymäßig gerne mit pc usw zu tun aber der beruf zerstört das hobby eher als das es mir was bringt das ich mich n bissi auskenne.
    Mir liegt eigendlich seit jeher der umgang mit menschen, beraten, helfen, und der gleichen. nur leider wird das schwer was zu bekommen.

  6. #6
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Keine Ausbildung, bei der Bundeswehr und ADS

    Assistenz für Behinderte.
    Sieh dich doch einmal bei einer Assistenzbörse um.
    Nur so als Tipp.

    LG --hirnbeiß--

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 144

    AW: Keine Ausbildung, bei der Bundeswehr und ADS

    danke für die idee, jedoch würde ich schon gern etwas machen wo ich nicht 24/7 arbeiten muss bzw. mehr als 400 euro verdiene

  8. #8
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Keine Ausbildung, bei der Bundeswehr und ADS

    Da gibt es ganz verschiedene Arbeits-Modelle. Da kann man auch gut verdienen.
    Wenn man über einen Pflegedienst angestellt ist, dann gibt es mehr als 9,97 Euro.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 144

    AW: Keine Ausbildung, bei der Bundeswehr und ADS

    joa nette idee, werde ich falls mein plan schiefgeht mal in erwägung ziehen

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 237

    AW: Keine Ausbildung, bei der Bundeswehr und ADS

    Hallo Leptop,

    was macht Dir denn sonst noch Spaß, was du gerne beruflich machen würdest? Liste doch einfach mal alle deine Interessen und Fähigkeiten auf, und lass Dich dann beraten. Dabei wird sich sicher für Dich etwas finden. Wenn Du Dir nicht ganz sicher bist, dann kannst Du ja auch erst ein Praktikum machen, um sicher zu stellen, daß dies wirklich was für Dich ist.

    Viele Grüße


    Astrofred

Seite 1 von 5 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Rezeptfreie ADHS- / ADS-Medikamente wegen Bundeswehr
    Von Lept0pp im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 29.11.2011, 08:24
  2. Ausbildung
    Von koch im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 17:28
  3. Mitte 20 und noch keine Ausbildung
    Von Metamorphosa im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.10.2009, 17:12

Stichworte

Thema: Keine Ausbildung, bei der Bundeswehr und ADS im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum