Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 26

Diskutiere im Thema Ausbildung mit über 30 - wie kann ich das finanzieren? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    Ausbildung mit über 30 - wie kann ich das finanzieren?

    Ich mache mir mal wieder Gedanken über meine berufliche Zukunft und bin am Überlegen, ob ich mit Mitte 30 noch eine Ausbildung anfangen soll. Habe fast 12 Jahre Berufserfahrung im Büro, war aber meistens über Zeitarbeitsfirmen angestellt. Seit 15 Monaten ist das wieder der Fall, und möchte unbedingt weg von diesem Arbeitsmodell. In unserem Großunternehmen fühle ich mich wohl und hätte gerne eine Festanstellung, aber für Externe ist das nicht so einfach. Deshalb überlege ich, ob ich eine 2-jährige Ausbildung zur Organisationsassistentin machen soll. Die Voraussetzungen dafür sind Abitur und gute Kenntnisse in 2 Fremdsprachen, was ich beides nachweisen kann.

    Nun ist es aber so, dass ich Mitte 30 bin und nicht weiß wie ich das finanzieren soll. Ich habe keinen Partner, der mich während dieser 2 Jahre finanziell unterstützen könnte. Und wieder zu meiner Mutter ziehen möchte ich auf keinen Fall. Bafög und Kindergeld gibt es in meinem Alter nicht mehr. Hat vielleicht jemand hier im höheren Alter schon eine Ausbildung gemacht und kann mir erzählen wie das mit der Finanzierung geklappt hat? Kann ich einen Kredit aufnehmen? Unsere Azubis werden nach der Ausbildung alle übernommen und verdienen dann wirklich sehr gut. Für mich ist das der logischste Weg um eine Festanstellung in diesem Großunternehmen zu bekommen.

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Ausbildung mit über 30 - wie kann ich das finanzieren?

    Ich hatte soeben ein Gespräch mit einer jungen Frau, die gerade bei uns eine Ausbildung zur Organisationsassistentin macht. Man arbeitet 1,5 Jahre lang in unterschiedlichen Abteilungen und hat danach 6 Monate Unterricht in Vollzeit. Nach den Abschlussprüfungen hat man einen festen Job mit sehr guter Bezahlung. Die Finanzen dürften kein Problem sein, denn unsere Azubis verdienen mehr als eine Leasingkraft wie ich (ja, in Großunternehmen ist das wirklich möglich). Sie glaubt auch nicht, dass mein Alter ein Problem sein könnte. Sie ist eher skeptisch aufgrund der Tatsache, dass ich schon mehrere Jahre Berufserfahrung in diesem Unternehmen sammeln konnte und die Personalabteilung davon überzeugt werden müsste, warum ich unbedingt eine Ausbildung machen will. Das Argument Festanstellung dürfte in dieser Hinsicht eher nicht ziehen. Schließlich würde ich während der Ausbildung nicht wirklich etwas Neues lernen, da ich wegen meiner wechselnden Einsätze schon eine Menge über das Unternehmen gelernt habe.

    Hat vielleicht jemand einen Tipp, mit welchen Argumenten ich die Personalabteilung überzeugen kann?

  3. #3
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 457

    AW: Ausbildung mit über 30 - wie kann ich das finanzieren?

    Hi Weiße Rose,

    es gibt den bekannten Leitzsatz der Werber und Verkäufer:

    Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler.

    (Der Angler mag auch noch so gern Erdbeeren essen: wenn er eine Erdbeere am Haken festmacht, fängt er nichts!)

    D.h. in Deinem Fall:
    Den Arbeitgeber interessiert Deine Person erst einmal nicht. So bitter es klingt, der Arbeitgeber braucht Arbeitskräfte. Wenn er denn sie braucht, was in Deinem Fall wohl der Fall.
    Da es aber recht viele Leute gibt, die ihre Arbeitskraft dem AG anbieten wollen, musst Du dem Arbeitgeber klar machen, warum er ausgerechnet Dich braucht, unbedingt und bald und auch gut ausgebildet.

    Das bedeutet weiter: rede mit dem Personalverantwortlichen firmenorientiert - denk immer dran, er "ist" die Firma und Du bist die Arbeitskraft. Was auch immer da passiert in so nem Gespräch, es ist nie persönlich, es ist ein Spiel. Ein ernsthaftes, aber ein Spiel.

    Geh auf die Unternehmensbedürfnisse ein, ganz allgemein. Mit Lob nicht geizen und nicht übertreiben - ich weiß, schwierig.
    Vorteile für das Unternehmen, Dich auszubilden, wären z.B. (ohne den Laden zu kennen), so salopp:
    - langfristige Bindung einer motivierten MA
    - Steigerung der Effizienz durch Ausbildung
    - Bildung der Mitarbeiter ist Kapitalvermehrung

    jetzt kannst Du natürlich auch Deine Vorteile aufzählen, an reine Selbstlosigkeit wird keiner glauben:
    - Bildung ist Dir sehr wichtig, denn
    - so kannst Du Dich besser in die Vorgänge einarbeiten
    - damit stellst Du Dir natürlich Aufstiegschancen im Unternehmen vor
    - und überhaupt arbeitest Du hier super gern, nachdem Du den Laden kennen gelernt hast

    Natürlich hängt der Ton von der Musik ab

    Hope it helps

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Ausbildung mit über 30 - wie kann ich das finanzieren?

    Hallo Dalek,

    vielen lieben Dank für deine Tipps. Was du mir erzählst, klingt sehr verständlich und logisch. Leider habe ich das Problem, dass ich mich nicht sonderlich gut verkaufen kann. Dieses Problem habe ich seit ich denken kann. Wenn es drauf ankommt, werde ich total nervös und fange an zu stottern (dabei stottere ich sonst gar nicht und rede eher viel als wenig).

    Vielleicht nimmt sich mein Bruder ein wenig Zeit um mit mir zu üben. Er hat es nämlich schon zum Abteilungsleiter in einem anderen Unternehmen gebracht, obwohl er bisher weder abgeschlossenes Studium noch Ausbildung vorweisen kann.

  5. #5
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 457

    AW: Ausbildung mit über 30 - wie kann ich das finanzieren?

    Jo, dann übe mit dem Praktiker, das ist immer das Beste.

    Bei so akuter Prüfungssituation hilft es, die Prüfer gedanklich auf die menschliche Ebene zu bringen. Manche stellen sich die Leute nackig vor - andere vielleicht gezügelter: zu Hause vor der Glotze, beim Sport, normale Leute wie Du und ich eben.

    Aber das wird sicherlich Dein Bruder Dir auch vermitteln können.

    Viel Erfolg!

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Ausbildung mit über 30 - wie kann ich das finanzieren?

    Hallo WeißeRose,

    ich kann nur von mir berichten. Damals ging es mir genauso und ich wusste nicht, wie ich kostengünstig eine Ausbildung machen kann. Mein Arzt gab mir dann den entscheidenden Tipp:
    Durch ein Gutachten von ihm, dass mein jetziger Beruf mir nicht gut tut und all meine negativen Symptome verstärken wird, hat die Bundesagentur für Arbeit (BA) eine Umschulung bewilligt. Für die BA war das zwar sehr teuer, aber es war richtig so. Seitdem arbeite ich in meinem gewünschten Beruf und bin nicht mehr ausgefallen. So hatten alle was davon.

    Vielleicht eine Idee...

    Viel Glück!

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Ausbildung mit über 30 - wie kann ich das finanzieren?

    @Dalek: Es liegt nicht unbedingt an meiner Qualifikation, dass ich ständig von einer Abteilung in die andere geschoben werde. Mein jetziger Chef hat mir ins Gesicht gesagt, dass hauptsächlich meine Art dafür verantwortlich ist. Mich so richtig gut zu präsentieren liegt mir einfach nicht. In diesem heutigen Gespräch ist die junge Azubine wesentlich souveräner und überzeugender aufgetreten als ich, obwohl sie garantiert 13-14 Jahre jünger ist. Ich bin jetzt zwar nicht gerade das ängstliche Mäuschen, das sich schier in die Hosen macht. Aber ich denke man spürt, dass ich in gewisser Weise unsicher bin. Das liegt überwiegend an dem Druck, dem ich mich selbst aussetze. Mein Umgang mit Geld lässt zu wünschen übrig, und das hemmt mich auf der Arbeit.

    @looney: Ich war nach der Arbeit auch beim Arzt und habe ihm von meiner Idee erzählt. Er findet sie klasse und drückt mir ganz fest die Daumen. Ich mag meinen Beruf nämlich schon sehr gerne, nur die Situation als Langzeit-Leasingkraft belastet mich sehr. Zwar hatte ich vor einigen Jahren zwei Festanstellungen in kleineren Firmen, aber das ist nicht meins... ich war psychisch total fertig und bin trotz Zeitarbeit froh, dass ich wieder in einem Großkonzern arbeiten darf.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Ausbildung mit über 30 - wie kann ich das finanzieren?

    Ja, das kann ich sehr gut verstehen.
    Nur Daumen drücken alleine reicht nicht. Mein Arzt hat das mit mir gemeinsam durchgeboxt und es war alle Mühe wert. Vielleicht mag er Dich unterstützen, denn ohne sein Gutachten wird es schwer mit der BA.

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Ausbildung mit über 30 - wie kann ich das finanzieren?

    Welchen Vorteil soll mir das Gutachten bringen? Wie gesagt, ich kämpfe nicht um eine Umschulung, sondern um eine Berufsausbildung... Wohngeld werde ich kaum bekommen, wenn der Verdienst zur Deckung der allgemeinen Kosten reicht. In der Firma weiß übrigens niemand, dass ich ADHS habe. Ich denke nicht, dass ich diesbezüglich bei der Einstellung bevorzugt werden könnte.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Ausbildung mit über 30 - wie kann ich das finanzieren?

    Hm okay. Das Gutachten hätte den Vorteil, dass Du eine Berufsausbildung komplett von der BA übernommen bekommst und die nur zwei Jahre geht. Ist die Ausbildungsstätte weiter weg, dann erhältst Du zusätzlich Fahrtgeld bzw. Wohngeld. Das wäre allerdings nicht in der jetzigen Firma. Dort könntest Du dann höchstens Deine zwei Pflichtpraktika machen (immerhin insgesamt 9 Monate).

    War auch nur so eine Idee...

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 02:16
  2. Ausbildung
    Von koch im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 17:28
  3. ADHS kann das sein mit über 50?
    Von Chaote_Tom im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 9.06.2011, 13:31

Stichworte

Thema: Ausbildung mit über 30 - wie kann ich das finanzieren? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum