Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Schnell, schnell, Annabell im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 457

    Schnell, schnell, Annabell

    Inspiriert vom Thread "Langsames Arbeitstempo" frage ich mal:

    Gibt es hier auch Menschen wie mich, die das Meiste eher "zu schnell" erledigen?

    Bei der Gelegenheit der ADHS-Testung neulich fiel mir auf, dass ich als Erster mit dem Ausfüllen der Fragebögen, aber auch bei dem Gruppen-Computertest fertig war. Ich kannte zuvor weder die Testbögen noch das Testprogramm.

    Da bekam ich plötzlich ein Deja vu, denn in der Schule war ich auch immer mit Klausuren als Erster feddich. Das haben mir wohl viele übel genommen und als Streberei fehleingeschätzt. Aber ich sah nun mal keinen Grund, herumzusitzen, zu grübeln und so tun als ob. Da gab ich das Zeug lieber ab und genoss die lange Pause auf leerem Schulhof.

    @ work aber auch, ich neige dazu, Sachen superschnell zu erledigen - die sind dann meistens (bin Mediengestalter) mit dem ein oder anderen Fehler behaftet - meistens mit vielen. Dieser interne Drive ist manchmal doch so heftig, dass ich mich vor lauter Tempo um die Details nicht kümmern kann… Der äußere Druck ist nicht mehr so brachial, hält sich meist sehr in Grenzen - das kommt alles von innen.

    Uhhh… ich hoffe, dass sich die Sache bald klärt.

    Danke fürs Zuhören…

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Schnell, schnell, Annabell

    jo hier

    wenn der zug erstmal fahrt aufgenommen hat isser nimmer zu stoppen und wird immer schneller und schneller ;D

  3. #3
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Schnell, schnell, Annabell

    Hallo,

    mir ging es auch immer so, dass die Aufmerksamkeit nur dann da war, wenn ich so schnell war, dass keine Zeit für Gedanken war. (Blöder Satz )

    In der Ausbildung habe ich zum Beispiel immer mit mir selbst "Wettrennen" veranstaltet oder mir Zeitlimits gesetzt, um in Hektik zu bleiben... Wenn es (typischerweis zB im Januar) recht ruhig zu ging habe ich gelitten wie ein Hund... die Zeit schien endlos und es war nur laaaaaaaaaaangweilig...

    Auch später hab ich immer zügig gearbeitet und Pausen am Besten gar nicht oder nur kurz, weil wenn man erstmal "runterfährt" ist es schwierig wieder in die Gäge zukommen...

    Ich glaube, dass ist auch etwas, was mich bei meinem neuen "Job" (Hausfrau und Mutter )von Anfang an ziehmlich fertig gemacht hat...

    L.G.
    happypill

  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 457

    AW: Schnell, schnell, Annabell

    Jau… "Wettrennen", das war noch in meiner Bewertung auf der 1. oder 2. Klasse negativ vermerkt - ich habe mit dem Kameraden aus der Schulbank oder mit mir selbst um die Wette geschrieben. Zur Klärung: damals schrieben wir noch mit Tinte und Federhalter (nix Füller). War das ne Sauerei… Dummerweise ist die Bewertung futsch, offensichtlich bewahrten meine Eltern nur die Zeugnisse (alles bestens) und Lobesbriefe auf :-)

    Und Pausen, das habe ich bis heute - obwohl früher als Nikotinabhängiger hatte ich zwangsweise mehrere kurze Pausen eingelegt - seit ich die Sucht los bin, gibt's keinen Grund, außer schnellem (aha!) Spaziergang um die Außenalster am Mittag…

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 19

    AW: Schnell, schnell, Annabell

    Hm noch son knacks der verbreitet zu sein scheint.
    Und wenn ich am rackern bin und es gibt Störungen kann ich wild werden

  6. #6
    Procrastiqueen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.336

    AW: Schnell, schnell, Annabell

    in Klausuren in der Schule kenne ich das total. Vor allem weil ich oft auch mal was durchgestrichen und ne falsche Antwort hingeschrieben habe, wenn ich drüber nachgedacht habe... es ging immer danach: entweder ich weiss es, oder ich weiß es nicht. (trotzdem waren meine Noten eher im Mittelfeld)

    Ich habe bei schriftlichen Arbeiten immer noch das Problem, dass ich entweder alles auf den punkt bringe, also nach der hälfte der geforderten Seitenzahl eigentlich schon alles relevante gesagt habe (daher wird der rest zur qual und dauert eeeeewig) oder ich komme nicht aus mit den Seiten, weil ich noch 1000 andere Punkte erklären will...

    Also ich hab beides

  7. #7
    bin zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 262

    AW: Schnell, schnell, Annabell

    Ja bei mir bestimmt das Arbeitstempo auch mein Leben. Wenn ich langsamer mache langweile ich mich und mache Fehler. Deshalb arbeite ich fast immer nach selbst gestzter Zeit mache aber auch auf der Arbeit (mit Duldung meines Chefs) wenn es nicht so läuft längere Pausen oder etwas ganz anderes. Am Ende kommt dann eine Qualität und Leistung heraus bei dem sich alle Beteiligten wohlfühlen.

    LG

    Rolf

Ähnliche Themen

  1. Diagnose: Wie schnell??
    Von markus76 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 11:14
  2. ...mach mal schnell!...wie macht man das ???
    Von wolke-7 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.01.2011, 19:02
Thema: Schnell, schnell, Annabell im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum