Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Gibt es Möglichkeiten sich als Erzieherin auf ADHS Kinder zu spezialisieren? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 360

    Gibt es Möglichkeiten sich als Erzieherin auf ADHS Kinder zu spezialisieren?

    Huhu,


    ich bin seit drei Jahren Erzieherin und war überwiegend im Hort tätig, allerdings bin ich nun im Kindergarten was ich momentan auch noch als schön empfinde.

    Nur mal so das vorab zur Info, ich habe die Idde sich vielleicht direkt auf ADHS Kinder spezialisieren und vielleicht von Kindergarten zu Kindergarten, oder auch von Hort zu Hort

    zu gehen und dort auffällige Kinder zu beobachten.

    Im normalen Erzieheralltag ist es immer sehr schwierig sich für solche Beobachtungen rauszuziehen.

    Wie findet ihr meine Idee, gibt es vielleicht auch schon sowas?

    Die Diagnose kann ja auch nur von einem Arzt gestellt werden, aber einfach um mal aufzuzeigen den Eltern oder Ärzten wie sich das Kind im Alltag in der Einrichtung verhält.


    Was ich halt festgestellt habe das ich irgendwie selber bei diesen Kindern einen besonderen Draht zu habe

    Ich glaube vielleicht würde so jemand der sich die Kinder nochmal gezielter anschaut, nicht ein Therapeut oder so eine sehr große Hilfe und würde den Kindern einige negative Erfahrungen ersparen.

    Hoffe ihr habt meine Gedankengänge verstanden

    es grüßt euch die Shadowrose

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 217

    AW: Gibt es Möglichkeiten sich als Erzieherin auf ADHS Kinder zu spezialisieren

    Hallo Shadowrose

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich deine Gedankengänge verstanden habe, möchte dir aber trotzdem antworten.

    Es spricht sicherlich nichts dagegen, wenn du deinen Schwerpunkt und die Art der Tätigkeit auf ADHS verlagerst.

    Mir ist allerdings noch nicht so ganz klar, wie du dir deine spätere Tätigkeit tatsächlich vorstellst bzw. was genau du machen möchtest.

    Es kann sicherlich eine Marktlücke sein, wenn du dich den Kindern in Kindergärten widmest und allgemein Ausschau hältst nach Kindern, die eventuell betroffen sein könnten.

    Mir sind an dieser Stelle gleich ein paar Fragen in den Sinn gekommen.

    Wer bestellt dich wohin und warum? Du willst ja scheinbar als Selbständige eine bestimmte Dienstleistung anbieten.

    Warum sollten die Kindergärten dich zu sich holen? Was kannst du ihnen bieten?

    OK, du beobachtest die Kinder und sagst dann vielleicht, dass Kind A und Kind B eventuell ADHS haben könnten.

    Was dann? Du möchtest den Kindern negative Erfahrungen ersparen. Auf welche Weise möchtest du das machen?

    Du müsstest also Erzieher und Eltern aufklären und ihnen Tipps an die Hand geben, wie sie die Kinder verstehen und positiv auf sie eingehen können. Damit wären wir schon beim Coaching. Du könntest auch Erziehungsarbeit in den Gruppen leisten und den Kindern vermitteln, wie man mit Kindern umgeht, die anders sind als sie selbst.

    ______________________________ ___

    Soweit meine Gedanken. Es geht mir nicht darum, dir deine Idee auszureden. Im Gegenteil, wenn du den Eindruck hast, dass du gut mit ADHS-Kindern arbeiten kannst, dann ist das doch sehr positiv, und warum solltest du deine Stärken nicht ausleben?

    Du musst dir nur ein konkretes Konzept erarbeiten, was genau du tun willst und wie du den Kindern, Eltern und Erziehern nachhaltig helfen kannst. Also eine Art Businessplan erstellen.

    Welche Art von Tätigkeit willst du ausüben?
    Welche Dienstleistungen bietest du an? (Kinder mit möglichem ADHS identifizieren? Im Kindergarten? Daheim?) (Koordination bzw. Vermittlung von Diagnose / SHG / Coaching? Eigene Coaching-Leistungen?)
    Wer sind deine Kunden? (Kindergärten? Eltern? Erzieher (im Rahmen von Fortbildungen z.B.)?)
    Wie kommst du an Kunden? Wen sprichst du an, wie machst du Werbung?
    Wer bezahlt dich? (Kindergärten? Einzelne Eltern?)
    Wieviele Kunden brauchst du / kannst du betreuen?
    etc.

    Liebe Grüsse
    Morgenröte

  3. #3
    Sunshine

    Gast

    AW: Gibt es Möglichkeiten sich als Erzieherin auf ADHS Kinder zu spezialisieren

    Liebe Shadowrose

    wie wäre es mit Heilpädagogik? Du bist ja Erzieherin und könntest diese Ausbildung auch berufsbegleitend machen, sofern es das in deiner Stadt gibt. Ich habe irgendwo noch Material, falls es dich interessiert, ich muss es nur suchen Oder Du schaust selbst mal im Netz nach

    Es gibt auch noch die Möglichkeit Integrationspädagogin (Integrationspdagogik) zu werden, die beschäftigen sich u.a. auch mit ADHS Kindern in Schulen und KITA's, das geht wohl über Weiterbildung, damit man die Qualifikation hat, aber da müsste ich mich mal noch schlauer machen, was da machbar ist.

    Ich kann dich super gut verstehen, denn ich bin auch am überlegen, ob ich in die Richtung gehe, denn wer kann das besser verstehen als wir Kindergarten ist etwas völlig anderes als Hort, mir viel es im Hort auch einfacher mit den Kids zu arbeiten, aber Kindergarten/KITA ist eine echte Herausforderung, weil die Kleinen sich eben noch nicht so ausdrücken können, was sie wollen, sondern man braucht viel Geduld und Fingerspitzengefühl.

    Was ich auch festgestellt habe ist, das viele Erzieher mit solchen (sogenannten) verhaltensauffälligen Kindern überfordert sind, es müssten viel mehr Erzieher eingestellt werden, die sich eben genau mit diesen Kindern intensiv beschäftigen und die entsprechende Ausbildung haben. Deshalb bin ich auch am überlegen, ob ich nicht genau diese Richtung einschlage



    Liebe Grüße
    Sunshine

  4. #4
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 360

    AW: Gibt es Möglichkeiten sich als Erzieherin auf ADHS Kinder zu spezialisieren

    @Morgenröte,


    ich denke schon das du meine Gedankengänge verstanden hast

    Mit dem Konzept hast du schon recht, man muss erstmal alles genau abgeklären um halt sowas auch umzusetzen.

    Freue mich das du dir soviele Gedanken dazu gemacht hast, ich denke da muss ich selber noch ein wenig an mir arbeiten bzw mir Gedanken drüber machen.


    @ Sunshine deinen Ansatz mit der heilpädagogik klingt auch sehr gut, nur will ich ja eher nicht in die Richtung pflegerische Tätigkeiten.

    Ich schaue mich mal im I-net um vielleicht gibt es ja hier in der nähe sogar die Möglichkeit das zumachen.

    Mit den Hortkindern kann man einfach schon mehr machen, sie verstehen auch Ironie was den Tag teilweise angenehmer macht.
    Die Arbeit ist definitiv anspuchsvoller. Wie du schon sagst bei den "kleinen" muss man definitiv feinfüliger sein.

    Was ich mir einfach wünsche ist das ADS oder eben auch ADHS auch bereits im Kindergarten erkannt wird!!!!

    In meiner Gruppe sind zwei Kinder bei denen ich es sehr stark vermute, es würde sicher einen leichter Eintritt ins Schulleben geben wenn das von einem Arzt abgeklärt ist.

    LG Eure Shadowrose

Ähnliche Themen

  1. ADHS / Erzieherin im Kindergarten?
    Von +++knorke+++ im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.01.2012, 02:23
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 7.10.2011, 19:31
  3. Erzieherin-wer hat tipps für den Alltag?
    Von Shadowrose im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.05.2011, 23:59

Stichworte

Thema: Gibt es Möglichkeiten sich als Erzieherin auf ADHS Kinder zu spezialisieren? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum