Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Finanzierung Hilfe beim Studium für Studierende mit Handicap (auch infolge ADHS) im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 277

    Finanzierung Hilfe beim Studium für Studierende mit Handicap (auch infolge ADHS)

    Hallo!

    Oft lese ich hier, wie viele ADHS-Betroffene es schwer haben beim Studium - insbesondere beim Strukturieren des Studiums, des Lernens und der systematischen Erarbeitung von Hausarbeiten, Referaten etc. Hinzu kommen andere Probleme, z.B. mit der Alltagsorganisation, durch das Gefühl der Überforderung oder Versagensängste etc.

    Ich wollte nur darauf hinweisen, dass es für Studierende mit Behinderung entsprechende Hilfsmöglichkeiten gibt, nämlich "Leistungen der Eingliederungshilfe für Studierende". Näheres ist z.B. hier nachzulesen. Zitat aus dieser Quelle, S. 11:

    Für seelisch behinderte Studierende:
    Art und Umfang der Leistungen sind individuell zu ermitteln und orientie-
    ren sich an den Leistungen für die in Rd.Nr. 5.3 genannten behinderten
    Menschen.
    Eine seelische Behinderung liegt auch vor, wenn eine entsprechende Beeinträchtigung durch ADHS bzw. Folgeerkrankungen besteht. Wichtig: Eine "amtlich festgestellte Behinderung" nach Schwebehindertengesetz ist nicht notwendig!
    Die Art und der Umfang der Hilfe ergibt sich aus der Behinderung und soll daraus entstehende Benachteiligungen angemessen ausgleichen, so dass trotz Behinderung ein erfolgreiches Studium möglich ist. Denkbar wären bei vorliegender ADHS mit behindernder Symtomatik die Finanzierung von sogen. "Studienhelfern" für Coaching und Lernhilfe, Hilfsmittel zur Unterstützung des Lernens und anderes.

    Interessant ist in diesem Zusammenhang, das diese Hilfeform "budgetfähig" ist, also auf Wunsch in Form eines Persönlichen Budgets einer entsprechenden Summe Geld gewährt wird:


    Leistungen der Eingliederungshilfe
    für Studierende

    Alle Leistungen der Eingliederungs-
    hilfe, die Studierenden mit Behinde-
    rung im Rahmen der Hilfe zum Besuch
    einer Hochschule gewährt werden,
    wie z. B. Kosten für StudienhelferInnen,
    GebärdendolmetscherInnen, notwen-
    dige Hilfsmittel für das Studium und
    Fahrtkosten, können in Form des Persön-
    lichen Budgets erbracht werden.
    Quelle, S. 25 unten rechts.

    Das heißt: Wer aufgrund ärztlicher Bescheinigungen etc. nachweisen kann, dass er/sie wegen der Folgen einer ADHS oder anderen psychischern Erkrankung entsprechend beeinträchtigt ist, hat einen Rechtsanspruch auf diese Hilfe und bekommt dann (nach Bewilligung) das Geld dafür ausgezahlt. Damit können dann Helfer, auch ein professioneller ADHS-Coach, bezahlt werden.


    Näheres zum Persönlichen Budget ist hier nachzulesen.

    Mit den Suchbegriffen "Eingliederungshilfe Studierende" sind weitere Infos zu "ergoogeln".

    Vielleicht hilft diese Info einigen hier...

    LG
    Spezi
    Geändert von Spezi ( 6.10.2011 um 23:10 Uhr)

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 409

    AW: Finanzierung Hilfe beim Studium für Studierende mit Handicap (auch infolge A

    Hier gibt es auch noch mal ausfühliche Informationen dazu: AD(H)S Selbsthilfe Münster - Persönliches Budget

    Die Seite ist sowieso sehr empfehlenswert.

    Lg Sandra

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 277

    AW: Finanzierung Hilfe beim Studium für Studierende mit Handicap (auch infolge A

    Danke Sandra,

    dass dort auch was dazu steht, hatte ich noch gar nicht gesehen...

    Hier weitere informative Links:
    Studieren mit Behinderung*: Stiftung MyHandicap
    Eingliederungshilfe für behinderte Studenten*: Stiftung MyHandicap
    Mit vielen weiterführenden Links (jeweils unten rechts).


    http://www.studentenwerke.de/pdf/Bro...esamt_2006.pdf
    (u.a Kapitel III, S. 36 "Organisation des Studienalltags" bzw. S. 43 "Persönliche Assistenzen")


    Übrigens steht allen Auszubildenden und sogar Schülern Eingliederungshilfe in Form des Persönlichen Budgets zu, so eine chronische Erkrankung oder Behinderung vorliegt, so dass Coaching etc. finanziert werden kann. Und ich denke, auch jenseits der Ausbildung, wenn die berufliche Tätigkeit wegen der Behinderung beeinträchtigt bzw. gefährdet ist, ebenso im Rahmen der beruflichen Reha.

    Und dann, weil der Begriff "Behinderung" für manche irritierend ist: Dabei sind auch ausdrücklich chronisch kranke Menschen eingeschlossen, eben auch solche mit einer chronischen psychischen Erkrankung. Die offiziellen Umschreibungen der Personengruppe, die Anspruch auf Eingliederungshilfe hat, lautet "chronisch kranke, von Behinderung bedrohte und behinderte Menschen".

    LG
    Spezi

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 237

    AW: Finanzierung Hilfe beim Studium für Studierende mit Handicap (auch infolge A

    Danke für diese nützlichen Tipps. Ich wollte, ich hätte diese bereits zu meinen Studienzeiten gekannt.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 162

    AW: Finanzierung Hilfe beim Studium für Studierende mit Handicap (auch infolge A

    das werd ich mal weitergeben, danke Spezi !

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Finanzierung Hilfe beim Studium für Studierende mit Handicap (auch infolge A

    Ich werde dies auch mal in meinem Fall prüfen...das wäre so wunderbar, wenn das klappen würde...bisher wurde mir gesagt, dass ADHS nicht in das Raster fällt...

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 277

    AW: Finanzierung Hilfe beim Studium für Studierende mit Handicap (auch infolge A

    Frau Unruhe schreibt:
    ...bisher wurde mir gesagt, dass ADHS nicht in das Raster fällt...
    ADHS für sich allein, also eine ADHS-Diagnose, reicht noch nicht aus, fällt also tasächlich "nicht ins Raster". Genauso, wie eine ADHS-Diagnose für sich allein noch keine medizinische Behandlung rechtfertigt. Es muss eine Einschränkung von Krankheitswert vorliegen, die eine Behinderung bedingt. Krankheitswert liegt dann vor, wenn Lebensbereiche deutlich beeinträchtigt sind, Du z.B. darunter leidest.
    Zu diesen wichtigen, "normalen" und existenziellen Lebensbereichen gehörne auch Schule, Ausbildung, Studium und Beruf! Wird dieser Bereich durch das ADHS deutlich beeinträchtigt, liegt somit Krankheitswert vor!

    Krankheit
    Psychische Störung

    Die Bundesärztekammer definiert z.B. hier die Behandlungsbedürftigkeit:

    7.4 Therapie
    Aus der Diagnose einer ADHS im Erwachsenenalter leitet sich noch keine Behandlungsnotwendigkeit bzw. eine bestimmte Art der Behandlung ab. Die Entscheidung für eine Behandlung bzw. die Wahl einer spezifischen Behandlung ist abhängig vom Ausprägungsgrad einer ADHS, von den psychischen und sozialen Beeinträchtigungen sowie der Relevanz der Symptome im Kontext vorhandener Ressourcen.
    Es wird empfohlen, eine Behandlung spätestens dann zu beginnen, wenn in einem Lebensbereich ausgeprägte Störungen oder in mehreren Lebensbereichen leichte Störungen oder krankheitswertige psychische Beeinträchtigungen bestehen, die eindeutig auf eine ADHS zurückgeführt werden können.
    Hierzu sollte deswegen vor Behandlungsbeginn erfasst werden:

    • Hauptsymptomatik und Grad der Beeinträchtigung durch diese
    • Überprüfung der verschiedenen Funktionsebenen "Ausbildung oder Beruf, Alltag, emotionale Anpassungsfähigkeit, familiäre Beziehungen, Sozialverhalten".
    Zusätzlich, komorbide Störungen oder weitere Erkrankungen bedingen natürlich einen weiteren Hilfebedarf im Sinn der Eingliederungshilfe - für die Bedarfsermittlung ist es irrelevant, was ADHS oder komorbide Erkrankung oder zusätzliche Erkrankung ist - enscheidend ist die dadurch entstehende Beeinträchtigung/Behinderung.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Behinderung

    Zurück zu ADHS: Führen die Symptome eines ADHS, also z.B. Unkonzentriertheit/Ablenkbarkeit, mangelnde Ausdauer bei manchen Tätigkeiten, schnelles Ermüden, Unstrukturiertheit und damit Schwierigkeiten bei komplexen Aufgaben und systematischem Arbeiten, Ängste und deutlich beeinträchtigtes Selbstbewusstsein und vieles andere zu deutlichen Beeinträchtigungen von Ausbildung oder Studium und somit zu Leidensdruck bei den Betroffenen, liegt ein Krankheitswert vor, also eine Beeinträchtigung, die einen Rechtsanspruch auf die o.g. Eingliederungshilfe begründet.

    Wichtig: Diese Beeinträchtigung muss belegt werden, z.B. durch entsprechende ärztliche Bescheinigungen oder ähnliches. Wenn man solche Unterlagen noch nicht hat, ist es auch nicht das Problem: Diese werden auch von Amts wegen eingeholt, wenn man Eingliederungshilfe beantragt. Man sollte aber dann vielleicht vorher mal mit seinen behandelnden Ärzten reden und ihnen klar machen, welche Einschränkungen man bezüglich Ausbildung oder Studium selbst erlebt und was das bedeutet...damit sie wissen, was sie scheiben können.

    Ich hoffe, ich konnte den Unterschied zwischen einer ADHS-Diagnose an sich und einer tatsächlichen Beeinträchtigung, Behinderung oder Störung von Krankheitswert etwas beleuchten...

    LG
    Spezi
    Geändert von Spezi (14.10.2011 um 19:09 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Finanzierung von Coaching bei ADHS aus Leistungen nach SGB?
    Von Spezi im Forum ADS ADHS: Coaching
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 1.03.2012, 01:40
  2. günstige Wohnungen, Hilfe beim Behördenkram
    Von crazyy1 im Forum ADS ADHS: Coaching
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.09.2011, 14:43
  3. ADHS, Studium und schwanger
    Von lady bug im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 8.03.2011, 17:20
  4. Köln, ab 02.03.2010: Training für Studierende mit ADHS
    Von Alex im Forum ADS ADHS: Termine
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.02.2010, 21:44

Stichworte

Thema: Finanzierung Hilfe beim Studium für Studierende mit Handicap (auch infolge ADHS) im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum