Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 15

Diskutiere im Thema Erfahrungen mit dem (BBW) SRH Neckargemünd? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    Frage Erfahrungen mit dem (BBW) SRH Neckargemünd?

    Hej Leute!

    Ich bin grad auf der Suche nach einem BBW mit Internat. Dabei bin ich unteranderem auf das SRH Neckargemünd gestoßen, welches mich sehr interessiert.
    War von euch jemand dort oder kennt jemanden der dort war?
    Ich würdme ich über Informationen freuen.
    Das wäre zum Beispiel, wie es euch gefallen hat. Was ihr gemacht habt. Wie lange ihr dort wart. Wie ihr gewohnt habt. Was ihr in eurer Freizeit gemacht habt. Wart ihr bei den dortigen Ärzten? Wart ihr zufreiden? Muss ich zu den dortigen Ärzten oder kann ich mir auch als Lernfeld welche außerhalb suchen?

    Danke im Vorraus und lieben Gruß
    Male

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: Erfahrungen mit dem (BBW) SRH Neckargemünd?

    Mh...keiner? Schade...:-(

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 100

    AW: Erfahrungen mit dem (BBW) SRH Neckargemünd?

    Habe den Beitrag heute erst gelesen.

    Ich war an dem besagten BBW und ich fand die Zeit einfach nur klasse ! Die Betreuer und Ausbilder sind sehr nett und man kann nach der Schule seine Frezeit meistens so gestalten wie man möchte.
    Soweit ich weiß war einmal in der Woche "Gruppenzeit", wo alle auf die in der Etage gewohnt haben mit den Betreuern zusammen kamen und man über Probleme reden konnte und was in dieser Woche anfällt usw.
    Man kann entweder im BBW in einer Gruppe leben, oder eben ausserhalb... ob letzteres noch genauso ist, weiß ich aber nicht mehr.
    Im BBW bekommt man meistens ein Doppelzimmer, man kann aber auch ein Einzelzimmer bekommen.

    Die Ärzte waren damals so "naja", kannten sich wohl damals (war da von 1995 (?) - 2001) noch nicht so gut mit ADS/ADHS aus, was sich aber garantiert geändert hat. Ob du zu anderen Ärzten gehen kannst, weiß ich nicht mehr.

    Da man dort sehr schnell Anschluss an andere Leute finden, hab ich innerhalb kurzer Zeit eine Clique gehabt, mit der ich dann meistens nach der Schule nach Heidelberg gefahren bin, direkt vor dem BBW ist eine Bushaltestelle die (meine ich) stündlich nach Heidelberg fährt....
    Ich meine, das das BBW inzwischen sogar einen Kletterwald hat... bin mir da aber nicht sicher...
    In meiner Freizeit war ich meistens in Heidelberg, oder habe die Neckargemünder Gegend umwandert.. die haben da einen wunderschönen Wald! Oder ich war in der Mediathek, wo man Bücher, DVD´s usw. ausleohen kann.

    Falls du noch mehr Fragen hast. kannst du mich gerne noch was fragen! Das BBW Neckargemünd hat auch eine eigene website... aber ich denke mal, das du das weißt!

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: Erfahrungen mit dem (BBW) SRH Neckargemünd?

    Hallo Felidae!

    Danke für deine Antwort!:-)

    Schön zu hören, das es dir gefallen hat und deine Zeit positiv war. Was für einen Beruf hast du dort gelernt?
    Hast du noch Kontakt mit Menschen aus deiner Zeit?

    Es gab sicher auch schon zu deiner Zeit kleine Lerngruppen? WIe war das so? Ich kenne es ja immer nur mit großen KLassengruppen. Ich stelle es mir unendlich besser vor, schon weil dort eher weniger gelacht wird, macht jemand mal Fehler oder anderes. Und viel ruhiger, leiser, sowie intensiver. Aber sicher auch erstmal total ungewohnt!

    Wurden Sport und Therapieangebote während der Schulzeit gemacht oder war das anschließend?

    Was für mich auch wichtig ist (wegen meiner Essstörung, wo ich gegen an kämüfe), wie das dort mit dem Essen ablief. Weißt du noch, wie die Essenszeiten damals waren? Durfte man sich auch Brotstullen schmieren? Wie war die Verpflegung sonst?
    Wie waren zu deiner Zeit die Unterlichts/Arbeitszeiten?
    Ich muss dafür sehr viel umstellen, deshalb versuche ich im VOrfeld soviel wie möglich zu erfahren um mich so vorzubereiten, das ich mich im Internat nicht wieder von der Essstörung unterkriegen lasse.:-)

    Bezüglich den Ärzten habe ich halt ein bisschen Sorge, das ich meine Medikamente nicht von denen bekomme. Bloß ohne Pillchen nichts los. Dann brauche ich garnicht erst dort anzutreten.:-(

    Eine Homepage haben die, ja. Da schaue ich beinahe jedentag durch, weil mich das alles so interessiert und anlockt!:-D Was es da alles gibt! Erlebnispädagogik für die Sozialkompetenzen und und und. Was es da alles gibt! Von Kletern über Kajak fahren, Wandern und und und. SO spannend! Das was dort heutzutage angeboten wird ist wie auf mich zugeschnitten. Es ist genau meine Welt. Natur pur! Meine Interessen pur! Es klingt alles positiv auf der Seite. Nur mit den Medikamenten kann ich eben nichts richtiges erhaschen und hier im Forum hat jemand Probleme dessen. Da mache ich mir eben sorgen....:-(

    Verrätst du mir noch, wie die Berge dort sind? Schön steil oder er "luschig"?;-)

    Das ist so gemein! Hätte ich doch alles schon viel früher enstschieden, dann würde ich vielleicht schon in irgendeinem Internat (am liebsten halt Neckargemünd) hocken und lernen! Es ist so langweilig mit nichts tun und Familienterror!

    Lieben Gruß
    Male

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 100

    AW: Erfahrungen mit dem (BBW) SRH Neckargemünd?

    Schön zu hören, das es dir gefallen hat und deine Zeit positiv war. Was für einen Beruf hast du dort gelernt?
    Hast du noch Kontakt mit Menschen aus deiner Zeit?
    Ja, die Zeit dort war klasse und ab und an sehne ich mich dahin zurück. Ich habe eine Ausbildung zur Bürofachkraft gemacht, zu einer Freundin aus der Zeit habe ich noch guten Kontakt.

    Wurden Sport und Therapieangebote während der Schulzeit gemacht oder war das anschließend?
    Ja, die gab es... Sportangebote gab es reichlich.. kann mich aber nur an zwei erinnern, Tanzen und Schwimmen.. im BBW ist ein Schwimmbad, das aber nicht immer auf war...
    Und Therapieangebote gab es auch, jeder Azubi hat einen Therapeuten bekommen, zu dem man gehen musste.. gehörte im rahmen der Ausbildung dazu.

    Was für mich auch wichtig ist (wegen meiner Essstörung, wo ich gegen an kämüfe), wie das dort mit dem Essen ablief. Weißt du noch, wie die Essenszeiten damals waren? Durfte man sich auch Brotstullen schmieren? Wie war die Verpflegung sonst?
    Wie waren zu deiner Zeit die Unterlichts/Arbeitszeiten?
    Ich muss dafür sehr viel umstellen, deshalb versuche ich im VOrfeld soviel wie möglich zu erfahren um mich so vorzubereiten, das ich mich im Internat nicht wieder von der Essstörung unterkriegen lasse.:-)
    Hm, also gegessen wurde in der Mensa, wo es verschiedene Angebote gab, vegetarisch, für Diabetiker usw. Wie es in deinem Fall aussieht kann ich dir nicht genau sagen, aber ich kenne einen Fall aus meiner ehemaligen Zeit, da hat jemand ein "Sonderessen" bekommen, da er verschiedene Sachen nicht vertrug.
    Würde ich an deiner Stelle mal abklären, wenn du dahin möchtest...
    Die Zeiten weiß ich nicht mehr so genau... frühstück war von 6.30 - 8 Uhr (glaub ich), Mittagessen von 12.15 - 14 Uhr (?) und Abendessen von 18 uhr - 20 Uhr (?).... und man kann sich vom Frühstück, Mittagessen und Abendessen was mitnehmen... klar, wurde dann immer begründet damit, das man satt ist und es oben auf dem Zimmer ist... habe jede Menge Joghurts gebunkert !
    Unterrichtzeiten ? wie schnell man sowas vergisst... echt komisch... mal in erinnerungen kramen... öhm Schule von 7,30 - 12.15 und 14.15 - 17.00 der 18.00 Uhr... aber mit Pausen dazwischen... und man kann ab und an mal auch rausgehen, wenn man mal frische Luft braucht.
    Arbeitszeiten waren auch in dem Dreh so.... meisten war abends um halb sieben Schluss und Feierabend... man hat zwar Hausaufgaben bekommen, aber die waren recht wenig...

    [QUOTE][Bezüglich den Ärzten habe ich halt ein bisschen Sorge, das ich meine Medikamente nicht von denen bekomme. Bloß ohne Pillchen nichts los. Dann brauche ich garnicht erst dort anzutreten.:-(/QUOTE]

    Habe zu der Zeit noch keine Medis genommen, also kann ich da nicht viel zu sagen. Aber wenn du im BBW bist, ist der Hausarzt dein zuständiger Arzt solange du da bist. Wenn dein Neurologe diesem Arzt die Unterlagen gibt und angibt das du auf Medikamente angewiesen bist, wird es wohl kein Problem sein...

    Eine Homepage haben die, ja. Da schaue ich beinahe jedentag durch, weil mich das alles so interessiert und anlockt!:-D Was es da alles gibt! Erlebnispädagogik für die Sozialkompetenzen und und und. Was es da alles gibt! Von Kletern über Kajak fahren, Wandern und und und. SO spannend! Das was dort heutzutage angeboten wird ist wie auf mich zugeschnitten. Es ist genau meine Welt. Natur pur! Meine Interessen pur! Es klingt alles positiv auf der Seite. Nur mit den Medikamenten kann ich eben nichts richtiges erhaschen und hier im Forum hat jemand Probleme dessen. Da mache ich mir eben sorgen....:-(
    WAAAS, das bieten die heute an Haben die damals, als ich da war noch nicht angeboten... aber dann haben die unsere Anregungen damals doch ernst genommen, das freut mich...

    Verrätst du mir noch, wie die Berge dort sind? Schön steil oder er "luschig"?;-)
    Schöne Frage für einen Ostfriesen Bei mir fangen "Berge" ab 9 Meter Höhe an ...
    Neee, mal im Ernst... man konnte gemütlich drin laufen, die hohen Bergen waren irgendwo woanders, aber da habe ich mich nie hingetraut... also eher "luschig"... Kannst ja mal bei GoogleEarth gucken... hab ich ab und an auch mal gemacht....

    Also ich kann dir das BBW Neckargemünd empfehlen, denn als volljährige Person kannst du nach Schulschluss machen was du möchtest... wir sind dann meistens nach Heidelberg rein und kamen gegen 22 Uhr wieder... damals wurde man nach 22 Uhr nicht reingelassen, wenn man dein Ausweis nicht dabeihatte ... und den habe ich des öfteren vergessen... aber der Pförtner kannte mich vom sehen her

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: Erfahrungen mit dem (BBW) SRH Neckargemünd?

    Hej!

    Danke dir für deine lange Antwort!:-)

    Was für Therapie war das dann? Einfach reden,w as wichtig ist oder anderes?

    Heute gibt es da unzähliges Sportangebot.:-) Wenn ich dort hingehe, hoffe ich dort beim Bogenschießen meine Pfeile nutzen zu dürfen. Die müssen ja mal entstauben.;-)

    Naja, groß was absprechen brauch ich da nicht. Wichtig ist eben das vegetarische Mittagsmenü. Und das ich morgens und abends meine Gurken und Tomaten, abernds auchnoch Salat bekomme. Und eben all das, was ich noch alles benötige. Das mit den Joghurts klingt gut. Das kenne ich irgendwo her....8-) Was für Joghurts gab´s da? "Ordentliche" oder günstige?
    Hat man dort einen Kühlschrank auf dem Zimmer?

    Natoll, Zwangsarzt zuteilung, na Prima!:-/ Aber wenn der mir keine geben sollte, müsste es ja gehen, das ich hin und wieder in meine Heimat um mir welche zu besorgen....hoffe ich doch!

    Kannst die die Homepage ja mal anschaun, der Wahnsinn!:-) Oder hast du schon?

    Gut, dann werde ich wohl ein kleines Stück fahren müssen, bis ordentliche Berge kommen. 8-) Aber da wird das ja glaube ich sogar als Erlebnispädagogik oder als Sport angeboten. So wird es wohl nicht so fern sein um die Reifen quietschen zu lassen! Muss ja schließlich mein geliebtes Mountainbike dabei haben!
    Ich hoffe nur, das ich das immer mit auf mein Zimmer nehmen darf! Das lasse ich nicht draußen stehen!

    Ist das quasi ein "Schülerausweis"? Nur zum dort reinkommen, oder hat der irgendwelche Vorteile gebracht?

    Ganz lieben Gruß
    Male

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Erfahrungen mit dem (BBW) SRH Neckargemünd?

    Ich war im BBW Bethel(Bielefeld) die zeit dort empfand ich als sehr schön und hab sogar einen Freundeskreis mitgenommen! xD

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: Erfahrungen mit dem (BBW) SRH Neckargemünd?

    Hej Chefkoch!

    Ist dieses BBW auch auf ad(h)s spezialisiert?

    Magst du noch ein wenig verichten?

    LG
    Male

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Erfahrungen mit dem (BBW) SRH Neckargemünd?

    Klar gerne
    Leider muss ich dir sagen das es nicht auf ADHS spezialisiert ist!
    Es ist in erster Linie auf Epileptiker ein geeicht !
    Aber wie ich mit meiner Ausbildung fertig wurde sind sie dazu übergegangen
    Menschen mit allen Möglichen Erkrankungen auszubilden! Egal ob ADHS,PS, oder sonstige Erkrankungen!
    (Hauptsache Hirn)
    Die Betreuer und Ausbilder sind einfach nur klasse dort!
    Es gibt therapeutische Gespräche an denen man anfangs teilnehmen muss aber bei bedarf(wie in meinem Fall)
    Kann man auch externe Therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen!
    Das Freizeit Programm lässt keine Wünsche offen!
    Es gibt eine Bar wo man Billard,Dart Gesellschaft spiele etc. spielen kann!
    Eine eigene Discothek!Die einmal im monat am Wochenende ihre Pforten öffnet!
    Sportangebote gibt es auch genug!
    Von ganz normalen Sport bis hin zu Klettern gibt es dort alles was das Herz begehrt
    Bogenschießen wird dort auch angeboten!
    Sogar Kanu Fahrten werden gelegentlich organisiert!
    Kein Witz das war das erste mal das ich mit Pädagogen klar kam
    weil die bisherigen einfach nur mit mir überfordert waren.
    (Danke Miss K.)
    Es gibt 3 Wohnformen dort:
    Das Internat in dem man mit bis zu 5 anderen zusammen Lebt!
    Es liegt direkt an den Ausbildungs- betrieben und der Schule!
    Dann gibt es die Außenwohngruppen die in der Innenstadt angelegt sind
    und für besonders Selbständige gibt es dann noch Wohnungen
    die angemietet werden und eventuell übernommen werden können!


    Wenn du noch irgend etwas Wissen möchtest einfach drauf los fragen!
    Wenn es die Regeln erlauben kann ich dir auch gerne die Links zu den HPs der Einrichtungen geben

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 824

    AW: Erfahrungen mit dem (BBW) SRH Neckargemünd?

    Hej Chefkoch!

    Danke für die INfos!

    Machst du Bogenschießen?:-)
    Ich will es wo auch immer ich landen werde wieder anfangen.:-)
    Klingt ja echt alles verlockend.

    Gerne, schick mal den Link. Das ist soweit ich weiß erlaubt. Habe selbst schon Links reingesetzt und welche bekommen. Für andere ja auch von Vorteil, wenn sie die somit sehen können.:-)

    Wann warst du da?
    Wie waren denn die Arbeits/Schulzeiten?

    LG
    Male

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Sertralin - Erfahrungen!?
    Von Andrea71 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 9.07.2011, 17:37
  2. Uni Rostock... Erfahrungen?
    Von Neani im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 14:01
  3. Tetrazepam - Erfahrungen?
    Von Sgrhn im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.12.2010, 20:10
  4. Erfahrungen mit Strattera?
    Von Laertes im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 00:27

Stichworte

Thema: Erfahrungen mit dem (BBW) SRH Neckargemünd? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum