Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 42

Diskutiere im Thema Berufsunfähigkeitsversicherun g im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 376

    AW: Berufsunfähigkeitsversicherun g

    Und wie sieht es aus wenn zB ADHS diagnostiziert war und du aber in 30 Jahren schwere Depressionen entwickelst oder auch was körperliches wie zB mit der Wirbelsäule.

    Da kann man ja das nicht (mehr) wg. ADHS als Ursache beweisen bzw darauf zurückführen ?

    Erwarten einen da Strafen?

    Weil ich ja ohnehin nicht wegen ADHS in BU Rente gehen möchte sondern es nur als Absicherung dienen sollte, sollte ich mal einen Unfall haben, schwer körperlich krank werden oder sagen wir mal chronische schwere Depressionen bekommen...
    Geändert von crazyy1 (30.09.2011 um 13:47 Uhr)

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 143

    AW: Berufsunfähigkeitsversicherun g

    Mein Eindruck ist, dass Versicherungsgesellschaften bei großen Versicherungsbeträgen auch irgendwann kreativ in Deiner Vergangenheit wühlen können. Ich habe das Glück/Pech von Kindes Beinen an bei einer Versicherung zu sein. Sollte ich aber aus finanziellen Gründen aus dem Tarif fallen wurde mir durch die Blume gesagt, dass ich mit meinen Vorerkrankungen nicht wieder aufgenommen werden würde.

    Mich würde interessieren, ob es hier einen Versicherungsprofi gibt, der weiß, wie/ob sich ADS auf eine GVU auswirkt. Vielleicht haben die davon ja noch nix gehört / glauben nicht an das Märchen des ADS für Erwachsene.

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 376

    AW: Berufsunfähigkeitsversicherun g

    Na toll.

    Dann muss ich also wegen einer Erkrankung für die ich nix kann mehr zahlen als Otto Normalbürger oder kann erst recht gar nicht in die Versicherung aufgenommen werden bzw kriege Strafen wenn was auffliegt.

    Dann hab ich nehmen wir mal an einen Arbeitsunfall oder bekomme eine schwere Krankheit und wie das soziale Netz dann in 30 Jahren aussieht kann auch keiner voraussagen.

    Schöne neue Welt(ordnung).

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Berufsunfähigkeitsversicherun g

    @ crazyy1: Ja, die Diagnose muss man (zumindest bei allen BU-Versicherern, die mir bekannt sind) immer mit angeben. Die meisten privaten Versicherungsgesellschaft in Deutschland fragen sogar explizit nach ADHS.

    Ich habe meine BU Versicherung vor meiner ADHS Diagnose abgeschlossen. Wenn ich wegen Depressionen BU werden sollte, dann würde meine Versicherung mir meine Bu-Rente zahlen. Wenn ich ADHS nicht angegeben hätte und wenn ich die Diagnose zum Zeitpunkt der Antragsstellung schon gehabt hätte, würde die Versicherung wahrscheinlich nicht zahlen, da Depressionen ja eine Komorbidität von ADHS ist und da ich das verschwiegen habe....

    @ crugdeon: Was meinst du mit GVU?

    Eine private Unfallversicherung kann man auch mit der ADHS Diagnose abschließen. In Deutschland sind Arbeitnehmer auch noch in der gesetzlichen Unfallversicherung, die bei Arbeitsunfällen zahlt.

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 143

    AW: Berufsunfähigkeitsversicherun g

    BUV .... Berufsunfähigkeitsversicherun g.... Ein "kleiner" Buchstabendreher...

  6. #16
    Strohfeuer

    Gast

    AW: Berufsunfähigkeitsversicherun g

    die sache ist aber auch das wenn du eine berufsunfähigkeistzusatversic herung
    (im folgenden nur noch BUZ genant)
    hast bist du nicht Arbeitsunfähig,
    und arbeitsunfähigkeitsvers gibt es kaum bis garnicht mehr.
    Das heist wenn du eine BUZ hast, erfährst dan das du ADHS hast wird die BUZ erst mal versuchen den schwere grad fest zu stellen
    wenn du keine 8h mehr arbeiten kannt dann eben nur noch 6h oder ob es wird versucht dir ein anderes tätigkeitsfeld zu geben
    und es ist die frage ob und welchen beruf du erlärnt hast für den du berufsunfähigkeit in anspruch nemen willst.
    bist du bäcker wirst du eben pförtner
    und die BUZ gibt lieber ein par tausend für eine fort-weiterbildung oder umschulung aus als einige hunderttausend für deinen unterhalt bis zur rente

  7. #17
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Berufsunfähigkeitsversicherun g

    Strohfeuer schreibt:
    die sache ist aber auch das wenn du eine berufsunfähigkeistzusatversic herung
    (im folgenden nur noch BUZ genant)
    hast bist du nicht Arbeitsunfähig,
    Nein, das ist falsch. Wer berufsunfähig ist, ist gleichzeitig auch erwerbs- bzw. arbeitsunfähig. Umgegekehrt gilt das nicht.

    Das heist wenn du eine BUZ hast, erfährst dan das du ADHS hast wird die BUZ erst mal versuchen den schwere grad fest zu stellen
    wenn du keine 8h mehr arbeiten kannt dann eben nur noch 6h oder ob es wird versucht dir ein anderes tätigkeitsfeld zu geben
    Wenn du durch das ADHS berufsunfähig bist, dann zahlt die Berufsunfähigkeitsversicherun g. Das mit der Stundenzahl, die man arbeiten kann, gilt nicht für die Berufsunfähigkeitsversicherun g.

    Berufsunfähigkeitsversicherun g: Man kann den zuletzt ausgeübten Beruf (Ausnahme: Elternzeit) zum festgelegten Prozentsatz nicht mehr ausüben. D.h. wenn ein Abteilungsleiter wegen eines Burnouts nicht mehr in einer Führungsposition arbeiten kann und nur noch halbtags arbeiten geht, dann bekommt er von seiner Berufsunfähigheitsversicherun g die Rente bezahlt. Die genaue Definition, wann Berufsunfähigkeit vorliegt und ab wann gezahlt wird, muss man immer den Versicherungsbedinungen entnehmen. Da gibt es große Unterschiede.

    Erwerbunfähigkeitsversicherun g bzw. Arbeitsunfähigkeitsversicheru ng: Das bedeutet, dass man gar nicht mehr arbeiten kann, unabhängig vom aktuellen oder erlernten Beruf. Und dort spielt dann auch die Anzahl der Stunden, die man noch arbeiten kann, eine Rolle.
    Das, was die Deutschen Rentenversicherung ihren Versicherten anbietet, ist eine Erwerbsunfähigkeitsversicheru ng.

    und es ist die frage ob und welchen beruf du erlärnt hast für den du berufsunfähigkeit in anspruch nemen willst.
    bist du bäcker wirst du eben pförtner
    Nein, auch das stimmt so nicht. Es kommt darauf an, was in den Versicherungsbedingungen bestimmt ist.

    Da gibt es die konkrete Verweisung und die abstrakte Verweisung.
    Bei der abstrakten Verweisung kann die Versicherung sagen, dass z.B. ein Chirurg, der seinen Daumen verloren hat, doch immer noch als Hausarzt arbeiten kann. Da wird dann auf das ehemals ausgeübte Berufsfeld verwiesen. EIn Großteil der BU-Versicherer verzichtet auf die abstrakte Verweisung in den Versicherungsbedinungen.
    Bei der konkreten Verweisung wird auf eine Tätigkeit bzw. einen Job, den der Versicherte schon ausübt. Wenn der daumenlose Chirurg sowieso schon nebenher in einer Hausarztpraxis gearbeitet hat und das jetzt hauptberuflich macht, kann die Versicherung sagen, dass sie in diesem Fall nicht zahlt.

    und die BUZ gibt lieber ein par tausend für eine fort-weiterbildung oder umschulung aus als einige hunderttausend für deinen unterhalt bis zur rente
    Auch das ist falsch. Das gilt für die gesetzliche bzw. die Deutsche Rentenversicherung, nicht aber für eine private Berufsunfähigkeitsversicherun g.

    Sinnvoll ist es, dass man sich gut beraten lässt und sich die genaue Definition von Berufsunfähigkeit, die in den jeweiligen Versicherungsbedinungen definiert ist, nennen und erklären lässt.

    Grundsätzlich ist eine Berufsunfähigkeitsversicherun g einer Erwerbsunfähigkeitsversicheru ng vorzuziehen.

  8. #18
    ErichW

    Gast

    AW: Berufsunfähigkeitsversicherun g

    Fliegenpilz schreibt:
    Nein, das ist falsch. Wer berufsunfähig ist, ist gleichzeitig auch erwerbs- bzw. arbeitsunfähig. Umgegekehrt gilt das nicht.
    Wer als Bäcker berufsunfähig ist, kann sehr wohl als Pförtner berufsfähig sein. Die Unfähigkeit einen bestimmten Beruf auszuüben, ist keinesfalls eine generelle Erwerbsunfähigkeit oder Arbeitsunfähigkeit.

  9. #19
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.252

    AW: Berufsunfähigkeitsversicherun g

    puh, jetzt wo ich den eigenen verdacht auf adhs habe und überlege eine BUZ (oder sowas) abzuschließe, wäre es vielleicht auch schlecht wenn die Diagnose erst in 3 Monaten gestellt wird?

    Bei den ZahnZ. kenne ich es, dass man dann die nächsten 8 Monate keine Diagnose bekommen darf...

  10. #20
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Berufsunfähigkeitsversicherun g

    ErichW schreibt:
    Wer als Bäcker berufsunfähig ist, kann sehr wohl als Pförtner berufsfähig sein. Die Unfähigkeit einen bestimmten Beruf auszuüben, ist keinesfalls eine generelle Erwerbsunfähigkeit oder Arbeitsunfähigkeit.
    Uups. Ich sollte vor dem Mittagessen nix mehr schreiben. Irgendwie kommt dann nur Chaos aus meinem Hirn...

    Du hast vollkommen Recht. Das muss genau umgedreht sein.

    Also wer erwerbsunfähig ist, ist gleichzeitig auch berufsunfähig. D.h. wenn die Erwerbsunfähigkeitsversicheru ng zahlt, dann zahlt auch die Berufsunfähigkeitsversicherun g. Umgekehrt aber nicht.

Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADS/ADHS und Berufsunfähigkeitsversicherung
    Von Erwin im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 4.09.2011, 16:50
  2. Keine Berufsunfähigkeitsversicherung nach Ritalinbehandlung
    Von GoodN8 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 6.10.2010, 14:43
Thema: Berufsunfähigkeitsversicherun g im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum