Seite 1 von 6 12345 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 54

Diskutiere im Thema WARUM muss ich mich immer für meinen Lebensweg rechtfertigen??? AAARG... im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 21

    WARUM muss ich mich immer für meinen Lebensweg rechtfertigen??? AAARG...

    Also, entschuldigt bitte, wenn ich hier kurz meinen Frust ablasse...

    Ich bin grad sowas von aggro und würde am liebsten einigen die Meinung sagen! Aber man muss ja als ADHSler immer aufpassen, dass man sich in der
    Gesellschaft vernünftig benimmt

    Ich hab so die Sch... voll davon, mich ständig für mein Leben rechtfertigen zu müssen, besonders was meine Berufswahl anbelangt. Ich möchte
    Veterinärmedizin studieren. Bin 31 und habe dieses Jahr mein Abi nachgeholt, da in meiner Vergangenheit soviel schief lief, dass es nicht vorher möglich
    war. Nun warte ich auf einen Studienplatz...

    Mir würde der Umstand, dass ich schon 31 bin und immernoch nicht am Ziel bin gar nicht so viel ausmachen. Aber die Menschen in meiner Umgebung machen dies zu
    einem Problem oder besser gesagt zu meinem Problem.

    - Wann willst du denn mal endlich anfangen zu arbeiten?
    - Du wirst nie fertig.
    - Mach doch endlich eine Ausbildung. Warum willst du denn unbedingt studieren?
    - Du wirst noch als Sozialfall enden und wir müssen vermutlich für dich aufkommen.
    - Du liegst anderen nur auf der Tasche! (hier möchte ich mich trotzdem in Schutz nehmen: Ich habe mein Leben seit dem 17. Lebensjahr selbst finanziert)
    - Du bist schon viel zu alt zum studieren!
    - Das schaffst du eh nicht!

    Ich ertrage es einfach nicht mehr. Egal was ich mache und wozu ich mich entscheide von mir wird eine Erklärung verlangt.
    Ich ziehe mich mittlerweile schon zurück, um dem Thema aus dem Weg zu gehen.
    Wenn ich soetwas höre fühle ich mich so klein, dumm und unfähig. Kennt das hier jemand?

    Mir ist echt zum heulen, warum kann man die Menschen nicht einfach machen lassen. Ich möchte ja was erreichen, meine Träume verwirklichen etwas schaffen
    und aufbauen. Ich mein, es ist ja nicht so, dass ich faul bin und mein Leben auf der Couch verbringe und keine Pläne habe...

    Zur Zeit überlegen ich und mein Freund, ob wir nicht die Zeit bis zum Studium nutzen, um eine kleine Familie zu gründen. Es würde alles passen.
    Wenn ich mir aber das Gerede der anderen vorstelle wird mir schon schlecht. Ich weiß, man soll nicht darauf hören, aber dazu geht mir das alles immer viel zu nah...



    Danke fürs zuhören!

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.770

    AW: WARUM muss ich mich immer für meinen Lebensweg rechtfertigen??? AAARG...

    sille schreibt:
    Also, entschuldigt bitte, wenn ich hier kurz meinen Frust ablasse...

    Ich bin grad sowas von aggro und würde am liebsten einigen die Meinung sagen! Aber man muss ja als ADHSler immer aufpassen, dass man sich in der
    Gesellschaft vernünftig benimmt

    Ich hab so die Sch... voll davon, mich ständig für mein Leben rechtfertigen zu müssen, besonders was meine Berufswahl anbelangt. Ich möchte
    Veterinärmedizin studieren. Bin 31 und habe dieses Jahr mein Abi nachgeholt, da in meiner Vergangenheit soviel schief lief, dass es nicht vorher möglich
    war. Nun warte ich auf einen Studienplatz...

    Mir würde der Umstand, dass ich schon 31 bin und immernoch nicht am Ziel bin gar nicht so viel ausmachen. Aber die Menschen in meiner Umgebung machen dies zu
    einem Problem oder besser gesagt zu meinem Problem.

    - Wann willst du denn mal endlich anfangen zu arbeiten?
    - Du wirst nie fertig.
    - Mach doch endlich eine Ausbildung. Warum willst du denn unbedingt studieren?
    - Du wirst noch als Sozialfall enden und wir müssen vermutlich für dich aufkommen.
    - Du liegst anderen nur auf der Tasche! (hier möchte ich mich trotzdem in Schutz nehmen: Ich habe mein Leben seit dem 17. Lebensjahr selbst finanziert)
    - Du bist schon viel zu alt zum studieren!
    - Das schaffst du eh nicht!

    Ich ertrage es einfach nicht mehr. Egal was ich mache und wozu ich mich entscheide von mir wird eine Erklärung verlangt.
    Ich ziehe mich mittlerweile schon zurück, um dem Thema aus dem Weg zu gehen.
    Wenn ich soetwas höre fühle ich mich so klein, dumm und unfähig. Kennt das hier jemand?

    Mir ist echt zum heulen, warum kann man die Menschen nicht einfach machen lassen. Ich möchte ja was erreichen, meine Träume verwirklichen etwas schaffen
    und aufbauen. Ich mein, es ist ja nicht so, dass ich faul bin und mein Leben auf der Couch verbringe und keine Pläne habe...

    Zur Zeit überlegen ich und mein Freund, ob wir nicht die Zeit bis zum Studium nutzen, um eine kleine Familie zu gründen. Es würde alles passen.
    Wenn ich mir aber das Gerede der anderen vorstelle wird mir schon schlecht. Ich weiß, man soll nicht darauf hören, aber dazu geht mir das alles immer viel zu nah...



    Danke fürs zuhören!
    Hallo sille

    Oh wie ich das kenne,der Beitrag hätte von mir sein können

    Steh "einfach" drüber und gehe Deinen Weg... mache ich jetzt auch so,,, wirst sehen mit der Zeit wird`s einfacher,irgendwann gibt auch der letzte auf dir reinzureden.




    Gruß Matze

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 217

    AW: WARUM muss ich mich immer für meinen Lebensweg rechtfertigen??? AAARG...

    Hallo sille

    Die Leute in deiner Umgebung können deinen beruflichen Werdegang zum Problem machen, soviel sie wollen. Wichtig ist, dass du selbst dir diese Leute nicht zum Problem machst.

    Ob du Geld verdienst oder nicht, ist völlig egal, wenn du dein Auskommen hast. Wenn du und dein Freund die "klassische" Rollenverteilung lebt, d.h. er das Geld verdient und du den Haushalt machst (oder an deinen Problemen arbeitest), ist das ausschliesslich eure Sache und geht niemanden etwas an.

    So ähnliche Sprüche wie du habe ich zu hören bekommen, als ich die unglaubliche Unverschämtheit besessen habe, meinen ersten Beruf aufzugeben. Eine Weile lang habe ich eine Art Hilfstätigkeit gemacht, bis ich wusste, wie ich mich beruflich neu orientieren wollte. Welch eine Schande, dass ich eine solch niedere Tätigkeit ausgeführt habe...!

    Und dass ich auch noch eine neue Ausbildung angefangen habe...!

    Du siehst, solche Sprüche sind mir nicht fremd.

    Wichtig ist, dass es für dich und deinen Freund stimmt, und nicht, dass deine Familie eine brave Vorzeigetochter hat.

    Es ist dein Leben, nicht das Leben anderer Leute. Du bist erwachsen und musst nicht mehr über dich bestimmen lassen, wie du dein Leben zu gestalten hast.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 21

    AW: WARUM muss ich mich immer für meinen Lebensweg rechtfertigen??? AAARG...

    sille schreibt:
    Ich möchte
    Veterinärmedizin studieren. Bin 31 und habe dieses Jahr mein Abi nachgeholt, da in meiner Vergangenheit soviel schief lief, dass es nicht vorher möglich
    war. Nun warte ich auf einen Studienplatz...

    Mir würde der Umstand, dass ich schon 31 bin und immernoch nicht am Ziel bin gar nicht so viel ausmachen. Aber die Menschen in meiner Umgebung machen dies zu
    einem Problem oder besser gesagt zu meinem Problem.
    Hallo Sille,

    ich finde das was du machst ganz arg toll!!! Dass du deinen Traum verwirklichst! Klasse!
    Ich selber werde im Frühjahr 27 und werde dann wenn es klappt meine Zweitausbildung beginnen =) Wenn dir lerntechnisch endlich gut läuft, dann würde ich gerne mein Abi nachmachen (bin schon mal in Bayern gescheitert wegen dem lernen) und auch noch mal studieren. Ich wäre dann auch schon über dreißig, wenn ich mit dem Studium anfangen könnte.

    Nun wollte ich eigentlich fragen, wo und wie du dein Abi nachgemacht hast. wie lange hat es gedauert? Wie sind deine Erfahrungen? Musstest du viel lernen? Ist es die wesentlich leichter gefallen als früher ohne die ADS Diagnose?

    LG Cunababy


    PS: ein Bekannter von mir war jahrelang Rettungsassistent (kein ADS´ler) und hat dann auch erst mit 30 sich überlegt noch mal Medizin zu studieren. Er hat es erfolgreich geschafft, obwohl da auch alle gesagt haben er wäre bescheuert in dem Alter noch mal zu studieren...
    Ich denke für Weiterbildung ist es nie zu spät!!!!

  5. #5
    ...ist dusselig

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 391

    AW: WARUM muss ich mich immer für meinen Lebensweg rechtfertigen??? AAARG...

    Huhu Sille!
    ALso was andere auch immer an uns rumm kritisieren können,werden sie machen...ich hab auch immer für alles was ich gemacht habe mich rechtfertigen müssen,und werd es auch in der zukunft machen dürfen,aber man gewöhnt sich an sowas!

    Natürlich ist das nicht so einfach,und bei uns aufbrausenden schonmal garnicht,aber immer lächeln uns unseren teil denken und die von gott gegeben 2 ohren nutzen ist was herrliches....du weisst schon rechts rein links raus dazwischen luftleerer raum der es einfach nicht aufnimmt,geht bei anderen sachen ja schliesslich auch!

    Wenn man einen beruf(studium) unbedingt machen möchte,und einem die möglichkeiten dazu gegeben werden,wäre man in der zukunft bestimmt sauer auf sich selber wenn man es nicht gemacht hätte!(puh...)

    Das mit dem kinder in der zwischenzeit bekommen seh ich persönlich etwas anders...ich würde erst meine träume(wünsche) "erledigen" bevor ich eine familie gründe.
    und nicht (ich weiss so meinst du es nicht)"oh dazwischen hab ich noch was zeit,da könnte ich dochn kind bekommen,und danach geh ich dann studieren,wird schon alles iwie funktionieren"

    Ich hoffe du entscheidest dich dafür,das studium anzufangen und allen zu beweisen das du es doch kannst,weil es dir eben spass macht und du es schon immer machen wolltest!

    OffTopic : wo warst denn gestern?ehemaligen gruppe war...und es war herrlich erfrischend,wie immer...nächsten monat macht frau doktor den Vortrag und die grp fällt aus...

    Mit aufmunternden gruss
    Dusselköpfchen

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 70

    AW: WARUM muss ich mich immer für meinen Lebensweg rechtfertigen??? AAARG...

    Hallo sille! Ich hole auch erst mit 21.Jahren meinen mittleren Schulabschluss nach!Ich wünsch dir bei deinem Vorhaben viel Glück und dass du deinen Traum verwirklichen kannst.mfg soti

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: WARUM muss ich mich immer für meinen Lebensweg rechtfertigen??? AAARG...

    hehe.... hach ja kommt mir alles recht bekannt vor was Du da schreibst.... ganz ehrlich ... innerlich den Mittelfinger zeigen und immer "LÄCHELN UND WINKEN" !

    Es ist DEIN Leben, mach das draus was DU für richtig und gut hälst! Ich hab auch lange gebraucht um das zu raffen, aber so langsam is in den Hirnwindungen angekommen, dass Du es NIE schaffst es allen recht zu machen. Die Menschen die Dich lieb haben werden Dich lieb haben EGAL was Du tust!

    CHAKA Du schaffst das !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    LG

    Rose

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 374

    AW: WARUM muss ich mich immer für meinen Lebensweg rechtfertigen??? AAARG...

    Hallo Sille,

    das, was du da beschreibst, kenn ich auch. Ich habe mein erstes Kind mit 20 Jahren bekommen und hatte dazu keinen Schulabschluss. Dann war ich von anfang an alleinerziehend. Das Gerede kannst du dir sicherlich vorstellen

    Als meine Tochter 3 war, habe ich angefangen meinen Hauptschulabschluss und danach meinen Realschulabschluss abends nachzumachen. Dann ist eine Weile nichts passiert, da es mir einfach zuviel wurde. Als meine Tochter dann 8 Jahre alt war, habe ich angefangen mein Abitur nachzuholen. Die Hälfte habe ich geschafft, dann bin ich in den Erziehungsurlaub gegangen, weil mein zweites Kind unterwegs war.

    Sobald die Kleine in den Kindergarten geht, werde ich wieder zur Schule gehen und meine restlichen eineinhalb Jahre vom Abitur machen.

    Ich bin bald 31 Jahre alt und wenn ich mein Abitur habe, werde ich ebenfalls Veterinärmedizin studieren!

    Mir ist es so egal, was andere dazu sagen, denn ich bin sehr stolz auf mich, dass ich den Mut dazu habe, "in dem Alter" noch meinen beruflichen Weg zu gehen und ich weiß, ich werde Spass daran haben

    Deshalb kann ich dir nur sagen, dass es so egal ist, was andere über dich denken oder was sie sagen.

    Gehe deinen Weg, sei stolz auf dich und habe Spass daran!!!!!!!!!!


    Ganz liebe Grüße,
    Spengeraner

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: WARUM muss ich mich immer für meinen Lebensweg rechtfertigen??? AAARG...

    Scheiße... jetzt habt ihr mich animiert ? Soll ich vielleicht doch noch studieren ... aber ob ICH das Abi schaffe... hab damals nach der 11 abgebrochen.......
    VIelleicht sollte ichs einfach versuchen

    Ihr könnt einen richtig motivieren

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 374

    AW: WARUM muss ich mich immer für meinen Lebensweg rechtfertigen??? AAARG...

    Rose das wollte ich damit nicht bewusst bezwecken, aber wenn du genau weißt, was du willst, in welche Richtung du möchtest und ein Ziel vor Augen hast, warum nicht

    Und warum solltest du das nicht schaffen? Dumm sind wir nicht und auf den Kopf sind wir erst recht nicht gefallen

    Ich glaube, wenn wir etwas wirklich wollen, dann bekommen wir das auch hin!

    Nur was man wirklich nicht unterschätzen darf ist, dass dies nicht immer einfach wird mit Kindern. So manches Mal gerate ich auch an meine Grenzen, doch dann denke ich wieder an mein Ziel und weiter gehts

Seite 1 von 6 12345 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. muss Wut immer unterdrücken
    Von Chamaeleon im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 1.06.2011, 13:21
  2. ... dass immer alles super sein muss ... überzogene Erwartungen
    Von lola im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 14:01
  3. Warum immer diese Vorwürfe ?
    Von bindi im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 9.03.2010, 19:28

Stichworte

Thema: WARUM muss ich mich immer für meinen Lebensweg rechtfertigen??? AAARG... im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum