Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 38

Diskutiere im Thema ADS / ADHS und langsames Arbeitstempo? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 521

    AW: ADS / ADHS und langsames Arbeitstempo?

    Ich kann nicht langsam arbeiten! Wenn ich dazu gezwungen werde, verliere ich zum einen rasend schnell die Lust an der Arbeit und zum anderen fühle ich mich dabei mehr als unwohl und bestraft. Das soll jetzt nicht heißen, daß ich nicht vorsichtig oder rücksichtsvoll sein kann.

    Ich kann aber auch keine Akkordarbeit leiden. Am besten für mich ist, wenn man mir klare, realistische Ziele nennt und mich dann in meinem Tempo arbeiten läßt. Das war schon immer so und wird wohl auch so bleiben.

    Damals in meiner ersten Tagesklinik durfte ich immer in eine Werkstatt zum Arbeiten fahren. Dort bestand meine Aufgabe darin, Teelichter herzustellen. Also den Docht durch den Wachsrohling zu stecken und das Ganze dann in die Aluform zu setzen. Es gab keine Stückzahlvorgaben. Täglich durfte ich 2 Stunden arbeiten und anfangs hatte ich so ca. 500 Teelichte fertig. Im Laufe der Zeit organisierte ich mir meinen Arbeitsplatz, stellte mir die Komponenten passend zurecht und kam so auf eine Stückzahl von 2000 bis 2500. So monoton die Arbeit auch war, ich hatte meinen Spaß! Das Dumme daran war aber, daß ich viel zu schnell viel zu viele von den Lichtern fertig hatte und somit angeblich die Arbeitsmoral der anderen Mitstreiter drückte, da diese aufgrund ihrer jeweiligen Krankengeschichte gar nicht an meine Leistungen herankommen konnten. Jedenfalls wurde ich dann zum Abzählen und Verpacken der Teelichte abgestellt und da mir das viel zu langweilig war, weil ich auf die fertige Ware meiner Mitstreiter warten mußte, wurde dann das Ganze abgebrochen.

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 372

    AW: ADS / ADHS und langsames Arbeitstempo?

    Ich habe aufgrund des folgenden Beitrages den Test gemacht und mal wieder festgestellt, wie langsam ich sein kann.
    Vermutlich müsste man mal ADS und ADHS dabei vergleichen:
    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...tml#post166228

    Gut, dass ich sonst nicht unter Druck arbeiten muss.

  3. #23
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: ADS / ADHS und langsames Arbeitstempo?

    Ich bin erstaunt über mein Ergebnis in Sachen Geschwindigkeit, weil ich sonst auch eher langsam bin. Die Leute in meiner jetzigen Abteilung sind größtenteils hektisch und laufen selbst in die Kantine immer im Schnelltempo. In meiner Ausbildungsklasse wurde eine Freundin von mir ständig vom Rest der Klasse gehänselt (sie ist noch viel langsamer als ich). Und ich fühl´ mich total unter Druck gesetzt, wenn Leute in meinem Umfeld Hektik verbreiten und sich über meine Gemütlichkeit aufregen.

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 142

    AW: Was tun bei langsamer Arbeitsweise?

    Fliegerlein schreibt:
    Oh wie gut ich das nachvollziehen kann.

    Immer wieder wurde mir mein Perfektionismus vorgeworfen, schließlich kostet es viel Zeit und die ist Geld (was ja auch stimmt).
    Dabei waren die Ergebnisse bei weitem nicht das, was ich als perfekt bezeichnen möchte.

    Es war nur so, dass ich mich vor eben jenen (Flüchtigkeits-)Fehlern schützen wollte und dadurch immer und immer tiefer in den Perfektionismus geschlittert bin.
    Ohne es selber zu merken na klar.
    Alles musste perfekt vorbereitet, genau nach Anweisung gemacht, bis ins Detail geplant und berechenbar sein, sorgfältig gemacht und tausendmal geprüft und kontrolliert werden.

    Ich frage mich immer wieder mal, ob mir das Wissen um das ADS und die Probleme dabei geholfen hätte, die Konsequenz einer zwanghaften Persönlichkeitstörung abzuwenden.
    Irgendwie denke ich schon, dass es geholfen hätte.

    Zumindest hätte ich nicht immer wieder versuchen müssen, mich mit Ausreden, Flucht etc. da raus zu winden und der Druck wäre nicht immer größer und größer geworden.

    Was man dagegen tun kann weiß ich allerdings nach wie vor nicht.
    Sorry, da kann ich nicht weiterhelfen.
    Fliegerlein
    Hallo

    Vieles was ihr beschreibt kommt mir bekannt vor!

    Schätze mich selber als ADS ohne Hyp, ein.

    (Im Konzentrationstest hatte ich bei der Arbeitsleistung eine 2, bei der Geschwindigkeit eine 1, beim Leistungszuwachst und Geschwindigkeitszuwachs je eine 4......68 von 196 Aufgaben gelöst, wobei 94% richtig)

    In der Psycho-Therapie fühle ich mich oft nicht richtig verstanden....d.h. in ihren Augen soll ich einfach alles gelassener, weniger perfektionistisch nehmen......gar nicht so einfach.....und in meinen Augen, sehe ich mich überhaupt nicht perfekt im Gegenteil....

    mmhh...nun weiss ich grad nicht mehr, was ich noch schreiben wollte...

  5. #25
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 201

    AW: ADS / ADHS und langsames Arbeitstempo?

    Das kann auch daran liegen, dass wir wenn wir etwas machen, es sehr sorgfältig machen wollen. Es zu verstehen ist uns vllt. wichtig? Keine Fehler machen? So etwas ist es bei mir teilweise.

  6. #26
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 372

    AW: ADS / ADHS und langsames Arbeitstempo?

    Chrüsi schreibt über den Rat einer Therapeutin:
    .......soll ich einfach alles gelassener, weniger perfektionistisch nehmen
    Ich finde es immer belastend, wenn andere meinen, "dass man einfach nur alles gelassener.... nehmen soll". Wer nicht die gleichen Probleme hat, kann leicht darüber reden. Wie soll man das denn machen? (Mir wurde gestern dieser Satz in einem anderen Zusammenhang gesagt - da ging es um Krankheiten von mir - das hat mir nicht geholfen, sondern mich sehr verletzt. Darum bin ich heute immer noch traurig. Das hat aber mit diesem Thema nichts zu tun).
    Außerdem wollen die meisten wohl keine Fehler machen, sie müssen sich dabei dann aber nicht so anstrengen. Wenn man eigentlich weiß, wie es richtig ist, dann möchte man die Fehler natürlich vermeiden und man möchte auch nicht dümmer wirken, als man ist. Jedenfalls geht es mir so. In anderen Fällen ist eine Kontrolle auch sehr wichtig, damit man nicht vergisst den Herd auszumachen oder das Fenster zu schließen....usw.
    Wenn ich Dinge kontrolliere, dann hat es nicht mit einer Zwangsneurose zu tun, sondern mit meinen Konzentrationsproblemen und natürlich bin ich dadurch auch langsamer.
    @ KaputterData: Du hast auch richtig geschrieben, dass etwas zu verstehen wichtig ist. Sonst wäre es doch auch sinnlos, sich mit irgendetwas zu beschäftigen. Ich gehe den Dingen auch gerne auf den Grund und habe dadurch gelegentlich mehr verstanden, als die anderen, was oft ein Vorteil ist.

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 6

    AW: Was tun bei langsamer Arbeitsweise?

    Hallöle,

    es ist wirklich interessant wie meine Probleme (Eigenschaften) sich durch sämtliche Themen ziehen!

    Mein Sohn und ich, beide ADHSler, überdurchschnittliche Intelligenz aber unterdurchschnittliches Arbeitsthempo.

    Hab für mich festgestellt, durchdenke alles tausendmal, erledige meine Aufgaben perfektionistisch (beim Putzen wird das halbe Haus auseinander gebaut, bzw. die Einrichtung).

    Das ist natürlich Zeitaufwendiger als "runde Ecken". Dafür schaffe ich nicht so viel. Was mich natürlich tierisch ärgert.

    In meinem Beruf komme ich soweit gut klar, weil ich ja genau nach Fahrplan fahren muss. Durch meine vorsichtigere (Fahrgast und Materialschonende) Fahrweise habe ich schon mal

    ein - zwei Minuten mehr Verspätung aber das hält sich im Rahmen.


    Es tut gut zu wissen, das man nicht der einzige Mensch auf der Welt ist, der sich selber im Weg steht, und nicht versteht wieso.

    Liebe Grüße

  8. #28
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    AW: Was tun bei langsamer Arbeitsweise?

    schokosnail schreibt:

    An eine Behindertenwerkstatt hab ich auch schon mal gedacht, oder zumindest sowas ähnliches. Aber da kommt man wohl nur dran wenn man einen Behinderten-Ausweiß hat, glaube ich. Weiß das jemand??
    In eine WfB kommt man auch ohne Behinderten-Ausweis, hab da schon einiges drüber geschrieben im Forum, besser nicht zur WfB!!!
    Informiere dich über Berufsförderungswerke, es gibt welche, die sich auf AD(H)S spezialisiert haben.

    LG Anni

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 376

    AW: Was tun bei langsamer Arbeitsweise?

    Hallo Schokoschnecke

    Ich kenne das auch nur zu gut, besonders wenn ich neu in eine Firma komme brauche ich

    1. länger um es zu verstehen/kapieren wegen der Auffassungsgabe

    2.die praktische Ausübung haut dann meistens auch nicht so hin, zudem kommt noch die Ungeschicklichkeit und schlechtere Koordination/ Motorik hinzu

    3.bin ich erst mal drinnen bin ich entweder total fließig und dabei leider etwas zu hektisch oder ich bin sehr langsam dafür umso pingeliger und ordentlicher.

    Aber ich kann die Dinge meistens nicht so schnell kapieren und eigentlich nicht schnell und genau gleichzeitig arbeiten, das ist bei mir so ein Problem.

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 14

    AW: ADS / ADHS und langsames Arbeitstempo?

    Hallo, :-) Oder guten morgen.
    Jaa, dass langsame Arbeiten. Mir ist es nie aufgefallen, seit dem mein Chef, (in meinem Falle Gott sei Dank mein Vater) mir das mal gesagt hatte. Okay dass ich tausend kleine Fehler mache, die ich immer wieder und wieder korrigieren muss, dass wusste ich. Aber selbst bei leichten Aufgaben, wo ich keine Fehler mache bin ich eher langsam. Wiederum bei Körperlichen sehr schnell.
    Klausuren Teste Prüfungen etc. Habe ich immer mit Atemberaubender Geschwindigkeit geschafft. Mal besser mal schlechter.
    Aber lernen ist immer mit soo einer Kraft verbunden, dass ich mein Studium psychsich nicht durchhalten konnte.
    Das heißt es wechselt bei mir sehr stark ob ich gut oder unbrauchbar bin.

    Naja meine ADS Diagnose besteht seit März; seit gestern mit MPH angefangen, hoffe es hilft mir schneller und konstanter zu arbeiten und weniger Fehler zu machen. Aber ich habe alle Nebenwirkungen schon durch :-( Letzte Nacht 3 std. geschlafen, wie soll ich also heute was leisten?

    Naja mir hats auf jeden Fall geholfen, mit meinem gesamten Arbeitsfeld zu sprechen. Kollegen beiden Chefs usw.
    Trotzdem werde auch ich schnell nervös wenn man mich kontrolliert oder ich mich kontrolliert fühle.
    Gut man kann jetzt sagen, ich habe hier im Betrieb den Familien Vorteil, aber ich glaube, dass wenn ich bald den Betrieb wechsel, dass genauso machen werde. Ich werde sagen, dass ich gut arbeiten kann, aber das nicht immer der Fall ist.

    Solange ich wie hier meine Freiheiten habe, schaffe ich eigentlich recht viel. Wenns mal Tage wie heute sind, dann darf ich mal früher gehen und dadurch ist der Druck genommen. Zusätzlich versuche ich's jetzt mit Medikinet Adult, hat mir nen Neurologe verschrieben, der mich auch kontroliiert :-) Positive Nebenwirkungen wären auch mein Privat Leben noch hin zu kriegen. Aber ich will ja nicht zu viel verlangen

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Thema: ADS / ADHS und langsames Arbeitstempo? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum