Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema BA Studium über 30? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 21

    BA Studium über 30?

    Hallo,

    bei mir wurde ADS diegnostiziert- von zwei Psychiatern.
    Seit dieser Woche bekomme ich Medikinet 30mg.
    Solange das wirkt bin ich aktiv, sitze den ganzen Tag vorm PC und lese sehr viel über ADS und Medikinet.
    Das Zeug finde ich zu heftig! Ich habe am Abdn bzw. wenn die Wirkung nachlässt so extreme Kopfscmerzen, vorne an der Stirn, alsoüber den Augen, dass ich mir überlegt ahbe es sein zu lassen.

    Aber ich kann mir nichts merken. Wie oft kam es vor dass man mir sagte "Hey, darüber haben wir doch schon mal gesprochen"- ich hatte keinen Schimmer. Ich konnte mir nichtmal merken, was ich vor zwei Stunden im TV sah.
    Das PARADOXE daran ist, dass ich seitensdes Arbeitsamtes eine "Berufsfindung" machen musste. U.a. war da ein Intelligenztest, der fundiert! war und einen ganzen Tag ging. Solche Tests mag ich sehr. Danach besprch ein Psychologe mit mir das Ergebnis und ich bin in "Logik" und "Merkfähigkeit" am Anschlag, also bei fast 100% gelandet. Der Psycholge sagte, sowas habe erin den ganzen Jahren noch NIE erlebt.
    Generell schneide ich bei solchen Tests gut ab.
    Darum habe ich jetzt, mit über 30 meine "Letzte" Chance erhalten. Ich habe einen solchen Test machen müssen und schnitt sehr gut ab. Darum darf ich ab September "bezahlt" studieren.

    Nachdem in meinem Leben so ziemlich alles scheiterte ist das jetzt meine wirklich letzte Chance- darum ging ich jetzt eben auch zu den Psychiatern.
    Die wollte alle meine Schulzeugnisse sehen und da kam eben immer zu lesen: leict ablenkbar, unkonzentriert usw.
    Ganz zu schweigen von meiem sozialen Verhalten- da bin ich eine NULL.

    Meine bisher einzige Ausbildung habe ich mit ach und krach geschafft. Ich wurde aber nicht übernommen!
    Zwischenmenschlich ungeeignet. Ich habe einmal eine Kollegin beleidigt. Aubilder wollte mich nicht mehr ausbilden, weil ich kein Interesse zeigte. Nach spätestens 30 Min. am Arbeitsplatz MUSSTE ich raus, auch wenn nur für 5 Minuten. Auch so beim Lernen: 20 Minuten "Lernen"- 30 Min. Pause.
    Ganz zu schweigen, dass ich mir fast nichts merken konnte.

    In der Schule war es auch so. Ich war SCHWERSTERZIEHBAR. Bevor ich Hausaufgaben machen würde, oder aufräumen hätteich mich eher tot schlagen lassen.
    So kam ich, nachdem ich Hauptschule, Realschule und das letzte Jahr vor dem Abi, OHNE zu lernen schaffte, geschweige denn die Hausaufgaben zu machen (In der Hauptschule sagte der Rektor zu meiner Mutter: "Wenn er nur die Hausaufgaben immer machen würde, würde er ohne Schwierigkeiten das Abitur schaffen", durch.
    Im letzten Abijahr kiffte ich regelmäßig. Da ging das mit dem Lernen. Ich lernte regelmäßig, machte die hausaufaben usw.
    Ich habe also quasi ohne Vorkenntnisse ein Abi von 2,1 geschafft- in Bayern.

    Aber nach dem Abi gings nur noch bergab.

    Ich bin assozial, vom Verhalten her, weiß aber dass ich nicht so sein darf, und fühle mich sehr sculdig wenn es mich mal wieder überkommt. Wie gesagt, i der Ausbildung wollte mich quasi keiner mehr Ausbilden.
    Als "latent Aggresiv" wurde ich beschrieben im Arbeitszeugnis. Normaler Weise muss sowas "positiv" geschrieben werden bei mir stand: "Arbeitet, wenn überhaupt, nur wiederwillig und schleppend"

    Wie gesagt ich habe eineletzte und auch RIESIGE Chance jetzt in den Händen, habe aber sowas von ANGST davor wieder zu scheitern.

    Kann mir, wenn das stimmt was diezwei Psychiater sagen, nämlich dass ich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ADS habe, das Medikinet helfen???
    An der Intellienz scheint es nicht zu hapern, denn bei Test schneide ich immer sehr weit überdurchschnittlich ab.

    Eine sehr traurige Geschichte!

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: BA Studium über 30?

    Snörre schreibt:
    Kann mir, wenn das stimmt was diezwei Psychiater sagen, nämlich dass ich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ADS habe, das Medikinet helfen???
    An der Intellienz scheint es nicht zu hapern, denn bei Test schneide ich immer sehr weit überdurchschnittlich ab.
    Das Medikinet kann eine Hilfe sein, das musst du zusammen mit deinen Psychiatern ausprobieren. Wenn du allerdings Probleme mit deinem Sozialverhalten hast, wäre eine Psychotherapie sicher eine große Hilfe für dich.

    Was möchtest du denn studieren?

    Deine Geschichte ist traurig, aber sie kann ein positives Ende nehmen. Man hat deine Intelligenz erkannt, du bist nicht dumm und unfähig. Du hast echt was auf dem Kasten. Könntest du dir denn vorstellen zu studieren?

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 21

    AW: BA Studium über 30?

    Hallo Fliegenpilz,

    hmmm, ob ich mir vorstellen kann zu studieren? Also es ist etwas technisches, also mit viel Mathematik. Das interessiert mich schon, weil es da EINE Lösung gibt- entweder stimmt die, oder nicht.
    Mathematik war auch was, womit ich selbst in der Grundschule anscheinend zurecht kam, erst jetzt habe ich die Zeugnisse wegen den Diagnosen hervor gekramt und da stand schon in der ersten Klasse, dass ich solche Zusammenhänge erkenne.

    Hmmm, mit dem Zwischenmenschlichen.. das ist eine Sache. Ich bin kein schlechter Mensch- im Gegenteil, ich zweifel eher an mir und bin mit mir sehr kritisch- glaube ich. Meine letzte Freundin sagte imme, ich sei der liebste, verständnisvollste Mensch, den sie je kannte.
    Aber, ich glaube dass ich in Sachen wie Arbeiten einfach überfordert bin. Erst gerade jetzt komme ich von meinem "Überbrückungsjob" bis September. Das ist in der Gastronomie. Gerade heute ist es mir wieder rchtig aufgefallen.
    Ich weiß nicht ob das zu ADS passt, bzw. typisch ist, aber gerade in meinem letzten Job, wo mich alle mochten und der Chef mein Freund war und wusste, dass etwas mit mir nicht stimmt und Verständnis hatte, wohl auch weil sein Bruder MS hat- ja da sagte man mir ich bewege mich wie in "Zeitlupe"- wenn ich den Boden fegte- in für mich normalen Tempo, da sagte er:So langsam hat er noch nie jemanden Kehren sehen.
    So war es vorhin eben so, dass ich einen dummen Fehler machte und der Chef, den ich auch ewig kenne ziemlich sauer war, wir mussten wegen mir länger Arbeiten.
    Und jetzt kommt es was mir auffiel. Ich habe mir so mühe gegeben, schnell zu machen, schwitze sogar dann stark am Kopf, aber irgendwie kann ich einfach nicht mithalten. Er, neben mir schien sich garnicht anzustrengen und hielt mit mir locker mit, oder war sogar schneller.
    Solche Momente lassen mich einfach an mir zweifeln.

    Ja und so was es eben bisher immer- egal wie sehr ich mich anstrengte, ich kam nie auf ein normales Tempo- körperlich sowieso und geistig- hmmm. ich vergesse eben sehr viel, bin im Kopf wo anders, bei vielen Dingen- das Wesentliche läuft so "nebenbei"

    Naja, ich war schon immer komisch, das fing schon als Kleinkind an. Meine Mutter erzählte mir, dass ich bis zum 4!!!!. Lebensjahr nichts außer Geräusche von mir gab. Verstanden habe ich scheinbar alles. Erst als sie sich Sorgen machte, schickte sie mich in eine "Spieltherapie", glaube ich- und schwupps- innerhalb von einer Woche sprach ich fließend Hochdeutsch(hier in Süddeutschland eine Seltenheit LOL).

    Achja, was ich eigentlich sagen wollte: In solchen Situationen, wenn ich merke ich komme nicht nach, frustriert mich das- ich habe vll. zu hohe Erwatungen an mich, aber dann bin ich frustriert, überfordert und werde Sauer auf MICH.
    Wenn diese Überforderung dann wächst, weil noch mehr von mir gefordert wird, dann werde ich "sozial unverträglich"- ich verschließe mich, mache eine Pause und gehe aus dem Raum usw.

    Ja, ich glaube so ist das.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 15

    AW: BA Studium über 30?

    Klingt als könnte dir eine Verhaltenstherapie helfen. Am besten mit nem Sozialkompetenz-Training.
    Das hat mir zumindest sehr geholfen bei bestimmten Situationen erstmal ne Realitätsüberprüfung zu machen und nicht erst zu reagieren und dann zu denken. Vielleicht kennst du das auch, dass man erst das Gefühl hat und dann langsam merkt um welches Gefühl es sich eigentlich handelt. Aber da ist's schon zu spät und man hat was Dummes gesagt oder getan.
    Ich denke mal nicht, dass du antisozial bist. Jemand mit einer antisozialen Persönlichkeit macht sich keine Gedanken darüber ob er sich unangemessen oder verletzend verhält. Bei dir hört sich das eher an, als ob du wie ein Kind bei Überforderung um dich schlägst, um dich abzureagieren und Platz zum Denken zu haben.
    Ein Therapeut könnte dir sicher auch dabei helfen einen Lernplan zu entwickeln, der speziell auf dein Tempo abgestimmt ist. Anscheinend lernst du ja sehr leicht, wenn dich etwas interessiert, bzw. es einfach darauf ankommt. Nur das Drumherum macht noch Probleme.
    Aber ich bin mir sicher, dass du mit den richtigen Mitteln und Methoden ein Studium mit Bravour durchziehen könntest.
    Alles was du dazu brauchst ist etwas Unterstützung und mehr Selbstvertrauen.

Ähnliche Themen

  1. help...anyone? (studium...)
    Von cassiusclay im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.10.2011, 13:26
  2. ads und studium
    Von leona im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 9.03.2011, 15:01
  3. Probleme im Studium
    Von Flopsi im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 18:34
  4. Konzentration im Studium
    Von BrokenSoul im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 1.12.2010, 18:46
  5. Studium finden...
    Von Chaot im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.10.2009, 21:58

Stichworte

Thema: BA Studium über 30? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum