Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Ritalin und Atemschutz im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2

    Ritalin und Atemschutz

    Hallo,

    weiß jemand, ob die Einnahme von Ritalin grundsätzlich den Dienst in einer Berufsfeuerwehr ausschließt? In der Atemschutzuntersuchung (G26.3) wird janach Medikamenten, geistigem Zustand etc. gefragt.
    Ausserdem sind die Nebenwirkungen (z.B. Abnahme des Reaktionsvermögens) sicherlich für einen Feuerwehrmann nicht ohne.
    Hat hier jemand Erfahrung? Ist es Auslegungssache des Arztes oder gibt es Vorschriften bzw. Fakten?

    Bin auf Eure Antworten gespannt.

    Euer VanCouver

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Ritalin und Atemschutz

    Als ich damals in der Feuerwehr (Freiwillig) war, war dies kein Problem.

    Wie es bei der BF aussieht und unter AGt kann ich nicht sagen, glaube die Anforderungen sind etwas strenger !

    Schonmal bei der FUK u.a nachgefragt ?

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Ritalin und Atemschutz

    Hallo,

    ja, habe ich, aber irgendwie ist niemand wirklich zuständig. Für meine Begriffe scheint das echt Auslegungssache zu sein, daher hier die Frage nach Erfahrungen.

    Grüße

    VanCouver

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 195

    AW: Ritalin und Atemschutz

    huhu Vancouver,
    ich selbst hab mal den Bewerbungstest bei einer BF gemacht, bin dann letztendlich am DGP test hängen geblieben. Hab i RD gearbeitet und Medikinet genommen. Meiner meinung nach müssen die Arbeitgeber nicht alles wissen. Und so lange du keine probleme unter Atemschutz bekommst, warum dann schlafende hunde wecken ? Geistig bist du doch sicherlich nicht irgendwo hängen geblieben, oder ? und wenn du von anfang an sagst, das du Medis nimmst, die ggf unter`s BTM fallen, gehe ich nicht aon aus, das du in die nähere wahl für diese stelle gezogen wirst. Man muß als AN nicht alles von sich preisgeben. Medikamente die zur Stabilisierung des Herz Kreis Lauf gehören, Betablocker, Blutdruckregulierende Medis etc. diese sollten angegeben werden. Wie gesagt schalfende Hunde sollte man nicht immer wecken......
    Wenn du allerdigns zu Platzangst usw. neigst, dann solltest du dir das mit der Atemschutzgeschichte nochmal durch den kopf gehen lassen.

    lg

Ähnliche Themen

  1. Ritalin LA 30 ?
    Von agent orange im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.05.2011, 17:48
  2. Ritalin
    Von terminator73 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.02.2010, 21:28
  3. Ritalin La und Ritalin 10mg
    Von chaosmama im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.02.2010, 12:33
  4. Mit Ritalin, ohne Ritalin ?????
    Von banditessa im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 18:53

Stichworte

Thema: Ritalin und Atemschutz im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum