Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema Alles zuviel.... im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    Unglücklich Alles zuviel....

    Ich bin im Moment echt am Ende, bin zwischen heulen und ausrasten... alles zuviel und ich fühl mich total überfordert und kaput.

    Zur Erklärung: Ich arbeite als Angestellte in einer Podologischen Praxis.
    Als medizinische Fußpflegerin, Kosmerikerin und Wellnessmasseurin.

    Angefangen hab ich mit 2 Tagen die Woche... Dienstags und Donnerstags ganztags arbeiten, war super.
    Naja mitlerweile arbeite ich 5 Tage die Woche 3 Tage hablbtags und 2 Tage vollzeit.
    Aber es ist nun so, dass mir immer mehr Termine eingetragen werden ohne, dass das vorher so richtig abgeklärt ist.

    Heute war wieder so ne Situation, ich hab gesagt, dass ich heute zum Kinderarzt muss um für meinen Sohn neue Medis zu holen und was zu besprechen und hab gesagt ich mach 3 Hausbesuche und danach im Laden ne Massage und dann bin ich weg.
    Gemacht und dann steht da noch ne Behandlung im Kalender. Ich hab dann abgeklärt, dass unsere Auszubildende das macht (die Sachen die drin standen kann sie). War soweit alles klar.
    Nun bekomm ich grade anruf von der Arbei und muss mich anscheißen lassen, dass die Kundin noch was anderes gemacht bekommen soll, dass unser Azubi nicht kann und , dass ich ja eigendlich die Behandlung hätte machen sollen. Ich hab gesagt, dass ich noch unterwegs bin beim Arzt und, dass ich das nich schaffe.
    Das wird Morgen erstmal stress geben.
    Mitlerweile ist mir das alles zuviel, ich hab so viel um die Ohren was das private angeht und fühl mich mega überfordert, aber ich kann das so nicht sagen.
    Alle sagen, wenn ich mal was in der Richtung sage, dass ich noch jung bin, was abkönnen muss und mich nich so anstellen soll.

    Ich könnt nur noch heulen. Mein Job ist mir wichtig, ich mach ihn gerne, ich brauch das Geld.... aber es is im Moment einfach zu viel Druck.... ich weiß nich mehr wie ich damit umgehen soll und mir bleibt einfach keine Zeit mehr für mich... immer will jemand was von mir. Wenn es nich die Arbeit ist, dann ist es mein Sohn oder mein Mann... ich komm einfach nich mehr zum durchatmen.

    Nun is mir schon wieder ganz schlecht und ich hab echt Schiss vor Morgen, weil ich genau weiß, dass das Theater gibt.
    Ich weiß nicht recht was ich machen soll und ich hab das Gefühl, dass ich so nich mehr lange durchhalte...
    Ich bin irgendwie immer die Gearschte....
    Was soll ich nur tun

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 112

    AW: Alles zuviel....

    hmm
    für mich klingt das nach kurz vor burnout.
    sei froh dass da geschrieben steht was die patientin zu erhalten hat an behandlung. denn was da nicht steht kannst du ja nicht riechen. auch hast du für einen ersatz gesorgt. Du musst dir keine vorwürfe machen. Du bist nicht schuld daran wenn jemand die anwendungen nicht korrekt notiert. und überhaupt wie sieht dein arbeitsvertrag aus? von 2 tagen auf 5tage hochgehen ohne neuen arbeitsvertrag sieht für mich komisch aus. nach deinem arbeitsvertrag hast du arbeitszeiten und anhand dieser kann dein Arbeitgeber dir nicht einfach irgendwelche termine ausmachen wenn deine arbeitszeit eigentlich schon um ist, oder du an diesem "nachmittag" eigentlich garnicht arbeitest. wenn du da genaueres wissen willst helf ich dir gerne aus. hab letzte woche erst meine meisterprüfung mit erfolg absolviert und personal war mein lieblingsfach.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 409

    AW: Alles zuviel....

    drück dich mal

    kann dir da leider nicht helfen. geht mir gerade genau so

    fühle mich einfach mit allem total überfordert und schaffe es garnicht irgendwo anzufangen weil ich einfach mal zeit für mich bräuchte. nur mein kopf ist voll mit allen was ich noch tun muss und ich bin irgendwie unfähig überhaupt irgendwas zu tun, keine energie mehr.

    augen zu und durch...

    lg Sandra

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Alles zuviel....

    Hey Rose leider ist das ein dauerthema bei mir.... -.-

    bei mir hat sich nur ein riesen grad der verdrängung inzwischen eingetellt... habe mein terminkalender und es werden nur die sachen gemacht die dort drinne stehen...

    alles andere was mir ein dritter auftragen will muss vorher mit diesen tk abgeklärt werden und das klappt ganz gut beruflich wie schulisch wie auch vereinstechnisch und privat

    Aber fühl dich trotzdem gedrückt denn ich kann das ganze nachvollziehen

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Alles zuviel....

    Hallo Ich bin neu hier..studiere im 2.semster und habe das erste auch nur grad so geschafft..ich kriegs noch nichtmal mehr hin, fachliteratur zu lesen oder überhaupt den stoff nachzuarbeiten!ich habe ende des semesters 2mündliche prüfungen wie auch eine schriftliche prüfung die 4fächer beeinhaltet...katastrophe sag ich da nur!von meiner psychologin aus sollte ich mich in der Ambulanz vostellen aber die haben erst nächstes jahr wieder termine frei..wie soll ich denn bitte das studium ohne behandlung schaffen?ich hab angst davor zu versagen und weiterhin als dumme kuh gesehen zu werden..

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Alles zuviel....

    Hallo , irgendwie kommt mir, das sehr bekannt vor, Arbeit und Weiterbildung ! Bin zur zeit ,an einen punkt,da kann ich auch, nicht mehr........alles fällt schwer und motivationslust kommt und geht.Bin launisch,verstimmt und hoffnungslos überfordert.Bin zur zeit Krankgeschrieben! Ging einfach nicht mehr .Was muss ,das muss. grüsse Hurts

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Alles zuviel....

    Meine ganze Situation ist irgendwie total verfahren....

    Heute gabs den MEGA Anschiss, meine Chefin hat mich total zur Sau gemacht und danach hat sie mich wie Luft behandelt. Ich hab mich entschuldigt (was soll ich sonst tun) und mir war den halben Tag nach heulen zumute.... dann ging es langsam wieder.... aber mir war den ganzen Vormittag schwindelig und hatte Kopfschmerzen.... was psyche so alles ausmachen kann....

    Die Chefin hat mir in Ihrer Predigt auch gesagt, dass sowas nich geht und wenn es mir zuviel is, dann soll ich das gefälligst sagen und dann arbeite ich halt nur noch die 2 Tage pro Woche und fertig.... aber später als wir nochmal vernünftig gesprochen haben hörte sich das ganze wieder GANZ anders an.... sie sei ja auf mich angewiesen und bla und müsse sich eben aber auf mich verlassen können und das könne sie ja sonst .....ich war kurz davor zu sagen "ich hab kein Bock mehr, ich arbeite meine 2 Tage die woche und fertig" , aber ich hab nich den Mut und das Geld brauch ich eigendlich auch.... ich weiß nich so recht was ich machen soll

  8. #8
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Alles zuviel....

    Hallo Rose,

    scheiß Situation..zugegeben... aber die Kapazitäten eines jeden Menschen sind begrenzt, auch deine.

    Es gibt eben noch andere, die auf dich angewiesen sind, ausser deiner Chefin (ich habe jetzt die Wortwahl deiner Chefin aufgegriffen)...und die haben nur dich!
    Man kann sich nicht zerreißen!

    Die Misere ist, dass du das Geld nötig brauchst, dass du durch deine Überstunden (und nichts anderes ist das, was du machst, wenn du einen Arbeitsvertrag hast, der eigentlich die 2Tage beinhaltet).
    Wäre das nicht so, würde ich sagen, als Mutter hat man nicht die Wahl, wo die Prioritäten zu setzten sind! Erst muss man die Familiensituation bestmöglichst gestalten und dann kommt der Rest...


    Es wird nicht anders gehen, als die Arbeitszeit einzuschränken...
    Wobei das Geldproblem wie gesagt der Haken an der Sache ist, weil zu wenig Geld, sich auch auf die Familiensituation auswirkt...(da kann man so romantisch sein, wie man will..von Luft und Liebe lebt sich's schlecht...)

    L.G.
    happy

  9. #9
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 360

    AW: Alles zuviel....

    Hallo Rose ,

    es geht mir ähnlich das im Moment alles zuviel wird...ich kann verstehen wie du dich gerade fühlst...
    Wichtig ist das du das wirklich richtige für dich machst, auch wenn es vielleicht ein paar Geldeinbußen sind.
    Drücke dir aufjedenfall die Daumen das du es irgendwie hinbekommst mit der Waage zwischen Familie und Beruf.

    Lass den Kopf nciht hängen!

    Liebe Grüsse Shadowrose

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.625

    AW: Alles zuviel....

    Ich habe auch gewaltige Probleme mit einem sehr stressigen Tagesablauf und fühle mich dann total überfordert. Seit September arbeite ich für eine Zeitarbeitsfirma. Mein erster Einsatz ging etwas länger als einen Monat und war echt locker. Mitte Oktober kam ich an einen anderen Standort von derselben Firma und blieb dort ein halbes Jahr. Diese 6 Monate waren echt schrecklich, ich stand phasenweise kurz vor dem Burn-Out.

    Es ist keine Seltenheit, dass eine Sekretärin in diesem Bereich mal 60 Stunden pro Woche arbeitet. Ich als Zeitarbeiterin habe offiziell eine 35-Stunden-Woche und kein Problem damit, in stressigen Zeiten auch mal 45-50 Stunden pro Woche zu arbeiten. In dem Bereich waren 50 Wochenstunden aber nicht die Ausnahme, sondern der Regelfall. So ziemlich jeden Tag habe ich 10 Stunden im Büro im Schnelltempo (na ja, wenn es ging... ich bin sonst eher eine gemütliche Person) durchgepowert und konnte mir nur selten eine Mittagspause erlauben. Die Leute dort hatten alle so viel Stress, dass sie selbst im Urlaub am Laptop erreichbar waren.

    Ich hätte am liebsten alles hingeschmissen und mich woanders hin versetzen lassen, aber als Zeitarbeiter bist du auf eine gute Bewertung des Kunden angewiesen, und ein Versetzungswunsch hätte mir wohl das Genick gebrochen. Darüber hinaus saß ich jeden Tag noch 3 Stunden in den Öffentlichen, war also täglich ca. 16 Stunden außer Haus. Kein Wunder, dass ich damals so gut wie nichts hingekriegt habe. Die Post stapelte sich monatelang auf meinem Schreibtisch, ich versäumte es, so manche Rechnung pünktlich zu bezahlen, hatte keine Zeit mehr für Nebenjob (auf den ich finanziell angewiesen bin) und Studium, null Privatleben unter der Woche, war nur noch kaputt in den Abendstunden. Horror.

    Ich kann dir nur raten, ein wenig kürzer zu treten falls die Belastung zu hoch wird. Vielleicht arbeitest du dort etwas weniger und verdienst dir zusätzlich noch woanders Geld... an einer Stelle, wo es nicht so stressig ist.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Einstellungsphase: Was ist zuviel?
    Von KlausISSO im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.04.2011, 15:36
  2. Du denkst zuviel, ich denke zuviel.
    Von Linus30 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 25.01.2011, 08:54
  3. Zuviel von sich preis geben
    Von Janie im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 20.10.2010, 14:40
  4. Alles auf sich beziehen, alles persönlich nehmen
    Von lola im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 8.07.2009, 00:57

Stichworte

Thema: Alles zuviel.... im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum