Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 29 von 29

Diskutiere im Thema Wenn Menschen Gift für uns sind. im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 88

    AW: Wenn Menschen Gift für uns sind.

    Rambo, kenne ich zu gut... das ist bei mir sogar so schlimm das ich die leute nicht mehr ansehen kann, nur noch mit ja oder nein antworten kann, ein hass entwickelt sich der unbeschreiblich gross wird... und es tut so weh...

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 362

    AW: Wenn Menschen Gift für uns sind.

    Hallo Rambojim,

    Tja, genauso eine Person habe ich auch in meiner Arbeit.
    Leider glaube ich nicht dass sich daran etwas ändern wird.

    Ich ertrage das nun seit 1,5 Jahren und am Montag ist mir endgültig der Kragen geplatzt.
    Da ich mir in meiner Wut bewußt bin, dass ich diese Person leider nicht verkloppen darf,
    und sie mich auch echt verbal verletzt hat,
    bin ich auf Toilette und habe mir die Tränen nicht verkneifen können.

    Früher wäre ich einfach entweder in den Kampf verbal massiv eingestiegen oder hätte nach außen ignoriert.
    Dafür fehlt mir momentan die Kraft.

    Ich reiche die Woche meinen Versetzungsantrag ein. Die Notbremse quasi, weil es mir anfängt zu schaden.

    Liebe Grüße
    Lillemoor

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 57

    AW: Wenn Menschen Gift für uns sind.

    Hallo Lillemoor. Ich kann mir gut vorstellen wie du dich fühlst und ich glaube, das man sich in so einem Moment, so geht es mir zumindest gegen die ganze Welt auflehnt. Ich kann diesen Hass einfach nicht beschreiben. Dieses Gefühl der Ohnmacht und die der puren Verzweiflung. Ich hoffe dir geht es mittlerweile ein wenig besser. Ansonsten wenn was sein sollte einfach kurz ne pn. Ich hör gerne zu. Ich glaube in solchen Momenten hilft das unheimlich viel.

  4. #24
    hirnbeiß

    Gast

    AW: Wenn Menschen Gift für uns sind.

    Voodoo..Voodoo-Puppen helfen hier unter Umständen recht gut..
    Man kann sich auch eine geistige Voodoo-Puppe zulegen und
    seinen Kontrahenten/in dann damit piesaken.

    Also ich persönlich bin ja der Ansicht, dass dieser Hass, den man dem anderen gegenüber hegt, eher damit verbunden ist, dass man seine eigenen Unzulänglichkeiten auf sein Gegenüber projeziert. Der andere riecht das Dilemma förmlich und nimmt es auf wie ein witternder Hund und so nimmt das Spiel seinen Lauf.
    Und wenn man es genau beobachtet, sind es stets die gleichen Muster mit den gleichen "Gegnern".
    Frage: Warum klappt das soziale Nebeneinander mit anderen besser und warum geht man mit den so genannten Miesmachern anders um?
    (den A**ch kann ich nicht riechen...)..oder..nicht schon wieder der...)
    Wenn man diese Dynamik verstanden hat, dann kann man auch besser darauf reagieren.

    LG --hirnbeiß--

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 362

    AW: Wenn Menschen Gift für uns sind.

    Hallo Rambojim,

    Ja, es geht mir inzwischen besser. Danke für dein nettes Angebot vieleicht komme ich ja nochmal darauf zurück
    Hatte langes Gespräch mit meiner Chefin.
    Sie war sehr direkt und hat mir gesagt dass sie mich nicht verlieren will, weil sie mich und meine Arbeit sehr schätzt.
    Neben all den anderen Punkten will sie mir helfen, auch mit meinen privaten Problemen.
    Nächste Woche vereinbaren wir einen Beratungstermin bei einer Stelle für Mitarbeiter mit diversen Nöten, die ich selbst schon einmal letztes Jahr
    in Anspruch genommen hatte. War damals auch sehr hilfreich und kompetent.
    Sie will auf dem Weg erfahren wie sie mich besser unterstützen kann.

    Fazit: Sie hat mich dazu gebracht dass ich erstmal bleibe und sehe ob sich was tut.
    Die Schnäpfe ist relativ stumm geworden. Ob sie auch ein Gespräch hatte

    Trotzdem hat mich das alles sehr mitgenommen, oder besser gesagt mir Energie geraubt.

    Auch wenn ich aus Zeitmangel momentan nicht sooft hier im Forum bin muss ich sagen,
    dass es unglaublich gut tut hier zu sein.

    Herzlichen Dank an dieser Stelle

    LG
    Lillemoor

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 172

    AW: Wenn Menschen Gift für uns sind.

    Da möchte ich mal zu ein paar meiner Vorredner nicken, Projektion ist ein passendes Stichwort.

    Vorweg: Nachvollziehen kann ich das alles super! Ich hab mich einen Großteil meines Lebens damit herumgequält, solchen für mich toxischen Menschen auszuweichen bzw. mich wegen deren Verhalten mies zu fühlen.

    Vor ein paar Jahren gab mir ein Freund einen Rat, den er selbst von seinem Psychater hatte:

    "Der einzige Mensch den du auf Dauer verändern kannst und darfst, bist du selbst."

    Ich hab darauf zwar genickt, aber mit viel Gemurre, denn was nützt es mir, mich zu ändern, wenn die anderen weiter Gift sprühen?
    Falsch gedacht. Es geht nicht darum was die anderen tun, sondern darum wie man es für sich selbst bewertet und damit umgeht.

    Egal welche negativen Erfahrungen wir im Leben gemacht haben, wir neigen dazu diese erstmal runterzuwürgen. Nach dem Motto "Das Leben muss ja weiter gehen". Aber was einmal "unten" ist, ist damit nicht verschwunden. Der eigentliche Giftmüll sind diese Dinge die wir irgendwann mal nicht verarbeitet haben. Weil es aber ziemlich belastend sein kann, wenn man sowas hochholt bzw. bewusst wahrnimmt, versucht man weiter es unten zu halten. So lange man nur sich selbst vor der Nase hat, bekommt man das einigermaßen hin.
    Nur ist ja niemand eine Insel und sobald wir andere Menschen treffen, an denen irgendetwas eine unserer inneren Giftmüllkisten anstubst, reagieren wir über. Nicht auf den Menschen, sondern auf den eigenen unverdauten Ballast. Der Auslöser ist nur die Projektionsfläche für unsere eigenen Probleme/Defizite.

    Ich bin durchaus dafür jeden mit miesem Verhalten auszubuhen. Von mir aus könnte man die alle zurück in den Kindergarten schicken damit sie sich mal brauchbares Sozialverhalten beibringen lassen.

    Nur kann man das im Alltag leider nicht umsetzen.
    Was man aber umsetzen kann, ist an sich selbst zu arbeiten.
    Z.B. zu lernen Grenzen zu ziehen. Am Selbstwertgefühl zu arbeiten. Techniken zu erlernen mit denen man Situationen anders bewerten kann usw.
    Sobald man anfängt sich selbst mehr Macht über die eigenen Gefühle einzuräumen, nimmt man diese Macht den Anderen automatisch weg!

    Okay, ich hab lange gebraucht um das für mich umzusetzen und einen sehr geduldigen Therapeuten.
    Aber hey, andernfalls wäre ich inzwischen vielleicht schon durch einen Amoklauf berühmt geworden oder total überfordert von all den toxischen Gestalten in einer Gummizelle gelandet.

    Liebe Grüße, Lil

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 116

    AW: Wenn Menschen Gift für uns sind.

    Hallo Rambojim,

    99,5% der Gene haben wir mit den Schimpansen gemeinsam - und so ist das dann auch mit dem Verhalten. Da gibt's halt immer so welche, die wären gerne die Oberaffen, die brauchen so ne Extradosis Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten für's Ego.
    Sozusagen vorm Chef kriechen und nach unten treten. Status und Anerkennung ist denen ja sooo wichtig!!!!!!!!
    Natürlich sind diese Menschen totales Gift - nimm sie besser nicht zu ernst, aber lass dir auch nicht zu viel gefallen.

    Hatte als Junge über Jahre 'nen Lateinlehrer, der suchte sich immer den schwächsten Schüler, um ihn vor der Klasse bloß zu stellen und einzuschüchtern - das war halt ich. Eines Tages hab ich ne komplette Gegenangriffsrede einstudiert, die ich ihm vor der Klasse an den Kopf knallen wollte - allein wegen meiner veränderten Haltung bin ich nie wieder angegriffen und verletzt worden.

    LG Camisinho

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 57

    AW: Wenn Menschen Gift für uns sind.

    Camisinho schreibt:
    Hallo Rambojim,

    99,5% der Gene haben wir mit den Schimpansen gemeinsam - und so ist das dann auch mit dem Verhalten. Da gibt's halt immer so welche, die wären gerne die Oberaffen, die brauchen so ne Extradosis Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten für's Ego.
    Sozusagen vorm Chef kriechen und nach unten treten. Status und Anerkennung ist denen ja sooo wichtig!!!!!!!!
    Natürlich sind diese Menschen totales Gift - nimm sie besser nicht zu ernst, aber lass dir auch nicht zu viel gefallen.

    Hatte als Junge über Jahre 'nen Lateinlehrer, der suchte sich immer den schwächsten Schüler, um ihn vor der Klasse bloß zu stellen und einzuschüchtern - das war halt ich. Eines Tages hab ich ne komplette Gegenangriffsrede einstudiert, die ich ihm vor der Klasse an den Kopf knallen wollte - allein wegen meiner veränderten Haltung bin ich nie wieder angegriffen und verletzt worden.

    LG Camisinho
    Hut ab. Klasse Idee. Also mir geht es ähnlich. Ich fress immer alles in mir und irgendwann platzt die Bombe. Ich kann irgendwie gar nicht anders. Ich hab nie wirklich gelernt meinen Frust luft zu machen. Ich wünschte es wäre so.

    Wenn es nicht zu persönlich ist dann würde ich gerne die Gegenangriffsansprache hören. Gern auch per pm

    lieben gruß rambo

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 116

    AW: Wenn Menschen Gift für uns sind.

    Hallo Rambojim,

    um den Wortlaut der Rede ging es doch garnicht! Ich kann mich inzwischen auch nicht mehr daran erinnern und - wie gesagt - ist es nie mehr dazu gekommen, dass ich wieder provoziert wurde, um sie vorzutragen. Allerdings weiß ich noch: Eine Mitschülerin 'ne Stufe unter mir hatte ein ähnliches Problem mit dem Lehrer: Sie sagte dann einmal ganz trocken: "Herr XXX, warum schreien Sie mich denn so an? Sie wissen doch auch nicht alles!" Der Lehrer wurde sofort still und hat sie von da an immer in Ruhe gelassen.

    Was ich Dir mitteilen wollte: Wenn Du dich tatsächlich ungerecht behandelt fühlst, hör - um Gottes Willen - endlich damit auf, dich selbst als Opfer zu betrachten! Wir alle sind Menschen und Menschen machen nunmal Fehler und das ist noch lange kein Grund, jemanden dumm anzumachen!!! Denk nicht so, dass du als AD(H)Sler es nicht anders verdient hättest. Menschen, die anderen besonders gerne ihre "Fehler" unter die Nase reiben tun dies meiner Erfahrung nach oft, weil sie selbst total verkorkst sind. Besagter Lateinlehrer hatte Jahre später sogar einen Suizid-Versuch begangen - Merkst du was?

    Um Dir einen konkreten Rat zu geben: Sind ja, soweit ich herausgehört habe, immer wieder diesselben Personen, die dich vergiften. Setz dich mal in Ruhe zu Hause hin, überleg dir, welche immergleiche Masche (und in welcher Situation) ist das denn, die dich aus der Fassung bringt? Dann überleg dir speziell für die betreffende Person eine Konterrede. Menschen sind immer besonders verletzlich (oder auch manipulierbar) wenn's um ihre Eitelkeit geht (bei besagtem Lateinlehrer z.B. dass der meinte, sooo viel zu wissen). Durchschaue einfach mal, mit was genau die betreffende Person sich besonders großtun möchte, und baue deinen Gegenangriff genau darauf auf (ohne dabei wirklich fies zu sein und so dass du's noch mit deinem guten Gewissen vereinbaren kannst). Studiere es zu Hause ein und ruf es dir regelmäßig ins Gedächtnis, damit du jederzeit bereit bist, zurückzuschlagen. (auch wenn z.B. einer deiner Kollegen von dieser Person verletzt wird). Alleine die veränderte Einstellung zu dir selbst und die erhöhte Aufmerksamkeit wird so viel bewirken, dass sich die betreffende Person in Zukunft nicht mehr so viel erlauben wird.

    Wünsche dir viel Mut und das nötige Selbstbewußtsein!

    LG
    Camisinho

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Wo sind hier die Erfolgsgeschichten von ADs-ADHS Menschen.....
    Von Chilischote im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 11.11.2012, 04:18
  2. DerWesten: "ADHS: Wenn Erwachsene zappelig sind"
    Von Alex im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.05.2011, 23:39
  3. Warum bin ich so überdreht, wenn ich andere Menschen treffe ?
    Von Andreas_32 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 20:58

Stichworte

Thema: Wenn Menschen Gift für uns sind. im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum