Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Diskutiere im Thema Erfahrungen mit Lerngruppen im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 31

    Erfahrungen mit Lerngruppen

    Wie ich bereits in meiner Vorstellung geschrieben habe, werde ich nächsts jahr auf die Fachoberschule (Wirtschaft) gehen und da mein Abitur machen. Danach vllt. ein Jahr ins Ausland oder gleich ein Auslandsstudium, was genau? Keine Ahnung

    Zurzeit bin ich noch auf der Wirtschaftsschule und mache jetzt meinen Abschluss mit 1,xx ohne viel zu lernen. Es ist nicht so dass ich nichts tue aber wirklich am Ball bleiben tue ich nicht. Ich lerne eher kurzfristig, mehr oder weniger intensiv. Im Gegensatz zu Klassenkameraden mache ich mir keinen Stress und sehe das alles locker.

    Dass sich das nächstes Jahr unbedingt änden muss, habe ich schon vor einem Jahr erkannt.

    Ich habe auch am Anfang des Jahres damit begonnen, mit therapeuthische Hilfe zu suchen und hatte auch bis vor kurzem noch regelmäßige Termine, habe aber irgendwie gemerkt, dass mir solche "Trockenübungen" nichts bringen. Ich kann einfach dieses Jahr nicht anfangen zu lernen wenn mir sowieso alles zufliegt.

    Ich habe mit meinem Therapeuthen letztes mal vereinbart, dass ich nur noch zu ihm gehe, wenn ich es brauche. Außerdem hat er mir von einem neuen "Lernsystem", welches anscheinend brandneu auf dem Markt ist, erzählt. Irgendwie stehe ich dem ein bisschen kritisch gegenüber, aber ich denke ich werde mir das mal anhören.

    Zusätzlich hat mir meine Klassenleitung, eine sehr engagierte und pädagogisch top ausgebildete Lehrkraft, empfohlen, mit den 3 anderen Schülern aus der Klasse, die auch auf die Fachoberschule gehen, eine Lerngruppe zu bilden. Sie ist der Meinung, dass wir uns zu 4. besser motivieren, die Arbeit effizienter aufteilen und den Erfolg maximieren könnten.

    Jetzt meine Frage: Habt ihr sowas schonmal gemacht? Hat es funktioniert? Und wie habt ihr die "Paukerei" überstanden?

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Erfahrungen mit Lerngruppen

    Ich persönlich konnte mit lerngruppen nix anfangen.
    "Die" haben einfach alle irgendwie anders gelernt und hatten immer einen wissensvorsprung (bzw ich 0 ahnung), da sie nicht erst 2 wochen vor ner klausur S.1. angeguckt haben.

    Kannst du grundsätzlich was damit anfangen wenn dir jemand was erklärt?
    ich nicht. Ich fahre besser damit, wenn ich ne halbe stunde den Lösungsweg anstarre und versuche das prinzip zu verstehen.

    Lerngruppen haben aber den Vorteil, dass man eher an nicht öffentliches Insiderwissen (z.b. uralte klausuren + lösungen) kommt und evemtuell fragen durchleuchtet, die man selbst für zu schwachsinnig hält.

    ein guter rat zuletzt: mit deinem bisherigen "lernstil" reichts möglicherweise für ne 3 bis 4.
    kontinuierliche mit- vor - und nacharbeit ist eigentlich das bessere rezept. dann muss jemand wie du gar nicht pauken.
    versuchst du aber kurz vor der klausur von 0 wissen auf 100 % zu kommen, dann plane pro klausur (mindestens) 2 wochen ein und mach dir einfach klar, dass ist jetzt schmerzlich und ätzend, aber die chillingen tage kommen wieder. abends ein bierchen mit kollegen könnte auch helfen.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Erfahrungen mit Lerngruppen

    Kannst du grundsätzlich was damit anfangen wenn dir jemand was erklärt?
    ich nicht. Ich fahre besser damit, wenn ich ne halbe stunde den Lösungsweg anstarre und versuche das prinzip zu verstehen.
    dito. Ab und an hab ich mal nen Prof gefragt, aber immer wnen mir jemand was erklären will fällt es mir schwer zuzuhören. Daher bringt mir sowas auch nichts.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Erfahrungen mit Lerngruppen

    Ich weiß nicht ob ich damit zurecht komme, wenn mir jemand was erklärt. Bei dem jetzigen Leistungsniveau muss mir niemand was erklären. Den Vorteil den ich sehe ist einfach dass ich mich nicht mehr davor drücken kann was zu machen. Vielleicht reicht es ja auch jeden Tag wenigstens Hausaufgaben machen und bisschen über den Stoff zu reden und dann vor der Klausur (evtl. auch alleine) mal richtig Gas zu geben.

    Zurzeit gehe ich nicht von 0 auf 100 da ich jemand bin, der im Unterricht und durch Verstehen viel behält. Eher so von 50 auf 90.

    Die anderen haben auch keinen Wissensvorsprung (den habe eher noch ich) sie denken nur irgendwie anders/langamer/kA als ich. Möglicherweise lerne ich ja auch wenn ich anderen was erkläre (ich liebe Referate und Vorträge )

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Erfahrungen mit Lerngruppen

    Ich habe auch am Anfang des Jahres damit begonnen, mit therapeuthische Hilfe zu suchen und hatte auch bis vor kurzem noch regelmäßige Termine, habe aber irgendwie gemerkt, dass mir solche "Trockenübungen" nichts bringen. Ich kann einfach dieses Jahr nicht anfangen zu lernen wenn mir sowieso alles zufliegt.
    äääh... und wo ist jetzt dein Problem? Das du so wahnsinnig intelligent bist, deinen Abschluss mit "1,xx" machst und nicht lernen kannst oder wie? Wenn man sonst keine Probleme hat...

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Erfahrungen mit Lerngruppen

    Mein Problem ist einfach dass ich das nächstes Jahr nicht mehr so weitermachen kann und mir einfach Gedanken über mein weiteres Lernverhalten mache :O

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Erfahrungen mit Lerngruppen

    Wenn du es nicht ausprobierst, wirst du nicht erfahren ob du mit Lerngruppen, früher Anfangen etc zurecht kommst. Da bringt es dir auch nix, wenn andere sagen "ja ich komme damit zurecht", "ne ich nicht". Ich hab es beim letzten Mal versucht rechtzeitig anzufangen mit Lernen, aber summa summarum hat es mir auch nicht mehr gebracht. Hab halt mehr Zeit mit Träumen verbracht. Wenn man also nur ne Stunde pro Tag aufnahmefähig oder konzentrierfähig ist und andere evtl 5 oder 6 Stunden, dann ist es wohl ein persönlicher Nachteil mit dem man zu Leben lernen muss. (meine Meinung ist das man sowas nicht mehr ändern kann)
    Wenn du es aber mit Intelligenz kompensieren kannst brauchst du dir eigentlich keine Sorgen machen.

    Problem ist nur, wenn man dann auf ner Uni ist und z.B. Medizin studiert, dass man sowas mit Intelligenz nicht kompensieren kann, weil man einfach pauken MUSS! Da kann man auch nen IQ von 145 haben und man wird trotzdem absacken, wenn man nicht lernt. Es sei denn man studiert Philosophie oder so'n kack.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Erfahrungen mit Lerngruppen

    Natürlich geht probieren über studieren aber ich möchte einfach wissen was ihr darüber denkt. Ich mache mir einfach Sorgen nächstes Jahr abzustürzen, vllt. bewerte ich das auch alles über.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Erfahrungen mit Lerngruppen

    Dann würd ich sagen. Versuche es! Find ich gut das du dir darüber Gedanken machst! Aber mach dir keine Vorwürfe wenn es nicht hinhaut.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 31

    AW: Erfahrungen mit Lerngruppen

    Ja ich werde es versuchen. Hab auch schon die Leute gefragt und die stehen dem positiv gegenüber. Wenn's soweit ist werde ich davon berichten

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Sertralin - Erfahrungen!?
    Von Andrea71 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 9.07.2011, 17:37
  2. Erfahrungen mit Lamotrigin
    Von Amneris im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.03.2011, 12:24
  3. Tetrazepam - Erfahrungen?
    Von Sgrhn im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.12.2010, 20:10
  4. Erfahrungen mit Melperon?
    Von Janie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 19:26

Stichworte

Thema: Erfahrungen mit Lerngruppen im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum