Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 21

Diskutiere im Thema Extremste Probleme mit der Abschlussarbeit - welche (schnelle) Hilfe gibt es! im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 86

    AW: Extremste Probleme mit der Abschlussarbeit - welche (schnelle) Hilfe gibt es

    Such dir auf jeden Fall einen Ort zum Schreiben, außerhalb deiner Wohnung. Wo es ganz ruhig ist und wo du jeden Tag hingehst. Immer hingehen, auch wenn du den ganzen Tag nur träumst und Löcher in die Wand starrst. Hingehen! Irgendwann wirst du schon ein paar Sätze schreiben.

    Also das hat mir immer geholfen. Auch wenn dann vielleicht nicht soviel bei rumkommt, man nicht so produktiv ist oder ähnliches. Man hat es wenigstens versucht!

    Viel Erfolg! Vor meiner Abschlussarbeit graust es mir jetzt schon...

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 148

    AW: Extremste Probleme mit der Abschlussarbeit - welche (schnelle) Hilfe gibt es

    MmmBop schreibt:
    Such dir auf jeden Fall einen Ort zum Schreiben, außerhalb deiner Wohnung. Wo es ganz ruhig ist und wo du jeden Tag hingehst.
    Ne Freundin von mir geht gerne für ein paar Tage ins Kloster, nur mit Notebook und Literatur.

  3. #13
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Extremste Probleme mit der Abschlussarbeit - welche (schnelle) Hilfe gibt es

    Hallo han solo,

    ich fürchte bessere Tipps, wie zB. den von Scarlatti, wird es nicht geben.
    Normalerweise macht der geöhnliche ADSler ja alles kurz vor Ultimatumsablauf.... das geht bei so einem umfangreichen Projekt wohl kaum..bzw. es ist ja schon so weit, auch wenn die absolute Zeitspanne noch nicht eng ist...

    Was ich mir noch vorstellen könnte, einen Plan B ausdenken, der dir die Anspannung nimmt...der sollte schon irgendwie realisierbar sein
    Also, was wenn ich das nicht schaffe mit dem Abschluss... was würde ich denn sonst noch beruflich als Alternative sehen??

    Ich gehe wieder von mir aus..und ich habe festgestellt, wenn ich mir Hintertürchen schaffe, geht der Druck weg. Und ohne den Druck ist Plan A dann oft gar nicht mehr so schwer erreichbar.


    Nur um mal so, als Idee..

    L.G.
    happypill
    ach ja...und gutes Gelingen natürlich!!

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 148

    AW: Extremste Probleme mit der Abschlussarbeit - welche (schnelle) Hilfe gibt es

    happypill schreibt:
    Was ich mir noch vorstellen könnte, einen Plan B ausdenken, der dir die Anspannung nimmt...der sollte schon irgendwie realisierbar sein
    Also, was wenn ich das nicht schaffe mit dem Abschluss... was würde ich denn sonst noch beruflich als Alternative sehen??

    Ich gehe wieder von mir aus..und ich habe festgestellt, wenn ich mir Hintertürchen schaffe, geht der Druck weg. Und ohne den Druck ist Plan A dann oft gar nicht mehr so schwer erreichbar.
    Wollte es nicht zuerst schreiben, sehe es aber genau so ;-) Es ist wichtig, sich eine positive Alternative zu überlegen, die den Druck wegnimmt. Allerdings würde ich nicht soweit gehen, das Schicksal dieser Arbeit mit dem Abschluss zu verbinden. Man kann meistens noch eine zweite Arbeit schreiben, wenn die erste ungenügend ist (muss man mal in der Prüfungsordnung nachschauen). Für den Fall würde ich lange über ein gutes und motivierendes neues Thema nachdenken - und dann von Anfang an ohne Druck nach oben genannter Methode vorgehen.

  5. #15
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Extremste Probleme mit der Abschlussarbeit - welche (schnelle) Hilfe gibt es

    Scarlatti schreibt:
    Wollte es nicht zuerst schreiben, sehe es aber genau so ;-) Es ist wichtig, sich eine positive Alternative zu überlegen, die den Druck wegnimmt. Allerdings würde ich nicht soweit gehen, das Schicksal dieser Arbeit mit dem Abschluss zu verbinden. Man kann meistens noch eine zweite Arbeit schreiben, wenn die erste ungenügend ist (muss man mal in der Prüfungsordnung nachschauen). Für den Fall würde ich lange über ein gutes und motivierendes neues Thema nachdenken - und dann von Anfang an ohne Druck nach oben genannter Methode vorgehen.
    huch, ohje... ich kenne mich da nicht aus...hab nicht studiert... ich wollte jetzt nicht die Arbeit noch monströser darstellen... gibt ja meistens noch ne 2. und manchmal sogar ne 3. Chance....

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 50

    AW: Extremste Probleme mit der Abschlussarbeit - welche (schnelle) Hilfe gibt es

    Hey Leute Vielen Dank schonmal für eure Gedanken und den guten Zuspruch. Allein hier drüber zu "reden" hat mir schon wieder mehr Selbstvertrauen gegeben, hab die letzten 3 Stunden konzentriert durchgearbeit und sehr viel geschafft.

    Naja, ein Plan B wäre an sich schön, nur da ich meine Zukunft eh nicht im Wissenschaftsbetrieb oder irgendeinem sonstwie verkopften Lebensstil sehe, ist Plan B an sich schon Plan A ... ähhm: Will sagen: Ich mach den Abschluss jetzt damit die letzten drei Jahre nicht ganz für die Tonne waren. DASS ich es schaffe steht und stand für mich auch außer Frage, beziehungsweise habe ich "aufgeben" nie als Option gesehen... Kann mir gerade keine Alternative dazu ausmalen das ganze abzuschließen, zumal ich auf keinen Fall während des Sommer noch daran sitzen will.


    Shuai_Ran: Danke für deinen sehr ausführlichen Beitrag, das ganze ist fast schon eine Musteranleitung zum strukturierenden ADS-Arbeiten
    Zudem hat mir das klar gemacht wie viel ich tatsächlich schon geschafft habe, ich bin nämlich schon bei Punkt 4, dass ich eigentlich die komplette Arbeit in Notiz/Excerpt Form vor mir liegen habe. Mich hat das immerwieder aus der Bahn geworfen wenn meine Family mich gefragt hat wieviele Seiten ich denn schon geschrieben hätte - und ich immer: "Keine" antworten musste, dass ich darüber ganz vergessen habe dass ich eben doch schon recht weit fortgeschritten bin.

    Internet, das ist der schlimmste Zeitfresser - nur mal schnell die Nachrichten lesen… Was… Erdbeben in Wasweissichwostan, gleich mal in Wikipedia nachlesen, wo das ist… usw. da ist im Nu der halbe Tag verbraten. Wenn du etwas aus dem Internet brauchst, dann drucks aus. Dann kannst du gleich Notzien drauf machen….
    Darüber musst ich wirklich lachen Wundervoll auf den Punkt gebracht, dadurch ist schon so mancher Tag ins Lande gegangen..


    Das ganze ist blöderweise ja auch ein Teufelskreis aus dem man ausbrechen muss: Man schafft wenig/nix, fühlt sich mies, schafft noch weniger. Heute hab ich's zumindest geschafft den zu durchbrechen, ich habe viel geschafft, fühle mich gerade großartig und freu mich sogar schon darauf morgen weiterzumachen.
    Das ist auch zum Teil euer Verdienst. Danke! (Auf dass es anhält)

  7. #17
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Extremste Probleme mit der Abschlussarbeit - welche (schnelle) Hilfe gibt es

    @han-solo
    toll... ja man tendiert dazu, das nicht-geschaffte in vordergrund zu stellen und vergisst, was man
    alles schon gemacht hat.

    family - die haben mich extremst genervt in der zeit meiner abschlussprüfungs-vorbereitung... dienlich waren die kommentare nicht (auch wenn gut gemeint)
    heute würde ich dem selbstbewusster endgegentreten: in dem sinn: lasst mich so, wie ich will und kann - danach könnt ihr eure kommentare liefern :-)

    dir, weiterhin viel erfolg!

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Extremste Probleme mit der Abschlussarbeit - welche (schnelle) Hilfe gibt es

    han-solo schreibt:
    Shuai_Ran: Danke für deinen sehr ausführlichen Beitrag, das ganze ist fast schon eine Musteranleitung zum strukturierenden ADS-Arbeiten
    Zudem hat mir das klar gemacht wie viel ich tatsächlich schon geschafft habe, ich bin nämlich schon bei Punkt 4, dass ich eigentlich die komplette Arbeit in Notiz/Excerpt Form vor mir liegen habe.

    Es freut mich, dass ich dir ein bisschen helfen konnte. Wenn man das erste mal so eine grosse Arbeit schreiben muss, dann ist das schon schwierig, weil man einfach keine Erfahrungswerte hat. Dann steht man einfach vor einem Berg Arbeit und weiss gar nicht, wo anfangen.

    Und was auch ganz wichtig ist: Die Qualität der Arbeit ist wichtiger als die Anzahl der Seiten - deshalb ist es auch absolut richtig, zuerst für die Substanz zu sorgen und das ganze in Worte zu verpacken. Lieber 20 Seiten mit etwas vernünftigem anstatt 200 Seiten mit inhaltslosem BlaBla.

    Die Dissertation von John Nash (gut, der ist Mathematiker, das ist alles etwas kompakter) hat übrigens nur knapp 30 Seiten - und den Nobelpreis hat er auch noch dafür bekommen

    Also: lass dich nicht verrückt machen, einen grossen Teil der Arbeit hast du schon erledigt. Jetzt darfst du einfach nicht locker lassen - ich würde dir auch empfehlen, die Arbeit nicht erst auf den letzten Drücker fertig zu machen. Eine Woche vor Abgabetermin ist perfekt, einfach um sie nochmals von jemanden lesen zu lassen. ADHSler neigen leider oft zu Flüchtigkeitsfehlern! Und bei meiner Arbeit waren manchmal Sätze nicht zu ende geschrieben, weil ich nach einer Formulierung gesucht habe und dann plötzlich mit Gedanken woanders war, und einfach an einer anderen Stelle weiter geschrieben habe.

    Ausserdem kann der Drucker streiken, der PC aussteigen o.ä. Dann ist gut, wenn du noch etwas Luft hast.

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Extremste Probleme mit der Abschlussarbeit - welche (schnelle) Hilfe gibt es

    Hallo Han Solo, (sorry für das unstrukturierte posting)
    Aufgrund des ersten Posts dachte ich, du wärst echt zu beneiden....
    mittlerweile scheintst du eine kopie meines Studienendes anfertigen zu "wollen"
    Ich hatte komplett die gleichen Probleme.
    Ich hatte keinen Arzt und war nichtmal hier aktiv.
    Freunde waren auch überwiegend fertig oder grad verkracht, also keine Chance auf Hilfe...
    Wenn da eine/er ist dem du traust, dann bitte um einen täglichen Arschtritt bzw eine pflicht zum ehrlichen Leistungstandsreport und eine Bier-date am abend. (schaft zeitdruck)
    16 std arbeiten, wie du (ich) es gerne würdest, tust du eh nicht. auße vielleicht in den letzten wochen
    Bibliothek konnte ich auch nie hinghehen, auch wegen cafe und kippenbedarf.
    Balkon war ok als ortswechsel. notfalls auch mit stift und papier. versuch geile musilk (bei mir war trance hilfreich)
    Es git leider kein einfaches Heilmittel! Angst, Panik und druck haben mich kurz vor ende grad so gerettet.
    Hoffnung besteht, weil du dir deiner exakten Problematik bewusst bist und nicht einfach nur (jeden Tag erneut) nicht kannst bzw nicht in stimmung bist...
    komischerweise war ich bei kurzen essays oder gruppenarbeiten auch immer im 1ser bereich, aber die abschlussarbeit war schon vor lange vor beginn im geiste zum scheitern verurteilt.
    das heißt, dass du grundsätzlich die voraussetzungen hast (wie ich) aber das weißt du eh
    Schaffen wirst du es, da du verdammmt smart bist, aber DU MUSST JETZT EINEN GEEIGNETEN WEG DAZU FINDEN!!!
    (eine PN folgt auch noch)

    Gruß Marcel

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 1

    AW: Extremste Probleme mit der Abschlussarbeit - welche (schnelle) Hilfe gibt es

    Hallo Han-solo, nachdem ich deinen Beitrag gelesen habe musste ich mich unbedingt registrieren um ihn zu kommentieren!!!
    alles was du geschrieben hast beschreibt meine jetzige situation und ich bin verzweifelt und deprimiert und weiss nicht mehr weiter....
    ich versuche nun seit geschlagenen 5!!!!!!! Monaten meine Masterarbeit zu schreiben, bzw genau wie du sagst wenigstens in den entsprechenden "modus" zu kommen und es gelingt mir nicht

    in 5 monaten hätt ich schon fertig sein können bzw wär schon fast am ende aber ich hab grade mal 10 seiten unbrauchbares zeug nidergeschrieben nur damit ich mal was auf dem papier hab. zumindest sagen einige bücher: hauptsache du schreibst, egal was.

    ich weiss nicht mehr weiter, ich brauche einfach struktur und mehr druck obwohl ich mich ja eigentlich schon total unter druck setze und schlafstörungen, gewissensbisse ect habe, sodass ich wie du auch schreibst, meinen freunden immer absage und mir selbst nicht erlaube was anderes zu machen als mich mit der Masterarbeit zu befassen obwohl ich dann am ende des tages wieder nix geschafft hab. dabei bin ich doch nicht faul, ich stehe morgens früh auf und gehe in die bibliothek aber dann verschwende ich stunden um stunden mit googeln welche literaturmanagement-software die beste ist, wie man am besten einen thesis-time-management-plan schreibt. ob und welche thesis-coachings helfen. ob und wie praktisch software zu time management, pomodoro und website-blocking software ist...... STUNDEN ja sogar Tage kann ich mich diesen dingen beschäftigen mit der ausrede dass es ja für die erstellung der masterarbeit förderlich ist.
    und am ende des tages hab ich null und nix gemacht obwohl ich ja nen guten willen hatte

    fast wollte ich schon so einen thesis-coach engagieren, aber nach laaaaanger recherche ab ich auch da rausgfunden dass es nur geldverschwendung ist

    ich weiss nicht mehr was tun. ich will doch wirklcih diese thesis schreiben und mit dem studium fertig werden, hab doch den bachelor auch irgendwie geschafft, auh nur mit mühe und not aber jetzt will es einfach nicht klappen....

    ich weiss theoretisch ganz genau was zu tun ist: mach dir nen zeitplan, setze kleine ziele ect. habe ja auch bücher dazu gekauft, semiare besucht, freunde gefragt, aber ich schaff es nicht das auch so umzusetzen...
    so wie heute wo ich einen plan machen wollte und dann wieder nur nach beispielen suche: eben die vorgegebene STRUKTUR die ich anscheinend so sehr brauche um was zu machen.... oder bin ich einfach nur faul?
    ich kann sonst auch diszipliniert sein, aber eben nur wenn ich den druck habe und das ende in sicht ist.

    ich habe noch keine ofizielle diagnose bekommen aber mein neuropsychologe sagt ich hätte nach den fragebögen und gesprächen höchstwahrscheinlich adhs.
    er hat mir auch medikinet verschrieben. am anfang mit einer startdosis von 5-10mg hab ich nix gemerkt und jetzt ist er bis auf 2 mal 40mg hoch aber nehme gerade nur einmal 40mg.
    jetzt fühle ich mich schon viel besser wenn ich es nehme und fühle deutlich die motivation und habe viel mehr antrieb und will wirklich was machen! das problem ist nur dass ich immer noch nicht bei einer sache bleiben kann. bzw dann einfach nicht mit den eigentlich wichtigen dingen der thesis anfange sondern stundenlang nach dingen FÜR meine thesis google, wie oben genannt oder einfach den ganzen tag nur literatur suche. habe nun 500 artikel und papers gesammelt aber kaum etwas davon gelesen. und auch mit medikinet kann ich keinen artikel komplett lesen. bin immer nur am überfliegen und stichworte suchen.
    sollte mir medikinet nicht auch beim fokussieren helfen und das ch "dran bleibe" und nicht immer nur zwischen allem nur hin und her springe?

    ich bin deswegen total unsicher was die diagnose angeht. eine freundin meint wenn das medikinet nicht wirkt hätte ich kein adhs.
    meine freunde und familie sagen alle ich würde mir das mit dem adhs nur einreden und einen grund suchen warum ich die thesis nicht gebacken bekomme, dabei hatte ich schon vor jahren den verdacht und hab auch andere übliche symptome (ok ich wollte hier eig nur über meine schreibblockade schreiben, sprenge hier wohl den rahmen... gehört wohl mehr in sachen vorstellung)

    eigentlich wollte ich hier nur mein verständins ausdrücken aber auch meine verzweiflung und wissen wie du han-solo das nun gepackt hast mit der arbeit da dein beitrag ja schon fast ein jahr zurück liegt? ich hoffe du bist hier noch aktiv.....

    hat ansonsten irgendjmd einen rat außer den typischen ratschlägen die auch in den büchern stehn die ich mir gekauft hab wie zbsp: writing your dissertation in 15 min a day....
    bin über hilfe und ratschläge sehr dankbar!

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Von 0 auf 100 extremste Schlafstörung
    Von MoC im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.09.2011, 23:06
  2. Abschlussarbeit einer psycholog.Beraterin über AD(H)S....
    Von Chilischote im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.12.2010, 14:05
  3. @ADHS-Eltern - welche konkreten Probleme habt Ihr im Alltag?
    Von Funkydanni im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.04.2010, 20:56
  4. schnelle Hilfe bitte!
    Von Julia im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.09.2009, 18:46
  5. Hilfe bei Therapiesuche/Probleme mit Mathe und Rechtschreibung
    Von Ehem. Mitglied 15 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.08.2009, 22:25

Stichworte

Thema: Extremste Probleme mit der Abschlussarbeit - welche (schnelle) Hilfe gibt es! im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum