Seite 1 von 7 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 61

Diskutiere im Thema Prüfungszeit - Examen, wie kommt man durch? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    Frage Prüfungszeit - Examen, wie kommt man durch?

    Hallo zusammen,

    gerade in Prüfungszeiten steht man besonders unter Strom.

    Wie klappt bei euch die Vorbereitung, schafft ihr es, hier in einen Hyperfocus zu kommen oder wie organisiert ihr das Lernpensum?

    Wie schafft ihr es, Ablenkungen zu widerstehen? Wie motiviert ihr euch?

    Ich habe da sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Würde mich interessieren, wie ihr es erlebt.

    Habt ihr Tipps?

    LG
    Erika

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Prüfungszeit - Examen, wie kommt man durch?

    Hallo Erika,

    naja, ich hab meine Prüfungen (die bestandenen) alle auf den letzten Abdruck gemacht. Also die letzten Tage ganztägig das Hirn mit Daten vollgestopft und dann im Laufschritt zur Prüfung.

    Ist keine besonders schlaue Methode, aber was anderes kann ich nicht. Systematisches Lernen klappt meist nicht. Ich fange ganz früh an, und such mir dann kurz vor dem Termin die verstaubten Unterlagen aus dem Chaosstapel am Schreibtisch raus.

    Was theoretisch funktionieren müsste, ist die Teilnahme an einer Lerngruppe; da kommt die Struktur von der Gruppe und das entlastet. Da ich meine Sozialkontakte auf der Uni aber immer betont lose gehalten habe, kann ich darüber nichts berichten; ich wusste nicht mal dass es sowas gibt, dass sich Leute zum Lernen zusammentun.

    lg

    lola

  3. #3
    Patty

    Gast

    AW: Prüfungszeit - Examen, wie kommt man durch?

    Hallo erika,

    bei mir hat es mit zwei super organisierten Kommillitoninnen und einem Kommillitonen, mit denen ich gemeinsam üben konnte, geklappt.

    Wir haben im Vorfeld mit den anderen Kommillitonen abgesprochen, welche Prüfungen wir wann machen wollten, da wir bei manchen Prüfungen nur 12 Studenten waren, und die Profs das gerne an zwei hintereinanderfolgenden Tagen abhaken wollten.

    Wir haben abgesprochen, was wir bis wann können müssen, uns dann getroffen und abgefragt.

    Wichtig war, viel darüber herauszufinden, wie der Prof in der mündlichen Prüfung ist. Dann ist man vor mancher Überraschung sicher, und kann sich spezieller vorbereiten.

    Mir war absolut klar, daß ich es ohne meine organisierten Freunde niemals schaffen würde, deshalb habe ich keine Ablenkungen zugelassen.

    Habe unglaublich viel gebüffelt.

    Wenn ich im Hyperfokus war, habe ich keine privaten Telefongespräche geführt (auch wenn manche Freundin dann beleidigt war)

    Um Blackouts vorzubeugen, mußte ich (muß ich noch heute) alles perfekt auswendig können. Leider!

    Wir hatten einen Mathe-Prof,,der auch Didaktiker war. Er hat ein oder zwei Semester Lerndidaktik gehalten. Das war sehr nützlich, da ging es um Organisation, gezielte Ablenkung, wann und wie man sich nicht ablenkt und dergleichen.

    Suche das Skript vielleicht demnächst mal raus, wenn ich nicht vergesse, es zu suchen.



    LG Patty

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Prüfungszeit - Examen, wie kommt man durch?

    Hallo ihr lieben! Ja diese Erfahrung hab ich auch, ich lern gemeinsam mit meiner Freundin. Im Hyperfocus ist es auch doof, weil ich mich dann in Kleinigkeiten verbeisse, die nicht sein müßten und Zeit kosten. Das mit wichtig jetzt - oder erst später, jist ein problem für mich. bin froh wenn ich durch bin mit dem examen - und vor allem möchtig stolz, das erste mal, dass ich wirklich etwas richtig durchziehe und mit richtig guten noten, bisher. nur wenn alles auf einmal kommt, dann bin ich leicht überfordert und mir fehlt die struktur..leider..meine freundin ist 3 monate vor mir fertig - wir haben nur schriftl zusammen, praktisch und mündlich muß ich allein durch. davor hab ich horror...seufz....
    lg tatjana

  5. #5
    Patty

    Gast

    AW: Prüfungszeit - Examen, wie kommt man durch?

    Hallo tatjana,

    wirst du mündlich alleine geprüft, oder in einer Gruppe?

    Die Mediziner z.B. wurden damals in Gruppen (je4) mündlich geprüft (Abschlußprüfung). Sobald sie wußten, wer in der Gruppe war, haben sie sich in der Zusammensetzung getroffen und gegenseitig abgefragt.

    Alleine durch die Mündliche zu gehen, stelle ich mir auch als Horror vor.

    Da meine Freundin vor der letzten und wichtigsten mündl. Prüfung an ihrem Wohnort war, haben wir uns telefonisch abgefragt. Pünktlich 21:30 bis 22:30, jeden Tag. Wenn das nicht geklappt hätte, hätte ich mich einer anderen Lerngruppe angeschlossen, oder hätte mich bei ihr zu Hause einquartiert!

    LG Patty

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Prüfungszeit - Examen, wie kommt man durch?

    ...guten morgen! ich glaub allein, aber das ist für mich nicht so das schlimme, ich mag meine dozenten und hab vor der mündlichen im eigentlichen nicht so die angst - mehr das lernen im vorfeld! ich hab momentan ein kleines motivationsproblem! aber ich komm da durch, da bin ich ganz zuversichtlich!brauch nur so eeeeeewig für alles! gut dass es bei uns im kurs und in der schule sooooo viele tolle menschen gibt, im büro hab ich diese schönen erfahrungen nicht sammeln können....die hatten wenig verständnis für meine art mich hoffnungslos in allen räumen zu verteilen und ein chaos zu verbreiten ;-) aber mal ehrlich - wäre die welt nicht ganz schön langweilig ohne uns?????
    lg tatti

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: Prüfungszeit - Examen, wie kommt man durch?

    Meine Erfahrungen sind hier wahrscheinlich nicht sehr hilfreich, ehr abschreckend.

    Egal bei welchen Prüfungen bisher, habe ich es nicht geschafft, mich kontinuierlich über einen längeren Zeitraum darauf vorzubereiten.

    Das Problem war eigentlich immer das Gleiche: die Dinge die mich interssierten, konnte ich sowieso, die anderen konnte ich mir sehr schlecht merken, also empfand ich es als Zeitverschwendung diese über Monate hinweg zu lernen.
    Mein Berichtsheft (war bei uns Pflicht zu führen und auf Verlangen der Prüfer vorzulegen) habe ich nach dem ersten Ausbildungsjahr nicht mehr geführt.
    Kurz vor den Prüfungen habe ich dann immer versucht, mir gewisse Daten und Fakten ins Kurzzeitgedächtnis zu pauken - einmal mit mehr oder auch weniger Erfolg.

    Grundsätzlich habe ich immer Probleme, mich an einem bestimmten Lernplan zu halten, auch wenn ich mir diesen selbst erstellt habe. Stand Samstag morgen ein bestimmtes Thema auf dem Plan, schaffte ich es gerade noch, mich an meinen Arbeitsplatz zu setzen, aber dann ging gar nichts mehr....
    Mir sind alle möglichen Dinge eingefallen, sei es, dass die Fenster schon Monate lang nicht mehr geputzt wurden.... schon bin ich aufgesprungen, und habe dieses "dringende" Problem beseitigt. Oder mir ist eingefallen, dass die Küchenschränke mal dringend ausgewaschen werden müssen...... Sicher, alles keine Beschäftigungen, die unter die Rubrik "Freizeitvergnügen" fallen, aber gerade das war ja die Crux. Durch die Arbeiten habe ich versucht, mein schlechtes Gewissen, weil ich mich nicht an den Plan gehalten habe, zu beruhigen.

    Besser haben Lerngruppen funktioniert, ähnlich wie bei Patty. Hier war es wichtig, den zugeteilten Bereich vorzubereiten, sonst wären die anderen Teilnehmer enttäuscht gewesen bzw. hätten irgendwann auch nichts mehr gemacht. Auch fand ich es einfach unterhaltsamer, gemeinsam über die Sachen zu diskutieren.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 163

    AW: Prüfungszeit - Examen, wie kommt man durch?

    Hallo ihr lieben
    Bei ist es leider immer so, wenn ich in Prüfung bin und mir das als in ruhe durch lese verstehe ich die Fragen nicht mehr. dann werde ich super nervus und dann kommt das Gamy over Alles ist weg aber alles. nach der Prüfung ein paar stunden vielleicht ist alles wieder da. Ich würde sehr gerne die Mittlerreife nach machen, habe aber große bedenken mit der Prüfung, und weis auch nicht was ich dagegen machen kann.
    lg Peiper

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 163

    AW: Prüfungszeit - Examen, wie kommt man durch?

    Hallo

    Stop ganz langsam

    Hyperfocus? (Kann sein das ich es auch kann)

    Ich habs aber noch nie gehört , Könnt ihr mir das Bitte erklären?
    Wie geht das / wie kann ich es merken ? und warum geht das ? wann geht das ?
    Sorry aber wenn ich was wissen will ,und nicht richtig verstehe dann frage ich immer so.
    Also nicht böse sein.
    lg Piepr

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.031

    AW: Prüfungszeit - Examen, wie kommt man durch?

    Egal wie viel ich mich vorbereitet habe - mein Problem war, das ich die Fragen nie richtig durchgelesen habe. ich meinte immer schon zu wissen, um was es geht, und habe dann ellenlange Texte geschrieben-die zwar theoretisch richtig-praktisch aber nicht gefragt waren!

    Daher habe ich dann lernen müssen, mir die Fragestellungen zuersteinmal komplett, und dann Stück für Stück nochmal durchzulesen.

    Wenn ich dabei schon Ideen bekam, habe ich mir diese auf einen Schmierzettel stichwortartig notiert.

    Das ist zwar etwas zeitaufwendig, (und ich konnte nicht immer jede Frage beantworten), erzielte bei mir allerdings deutlich bessere Endnoten der Klausuren.

    Lieber nur 8 von 10 Fragen ausführlich und richtig beantworten, als 10 von 10 mit ewig langen-themenabweichenden Antworten zu schmücken, wo am Ende vielleicht sogar nur 5 einigermaßen richtig waren.

    lg

Seite 1 von 7 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Methylphenidat / Ritalin Kostenübernahme durch Krankenkasse
    Von knusperhexe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 5.08.2010, 07:27
  2. Schmerzen durch Magersucht...?
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 01:26
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 19:53

Stichworte

Thema: Prüfungszeit - Examen, wie kommt man durch? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum