Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Motivation im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 3

    Motivation

    Folgendes Problem:

    Mir fällt es häufig unglaublich schwer, mich für Dinge, die in irgend einer Form mit Arbeit zu tun haben, zu motivieren. Mir geht das in meinem Altag so, besonders problematisch ist das aber in meinem Job.

    Ich mag meine Arbeit. Ich bin Gestalter, weswegen meine Aufgaben sehr abwechslungsreich sind. Dennoch, selbst wenn ich eigentlich Lust auf die Aufgabe habe, fällt es mir sehr schwer die Motivation aufzubringen, mal loszulegen.
    Mir fallen 1000 kleine Dinge ein, die ich dann vorher noch erledigen könnte, selbst wenn ich genau weiß, dass die mir eigentlich weniger Spaß machen müssten, als das wirklich Wichtige.

    Kennt ihr diese Motivations-Probleme? Geht euch das manchmal genau so?
    Und vielleicht am wichtigsten: Habt ihr für euch Rezepte entwickelt, um da rauszukommen?

    Ich freue mich über jede Antwort.

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 137

    AW: Motivation

    Ja, das kenne ich nur zu gut...

    Manchmal geht es sogar so weit, dass ich mich selbst zu Sachen, die mir gewöhnlich Spaß machen, kaum motivieren kann.

    Eine Lösung habe ich leider nicht...

    Manchmal schaffe ich es, mich entgegen meiner Motivation zu der Aufgabe aufzuraffen (und teilweise entdecke ich auch eine gewisse Freude daran).
    Das klappt am ehesten, vor allem, wenn es "sein muss" (z.B. Termindruck). Natürlich ärgert es mich dann jedes Mal, dass ich mal wieder erst in letzter Minute beispielsweise mit den Prüfungsvorbereitungen angefangen habe und vorher "nichts" oder nur unwichtigeres erledigt habe.

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 117

    AW: Motivation

    Natürlich kenne ich das

    Und für mich gibts nur einen Weg. Ich brauche mein Kopfkino. Ich muss das Ergebnis vor dem geistigen Auge haben. Dann funktioniert es.
    Aber auch nur fast immer...

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 735

    AW: Motivation

    Jep, kenn ich guuuut.
    Ich versuche wirklich in den entscheidenden Momenten nicht drüber nachzudenken (und dem Kopp irgend ne andere Arbeit zuzuweisen), denn ich weiß, sobald ich mein Hirn einschalte, wird es richtig schwierig.


    Also: Tue etwas gaaaaanz anderes und versuche einen fließenden Übergang zu schaffen, aus dem Bauch raus. Spannend ist das bspw. immer, wenn ich wichtige und unangenehme Telephonate zu führen habe. Ich weiß ja, dass ich sie führen muss...handle aber letztendlich nicht mit dem Kopp (weil der abgelenkt ist), sondern, das Unterbewußte greift zum Hörer. In dem Moment springt dann mein Hirn an, und ist so stolz auf mich, daß ich einen "Push" kriege und dann alles von alleine läuft. Letztens hatte ich das bei einem anstehenden Zahnarzttelefonat. Das war so extrem, das ich vor lauter Erleichterung weinen musste...

    Macht nun nicht wirklich Sinn, wenn ich das versuche zu erklären, ich weiß...funktioniert aber...ab und an. Fühlt sich ein bisschen so an, wie unter einer Welle untendurchschwimmen...

    [Edit meint, ich soll noch dazu schreiben, dass es schon Leidensdruck benötigt, um in diesen Zustand hineinzurutschen...]
    Geändert von Etosha (11.04.2011 um 07:38 Uhr)

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Motivation

    uuuuh Motivation....sehr bekannt im moment grade müsste ich bloß Bewerbungen ausdrucken und dafür immer nur die Adresse ändern, das schreiben bleibt ja gleich dann eig bloß zusammen mit allen nötigen unterlagen in ne mappe ab in den briefkasten drops gelutscht. Aber ich hab so gaaaaaar keinen bock -..- naja oder bin zu faul oder wie man das ausdrücken will. Problem tu ich es nich streicht mir die arge die rentenausfallzeit und das heißt ich würde später weniger rente kriegen (wenn man denn mit jetzt 22 überhaupt noch hoffnung auf rente haben darf xD). Ich motivier mich also mit Druck werds heut noch machen auch wenns mich nervt aber dann hab ich es hinter mir. mein Tipp an dich halt dir die Konsequenzen (wird das so geschrieben? o,.o) vor augen so ein gewisser druck kann hilfreich sein, ist er bei mir zumindest^^"

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Motivation

    och ja, als kind war ich nicht zu bremsen.... immer auf trab und jetzt, ich schaff es manchmal nicht mich hochzurappeln,
    wenn die gedanken "kreisen" verfalle ich wie in einer lethargie... ich versuche durch planung / benötigte arbeitszeit und belohnung, mir selbst einen termindruck zu verschaffen.

    es gibt tage, da klappt es gut andere überhaubt nicht - doch ich versuche es immer wieder :-)

    ach ja, was ich gemerkt habe - wenn ich von "aussen" viele vorgegebene termine / tagesabläufe einzuhalten habe
    - läuft es gut und je mehr arbeiten mit dringlichkeitstermin desdo effizienter
    kann ich leistung erbringen.

    im moment stehen bei mir auch einige dinge an, die ich erledigen sollte
    - die letztmöglichen (ohne konsequenzen) termine sind per ende monat....
    ich weiss, das ich nächstens anpacken werde
    und 5 vor 12 erledigen werde....
    im moment bin ich gedanklich überlastet - ich hoffe das mir nichts dazwischen funkt,
    sonst wird es wieder zu einer nachtaktion...

    ich habe es mir auch angewöhnt mir die dinge, die zu erledigen sind in teilschritte zu unterteilen....
    doch meistens, wenn ich dan mal drann bin, und alles rundum ausschalten kann, wird in einem
    zug durchgearbeitet - da muss ich dann wieder aufpassen, nicht zu perfektionistisch sein zu wollen..

    ich glaube mir fehlt einfach manchmal der zündschlüssel um den motor anzulassen, da bezin eigentlich vorhanden wäre !?

    hä?! sind wir nicht so kontrovers? in kürzerster zeit dinge erledigen obwohl man so viel zeit zur verfügung gehabt hätte?
    sorry.. einen wirklichen tipp, habe ich dir auch nicht.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 92

    AW: Motivation

    Ja klar, ich kenn das auch- hab das Problem momentan verstärkt, was das Lernen angeht.
    Ich wills zwar alles wissen, aber es klappt nicht, mich dazu zu motivieren.
    Wenn ich dagegen in der Schule sitze, dann bin ich Feuer und Flamme.
    Kanns manchmal nicht abwarten, bis wieder Unterricht ist.
    Gibt aber eine Methode aus der VT, funktioniert aber nur, wenn man sich auch danach richtet. Und es braucht einige Zeit und Geduld:

    Man setzt sich für jeden Tag eine bestimmte Uhrzeit fest an. In der man mit der Arbeit beginnt z.B. Spült, Bügelt, oder Lernt....

    z.B. Lernzeitbeginn täglich nur von 13.00 uhr bis 13.30 möglich. d.h. das man nur innerhalb dieses Zeitraums Zeit hat, mit dem Lernen zu beginnen. Also auch keine Sekunde früher und auch keine Sekunde später.
    Wichtig ist, das sehr streng einzuhalten.
    Das Gehirn sagt sich dann mit der Zeit: "oh so ein Misst,also ich darf auf keinen Fall früher anfangen, hab aber gerade so eine Lust drauf ,ok abwarten, vorfreude ist die schönste Freude".

    + ein weiterer Verstärker ist das Verbot nach Fristablauf mit dem Lernen zu beginnen.
    " Och , so ein Ärgerniss,ich habs verpasst, ich darf heute den ganzen Tag lang nichts mehr lernen, wenns doch schon morgen währe, dann darf ich endlich wieder....so lange warten.


    Wenn man das beachtet, dann kann man die Arbeit,die sonst nicht reizvoll genug ist, so vom Unterbewustsein einfach anders bewerten lassen.
    Wenn man nämlich etwas machen muß, dann blockiert das Hirn. .
    Müssen gehts bei einem ADS/ADHS ler so gut wie fast nie, auch wenns normalerweise Spaß macht.
    Wenn man das müssen in ein können oder dürfen umwandeln kann, dann bekommt es einen anderen Zugang.
    Und wenn man es dann noch schaft, daraus ein du darft nicht - oder ....noch nicht oder ...nicht mehr zu machen, dann wirkt es das zusätzlich als negatiev Verstärker und regt dann das Belohnungssystem doppelt an, wenn man es dann endlich darf.

    Mein Problem, ich hab nicht die Motivation dazu, mir das vorzunehmen
    LG Irrlicht

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 137

    AW: Motivation

    Irrlicht80 schreibt:
    z.B. Lernzeitbeginn täglich nur von 13.00 uhr bis 13.30 möglich. d.h. das man nur innerhalb dieses Zeitraums Zeit hat, mit dem Lernen zu beginnen. Also auch keine Sekunde früher und auch keine Sekunde später.
    Wichtig ist, das sehr streng einzuhalten.
    Das Gehirn sagt sich dann mit der Zeit: "oh so ein Misst,also ich darf auf keinen Fall früher anfangen, hab aber gerade so eine Lust drauf ,ok abwarten, vorfreude ist die schönste Freude".

    + ein weiterer Verstärker ist das Verbot nach Fristablauf mit dem Lernen zu beginnen.
    " Och , so ein Ärgerniss,ich habs verpasst, ich darf heute den ganzen Tag lang nichts mehr lernen, wenns doch schon morgen währe, dann darf ich endlich wieder....so lange warten.
    Hm, ist mal einen Versuch wert... Wird aber wahrscheinlich so ablaufen: Bis 13.30 Uhr ist nichts passiert - und dann: "Na so ein Glück, die Lernzeit für heute ist ja schon um..."

    Hat das bei dir funktioniert?

    Gruß
    Dragolo

  9. #9
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Motivation

    Hey Smile,

    schreibe Deine Situationen auf und freue Dich auf die gefühlten Lösungsansätze, dann brauchst Du Dir die

    Nächte nicht mehr um die Ohren zu hauen. Du hast Deine Situationen aufgeschrieben und kannst schlafen,

    ohne Streß.

    Tschüß smile

    Dein Zoppotrump

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Motivation

    Ja, warte... hm... Motivation... da war doch was... ach ja, ich erinnere mich!
    Motivation hab ich, grad im Moment, mal wieder gar keine. Mein Haushalt sieht aus wie Sau, weil ich es nicht mal schaffe, einen einzigen Teller in die Spülmaschine zu räumen. Dabei ist sie leer, ich könnte also...
    Staubsaugen? Aufräumen? Putzen? Wäsche waschen? Klar, könnte man mal machen, aber noch kann man die Farbe vom Fußboden erkennen, Unterwäsche ist noch da, wozu also eilen...

    Meinen Mann macht das fertig, aber er kommt nicht gegen mich an. Ich komm ja nicht mal selbst gegen mich an, wie kann ich das dann von jemand anders erwarten.

    Lösungen hab ich leider keine. Im Gegenteil... Schaffe ich an einem Tag meine Arbeit mal wieder nicht, setze ich die geistige Peitsche ein und mache mich unterbewußt so dermaßen klein, daß ich unter der Tür durchpasse. Ok, macht´s jetzt auch nicht wirklich einfacher, am nächsten Tag irgendwas zu starten.

    Auf der Arbeit ist das zum Glück kein Problem, ich sitze im Callcenter und werde angerufen. Wegdrücken geht nicht. Aber morgens zur Arbeit hinzukommen, ist schon genug Arbeit!

    Und eigentlich müßte ich mich auch noch ein bißchen sportlich betätigen und weniger Süßkram futtern. Aber da brauch ich im Moment überhaupt nicht drüber nachzudenken...

    Nun denn, ich vertraue auf das alte Sprichwort: "Kommt Zeit, kommt Rat!"

    @Irrlicht: Deine Lösung macht nen guten Eindruck, würde bei mir aber wohl genau wie bei Dragolo ablaufen.
    Ein echter Demotivations-Künstler läßt sich von sowas nicht verwirren! *grins*

Ähnliche Themen

  1. ADS/ADHS Konzentration/Motivation und Schule
    Von Chaot im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.12.2008, 16:42

Stichworte

Thema: Motivation im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum