Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Berufliche Zukunft geht immer mehr den Bach runter im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 3

    Berufliche Zukunft geht immer mehr den Bach runter

    Erstmal hallo alle miteinander

    Ich hab schon lang nichts mehr hier gepostet, aber momentan sieht alles wieder so trostlos aus, dass ich es hier einfach mal aufschreiben muss.

    Also kurze Zusammenfassung meiner Situation:
    Ich bin am Ende einer 3jährigen Ausbildung zum Industriekaufmann. Schulnoten = guter Durchschnitt.. Arbeitsbewertung = Disaster. Eine Übernahme ist sehr unwahrscheinlich und ich bin ehrlichgesagt iwie auch froh bald von da weg zu sein.
    Ich komme eig regelmäßig zu spät, weil ich mein Wecker jeden morgen einfach mal ganz dreist ignoriere und dann meistens wieder einpenn .. Die Motivation is einfach im Keller und das sieht man meiner Mine wahrscheinlich auch sehr deutlich an..
    So ähnlich geht wohl vielen hier. Wer geht schon gern in ein Büro bei dem man schon Montagmorgens in tadelhafte Blicke schaut, in Blicke, die Bände sprechen voller Tadel, Missbilligung, Erniedrigung usw. Die fragenden Blicke über die Ursache meiner Unkonzentriertheit, Vergesslichkeit, Fahrigkeit, Inkompetenz in Sachen Kommunikation. Die selben Fragen die ich mir selbst schon jahrelang stelle.
    Ich weiß nicht weiter.. Momentan ist mein Selbstwertgefühl total im Keller.. Wie soll man auch Selbstwertgefühl aufbauen wenn einem jedes Quäntchen aufgebautes Selbstvertrauen Tag für Tag, Woche für Woche wieder von der Seele getilgt wird. Es ist ein Teufelskreis und er schraubt sich immer tiefer in die Dunkelheit.

    Ich bin seit ungefähr einem Jahr in Behandlung, habe in der Zeit 4 Medikamente ausprobiert, alle haben nicht die erhoffte Wirkung gezeigt.. Zur zeit nehm ich Amphetaminsulfat, naja oder auch nicht mehr... ich hab mit dem Zeug die besten Resultate erzielt in sachen konzentration usw, aber leider bekomm ich davon iwie Angststörungen sodass ich sogar schon in Gesprächen mit guten Freunden unsicher geworden bin und zu stottern angefangen hab... das war noch schlimmer als die gewöhnlichen symptome, deswegen hab ichs jetzt abgesetzt.. und stattdessen wieder mit Fitnesstraining angefangen... ich fühle mich körperlich wieder präsenter, schwerer und somit auch innerlich etwas stabiler aber auch nur etwas..
    Manchmal gelingts mir sogar eine selbssichere, "coole" Fassade aufzulegen.. aber meist nur für kurze Zeit^^ .. ansonsten heißts wie immer "mit Knüppel auf Seele" tag ein tag aus, bis man dann nur noch diesen hier macht und man irgendwann mit einer schönen weißen Jacke in einem kleinen weißen Zimmer aufwacht, das überall schön gepolstert ist

    Sry is bissle länger geworden und au net unbedingt durchsichtig aber ich wollt einfach mal ein paar Gedanken loswerden^^ ich freu mich über jede Antwort.

    Und an alle meine Leidensgenossen.. Kopf hoch, irgendwann kann es nur noch besser werden

  2. #2
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 124

    AW: Berufliche Zukunft geht immer mehr den Bach runter

    HI Dennis,


    ich kann dir nur den Rat mit auf dem Weg geben, versuche dir einen Raum zu schaffen, in der du nur dir selber Zeit widmest. Denn es ist sehr wichtig, dass du dein Selbstwertggefühl
    wieder aufbaust und dass braucht Zeit. Tu etwas was dir selber gut liegt als Ausgleich für deinen Stress. Lese zum beispielt eine stunde lang ein Buch oder gehe eine Stunde lang fahrrad
    fahren oder bleibt auf der Coach liegen und höre Musik. Der Ausgleich sollte dir spaß machen und dich wieder auftanken, was du tust bleibt dir überlassen, doch vergiss nicht wieder
    zurück zu kommen.

    wenn mir alles zu viel wird, dann verziehe ich mich in die Wälder zurück alleine.....

    gruße elfenkind

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Berufliche Zukunft geht immer mehr den Bach runter

    Hallo,

    @the Bee: War die Formulierung so beabsichtigt oder Zufall?
    wenn du nicht normal wärst, also kein ADHS hättest
    Mir gefällt sie jedenfalls...

    @Dennis: Das hört sich wirklich nicht schön an. Aber wenn Du in der Berufsschule gut bist - dann wirst Du doch die Prüfungen schaffen. Hast Du denn schon mal darüber nachgedacht, Dich schon mal in anderen Firmen zu bewerben? Eine Anstellung ist natürlich davon abhängig, ob Du die Prüfungen tatsächlich schaffst. Siehst Du darin ein Problem oder könntest Du mit dem Druck umgehen? Das postitive daran wäre eben die Perspektive auf eine Veränderung. Und so wie Du Deine Arbeitstage beschreibst, täte Dir die sehr gut.

    Das Training finde ich übrigens eine sehr gute Idee, mir geht es auch oft so dass ich nach körperlicher Anstrengung mich viel mehr "da" fühle. Wenn Dir das gut tut, mach unbedingt weiter. Und vielleicht kannst Du zu der "Anspannung" ja auch noch "Entspannung" hinzufügen, wenn Du Dich mal mit einem schönen Buch zurückziehst (keine Horrorgeschichten, die hast Du ja tagsüber). Oder vielleicht wäre Yoga auch etwas für Dich? Viele Übungen, z.B. Atmungsübungen kann man unaufällig auch mal so zwischendurch machen.

    Ich wünsche Dir gutes Durchhaltevermögen und dass Du die Ausbildung positiv abschließen kannst.

    Alles Gute
    Ribbel

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Berufliche Zukunft geht immer mehr den Bach runter

    Als erstes mal Kopf hoch!!!!
    Sch..... auf den Betrieb. Ein Betrieb der auf die Bedürfnisse der Auszubildenden eingeht, der ist es nicht wert , dass man dort arbeit. Hab aus den selben Gründen wie Du meine Ausbildung abgebrochen. Hatte aber kein Rithalin damals bekommen. Nun ja; nach ein paar komischen und ja nicht erfreulichen Jahren bin ich kurz vom meinem Studiumsabschluss. Was ich sagen will ist folgendes: Lass Dich nicht unterkriegen. Wer weiss wo Du im landen wirst??? Aus eigener Erfahrung weiss Ich das alles anders kommt als man denkt. Es scheint, dass Du nicht die richtige Medikation erhalten hast. Würde wieter probieren und vor allem Sport. Leider ist es auch das nicht das Mittel um uns ruhiger zu bekommen.
    Glaube mir, dass Leben nimmt komische Wendungen.
    Ich hoffe , dass ich Dich aufmuntern konnte. Lg

Ähnliche Themen

  1. Mir geht es nicht gut -hoffe ich zieh euch nicht runter, muss es aber loswerden
    Von Silke im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 14:39
  2. Diagnose ,immer mehr Panik
    Von Dori im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 06:31
  3. Runter kommen, beruhigen
    Von Jayjay im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 10:36

Stichworte

Thema: Berufliche Zukunft geht immer mehr den Bach runter im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum