Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 44

Diskutiere im Thema berufliche REHA ? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
  1. #11
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: berufliche REHA ?

    Hallo Marvinkind,

    ich kann als Ausländerin nur meine eigene Erfahrung beisteuern.

    Ich bin derzeit in einer Reha-Einrichtung für psychisch Kranke tätig. Ist für mich eingermaßen seltsam, da ich gelernte Betreuerin bin und mich jetzt auf der anderen Seite der Sache wiederfinde.

    Im Klartext: ich bin in einer Trainingsfirma tätig. Ziel der Reha ist die Wiedererlangung der Arbeitsfähigkeit. Das Personal besteht überwiegend aus (ehemals) depressiven Frauen, die noch zu schwach und zu sensibel sind für den ersten Arbeitsmarkt. Die Belastung wird individuell angepasst, ich krieg z.B. schon die volle Dosis.

    Zwecks Aufnahme in das Projekt musste ich ein ärztliches Gutachten beim Bundessozialamt einreichen (bzw hat die Betreuerin erledigt) und bin jetzt 30% invalid. Das tut gar nichts, weil man wegen der paar % keine großen Erleichterungen bekommt. Es hat nur den Vorteil, dass ich auf dem schmalen Arbeitsmarkt für ältere Frauen als Quoten-Behinderte eingesetzt werden kann - das Land zahlt dann einen Teil meines Lohnes = attraktiv für den Arbeitgeber. Wenn mich mein Status nervt, muss ich aber nur ein neues Gutachten bringen und bin den Behindertenstatus wieder los.

    ich weiss nicht ob das jetzt hilfreich war

    lg

    lola

  2. #12
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: berufliche REHA ?

    Danke lola,

    die Sache ist ja echt ziemlich kompliziert. Heute habe ich bei einem Anruf erst einmal erfahren, dass sich im Moment noch die Götter streiten, wer denn finanziell für die ganze Reha aufkommen muß. Es geht also im Moment erst mal noch gar nicht um die eigentliche Reha, sondern darum, wer das Ganze bezahlt. Dabei stehen zwei mögliche Finanzträger zur Debatte, nämlich zum einen Die Rentenkasse und zum anderen das Arbeitsamt. Welche Kriterien bei der Entscheidung allerdings eine Rolle spielen, das weiß ich nicht. Für mich heißt es jetzt erst mal, weiterhin warten, bis die Prüfung abgeschlossen ist und feststeht, wer die Reha finaziert.

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: berufliche REHA ?

    grmpf, müssen die das so kompliziert machen?

    Beileid

    lola
    Geändert von lola (25.06.2009 um 23:26 Uhr)

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: berufliche REHA ?

    tja, das ist Deutsches Beamtentum, ich kann es auch nicht verstehen. Vorallem macht die lange Wartezeit einen noch zusetzlich mürbe, Es ist ja nicht gerade so toll und bestimmt nicht dazu geschaffen, gerade wenn es um psychische Probleme geht, die Verfassung des Betroffenen zu verbessern.

    Aber das aufregen darüber nützt mir ja nichts, ich muß halt warten, ob mir das nun gefällt oder nicht.

  5. #15
    Ehemaliges Mitglied 3

    Gast

    AW: berufliche REHA ?

    Hallo Marvinkind,

    herzlichen Glückwunsch - du bist auf dem Weg!!!!!

    Ich bin nicht witzig oder meine es ziemlich zynisch oder so. Sondern normal eben.

    Bei mir war das nämlich auch so.! Hatte ich ja mal erzählt - da war die Frage auch die Bfa oder AA, .....ich hab aber nicht locker gelassen. Natürlich kann man nicht dauernd da anrufen oder Mails schreiben oder so. Das geht wirklich nicht....aber jede Woche oder so mal nachfragen. Du willst ja gerne was machen, aber es ist eben nicht alleine schaffbar (logisch) - und du bist ja sorry, auch noch nicht alt.

    Das warten macht mürbe -das ist war. Das kann ich dir leider auch nicht abnehmen, aber wenn ich dich aufheitern soll, kein Problem, ehrlich......

    MfG Hero

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: berufliche REHA ?

    Heh Marvinkind!
    Also ich habe es geschafft, hat aber fast 3 Jahre gedauert, mit 2 Geruchtsverhandlungen und Durchhaltewillen.
    Denke ohne Anwalt geht das überhaupt nicht mehr. Wer ist denn bei dir wirklich zuständig? Wenn man mehr als 17 Jahre gearbeitet hat, ist es die Rentenversicherung. Bis ich das wußte, hatte das Arbeitsamt mich auch erst lustig Anträge ausfüllen lassen. Bei mir wollten sie erst auch wegen meiner psychischen Verfassung nicht bewilligen - welch hohn, woher bekommt man denn die depris? weil man einfach im falschen job steckte - mit den falschen menschen und der falschen einstellung zu sich selbst.
    ich finde es traurig wie du schreibst - jemand wie mich mit depr. u adhs...heh, die depressionen holen einen schon ein, wenn man viele negative erfahrungen macht - aber die müssen - auch mit adhs - NICHT sein!! du benötigst den richtigen job, wo du deine stärken ausleben kannst, dann verschwinden auch die depris. ganz sicher, wenn man aber etwas macht, wo man einfach die fähigkeiten nicht besitzt und mißerfolge aufweist, ist doch klar, das macht krank! ich weiß nicht wo deine pers. stärken sind - aber ich steck im examen zur logopädin - und ich bin wirklich gut. ich hatte vorher kaufm. gearbeitet - mit dyskalkulie---mein abschluß damals im kaufm.gehilfenbrief sogar ne 5 dabei - ewig dachte ich, ich bin dumm und hab mich an den kollegen gemessen, die kaum fehler machten und ich schon, wenn ich nur eine kontonummer auf den scheckeinreicher geschrieben hab. klar, dann bin ich irgendwann richtig krank geworden, war zur reha, 2 jahre krank geschrieben. aber das war meine chance! jetzt darf ich mit menschen arbeiten, jeder mensch ist anders, es werden fortbildungen folgen und es gibt unzählige störungsbilder (also kommt keine langeweile auf, wie im bürojob)- ich habe das große glück, dass ich mich gut in menschen einfühlen kann und das mich z.b. alte menschen sehr mögen - in einem praktikum hat mich eine alte dame mal gute fee genannt - eine erfahrung bei der ich hätte heulen können, nach jahren wo ich dachte ich taug zu gar nichts!
    ich schreib hier schon wieder romane - wollte dir damit eigentlich aufzeigen, dass jeder etwas gut kann, und viell. grade mit adhs - und darum lohnt es sich zu kämpfen!!Ich würde dir raten, einen Anwalt aufzusuchen - am besten einen der auf sozialrecht spezialisiert ist. wenn du nicht genug geld hast, kannst du beim gericht rechtskostenbeihilfe beantragen. vorher solltest du ein genaues ziel vor augen haben, welche umschulung zu dir passen würde, ein ziel vor augen, dass du verfolgst, ohne wenn und aber. alles oder nichts - du hast nichts zu verlieren! KÄMPFE, aber so richtig, wie du es nie zuvor getan hast - und vor allem, GLAUB an dich und daran das es klappt (ich war zeitweilig auch die einzige, die noch geglaubt hat, dass es klappt - und das nach einer verlorenen gerichtsverhandlung)
    so, jetzt noch mal mit struktur :
    1. Welchen Beruf willst du wirklich, ganz doll in dir
    2. Anwalt aufsuchen
    3. evtl. Rechtskostenbeihilfe beantragen
    4. Kämpfen
    5.Kämpfen
    6. Kämpfen
    7. Ziel erreicht ;-)

    Liebe Grüße und viel Kraft wünscht dir tatti

  7. #17
    Ehemaliges Mitglied 3

    Gast

    AW: berufliche REHA ?

    Hey Marvinkind, hey Tatti, hallo alle zusammen,

    hab mich jetzt manchmal bischen rarr gemacht, hier, sorry, hatte mein eigenes Pr., u. wollt es nich so teilen, alle haben ja auch genügend "Abwechslung".....

    Also, ich hab jetzt gerade ein Buch zum Lesen:

    von Barbara Sher, " ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will" das scheint echt zum
    Thema zu passen und zu uns - obwohl da garnichts über ADS usw. steht.

    Hab ja auch die Prob lematik wg. Beschäft. usw.

    Sorry, bin sehr müde - starke Kopfschm. - heut Gewitter bei uns u. WWWWÄÄÄÄÄRRRRRMMMMMMMMEEE EEE.....

    ich kanns bald nich mehr hören

    Viele Grüße u. trotzdem Kopf hoch!!!!!!

    MfG Hero

  8. #18
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: berufliche REHA ?

    Hallo Hero, hallo Tatti,

    da ich ja zwischenzeitlich nicht online gehen konnte, möchte ich das Thema noch mal aufgreifen.

    @ hero, du schreibst, dass Du das selbe Problem hattest, AA oder Bfa, mich würde ja gerner erfahren, wonach dann letztlich entschieden wurde und wer dann das ganze finanziert hat.

    @ tatti, ich verstehe nicht so ganz, wozu Du zwei Gerichtsverhandlungen brauchtest und was genau hat der Anwalt bei wem bewirkt? Einen Anwalt zu bekommen, habe ich bestimmt kein Problem, aber ich möchte gerne wissen, was genau er für mich machen soll und das möchte ich so konkret wie möglich formulieren können. Und auch hier würde ich gerne noch mal nachfragen, wer hat denn Deine Ausbildung zur Logopädin, was ich übrigens wahnsinnig toll finde, letztendlich finanziert?

    Was ich gerne möchte, weiß ich ziemlich genau. Ich denke es sollte auch irgendwo im sozialen Bereich liegen, was mit Menschen zu tun haben. Aus meiner Tätigkeit im Heim im begleitenden Dienst weiß ich, dass ich mit älteren Menschen gut umgehen kann und die mich auch mögen, ich kann gut mit Kindern umgehen und ich behaup0te, kreativ zu sein. Ich denke, so der Bereich ergotherapie oder ähnliches wäre das Richtige. Alte Menschen, Kinder, Menschen mit irgendwelchen Handycaps, das wäre etwas, wo ich mich wohlfühlen würde.

    Ich habe diese Woche einen Termin bei AA und meine Beraterin möchte laut Schreiben das ärztliche Gutachten mit mir auswerten (bin gespannt) und die weitere Vorgehensweise besprechen, was auch nicht uninteressant werden dürfte und ich hoffe sehr, dass das Thema Reha zur Sprache kommt.

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: berufliche REHA ?

    Hi Marvinkind,
    na, 2 Gerichtsverhandlungen, weil die Rentenversicherung das natürlich nicht bezahlen wollte und ich eine Verhandlung auch erst verloren habe, dann aber Widerspruch eingelegt hab. - einen Anwalt, weil man allein doch gar nicht weiß, was einem wirklich zusteht, die haben viel mehr Ahnung!
    Du wirst unendlich viele Gutachten benötigen, und egal wer, AA oder Rententräger werden vermutlich so oder so immer erst ablehnen. Glaub fast, bis auf wenige Ausnahmen ist das normal. Und dann ist es gut, wenn man einen Anwalt hat und sich nicht abschmettern läßt. Ich bin jetzt mitten im Examen - die schriftl. Prüfung ist nächste Woche....OOOOhhhh weeeeehhh...und bei mir hat es, deshalb ja die Gerichtsklamotte, die Rentenversicherung getragen.
    Beim Anwalt brauchst Du nichts konkret formulieren, du sagst was du möchtest (also: ich möchte eine Umschulung bekommen, aber das AA sagt aus den und den Gründen nein. Was für Möglichkeiten habe ich, um diese Umschulung dennoch zu bekommen?) und er soll dir sagen, wie du es machen mußt.
    Und verlier blóß nie irgendwelche Kopien von Anträgen oder Gutachten, das ist die Hölle wenn man die wieder suchen muß, weil man die an mehreren Stellen wieder vorlegen muß. Ist nicht einfach, aber wenn man durchhält klappt es!
    LG Tatti

  10. #20
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 3.146

    AW: berufliche REHA ?

    Hallo Tatti,

    danke, dass Du das noch mal etwas erläutert hast. Erst mal sehen, was bei meinem Termin raus kommt und sollten die sich wirklich quer stellen, dann werde ich auf jeden fall zum Anwalt gehen. Ich bin echt froh, dass ich eine Anwältin in der Verwandtschaft habe und die arbeitet in einer gemeinschaftskanzlei mit zwei anderen Anwälten, so dass ich eigentlich für jedes fachgebiet immer einen habe.

    Der Hinweis bloß nichts zu verlegen an Unterlagen, sehr passend für m ich, ist einer meiner Schwachpunkte.

    Für Dein Examen und die Prüfungen drücke ich Dir alle Daumen, die ich zur Verfügung habe und würde ich in Deiner Nähe wohnen, hätte ich schon mal einen Termin bei Dir gemacht.

    Lieben Gruß
    Marvinkind

Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. ADHS und reha erfahrung?
    Von silvana im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 7.05.2009, 22:35

Stichworte

Thema: berufliche REHA ? im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung bei ADHS bei Erwachsenen Forum
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum